Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Do, 22.02.2024, 17:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So, 18.05.2014, 18:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
18.5.2014

Das erste Mal seit 11 Jahren hab ich mir heute eine Tageskarte für den Stubaier Gletscher gekauft - ansonsten war ich in letzter Zeit nur hier, wenn ich eine Saison- oder Jahreskarte hatte (das waren immerhin in Summe 84 Tage). Aber nachdem ich mich gestern am Kaunertaler so gelangweilt hatte ...

Zum Glück hab ich mir heute nicht den weiten Weg nach Engelberg angetan, denn auch hier war es heute wesentlich sonniger, als gemeldet. Die meiste Zeit über war's sogar wolkenlos!

Eigentlich hab ich doch schon haufenweise Fotos vom Stubaier, was soll ich da noch groß fotografieren? Aber wie üblich hab ich doch wieder einiges Neues entdeckt - und natürlich ein paar Status-Quo-Fotos dann auch noch gemacht.

Die Mittelstationsabfahrten waren ja bereits allesamt geschlossen, über die Qualität der Pistenpräparierung rege ich mich am Stubaier schon lange nicht mehr auf (weil's einfach keinen Sinn hat, man muss es halt einfach hinnehmen) - im Gegenzug dazu gab es aber etwas positives zu berichten: Die blaue Mittelstationsabfahrt war präpariert. Nicht für Normalos, sondern für eine Trainingsmannschaft, für die sogar der Fernau-SL angeworfen wurde. Jaja. Aber lt. offiziellen Aussagen der letzten Jahre kann man im Mai die Mittelstationsabfahrt wg. der warmen Temperaturen nicht mehr präparieren....

Auch einige der anderen Mittelstationsabfahrten hatten einige brauchbare Pistenraupenspuren. Nichts, für dass man eine Öffnung rechtfertigen würde, aber für Leute wie mir, die sowieso bis zur Mittelstaion fahren wollen, allemal eine Verbesserung. Entgegen dem Öffnungsstatus war auch noch die rote Abfahrt vom Daunferner zum Gamsgarten geöffnet und präpariert.

Der Schnee Offpiste war beileibe kein Pulver mehr, stellenweise ging es gut, stellenweise war es weniger gut - es waren jedenfalls viel unterwegs und nachmittags, wo die brüchigere Schicht weich wurde, bin ich auch die üblichen Varianten gefahren.

On- wie Offpiste gab es heute trotz des Neuschnees kaum Papp, nur nachmittags am Steilhang Gaißkar und im unteren Bereich zur Mittelstation. Wie üblich die besten Verhältnisse gab es nachmittags an den beiden Trainingspisten am Daunferner-SL.

Weniger positiv fand ich die Entwicklung am Gamsgarten. Dass das SB-Restaurant nicht mehr geöffnet ist, ist mir ja egtl. wurscht, da ich mittags eh nichts esse. Damit einhergehend ist aber auch das komplette Treppenhaus mit den Liften dicht, zum WC muss man außenrum (zum 1. Stock) und auch zum Intersport müsste man ewig außenrum laufen - letzteres ist für die, die sich einen Ski leihen wollen, nicht gerade vorteilhaft. Aber evtl. baut man den Aufzug oder das Restaurant ja um. Die Aufzüge haben ja immer wieder gesponnen. Und nachdem man letztes Jahr den Intersport umgebaut hatte....?!

Die Lifte sind derzeit nur mehr bis 15:30 Uhr in Betrieb, los war den ganzen Tag über genug. SL Gamsgarten wurde mit dem heutigen Tag eingestellt, SL Eisjoch ist ab morgen ebenfalls zu und macht erst am 10.6. wieder (für knapp 1 Monat) auf. Damit einhergehend wird vmtl. auch die Abfahrt links des SL geschlossen werden.

Ansonsten, was die Abfahrmöglichkeiten auf den geschlossenen Abfahrten und die Offpiste-Varianten angeht, wird man - bis auf die Abfahrt vom Gamsgarten zur Mittelstation - alles wie üblich noch mindestens bis Pfingsten, vmtl. noch länger, fahren können. Und das ist das große Plus am Stubaier gegenüber den meisten anderen noch geöffneten Gletscherskigebieten.

