Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Di, 23.04.2019, 14:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 105 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo, 23.03.2009, 21:35 
Offline

Registriert: So, 02.11.2008, 22:37
Beiträge: 252
Wohnort: an der Ostsee - Insel Rügen
3303 hat geschrieben:
@Verbot, da später noch rumzulaufen:
Da gehts mir natürlich auch um prinzipielle Grundeinstellungen zu sowas.
Ich kann einfach nicht nachvollziehen, warum irgendjemand oder die Legislative ein so großes Interesse daran hat, es irgendjemandem zu verbieten, irgendwo auf einene Gefahr herumzulaufen, solange nicht die Belange von Irgendetwas oder irgendjemand verletzt werden.

Naja, immerhin ist dies ein aktiver Vulkan, da kommt schon mal schnell eine Schwefelwolke rüber und dann ists vorbei mit der Aussicht und mehr. Manchmal sollte man einfach den Einheimischen vertrauen :wink:

_________________
Grüße von der Insel ! Bild
Urlaub am Meer - hier


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 24.03.2009, 19:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7327
Wohnort: innsbruck.at
Mt. Cervino hat geschrieben:
Ist ja schön, dass die EUB nach dem Viulkanausbuch wieder aufgebaut wurde aber das Herstellerlogo geht ja gar nicht.
So muss das aussehen:

Naja - seien wir doch froh, dass Poma die Agudio-6EUB nach dem Vulkanausbruch wieder zusammengeflickt hat. Hätten die bei DM oder Leitner nachgefragt, stünde dort heute sicher eine 8EUB von denen.

Was deine Bilder angeht:
- "aosta funivie" - interessant. Neben der Graffer-Variante also noch eine Variante des Agudio-Logos.
- Champorcher - auch interessant, da sie in den italienischen Farben grün-weiß-rot gehalten ist. Die meisten scheinen aber in Rot verkauft worden zu sein. Gab's eigentlich auch blaue?

Noch zwei Bilder vom Abend:

Bild
^ Nacht-Foto (3,2 sek. Langzeitbelichtung) mit Tal- und Meer-Pano

Bild
^ Nacht-Foto (Langzeit 6sec) mit Talpano, auch das Meer kann man gut sehen.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 24.03.2009, 19:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7327
Wohnort: innsbruck.at
Wie üblich: Fotos anklicken zum Vergrößern

3.3.2009, 11. Tag - Etna (R)

Bild

Fast pünktlich um kurz nach 9 war ich an der Seilbahn, die aber noch nicht fuhr. Um 9:15 wurden die Kabinen ausgaragiert, um 9:40 durfte man endlich einsteigen. Hab auf der Strecke aber keinen sonderlichen Wind gespürt, trotzdem fuhr die Bahn teilweise sehr langsam. Auch eigenartig, dass sie nicht alternativerweise die DSB in Betrieb genommen hatten. Gestern lief sie schließlich auch, heute gar nicht. Konnt ich sie gar nicht fahren. Pf, sowas von egal :)

Bild
^ GPS-Track

Bild
^ Kontraste

Bild
^ CAI-Rifugio, ganz rechts am Rand die DSB-Talstation

Bild
^ Plan

Bild
^ Pistenplan

Bild
^ Wartezeiten, weil die Bahn verspätet startet. Auf einem der Aushänge steht übrigens sogar, dass es verboten sei, mit dem Personal zu reden (!)

Ja, heute bestätigte, was sich gestern schon aufzeigte: Etna Sud ist eins der genialsten Skigebiete Italiens. Von ca. 1900-2600m hat man einige Abfahrten und unzählige Offpiste-Varianten, die heute bereits ab 10/11 Uhr mit tollem Firn bezauberten. Einzig im unteren Teil war es etwas schneearm und damit die Varianten eingeschränkter.

Leider war die Meersicht wieder stark eingeschränkt - man hat es im Süd-Südosten etwas sehen können, ansonsten sieht man vom Skigebiet her eh "nur" die Insel, nur von der Bergstation des oberen SL könnte man noch nach Osten sehen, wo man vermutlich auch eine Aussicht auf Kalabrien hätte, gesehen hat man aber von hier heute nicht mal das Meer.

Bild
^ Pano an der 6EUB-Bergstation

Bild
^ Pano von der 6EUB-Bergstation zum oberen SL und über Sizilien

Bild
^ Schneebedeckten Gipfel richtung Palermo im Zoom

Bild
^ West-Abfahrt am oberen SL mit Tiefblick über Sizilien...

Bild
^ Oberer SL. Hat links eine leichte blaue und rechts eine direkte rote Abfahrt und Startpunkt einiger Offpiste-Varianten. Neben der 6EUB definitiv der zweitwichtigste Lift hier.

Bild
^ Leider etwas diesige Sicht über Sizilien ...

