Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Mi, 21.08.2019, 20:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 105 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 02.04.2009, 21:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7439
Wohnort: innsbruck.at
mrt hat geschrieben:
Die SB in Febbio müsste diesen Winter trotzdem in Betrieb gewesen sein. Jedenfalls laut Bild: http://www.wfebbio.com/gallery_foto.php ... =1&foto=38 (Bild stammt aus diesem Winter).

Hm, ob das Bild nun wirklich von diesem Winter stammt .. warum sollten die dann Anfang März schon die Sessel abmontiert haben?

helmut hat geschrieben:
Also starli werden die Ziele sicher nicht so bald ausgehen.

Außerdem hab ich inzwischen etliche Ziele, die ich gern alle 1-3 Jahre ansteuern möchte...


pancugolo hat geschrieben:
[trincerone] hat geschrieben:
... schade eigentlich, dass es kein napolitanisches Schigebiet gibt....
Gibt es doch. Als ich dort lebte, bin ich immer nach Roccaraso gefahren. Sind keine 2 Stunden Autofahrt vom Vomero entfernt :wink:

Luftlinie ist Laceno vermutlich das näheste von Neapel (70km).

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 02.04.2009, 21:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7439
Wohnort: innsbruck.at
So, 8.3.2009 - 16. und letzter Tag: San Bernardino (1) und Bergün (2)


Relativ früh war ich heute logischerweise an der Talstation der 6EUB in San Bernardino. Halbtageskarten gibts keine, ABER wenn man die 41,- CHF teure Tageskarte bis 13 Uhr wieder abgibt, bekommt man wieder 10,- zurück.

Bild
^ San Bernardino und Blick zum Dorf-SL

Bild
^ Pistenplan

Oben angekommen war ich erst mal etwas enttäuscht, da das Skigebiet am Plan einen recht weiten Eindruck machte, während die Lifte in Wirklichkeit recht nah beieinander waren.

Zudem war die rechte Abfahrt am langen Tre-Omen-SL gesperrt (später dann geöffnet) und auch der ganzt linke SL Rotond lief nicht - erst ab 11 Uhr, musste noch vom verwehten Schneefall befreit werden. Am Freitag hat's hier anscheinend nochmal einen halben Meter geschneit, jetzt haben sie wohl so um die 4m, hat ein Einheimischer gemeint....!

Ansonsten erinnerte das ganze im oberen Breich stark an ein Gletscherskigebiet. Ganz nett, aber eben nicht der Überhammer. Umso mehr steigerte sich meine Laune, als ich die schwarze Talabfahrt fuhr, die nicht präpariert war und somit eine nette, steile Buckelpiste war. Die rechte Tre-Omen-Piste zum Schluss war auch noch recht nett.


Bild
^ SL Tre Omen

Bild
^ SL Tre Omen, mittlerer Teil am Zwischeneinstieg

Bild
^ Bergstation SL Tre Omen. Musste etwas vom Schnee befreit werden .-)

Bild
^ Pano und Blick zum mittleren SL Lares, links zu sehen die DSB-Bergstation

Bild
^ SL Lares. Also entweder liegt hier verdammt viel Schnee oder die Stütze ist nur halb hoch :-)

Bild
^ Linker SL Rotond, erst am späteren Vormittag in Betrieb.

Bild
^ SL Lares, DSB-Bergstation und SL Tre Omen

Bild
^ DSB Pan de Zucher

Bild
^ Pano zum Bernardino-Pass

Bild
^ Pano nach San Bernardino. Ziemlich großer Ort, von der Autobahn sieht man fast nix davon!

Bild
^ Dorflift

Bild
^ 6EUB-Bergstation und DSB-Talstation - alles etwas suboptimal positioniert...

Bild
^ Achtung, skifahrende Hunde :-)

Bild
^ Mit dem Pony-Lift spart man sich den Aufstieg zur DSB-Talstation ..

Bild
^ Einstieg zur schwarzen, unpräparierten Talabfahrt Fracch

Bild
^ Unpräparierte Talabfahrt Fracch. Sehr nett!