(Fotos anklicken zum Vergrößern.)

Bild
^ GPS-Track 18.5.2014 (115 km)

Bild
^ Standard-Foto Mittelstation

Bild
^ Abfahrt Mittelstation offiziell gesperrt, für eine Trainingsmannschaft wurde sogar der Fernau-SL für wenige Stunden in Betrieb genommen.

Bild
^ SL Gaißkar, mittlerweile ist der Funpark beiderseits so groß, dass es nur noch eine Abfahrt gibt. Früher waren es mal 3.... Links im Bild sieht man ein paar, die zur Fernau-KSB aufsteigen, da sind heute einige rüber.

Bild
^ Depotarbeiten an der Abfahrt von der Schaufeljochbahn

Bild
^ SL Daunferner/Daunscharte, hier waren heute auch etliche Fahrer mit breiten Latten offpiste unterwegs. Mir ist die ewige Querung da zu blöd, reicht mir schon bis zu den beiden abgesperrten Trainingspisten ...

Bild
^ Standard-Foto Eisjoch-Rotadl-KSB (von der Murmelebahn) mit dem vielfältigen Offpiste-Gelände, wo man letztes Jahr noch bis Ende Juni etliches fahren konnte.

Bild
^ Abfahrt Gamsgarten-Mittelstation, kulanterweise im oberen Bereich ein paar brauchbare Pistenraupenspuren. Der untere Steilhang dagen war tief aufgefräst und hatte auch schon einige Steine.

Bild
^ An der Bergstation des SL Eisjoch gibt es (dank Vermattung) mittlerweile ein Plateau auf fast gleicher Höhe zum Joch. Neu auch, dass man nun oberhalb der SL-Bergstation vom Eisjoch zur SL-Piste fahren darf.

Bild
^ Aha, das hier wird wohl die neue Eisgrotte. Und damit die noch ein paar Jahre hält, wird sie vmtl. mit dem Schnee tief eingepackt, bis sie irgendwann so unnatürlich ausschaut wie die Spalte am Kaunertaler...?!

Bild
^ Unten liegen einige Rest der Gamsgarten-DSB

Bild
^ Variante Fernau, kulanterweise präpariert (besser als so manch geöffnete Abfahrt ;) )

Bild
^ Fernau-SL und drüber die kulanterweise breit präparierte (geschlossene) Abfahrt

Bild
^ Nachdem die SL-Trasse so schön präpariert war (die Trainingsmannschaft war schon vor 11 Uhr wieder dahin), musse ich sie natürlich abfahren...

Bild
^ Vom Gipfel der Schaufelspitze sind doch tatsächlich einige abgefahren ...

Bild
^ Vom Gipfel der Schaufelspitze sind doch tatsächlich einige abgefahren ... krass!!

Bild
^ .. das kann mir jetzt aber keiner sagen, dass das Abrutschen/Absteigen in diesen Rinnen Spaß machen soll?!

Bild
^ An der Murmele-Bahn waren ein paar Anfänger unterwegs, die wohl noch nicht mal Pflug können - einer davon fuhr den unteren Teil der Piste einfach geradeaus weiter, ohne zum Sessellift abzubiegen, bis es ihn dank schlechter Präparierung nach vorne aus den Skiern geschleudert hatte :)

Bild
^ Nein, ich kam nicht von oben, ich kam von rechts. 14:50 Uhr an den Rotadl-Varianten. Der Schnee war nass und etwas tief, aber weich und ließ sich ganz gut fahren.

Bild
^ Rechts des SL Eisjoch, also links im Bild, wurde heute das Loch mit Schneeverschiebungen gefüllt, da der Einstieg am SL ab 10.6. wie üblich im Sommer auf der anderen Seite sein wird (den unteren Teil vorm Eisgrat-Haus vermattet man ja bis ca. zur sichtbaren 8EUB-Stütze)

Bild
^ An dieser Stütze der Eisjoch-KSB wurde nachmittags ein tiefes Loch gebaggert (leider Cam zu spät rausgeholt), danach anscheinend Holzstämme eingelegt (außer die waren schon drin) und wieder mit Schnee verschüttet?!