Bild
^ Der obere SL von anderer Perspektive

Bild
^ Das beste hier: Du kannst fahren wo du willst. Keine Fangzäune, keine Absperrungen - überall geilster Firn, über Hügel, durch Mulden, zwischen Felsen ...

Bild
^ Ausstieg am SL mit Blick zum Gipfelbereich. Auch hier wieder stellt sich mir die Frage: Dampft es aus der Erde oder sind es nur Hang-Quellwolken?

Bild
^ Nord-Ost-Pano hinterm SL, hier könnte man eigentlich das Meer und das italienische Festland sehen - heute war die Sicht leider zu schlecht.

Bild
^ Wie gesagt, ist der obere SL Startpunkt für eine Reihe von Off-Piste-Varianten. Mal hier etwas queeren und schauen, was dahinter kommt... Ich frag mich außerdem, ob der braune Schnee vom Vulkan her kommt oder vom Sand aus dem nahen Afrika?

Bild
^ .. eine Kante weiter: Da kommt noch eine Kante. Da quer ich jetzt nicht weiter - bringt gerade Meerblickmäßig eh nix.

Bild
^ .. dafür kann man von hier aus bis zum Parkplatz schauen. Man beachte auch diese 2 Krater mittig-links, die hab ich gleich noch näher im Visier.

Bild
^ Doppel-Krater im Zoom. Ich find das Bild bemerkenswert, weil ich's um 180° gedreht, also auf den Kopf gestellt hab (was man aber nur anhand den wenigen Schatten sieht.) Die Krater schauen plötzlich aus wie Berge!!

Bild
^ .. und so schauen die Krater richtig aus. Irgendwie auch interessant, dass die 3-4 Krater quasi in einer Linie sind!

Bild
^ .. noch ein anderer Krater im Zoom ..

Bild
^ Blick zur 6EUB, SL und den Abfahrten

Bild
^ Abfahrt an der 6EUB

Bild
^ Bergstation des unteren SL Sektion II, links eine ehemalige Stütze des SL Sektion III


Bild
^ Ehemalige Talstation des SL Sektion III. Sooo wenig Schnee scheint's hier also doch nicht zu haben ;-)

Bild
^ Die Mulde rechts der 6EUB kann man wunderbar mit dem oberen SL erreichen. Man hat so ungefähr 1000 Möglichkeiten, hier runter zu fahren. Geil.

Bild
^ Altes Foto der PB

Bild
^ Altes Foto der PB. Den zwei PB-Kabinen nach zu urteilen müsste das irgendwo auf halben Weg gewesen sein?

Bild
^ Und noch ein Plan, hier sind die Ausbrüche der Jahre 2001-2005 eingezeichnet.

Irgendwann war ich mit ein paar einheimischen Rentnern in der Kabine und hab ihnen bei ihrer Unterhaltung zugehört. Meine Italienisch-Kenntnisse sind ja recht rudimentär, und so weiß ich nicht, ob ich mir das alles richtig zusammen gereimt hab. Einerseits ärgert sie, dass der 3. SL nicht wieder aufgebaut wird, schieben das wohl auf die Politik, dass die kein Interesse hätten, das Skigebiet hier vernünftig auszubauen. Dann sprachen sie auch über das Skigebiet Etna-Nord, wo ja letztes Jahr ein neuer 4er Sessellift (4KSB von Leitner) gebaut wurde. Sei zwar schön und modern und so, aber schlussendlich ersetzt er halt gleichzeitig einen Übungslift im unteren Teil und einen früher zweiten SL mit interessanteren Hängen im oberen Teil. Irgendwie also suboptimal, weil man jedesmal die Babyhänge unten fahren muss. Und die schönsten Pisten wären am Anfiteatro-SL, der ja heuer die ganze Saison geschlossen ist.

Bild
^ Höhen-Check an der SL-Bergstation: 2.600m.

Bild
^ Ja, ab&zu hat man auch ganz leicht das Meer erkennen können...

Bild
^ Die Mulde zwischen Oberem SL und 6EUB. Feinster Firnschnee - mein Highlight des Tages.

Bild
^ .. weiter unten in besagter Mulde ..

Bild
^ .. und ein Blick nach oben ..

Bild
^ Blick zu den Talstationen bzw. 6EUB, DSB und SL

Bild
^ Gepflegte 30° - Hangneigung...

Bild
^ 6EUB und SL. Auch hier: Unzählige Varianten zwischen den Felsen.

Bild
^ .. ich war jedenfalls nur noch abseits der Pisten unterwegs :-)

Bild
^ .. irgendwo findet man immer einen Weg durch die Lava ..