Bild
^ Unpräparierte Talabfahrt Fracch

Bild
^ SL Rotond, dahinter SL Lares, dahinter der sehr lange und höhenmeterintensive SL Tre Omen

Bild
^ SL Rotond, SL Lares, DSB Pan de Zucher

Bild
^ Rechte Abfahrt am SL Tre Omen, dahinter die DSB

Bild
^ Rechte Abfahrt am SL Tre Omen.

Bild
^ 6EUB Bergstation, Talstationen SL Tre Omen und DSB

Bild
^ 6EUB

Bild
^ GPS-Track


Bis ich alles durch hatte und ich die Tageskarte wieder abgab, war es doch schon 12:45, so dass ich erst gegen 14 Uhr an meinem 2. Ziel - Bergün ankam.

Dort war die Halbtageskarte mit CHF 31,- sogar teurer als in San Bernardino. Die zwei DSBs fahren recht gemächlich, der SL oben ist steiler, das Highlight ist natürlich die geniale Talabfahrt, die ich zum Schluss noch ein zweites Mal machte.

Bild
^ Pistenplan

Bild
^ DSB Sektion I überkreuzt die Eisenbahn. Leider fuhr gerade kein Zug vorbei...

Bild
^ Talstation DSB Sektion I. Man beachte auch die besonderen Sessel, Überkopfbügel ähnlich Marchisio, allerdings in der Mitte abfallend (nicht horizontal)

Bild
^ Die geniale Talabfahrt, die die Eisenbahnstrecke 3x kreuzt, 2x durch ein Viadukt, 1x über eine Skibrücke!

Bild
^ DSB Sektion I

Bild
^ Talabfahrt ...

Bild
^ ... und Rodelbahn

Bild
^ DSB Sektion I

Bild
^ Mittelstation

Bild
^ DSB Sektion II. Ordentlich steil, die linke Abfahrt ist stark skiweglastig, die rechte zumindest heute unpräpariert.

Bild
^ DSB Sektion II, dahinter SL Piz Darlux (Sektion III)

Bild
^ SL Piz Darlux (Sektion III). Cool!

Bild
^ Pano

Bild
^ Pano

Bild
^ Hänge am SL

Bild
^ Pano

Bild
^ Abfahrten am SL

Bild
^ (Blaue) Abfahrt am SL und DSB Sektion II

Bild
^ Pano

Bild
^ Der SL hat oben eine leichte Kurve!

Bild
^ Rote Abfahrt an der Sektion II

Bild
^ Talabfahrt

Bild
^ Talabfahrt

Bild
^ Lichtspiele am Himmel

Bild
^ Talabfahrt

Bild
^ Talabfahrt mit Skibrücke über die Bahn

Bild
^ Zoom zu den Talliften auf der anderen Seite

Bild
^ Talabfahrt, letzte Bahnkreuzung und Talstation

Bild
^ Krasse Unterführung der Talabfahrt

Bild
^ Ja, hier geht die Talabfahrt weiter. Kopf einziehen! :-)

Bild
^ Die Unterführung von unten, hier gab's noch ne scharfe Rechtskurve. Also nix für schwache Nerven .-)

Bild
^ Talstation DSB

Bild
^ GPS-Track

Danach war die Frage - wie heimfahren? Klosters-Landquart und auf der Autobahn dort in der Gegend ist Sonntag immer Stau und wurde auch schon im Radio gemeldet. Umweg über Flüelen wäre ne halbe Stunde, da kann ich auch im Stau auf der Autobahn stehen.