Bild
^ Talblick an den Mittelstationsabfahrten. Auch der Patscherkofel ist nach den Schneefällen dieser Woche wieder schön weiß :)

Fazit: Ein genialer Frühjahrsskitag am Stubaier und nicht mein letzter heuer. Auch wenn dieses Frühjahr bisher wenig Firn zu bieten hatte, es war jetzt das 4. Wochenende in Folge, wo zumindest ein Tag sehr geil war (Nauders/Madesimo, Val d'Isere, Livigno, Stubai).

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 19.05.2014, 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 30.04.2011, 9:56
Beiträge: 299
Wohnort: Thüringer Wald (D)
Sieht prima aus, der Stubaier Gletscher ist wie ich finde sehr vielfältig mit den verschiedenen Geländekammern. Nicht so langweilig wie Skigebiete wo alles an einem Hang liegt, z.B. Kaltenbach - Hochzillertal. Dem kann ich gar nichts abgewinnen, allein weil gefühlt 10 KSBs in dem Bereich sind.

Die derzeitige Schneelage macht richtig Lust auf Skifahren. Was meinst du, ist nach den jetzigen eigentlich ergiebigen Schneefällen die Schneelage annährend gleich zu letzten Jahr? Gab ja teilweise nochmal überall mehr als einen Meter Neuschnee. Insofern wage ich mal die Prognose das es für die Gletscher gar nicht mal so schlecht für den Sommer aussieht? Natürlich immer im Verhältnis wie warm der Sommer wird.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 19.05.2014, 18:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
Müsste man anhand der Bilder vergleichen, aber rein gefühlt meine ich schon, dass es am Stubaier wie auch am Kaunertaler ordentlich Schnee hat.

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: 31.5.2014
BeitragVerfasst: Sa, 31.05.2014, 18:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
Heute morgen kam ich mir nach Frankreich versetzt vor - haufenweise Rennkiddies und 18 Minuten Wartezeit an der Gamsgartenbahn-Talstation (um 8:10 Uhr. Gut, es waren wohl auch nur 2/3 der Gondeln in Betrieb) - das kenn ich vom Sommerschifahren nur aus Frankreich (und vom Stelvio, wobei dort der Altersschnitt höher ist).

Oben angekommen sah es noch so aus, als würde der heutige Tag nun das 6. geniale Wochenende in Folge einleiten. Supersonnig, geniale Offpisteverhältnisse (2cm Neuschnee auf griffig-harter, nicht brüchiger Unterlage). Leider gab es nach 12 Uhr kaum mehr Sonne, sondern tiefe dichte Wolken, die in den oberen Bereichen für neblige Sicht sorgten. Nach Mittag gab's Offpiste stellenweise auch etwas brüchigere Verhältnisse - und egtl. war's mir auch zu kalt, der Fahrtwind (zzgl. etwas Wind aus Nord) eisig.

Die 5 (eigenständigen) Abfahrten/Varianten zur Mittelstation waren bis auf die rote Abfahrt vom Gamsgarten (apere Stelle) und das Kanonenrohr (paar größere Steine in der Abfahrt) problemlos und werden bis auf die Abfahrt vom Gamsarten auch Pfingsten noch locker gehen. Sind heute auch genügend den ganzen Tag über zur Mittelstation runtergefahren. Wenn ich mir überleg, dass ich da früher im Mai und Juni fast alleine war...