Bild
^ Nicht, dass die Pisten so langweilig oder schlecht wären, aber Lava-Slalom auf Butterfirn ist einfach schöner ;-)

Bild
^ Bergstation 6EUB mit Bar, SL und Gipfelbereich

Bild
^ Bergstation 6EUB

Bild
^ .. auch die Seilbahntrasse bietet sich für Off-Piste-Varianten an ..

Bild
^ 6EUB. Irgendwie ja schon witzig: Sonst sind die Agudio-Stützen immer Erd-Braun, und hier, wo braune Stützen im Sommer total in Tarnfarbe wären, macht man sie grün :-)

Bild
^ 6EUB mit West-Pano

Bild
^ Hier kann man sogar ein ehemaliges PB-Stützenfundament finden (oder?)

Bild
^ Dass hier am Etna ausgerechnet meine Lieblings-6EUB steht, macht die Sache natürlich gleich doppelt so schön!

Bild
^ Untere Hänge rechts der DSB mit Blick zur 6EUB-Strecke - hier ist's doch etwas Mau mit dem Schnee... (nicht gefahren)

Bild
^ Die unteren Krater mal wieder, mit kaum erkennbarem Meer-Pano

Bild
^ Anstatt die Mulde kann man noch weiter rechts rauskreuzen und diese Hänge fahren. Hätte man heute durchaus auch noch einige Lines durch die Felsen finden können.

Bild
^ Skiweg rechts der DSB. Ganz nett zu fahren, nur ganz unten muss man ein Stück schieben.

Da ich mir nur eine Halbtageskarte um 14,50 gekauft hatte, musste ich bereits um 12:30 die letzte Bergfahrt angehen. Zur Abwechslung mal wieder leider, weils mir hier sehr gefallen hatte und ich noch gern einen Tag länger geblieben wäre. Nach den alten Wettberichten von vor ein paar Tagen wäre es aber ab morgen eh schlechter geworden, und ich musste ja auch wieder langsam zu meinem Auto.

Fazit Etna Sud? Geil, Geil, Geil!! Wenn's nur nicht sooo weit weg wäre :-(

Nach Messina bin ich diesmal nicht über Nicolosi, sondern die Ost-Rampe gefahren. War im unteren Dorf-Teil wesentlich leerer bis zur Autobahn. Aber nicht unbedingt einfacher zu finden - Navi half diesmal viel!

Bild
^ Autobahn zwischen Catania und Messina

Bild
^ Autobahn mit Meerblick und Pano bis zum Festland.

In Messina dann wieder die Verkehrshölle - also das kann einem echt den Tag vermiesen. Zumal man wirklich lang durch die Stadt fahren muss, bis man endlich am richtigen Fährhafen ist. Hatte der Routenplaner die Strecke noch mit 1:15 angegeben, hab ich von 13:30 bis 15:10 benötigt. Und um 15:20 fuhr die Fähre, also keine Zeit mehr für Verfahrerein!

Nach der Kurve am ersten Ticketschalter kam mir so ein blöder Nicht-Italiener nachlaufend & schreiend des Wegs, mit Wasserflasche und Scheibenwischer, und meinte, ich müsste das Ticket abstempeln lassen. Als ich ihm zeigte, dass ich schon ein Ticket hab, hab ichs ihm reflexartig gegeben - kaum passiert, hatte ich Angst, er würde es mir nicht mehr geben. Bin aber nicht ausgestiegen und konnte es ihm wieder abnehme und bin weiter zur Fähre gefahren, wo der Einweiser überhaupt nix gesagt hatte und einfach das Ticket abriss und gut war. Nix von wegen Stempeln. Da laufen so viel Gauner hier rum, die zahlen 100%ig einen Teil ihrer Einnahmen an die Gesellschaft oder der Mafia, dass sie hier nicht verscheucht werden! Die Fähren in Norwegen sind sooo unkompliziert dagegen - hinfahren, warten, zahlen (ohne aussteigen zu müssen), rauffahren.

Die Fährfahrt selbst war dafür wieder Erholung pur und wie üblich zu kurz. Preislich kann man nix sagen, Einzelfahrt würde 29,- kosten und die Hin-Rückfahrt innerhalb 4 Tagen kostet gerade mal 30,-, also quasi 15,- pro Überfahrt.

Bild
^ Nördlicher Teil von Messina von der Fähre aus.

Bild
^ Auf der Fähre

Bild
^ Dank etwas Sturm und Wellengang haben die Möwen heute gut zu futtern.

Bild
^ Moby dick?