Also mal über Davos fahren und schauen, ob Flüela nicht doch ofen ist? Nö. Also mal beim Vereina-Autoverlad schauen. Fährt offiziell wohl im Halbstundentakt 20/50 lt. Tafel, jetzt aber schon 10-15min früher. Na gut, zahl ich die 35,- CHF und fahr mal mit dem Zug durch den Berg. Spar ich mir die Staus in der Schweiz und den Arlberg auch noch. (Zeitlich bringts bei 20min Wartezeit kaum mehr was. Ausser man hat seinen Computer dabei und kann, wie ich jetzt, die Zugzeit nutzen, um seine Reiseberichte zu schreiben :-) Immerhin dauert die Fahrzeit ja doch ca. 20 Minuten, und es ist somit auch eine schöne Pause, fast wie bei einer Fährfahrt, nur mit weniger Sicht..

Bild
^ Vereina-Autoverlad

Somit hat der heutige Tag doch noch einen ganz netten Abschluss für die Tour gebracht, die sich auf stolze 5.900km Autofahrt belief (davon 1.550 mit dem Leihwagen).

Tour-Fazit: Tja, was bleibt von der Tour. 22 Skigebiete, von denen die Mehrheit sicher keinen Wiederholungsbesuch von mir erwarten können. Als Highlights bleiben, wie bereits am 2. Tag befürchtet, Cardada, Pragelato und Ätna. Im Vgl. zu dieser Tour hatte ich bei meiner 1-wöchigen "BestOfBothWorlds"-Tour im Jänner mehr interessante Skigebiete. Einige wenige Fragezeichen im Appennin blieben offen und werden wohl erst in einigen Jahren beantwortet werden, zusammen mit anderen Appennin-Skigebiete, die ich derzeit für nicht interessant genug hielt. Für die nächsten Jahre gibt es jetzt erst mal interessantere Ziele in Europa für mich.


Was auch noch blieb, waren die Reparaturkosten für mein Auto. Zusätzlich zu den 350,- hab ich danach noch etwas über 600,- für die Achsreparatur gezahlt, die Kosten für die Karosseriereparatur stehen noch aus.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 06.09.2009, 18:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7439
Wohnort: innsbruck.at
Die bei meinem Besuch in Ovindoli geschlossene DSB More Freddo (wo ich dann zu Fuß rauf bin) wurde übrigens geschliffen und heuer mit einer 6KSB ersetzt

Bild
† 2009

Bild
† 2009

http://www.funivie.org/cantieri/thumbnails.php?album=108

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 21.01.2010, 0:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7439
Wohnort: innsbruck.at
Zu Pragelato:

http://www.dovesciare.it/news/2010/01/13/pragelato-e-crisi-senza-fondi-per-nuovi-impianti-si-chiude-in-5-anni/

Zitat:
PRAGELATO – E’ crisi: “Senza fondi per nuovi impianti si chiude in 5 anni”
PRAGELATO – I tempi delle Olimpiadi sembrano lontani, lontanissimi. La stazione sciistica di Pragelato (To) non sta vivendo un buon momento sia per quanto riguarda il settore dello sci di fondo, quest’anno niente gare sulla pista olimpica! sia per quanto riguarda lo sci alpino, visto che gli impianti di risalita hanno iniziato a funzionare solo il 26 dicembre. «Poca neve a dicembre, piste in alto rovinate costantemente dal vento – ha spiegato Sergio Matheud all’Eco del Chisone – le vacanze di Natale sono state condizionate da questi fattori. Ne è conseguita una scarsa pubblicità e un’affluenza mediocre di sciatori. Nell’arco di cinque anni, la stazione si fermerà completamente se non riusciremo a trovare le risorse per rifare gli impianti in scadenza».
La situazione è grave: la seggiovia del Clot è ferma da tre anni, lo skilift Belot scade quest’anno e anche per la seggiovia Conca del Sole e gli skilift a monte il tempo stringe. Solo un battipista moderno su 3 «Gli altri due battipista hanno più di 25 anni di vita e non ci permettono più di arrivare nel fondovalle, perché non ce la fanno più a salire in quota»…


Also: Der ESL ist seit 3 Jahren zu, die DSB hat noch ein paar Jahre, aber der SL Belot (damit müsste der rechte schöne lange Belotte piz gemeint sein?) wird (oder ist schon?) mit dieser Saison geschlossen.