Was gibt's sonst noch zu sagen:
- Eisjoch-Steilhang nur noch die linke Variante ausgesteckt/prä... (nein, das wär ungerecht, das im Steilhang "präpariert" zu nennen)
- Rote 17 vom Daunferner zum Gamsgarten offiziell noch offen, aber nicht präpariert, Stecken wurden vormittags eingesammelt
- Abfahrt an der Murmelebahn war nicht präpariert (da lässt man die 6SB extra für die 3 Anfänger offen ... Käse)
- am Daunferner-SL nur noch eine Abfahrt offiziell offen, rechts nun ganzseitig für Renntraining abgesperrt - nachmittags und weiter rechts außen aber problemlos fahrbar)
- Gamsgarten-Komplex - evtl. wg. des verlängerten WE? - wieder normal offen, inkl. Aufzüge, inkl. SB-Restaurant. Insofern praktisch, da ich heute 2 Paar Ski dabei hatte, die ich abwechselnd zum Service getan hatte.
- Skibetrieb nach wie vor bis 15:30 Uhr.

(Fotos anklicken zum Vergrößern.)

Bild
^ Mittelstationsabfahrten- in diesem Bereich sind noch alle Varianten möglich

Bild
^ Die Straße vom Gamsgarten zum Eisgrat wird geräumt - daher in dem Bereich eingeschränkte Offpistemöglichkeiten (Warum man mit dem ganzen Schnee hier kein Depot macht wie am Pitztaler?!)

Bild
^ Die rote 17 vom Daunferner zum Gamsgarten war heute offiziell noch offen, nicht präpariert, die Stecken im Laufe des Vormittages eingesammelt

Bild
^ Rotadl-Varianten, um 9:30 Uhr selbst mit Racecarvern optimal zu fahren

Bild
^ SL Daunscharte. Da fahr ich einmal diesen Zieher ins Offpistegelände am Daunferner - und dann ist hier der schlechteste Schnee des Tages. (Schon am Morgen stellenweise brüchig, Untergrund tw. vereist)

Bild
^ .. immerhin kann man von hier aus den SL Daunferner in kompletter Länge ablichten ;-)

Bild
^ Ahh, meine einsame Spur, perfekter Schnee. Links SL Daunferner - nur noch die linke Abfahrt offiziell offen, die rechte ist voll mit Renntraining. Und rechts daneben, dort, wo sonst die Renntrainings sind, fast komplett leer. Muss man auch nicht verstehen.

Bild
^ Vermattung am SL Eisjoch. Der sollte doch nach Pfingsten wieder laufen? Komisch.

Bild
^ Offpiste zur Mittelstation, auch hier am Vormittag überall griffig hart, erst ab Mittag Bruchschnee.

Bild
^ Schöne Rinne rechts der roten Mittelstationsabfahrt.

Bild
^ Eisgrat-Rotadl

Bild
^ Rotadl-Eisgrat-Mittelstation. Die Querung hier oben, wo ich stehe, hätte ich schneemäßig auch lassen können ..

Bild
^ Die Abfahrt vom Gamsgarten zur Mittelstation hatte weiter unten schon ein Abschnallstück drin.

Fazit: Wer nur präparierte Abfahrten fahren will, sollte besser nach Hintertux fahren. Wer (auch) abseits präparierter Pisten fahren will oder (hin und wieder bremsende) Restschneeabfahrten zur Mittelstation mag, ist am Stubaier richtig.

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 01.06.2014, 16:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 30.04.2011, 9:56
Beiträge: 299
Wohnort: Thüringer Wald (D)
Wettermäßig passt es in deiner Frühlingssaison echt sehr gut :) . Ich verstehe es nur nicht warum man den ganzen Schnee zwischen Eisjochbahn und Rotadl entweder als Depot anlegt oder auf die Piste schiebt? Stattdessen lässt man die beachtlichen Mengen einfach daneben liegen. Naja vielleicht opfert ein Raupenfahrer nochmal etwas Zeit und schiebt es wenigstens auf die Piste ;) .


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Stubaier Gletscher, 9.6.2014
BeitragVerfasst: Mo, 09.06.2014, 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
Egtl. dachte ich, der heutige Tag müsste den besten Schnee dieses Pfingstwochenendes haben - aber dem war nicht so. Die Kombination aus nassem Schneefall vergangene Woche (bis Donnerstag), ausapernde Sand-Schneeschicht (die den Schnee darüber stärker abschmelzen ließ und somit für nässere Verhältnisse sorgte) und heiße Temperaturen (weit über 34° in Innsbruck) brachten leider ziemlich nassen und pappigen Schnee mit sich, tw. gab's offpiste extrem stockigen Schnee.