Bild
^ Skigebiet Gambarie im Zoom von der Fähre

Bild
^ Meer-Pano gen Sizilien

Wieder am Festland angelangt, hieß es, ein paar hundert Kilometer auf der A3 zu fahren. Glaub über 300km. Jetzt am Tag hab ich gesehen, warum hier so an die hundert km Baustellen sind: Die A3 wird z.T. komplett neu gebaut, sogar mit vielen neuen Tunnels und neuen Brücken! Als Außenstehender muss man sich da schon fragen, ob das nötig ist.... lt. Wikipedia ist sie wohl ziemlich desolat, die Renovierungen sollen an die 5 Mrd. Euro kosten - das wären ja um einiges weniger als der Brenner-Basis-Tunnel. Kann ich nicht glauben, bei den vielen Tunnel und Brücken auf der A3....

Bild
^ A3 - Neubau. Links die zwei Spuren der alten, rechts mal wieder zwei neue Tunnel, wovon der eine noch nicht mal angesprengt wurde. Mega-Projekt!

Der längste Baustellen-60er dürfte wohl so um die 20-30km lang sein, man wechselt etliche Male die Seite, und muss sich ein paar Lichthupen von hinten ansehen, wenn man statt 60 "nur" 70 km/h fährt. Bis irgendwann ein Laster aufgrund der Steigung wirklich nur noch 60 fährt, dann ist Ruhe hinter mir :)

Nächstes Problemkind: Der Pass auf über 1000m, den man mit der Autobahn fährt. Und 10 Schilder mit "Obligo: Catene on bordo" - und ich hab doch keine Ketten hier im Mietwagen. Hoffentlich schneits nicht auch noch... (Am Straßenrand liegen übrigens in einigen Abständen Sandsäcke rum... oder ist es Salz?)

Nach 20 Uhr kam ich am Monte Sirino an, nachdem die Auffahrt wieder sehr unheimlich war. Nur - Hotels gibts keine. 2 Rifugio-Schilder, wobei das eine am Lift nicht den Eindruck des Geöffnetseins machte. Also wieder 15km runter ins Tal, aber diesmal die andere Seite nach Lagonegro, wo lt. Navi ein, zwei Hotels sein sollten. Hab auch gleich ein großes gesehen, das zwar teuer aussah, aber doch "nur" 50,- fürs Zimmer verlangte. Halbpension hätte 70,- gekostet und das Abendessen anscheinend aus 3 Vorspeisen + 1 Hauptgang bestanden. War mir jetzt für 20:45 aber erstens zu spät, zweitens hatte ich heut schon einen großen Hamburger und ein Croissant, also ging's heut eben mal ohne Abendessen ins Bett. Auch wenn ich vielleicht hier großes verpasst hätte...

(Fortsetzung folgt)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Zuletzt geändert von starli am Di, 24.03.2009, 19:59, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 24.03.2009, 19:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 28.08.2008, 17:29
Beiträge: 109
Wohnort: Großgmain bei Salzburg
Nordlicht hat geschrieben:
3303 hat geschrieben:
@Verbot, da später noch rumzulaufen:
Da gehts mir natürlich auch um prinzipielle Grundeinstellungen zu sowas.
Ich kann einfach nicht nachvollziehen, warum irgendjemand oder die Legislative ein so großes Interesse daran hat, es irgendjemandem zu verbieten, irgendwo auf einene Gefahr herumzulaufen, solange nicht die Belange von Irgendetwas oder irgendjemand verletzt werden.

Naja, immerhin ist dies ein aktiver Vulkan, da kommt schon mal schnell eine Schwefelwolke rüber und dann ists vorbei mit der Aussicht und mehr. Manchmal sollte man einfach den Einheimischen vertrauen :wink:



Hey Starli;9
immer wieder eine große Bereicherung für unser Forum, das mit deinem Berichten!! Merci!

Aber unseren mediteranen Freunde aus Italien schießen schon manchmal den Bock nicht nachvollziehend ab!!
In einer Reportage habe ich schon mal was von gewaltigt erhöhten Strafen im Zusammenhang von Erkunden am Etna, ohne Führer gehört, aber das ist so lächerlich!!
Dann aber müßten die Jungs sofort den Besuch von Neapel, dem Vesuv und den Phlegräischen Feldern verbieten, da der Etna ein friedvoller Vulkan im Gegensatz zur Gegend um Neapel ist. Aber das ist halt eine andere Geschichte.

_________________
Snowboarden im Hochsommer ist genial!!


Zuletzt geändert von Gletscherwasser am Do, 26.03.2009, 17:39, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 24.03.2009, 20:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 15.11.2007, 19:34
Beiträge: 1099
Wohnort: gmunden/österreich
starli, sei mir nicht böse, du spinnst. :wink:
umfang und qualität deiner berichte (und natürlich auch von vielen anderen mitgliedern) sprengen alles.

wie soll ich da jemals wieder einen micky maus-bericht von mir einstellen wolllen/können/dürfen?