=> Heuer unbedingt hinfahren!! (Achtung, evtl. nur am WE in Betrieb!)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 21.01.2010, 11:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 14.02.2008, 18:01
Beiträge: 931
Hab noch ein altes Panorama von Laceno gefunden. Das war früher wohl wesentlich größer als heute.
Vor allem der SL links hat das Skigebiet sicher bereichert, aber auch die Varianten an der Hinterum Abfahrt waren sicher nett.

Laceno heute:
Bild

und früher:
Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 22.01.2010, 12:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7439
Wohnort: innsbruck.at
Holla! Sogar die Talabfahrt hätte einige Varianten und die zur rechten schauen ja wirklich genial aus - soweit ich mich an mein GE erinnern kann, hab ich aber bei weitem nicht so viel Schneisen gesehen - werd ich mir, wenn ich nochmal in die Nähe komm - doch noch mal anschauen müssen und auf ehemalige Abfahrten achten. Weil das, was jetzt aktuell offiziell ist, kann man ja leider ziemlich vergessen..

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 02.11.2010, 19:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7439
Wohnort: innsbruck.at
Zum Monte Catria:

Weiß nicht, ob das nur die Idee eines einzelnen ist oder ob der 'was mit den Bergbahnen zu tun hat, aber hier wird über eine Mittelstation am Korblift diskutiert, so dass der obere (interessantere, aber wesentlich kürzere) Teil der Abfahrten fahrbar wäre, wenn der Schnee nicht bis runter reicht. Nebenbei wäre es nach einigen Jahren endlich wieder ein Korblift mit Mittelstation!

Zitat:
Bild
>> http://www.funiforum.org/funiforum/showthread.php?t=7389&page=2

(.. und eine schwarze Abfahrt an den Stützen zur Mittelstation ist auch noch eingezeichnet...)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 02.11.2010, 20:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7439
Wohnort: innsbruck.at
starli hat geschrieben:
Zu Pragelato:

Also: Der ESL ist seit 3 Jahren zu, die DSB hat noch ein paar Jahre, aber der SL Belot (damit müsste der rechte schöne lange Belotte piz gemeint sein?) wird (oder ist schon?) mit dieser Saison geschlossen.


Wie schon angekündigt, SL Belotte wird ab diesem Winter zu sein, es wurde kein Ersatz gebaut:
Zitat:
Novità dell'anno la morte tecnica della sciovia Belotte e il fermo della sciovia Cristallo non avendo effettuato i lavori di adeguamento elettrico prescritti, come si legge nel capitolato. In compenso è prevista la gestione della seggiovia Trampolini suppongo per uso sciistico, è utile per fare l'ultimo pezzo della pista del Clot de la Soma??

Q: http://freeforumzone.leonardo.it/discussione.aspx?idd=2575546

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 07.02.2019, 17:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7439
Wohnort: innsbruck.at
starli hat geschrieben:
Di, 24.2.2009 - 4. Tag - Monte Catria (D)

Bild
^ Talstation des Korblifts. Kurioserweise werden einem hier nicht die Skier abgenommen, wie sonst üblich!!

Bild
^ Auffahrt mit dem Korblift, aus den Lautsprechern dröhnt italienischer Radio, und hier rechts in dem leichteren Gebiet kann man wenigstens die Talabfahrt etwas anspruchsvoller abkürzen.



Nachdem man zu letzter Saison eine 3SB anstatt des SL gebaut hatte, die den SL nach oben und unten verlängert (unterhalb die Talabfahrt ist ja eh nur ein Skiweg), hat man jetzt in den letzten Wochen die gelben Körbe mit weißen Kabinen ersetzt, so wie in Lurisia, allerdings ist der Lift jetzt nicht mehr "normal" in Betrieb, sondern als GUB (ohne Stillstand):