Egal ob weiß oder braun - egal ob oben oder unten - der Schnee war heut überall ähnlich pappig. Nur der der untere Hang zur Mittelstation war insb. am Nachmittag wesentlich härter (und firniger) als die oberen Hänge. Im Durchschnitt war's gestern am Fedaia weniger bremsig.

Netterweise fuhren ab Mittag immer wieder (!) Pistenraupen die Abfahrten entlang, wo es dann sehr gut ging. Nebendran? Papp.

Ich geh ja davon aus, dass es die nächsten Wochenenden wieder angenehmer werden wird - nicht nur, weil es wieder kälter wird.

Die Abfahrt zur Mittelstation sollte normalerweise noch 2 Wochen halten, aber bei den momentanen Temperaturen könnte es in 2 Wochen auch schon einige Fußmärsche geben.

(Fotos anklicken zum Vergrößern.)

Bild
^ GPS-Track 9.6.

Bild
^ Standardbild Mittelstation samt Abfahrten

Bild
^ Standardbild Gamsgarten

Bild
^ Eisgrat-Eisjoch

Bild
^ Eisgrat - Eishöhle

Bild
^ Heuer kein Depot neben der Abfahrt zum Fernau wie letztes Jahr, sondern direkt auf der Piste

Bild
^ Ab Mittag wurden immer mal wieder ein paar Spuren präpariert - nebendran war's auch zu pappig.

Bild
^ Ex-Bergstation DSB Gamsgarten

Ob ich diesen Sommer noch mal rauffahr, weiß ich noch nicht. Nachdem ja der Revisionsplan nicht eingehalten wird und man nachmittags nicht mehr fahren kann..

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 09.06.2014, 21:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 2490
Die Abfahrt zur Mittelstation (2mal gemacht) war der Höhepunkt. Ansonsten tolle Firnverhältnisse neben den Pisten, z.B links der Eisjochbahn und (ganz) rechts des Bügel-SL (hier am Nachmittag, wenn die Trainingsmannschaften, die am Vormittag das ganze Areal in Anspruch genommen hatten, endlich mal ihren verdienten Feierabend genossen)

Anbei einige Bilder vom 7.6.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 10.06.2014, 11:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
Dann war wohl doch am Samstag der bessere Schnee am Stubaier. Hätt ich echt umgekehrt erwartet..

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stubaier Gletscher, 9.6.2014
BeitragVerfasst: So, 29.06.2014, 15:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 30.04.2011, 9:56
Beiträge: 299
Wohnort: Thüringer Wald (D)
starli hat geschrieben:
Ob ich diesen Sommer noch mal rauffahr, weiß ich noch nicht. Nachdem ja der Revisionsplan nicht eingehalten wird und man nachmittags nicht mehr fahren kann..


Ab 30.6. gibts nun auch noch die letzten Tage Mischbetrieb :wink: . Also Gamsgarten I und Eisgratbahn II. Warum man nun die letzten Sommerskitage noch umstellt verstehe ich nicht so recht, oder wird es vielleicht den Sommer über so bleiben? Soll doch bald auch Vorbereitungsarbeiten für die 3S geben?

Jedenfalls fragwürdig warum man erst "mühevoll" einen Revisionsplan erstellte den man großteils nicht einhielt. Nichtsdestotrotz gut das es überhaupt wieder so lange Skibetrieb gab.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 30.06.2014, 16:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
Den Mischbetrieb gibt's egtl. jedes Jahr, insofern war es verwunderlich, dass es lt. dem Revisionsplan hätte anders sein sollen ...

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 03.07.2014, 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 30.04.2011, 9:56
Beiträge: 299
Wohnort: Thüringer Wald (D)
Morgen ist dann der letzte Skitag am Stubaier bis September, mal sehen wie es ab 5. Juli weiter geht. Laut Revisionsplan dann wie jedes Jahr Eisgrat I+II, oben Schaufeljochbahn. Wunderlich finde ich es immer noch in der letzten Skibetriebswoche noch den Mischbetrieb zu machen, falls man diesen jetzt nicht noch weiterführt.