_________________
im "winter" auf atomic beta race & movement random
im "sommer" nur auf movement random & hagan chimera 3.1 & scott scale 29 sram xx1
http://de.wikipedia.org/wiki/Firngleiter


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 24.03.2009, 20:42 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2561
Damit war also endlich mal jemand am Ätna. Danke dafür, scheint wirklich genial zu sein. Bin mal gespannt ob ich da irgendwann auch noch hin komme.

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 24.03.2009, 21:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 14.02.2007, 22:19
Beiträge: 179
starli hat geschrieben:
piano hat geschrieben:
Auch wenn man (wie ich) die meisten Seilbahnhersteller nicht kennt und die meisten Gebiete kaum geographisch zuordnen kann ist fast jeder Tag spannend zum Lesen.


Danke, aber das geographische Zuordnen sollte durch die Übersichtskarte doch ganz gut funktionieren?
"Grob-geographisch" natürlich sicher, da sind deine Karten und GPS-Tracks eine willkommene Hilfe. Aber ich mags halt noch mehr, wenn man die Gebiet in die eigene "Landkarte" einbinden kann, wenn man weiss, was hinter welchen Bergketten folgt.

Ansonsten: Sämtliche Erwartungen des Etna-Gebiets übertroffen!

_________________
Snow & Sun Blog


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 24.03.2009, 23:33 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1723
Wohnort: Niederösterreich
Ich sag mal einfach nur: mille grazie!
Hab wieder von Schigebieten gehört, deren Existenz mir vorher vollständig verborgen war. Neben den excellenten Gebietsbeschreibungen ist es auch immer wieder höchst vergnüglich, Deine Hotel- und Restaurant-Kritiken zu lesen. Vielleicht sollten wir uns hier mal überlegen, ob wir starli nicht vielleicht auch mit ein bißchen Sponsorgeldern versorgen sollten, den immerhin ist das hier A. eindeutig eine kulturwissenschaftliche Leistung und B. ein großes Vergnügen für alle Leser hier!
Einziger Wehrmutstropfen: Ich fürchte, es wird auf diesem Kontinent wohl bald keinen (interessanten) Lift mehr geben, bei dem ich eine forumsmäßige Erstbefahrung dokumentieren könnte.

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 25.03.2009, 7:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 15.11.2007, 19:34
Beiträge: 1099
Wohnort: gmunden/österreich
gerrit hat geschrieben:
..... Vielleicht sollten wir uns hier mal überlegen, ob wir starli nicht vielleicht auch mit ein bißchen Sponsorgeldern versorgen sollten, den immerhin ist das hier A. eindeutig eine kulturwissenschaftliche Leistung und B. ein großes Vergnügen für alle Leser hier!
Einziger Wehrmutstropfen: Ich fürchte, es wird auf diesem Kontinent wohl bald keinen (interessanten) Lift mehr geben, bei dem ich eine forumsmäßige Erstbefahrung dokumentieren könnte.


das mit den sponsorgeldern soll mir durchaus recht sein.
der begriff "auf diesem kontinent" erscheint mir noch dehnbar (kontinent italien? kontinent südeuropa, kontinent europa?)
als alternative könnten wir das sponsorgeld einbehalten und andere kontinente selbst unsicher machen ... :D

_________________
im "winter" auf atomic beta race & movement random
im "sommer" nur auf movement random & hagan chimera 3.1 & scott scale 29 sram xx1
http://de.wikipedia.org/wiki/Firngleiter


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 25.03.2009, 15:59 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6787
Wohnort: Hannover
Also: ich hätte es schon hundermal schreiben können, hätte auch gerne detaillierter Stellung bezogen, aber es mangelt einmal mehr an Zeit, darum an dieser Stelle:

wieder einmal eine geniale Tour, faszinierenden Örtlichkeiten und Berichte -

V I E L E N D A N K!!

Warum warst Du nicht im Gebiet Etna Nord? Dass mit der A3 finde ich ja ein wenig schade, ich mag die süditalienischen Autobahnen ja sehr gern...

Ich wollte über Sylvester eigentlich auch zum Etna, doch war dort noch kein Schnee... so habe ich eher frühlingshafte Tage in meiner europäischen Lieblingstadt - Napul' - und dort - sehr fasznierend laut - Sylvester gefeiert.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 25.03.2009, 19:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 11.05.2008, 16:26
Beiträge: 795
Wohnort: Telfs / Austria
Schließ mich Trincerone´s Meinung bezüglich Deines Posts an und würde auch die Gefahr sehen, daß einer von Berlusconi´s Freunden aufgrund Deiner Formulierung auf die Idee kommen könnte, rechtliche Schritte gegen Dich einzuleiten weil Du es nicht deutlich als persönliche Meinung sondern eher als Feststellung formuliert hattest; so bitte ich Dich für die Zukunft ebenfalls um ne vorsichtigere Formulierung.
Auch wenn ich der Ansicht bin, daß man diesen Herrn am besten in die Sonne schießen sollte um die Erde für alle Zeiten von ihm zu befreien; ihm dort dann vielleicht auch die, meiner Ansicht nach höchst notwendige "Erleuchtung" käme und es für uns Erdlinge noch den Nutzen einiger zusätzlicher Sonnenstrahlen brächte, bin ich gerade in Fällen dieser speziellen Sorte Mensch sehr überlegt mit Formulierungen um mich nicht juristisch von solchen in die Nesseln setzen lassen zu können. Das könnte nämlich auch für den Forenbetreiber unter Umständen unangenehm werden und das wäre das Letzte was ich beabsichtige.