http://www.montecatria.com/
https://www.facebook.com/MonteCatriaImpianti/
Zitat:
In questo video mostriamo il funzionamento della nostra cabinovia OM06 con sistema pulsé. Durante la marcia il grappolo composto da 7 cabine biposto chiuse viaggia a 2,8 m/s, in entrata in stazione decelera a 0,5 m/s così da permettere prima lo sbarco e poi l’imbarco in maniera agevole e sicura. In uscita il sistema aumenta la velocità automaticamente. In questo modo i tempi di percorrenza (quasi 2 km con 900m di dislivello, la più lunga delle Marche) sono fissi ed in caso di grossa affluenza non si hanno più lunghissimi e ripetuti rallentamenti. In caso di vento il sistema in automatico diminuisce la velocità dell’impianto.
In pratica si hanno i vantaggi di un impianto ad ammorsamento automatico su un sistema fisso.
Im Facebook-Post wird noch von 7 Gruppen pro Fahrtrichtung erzählt..

Muss ich mal wieder vorbei, sollte ja Meerpano haben ..

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 07.02.2019, 18:25 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6800
Wohnort: Hannover
Interessant, das jetzt mal wieder teilweise zu lesen. Deine Einschætzung von Bernadino wuerde vielleicht heute positiver ausfallen? Ich finds eigentlich mit den ganzen SL und baumfreien Hængen ganz interessant.

Lifte mit echten Marchisio Kørben werden dann aber wohl auch immer weniger, v.a. mit Winterbetrieb... GUB ohne Stop finde ich dann aber schon wieder cool. ;)

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 07.02.2019, 21:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2107
Die Rückkehr der Gruppenumlaufbahn. Lol und nicht mal ein chinesisches Modell. Aber nur 2,8 Vmax? Nicht wirklich überzeugend.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 08.02.2019, 14:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 11.05.2008, 16:26
Beiträge: 795
Wohnort: Telfs / Austria
Die geringe Geschwindigkeit versteh ich auch nicht; immerhin "ging" der LSAP - Ramsberglift an die 4 m/sec nur mit der deaktivierten Überspeedsicherung; nachdem ich mal davon ausgehe das der Catrialift einen Asynchronnormmotor besitzt hätte man nur die vierpolige gegen eine zweipolige Variante tauschen müssen.

_________________
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 11.02.2019, 18:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7439
Wohnort: innsbruck.at
::: trincerone hat geschrieben:
Lifte mit echten Marchisio Kørben werden dann aber wohl auch immer weniger, v.a. mit Winterbetrieb...
Außer Oropa vmtl. keinen mehr, wenn du Winterbetrieb mit Skibetrieb gleichsetzt..

::: trincerone hat geschrieben:
Deine Einschætzung von Bernadino wuerde vielleicht heute positiver ausfallen?
Schwer zu sagen, glaub aber eher nicht. Super St. Bernard fand ich damals schon geil. Und auch heute find ich nicht jedes schweizer Skigebiet mit vielen SL automatisch toll. Also sooo viel hat sich mein Geschmack seit 2009 nicht geändert. Da müssten wir schon noch ein paar Jahre weiter zurück gehen.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 11.02.2019, 18:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 11.05.2008, 16:26
Beiträge: 795
Wohnort: Telfs / Austria
Oropa hat aber meines Wissens nach von einem örtlichen Nirostaverarbeiter nachgebaute Körbe - nur die Gehängearme sind noch die originalen.

_________________
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 12.02.2019, 13:31 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6800
Wohnort: Hannover
Zitat:
Schwer zu sagen, glaub aber eher nicht. Super St. Bernard fand ich damals schon geil. Und auch heute find ich nicht jedes schweizer Skigebiet mit vielen SL automatisch toll. Also sooo viel hat sich mein Geschmack seit 2009 nicht geändert. Da müssten wir schon noch ein paar Jahre weiter zurück gehen.


Ok, weil ich sonst irgendwie den Eindruck hatte, dass so baumfreie Skigebiete mit vielen langen SL Dir generell gefallen.

Vielleicht liegt's aber auch daran, dass mir das Gebiet von den Bildern her sehr gut gefællt.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 105 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de