Letztes Jahr war ja das ganze Frühjahr dieser Mischbetrieb.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Stubaier Gletscher, 4.10.2014
BeitragVerfasst: Sa, 04.10.2014, 21:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
4.10.2014

Nungut, dann eben heuer wieder das Freizeitticket, nach dem letzten Jahr Regio Card. Nächstes Jahr dann Snow Card. Somit heuer nur Stubaier Gletscher - dafür eben bis Ende Juni.

Da ich um 12 Uhr wieder daheim sein musste, bin ich früh rauf - und bereits um 10:40 wieder runter. Bis dahin waren die Pisten natürlich noch sehr hart, wobei, viel Schnee hat's eh nicht, ob da nachmittags so viel auffirnt, ist fraglich.

Während in anderen Gletscherskigebieten für den Minimal-Start im Herbst die Schneedepots zumeist für das Ende der Abfahrten benötigt werden, braucht man am Stubaier die Depots eher oben: Am Skiweg von der 8EUB Schaufeljoch, am Skiweg der DSB Wildspitze, und unten am Rückweg vom Daunferner/Rotadl zum Eisgrat. Letzteres ist dann auch der Problemfall derzeit - unten, das Flachstück, ist voller Steine. Man kann aber auch querfeldein ein Stück oberhalb queren, da muss man vielleicht etwas langsamer fahren, ist steinmäßig - zumindest am Vormittag - angenehmer.

Ansonsten gibt's derzeit viele Eisplatten auf fast allen Abfahrten, am ehesten "gut" fahrbar war die linke am SL Eisjoch, die rechte am SL Daunferner und die Abfahrt von der DSB zum Daunferner.

Da ich, wie gesagt, bereits um 10:40 Uhr wieder runter musste, hab ich keine Ahnung, ob und wieviel angenehmer die Pisten nachmittags sind.

Fotos, anklicken zum Vergrößern:

Bild
^ 20min Wartezeiten um 8:15 Uhr - weil die Gondeln meist nur mit 3-4 Rennfahrer besetzt werden. Aber an den SL müssen die immer drängeln! (Wenn ich heute nicht um 12 Uhr schon wieder daheim sein hätte müssen, wäre ich natürlich später rauf)

Da ich über die Single-Spur zustieg, durfte ich dann in eine Gondel einsteigen, wo bereits 5 Rennkiddies mit ihren großen Rucksäcken drin waren - könnte gut sein, dass das die einzige Gondel heute morgen war, wo 6 Leute drinsaßen... (ist natürlich typisch, dass, wenn man selbst an der Reihe ist, die Leute seltenerweise mal zu 5. in die Gondel einsteigen, während davor nur selten mehr als 3 eingestiegen sind)

Bild
^ Gaißkar (noch nicht in Betrieb) und Nebelmeer in Südtirol

Bild
^ Schaufeljoch, Eisjoch, Windachferner und Südtiroler Nebelmeer

Bild
^ Dicke Depotschneefläche von der DSB Wildspitz zum Daunferner

Bild
^ Abfahrt von der DSB zum Daunferner

Bild
^ SL Daunferner

Bild
^ Eisgrat

Bild
^ Übergang Daunferner - Eisgrat; Abfahrt oben wo Depotschnee gut, unten recht steinig - außer man quert weiter oben (übers Eis), da geht's besser.

Bild
^ SL Windach, eisig hart (da steilster Hang)

Bild
^ Restschnee vom letzten Jahr, wo man ihn nicht braucht ;-)

Bild
^ Wartezeiten am SL Daunferner + Eisflächen auf der Piste

Bild
^ Schaufeljochbahn / SL Eisjoch

Bild
^ Mikrige Beschneiungsreste richtung Gamsgarten

Fazit: Mit Saisonkarte OK, extra bezahlen würd ich dafür aber nicht wollen ;-)

Hoffentlich wird das Wetter morgen nachmittag nicht so schlecht wie tw. gemeldet und der Schnee wird im Laufe des Tages etwas weicher.