@Starli, hab diese Formulierung zwar im AF in einem ganz anderen Topic schonmal verwendet aber ob dieser Berichtsserie macht Petz ob Deines Engagementes eine so tiefe Verbeugung vor Dir das er sich dabei nen Bandscheibenschaden holt :wink: DANKE :!:
Wenn Du so weitermachst gibt es bei Deiner Pensionierung wahrscheinlich in Europa und Asien keine Bahn mehr die Dich noch nicht transportieren durfte und Trinc wird sich einen der gebrauchten Riesenserver von Ebay zulegen müssen um alle Daten noch irgendwie unterzubringen....

_________________
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 25.03.2009, 20:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 17.04.2008, 15:32
Beiträge: 167
Wohnort: München
Da hab ich jetzt ja mal ordentlich was nachlesen können! Aber, wie geil ist das bitte :shock: . Tausend Dank für den genialen Bericht vom Etna, auf den ich schon die ganze Zeit gewartet hab. Einfach ein absolut fazinierendes Skigebiet, meine Erwartungen sind sogar noch übertroffen worden. Wenn es bloß nicht so weit weg wär... Auch sonst vielen Dank für die ganzen Berichte, v.a. auch incl. der schönen Reisebeschreibungen an sich.

Ach ja zum Fahrstil, der ist in den südlichen Gefilden einfach so 8). Wobei nicht mal unbedingt so viel mehr passiert, ok, von kleineren Blechschäden mal abgesehen.
Wir waren letztes Jahr mit der Schule in Malta, da hat der Taxifahrer von so einem Kleinbus auch einen - sagen wir mal offensiven ;-) - Fahrstil gehabt. Sitzplätze waren eigentlich so ca. 8, wir waren mit 13 Leuten drin, den Lehrer haben wir auf die Mittelkonsole vorne gesetzt. Das gehört einfach dazu ;-).


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 25.03.2009, 20:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7327
Wohnort: innsbruck.at
Hui, danke soweit.

Ital. Politiker: Also ich hätte nun nichts mitbekommen, was durch Herrn B. nun so viel schlimmer in Italien geworden wäre. Außerdem ist Italien ein demokratischer Staat und die Staatsführung vom italienischen Volk mehrheitlich gewählt. Insofern find ichs unangepasst, als Außenstehender
sich da einzumischen (außer es würde gegen internationale Rechte/Gesetze verstoßen o.ä.). Außerdem stehen hinter einem Politiker die Wähler, so müssten eure Beschimpfungen genauso für dessen Wähler (und damit die Mehrheit der Italiener) gelten. Aber wie gesagt, ich hab mich nicht wirklich mit der italienischen Politik beschäftigt und prinzipiell ist's mir auch ziemlich wurscht, v.a. nachdem ich da nun wirklich nichts machen kann.

gerrit hat geschrieben:
Einziger Wehrmutstropfen: Ich fürchte, es wird auf diesem Kontinent wohl bald keinen (interessanten) Lift mehr geben, bei dem ich eine forumsmäßige Erstbefahrung dokumentieren könnte.
Ach was, der Kontinent ist groß - und ich hab noch viiiiele weiße Flecken ...

gerrit hat geschrieben:
Vielleicht sollten wir uns hier mal überlegen, ob wir starli nicht vielleicht auch mit ein bißchen Sponsorgeldern versorgen sollten, den immerhin ist das hier A. eindeutig eine kulturwissenschaftliche Leistung und B. ein großes Vergnügen für alle Leser hier!
firngleiter hat geschrieben:
als alternative könnten wir das sponsorgeld einbehalten und andere kontinente selbst unsicher machen ... :D
Ich könnt mich mit beiden anfreunden :-)

[trincerone] hat geschrieben:
Warum warst Du nicht im Gebiet Etna Nord?

Mal überlegen: Eine neue 4KSB ersetzt 2 SL, der dritte SL, der letztes Jahr noch in Betrieb war, ist heuer nicht in Betrieb, die zwei anderen SL, die vom Vulkan zerstört worden, sind auch noch nicht aufgebaut ... was hätte es da für einen Grund geben können? Zugegeben, ich hätte zum fotografieren vorbei fahren können. Im Nachhinein wäre ich besser am Dienstag noch den ganzen Tag Etna Sud geblieben und am Mittwoch Etna Nord paar Fotos und 'ne große Autofahrt nach Montella. Wenn ich gewusst hätte, was mich am Mittwoch und Donnerstag erwartet....

[trincerone] hat geschrieben:
Ich wollte über Sylvester eigentlich auch zum Etna, doch war dort noch kein Schnee... so habe ich eher frühlingshafte Tage in meiner europäischen Lieblingstadt - Napul' - und dort - sehr fasznierend laut - Sylvester gefeiert.
Hast du immer noch Probleme von deinem Sturz, wenn du auf den traditionellen Silvester-Skiurlaub verzichtest?


Petz hat geschrieben:
Wenn Du so weitermachst gibt es bei Deiner Pensionierung wahrscheinlich in Europa und Asien keine Bahn mehr die Dich noch nicht transportieren durfte und Trinc wird sich einen der gebrauchten Riesenserver von Ebay zulegen müssen um alle Daten noch irgendwie unterzubringen....

Ach was - selbst in Italien gibt's noch massig Lifte, die ich nicht gefahren bin. Und was den Server angeht: Bei Trinc liegen von mir ja eh nur die Texte, die Bilder liegen auf meinen eigenen Server, dem aber bald die Festplatte voll wird - heißt: mehr zahlen oder wechseln, aber für mich.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 25.03.2009, 20:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7327
Wohnort: innsbruck.at
4.3.2009, 12. Tag - Monte Sirino (S) + Campitello Matese (T)

Und wieder einmal so ein mülliger Appennin-Tag ...

Ankunft in Sirino, Lifte außer Betrieb. Sah auch nicht so aus, als ob in den letzten Tagen da was ging. Obwohl lt. Schneebericht von letztem Samstag alles hätte offen sein müssen und es stand auch nix von wegen nur Wochenendbetrieb.... wäre ich Sirino mal besser letzten Samstag gefahren - wäre interessanter gewesen als Volturino & Viggiano & Sellata ....

Bild
^ Mittlerer unterer SL

Bild
^ Bergstation mittlerer unterer SL und Talstation der DSB

Bild
^ Einstieg DSB. Könnte schon einige Tage nicht mehr in Betrieb gewesen sein...

Bild
^ Pistenplan. SL E könnte lt. einem Plan im Internet nicht mehr in Betrieb sein.

Bild
^ DSB Strecke bis zur Zwischenstation, darüber ist alles in Wolken...

Bild
^ Rifugio Italia, scheint groß und modern zu sein.


Bild
^ A3, mal wieder eine sehr lange Baustellen-Zone, mal wieder werden neue Tunnel gebaut, während die alte Straße drum rum ging.

Bild
^ A3-Baustellen. Kann auch schon mal vorkommen, dass man zur Abwechslung mal auf die andere Fahrbahn muss ...

Bild
^ .. um dann, nach einer halben Minute, wieder zurück zu müssen.

... 2h später in Montella, ich nehm wieder mein Auto entgegen. Schon sehr notdürftig geflickt (um 350,-, die 230,- vom Mietwagen wird mir ja der ÖAMTC ersetzen), was er alles gesagt hat, keine Ahnung, nix verstanden, aber ich solle langsam (oder vorsichtig?) fahren - aber wieder keine Ahnung warum oder wo das Problem läge (Geschwindigkeit? Unebene Straßen? Schnelles lenken? Hab mich halt auf 100 km/h auf der Autobahn beschränkt und bin sonst auch etwas vorsichtiger gefahren..)

Nähestes Skigebiet - mit Ausnahme von Laceno - war dann Campitello Matese, wo ich gegen 14:15 ankam. Wie befürchtet, war durch den starken Wind an den oberen Liften kein Skibetrieb, sprich, 4KSB und DSB standen still, nur die untere Übungs-Etage mit 4SB und 2 SL war offen. Immerhin. 2h-Karte um 11,- gekauft und eineinviertel Stunden gefahren, damit ich heut überhaupt noch auf Skiern steh.

Bild
^ Blick zum linken Skigebietsteil mit einem SL, der stillgelegt zu sein scheint.

Bild
^ Mittiges Gebiet, links die 4KSB, mittig die DSB, rechts die Übungs-4SB

Bild
^ Übungs-SL, Übungs-4SB, DSB (geht stark nach rechts) und 4KSB (mittig oben)

Bild
^ Übungs-Hang an SL/4SB

Bild
^ Ganz rechter SL

Bild
^ Ganz rechter SL

Bild
^ Talstation 4KSB

Bild
^ DSB

Bild
^ Übungs-SL, Übungs-4SB, dahinter die DSB.