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 05.10.2014, 7:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 30.04.2011, 9:56
Beiträge: 299
Wohnort: Thüringer Wald (D)
Vielen Dank für den aktuellen Bericht, nun weiß ich das ich nächstes Wochenende definitiv nicht am Stubaier Skifahre. Da versuche ich es lieber in Hintertux.
Schade was aus dem eigentlich so guten Anfang geworden ist. Noch vor drei Wochen gab es guten Neuschnee das die Skigebiete erst öffneten. Andererseits gibt es nun endlich wieder gutes Wanderwetter, das macht noch etwas Freude ;).


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Stubaier Gletscher, 5.10.2014
BeitragVerfasst: So, 05.10.2014, 16:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
5.10.2014

Jaja, das Wetter. War bis Freitag für heute, Sonntag, noch strahlender Sonnenschein gemeldet, verschlechterten sich die Vorhersagen stetig. Vormittags sonnig, nachmittags leichter Schnee. Vormittags bissl Sonne und trocken, nachmittags leichter Schnee.

Was war? Vormittags bedeckt und etwas vernebelt, sowie leichter Schneefall. Die Stunden um Mittag dann etwas besser, hier und da sah man auch mal einen blauen Fleck am Himmel oder ein paar Sonnenstrahlen.

Während die Parkplätze um 10 Uhr leerer waren wie gestern (etwa vergleichbar mit gestern um 8 Uhr), gab es an den Liften keinen Unterschied von den Menschenmassen, insb. am Daunferner vormittags. Da die Schlange zwar sehr lang, aber auch sehr schmal und aufgelockert war, waren die Wartezeiten nicht störend. Ok, bin zu der Zeit auch nur 1x gefahren....

Schneemäßig waren die paar Millimeter Neuschnee teilweise ganz gut, da es die glatten Stellen etwas angenehmer machten, aber zum Glück eben nicht so viel war, so dass man nicht laufend einen Mix aus Haufen und Eis hatte.

Ganz schlecht ging heute die Abfahrt von der DSB zum Daunferner: Glatt + haufenweise Raupen-Brocken. Auch die Daunfernerabfahrten fand ich heute schlechter als gestern. Gut dagegen am SL Eisjoch, insb. an den Rändern bzw. dort, wo tagsüber hin und wieder eine Pistenraupe frisch drüber fuhr.

Was die Verbindung vom Daunferner/Rotadl zum Eisgrat angeht, wurden hin und wieder ein paar Mitarbeiter zum Steineaufsammeln geschickt, sowie ab ca. Mittag die 8KSB Rotadl und 6EUB Gamsgarten II geöffnet, vmtl. hatten sich einige Trainer beschwert? Man könnte ja auch einfach Schnee vom Schneedepot rüberschieben, müsste man meinen? Oder wenigstens eine Schneekanone aufstellen?

Fotos, anklicken zum Vergrößern:


Bild
^ Bissl Neuschnee - und etliche Restschneefelder

Bild
^ Rotadl - zumindest gestern früh nicht als Zubringer in Betrieb, aber heute ab Mittag zur alternativen Talfahrt.

Bild
^ Übernachtungsmöglichkeit an der Bergstation Schaufeljochbahn

Bild
^ Schnee-Status Bergstation Schaufeljochbahn

Bild
^ Vmtl. wird hier der neue Funpark-Seillift aufgestellt? Hoffentlich bleibt noch genug Platz links für die Abfahrt von der Schaufeljochbahn ..

Bild
^ Gletscher-Status Eisgrat

Bild
^ Mattentransport ins Lager + Spiegel-Schneiteich

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 05.10.2014, 17:15 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2583
Danke starli für die aktuellen Eindrücke. Gibt es denn schon Anzeichen für den Neubau der Eisgratbahn? Ich dachte, der sollte diesen Sommer beginnen? Oder wurde der Bau doch noch mal um ein Jahr verschoben?

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de