Bild
^ GPS-Track, rot der stillgelegte SL, orange-links die 4KSB, orange-rechts die DSB.

Das mit dem Wetter ist echt nervig im Appennin, v.a. das Theater mit den Stürmen.

Da mich hier in der Gegend nix mehr sonderlich interessierte, hab ich mich auf den Weg zum Monte Amiata gemacht und bereits Rom wieder hinter mir gelassen. Ca. 1h davor bin ich in Orvieto von der Autobahn runter, hier sind 3 Hotels, das erste nahm ich - nix besonderes. Fragt mich der Portier, ob ich ein Nichtraucherzimmer will, was ich bejahe - was bekomm ich? Ein Raucherzimmer. 45,- ÜF, Halbpension gibts zwar, muss man aber das Menü gleich im Restaurant zahlen (15,- plus sogar das Mineralwasser extra) - das Funghi-Risotto war mal wieder brottrocken (Reis trocken + hart, ist anscheinend üblich in Italien), das Beilagen-Brot schmeckt hier mal wieder nach nix (da hat Mineralwasser noch mehr Geschmack), die Hauptspeise war gut aber wenig und es gab noch nicht mal einen Nachtisch. Hallo?? Mag gar nicht daran denken, was ich gestern für ein erstklassiges Menü hätte haben können. Hrx. Nebenbei fiel mir auf, dass die Italiener hier anscheinend früher essen - um 20 Uhr war der Speisesaal schon voll und die Leute mitten unterm Essen - weiter südlich fangen sie ja frühestens um 20 Uhr an, eher 20:30 oder 20:45 ....

Wenigstens bin ich so heute über 600km gefahren, aber skifahrerisch war das heute wieder ein Reinfall. Wenn ich mich nur entscheiden könnte, ob ich die letzten 3 Tage der Reise noch im Appennin bleib, einen Sprung in die ital. Ostalpen mach oder doch - wie zuerst geplant - noch 2-3 Tage nach Slowenien düse. Würd ich wenigstens mal ein vernünftiges Frühstück bekommen :) Andererseits ist der Umweg schon irgendwie heftig...

(nächster Morgen)

Immerhin, das Gejammer mit dem Frühstück hat funktioniert. Normalerweise sind die Frühstücks für mich oft ein Grund gewesen, in Italien ein für sehr gut empfundenes Hotel abzuwerten, diesmal wars eine glatte Aufwertung: Sehr großes Frühstücksbuffet und sogar SEMMEL gab es!!! So richtig schön mitteleuropäische!! I wär narrisch!! Endlich mal wieder vernünftiges Frühstück!!!

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 26.03.2009, 16:33 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6787
Wohnort: Hannover
Zitat:
Ach ja zum Fahrstil, der ist in den südlichen Gefilden einfach so 8). Wobei nicht mal unbedingt so viel mehr passiert, ok, von kleineren Blechschäden mal abgesehen.


Also in Napule ist das schon beeindruckend: ob Ampeln rot oder grün sind oder auch sontiges interessiert einfach überhaupt keinen - funktioniert aber ziemlich gut. Ich habe mich selten so intuitiv sicher auf den Straßen gefühlt, weil ich meine, dass vieles dort einfach bewusster geschieht: sprich Augen auf. So kann man als Fußgänger problemlos eine sechspurige Straße queren: niemand hupt, hält drauf oder so, alle passen ihre Geschwindigkeit an und fahren nett an einem vorbei, ist gar kein Problem. In Hamburg hab ich das mal versucht, da wär ich beinahe umgekommen, weil die Autofahrer so verwirrt waren. Generell darf halt einfach einen Fehler in Italien niemals machen: stehenbleiben! :) (Das stimmt wirklich, damit rechnet nämlich keiner). Auch Autofahren finde ich in Italien (noch) wesentlich angenehmer als in Deutschland, eben weil es intuitiver ist. Man schaut halt mehr und hält Kontakt und dann passt das schon. Man bekommt dann zwar nicht immer Vorfahrt, aber umgekehrt kann man sich iA auch drauf verlassen, dass die anderen mitdenken und nicht einfach blind ihrer Spur folgen, egal ob da noch jemand gerne wechseln möchte oder nicht...

@Sylvester: diese Saison ist nach den Geschehnissen des letzten Jahres angesichts der schriftlichen Klausuren meines Staatsexamens, wofür ich Hände, Finger und ähnliches nun einmal brauche ;) , ausgefallen.

@Bericht: gerade die zweite Station schaut mir vom Gelände und Ambiente her aber schon interessant aus... hm... :)

Zitat:
Sehr großes Frühstücksbuffet und sogar SEMMEL gab es!!! So richtig schön mitteleuropäische!!


AUA!!! ;)

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 105 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de