Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Di, 07.12.2021, 10:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi, 22.04.2009, 6:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2420
Jetzt der letzte Tag

Brienzer Rothorn 12.4.2009

Brienzer Rothorn? Was das? Wer an Brienzer Rothorn denkt, denk im gleichen Zuge an dei Dampfzahnradbahn, dass es hier aber im Winter ein kleines Skigebiet hat weis kaum einer. Wie auch. Kein Mensch interessiert sich für eine alte Pendelbahn als Zubringer und im Gipfelbereich in einem abgelegenen Talkessel eine 2er Sesselbahn. Die Talabfahrt 1000 Höhenmeter am Stück hat es in sich. Hin geistert immerwieder in Rankings um die steilsten Pisten der Alpen in den vorderen Rängen mit.
Bild
Pistenplan für diejenigen die nicht wissen wo das ist.

Bild
70er Jahre Juhuibau die Luftseilbahn Brienzer Rothorn gebaut 1971. Beton unverputzt. Riesen Anbau für nix. Stylische Sache. Das Ding ist wohl für die nächsten 500 Jahre gebaut so viel Beton wie da drinn ist.

Bild
Typische Von Roll Pendelbahn aus der Blütezeit des Herstellers. 3 Masten, 2700m lang über 1000 Höhenmeter.

Bild
Die Hänge direkt unter der Pendelbahn. Vor Freeridern unterschätzt und links liegen gelassen! Schauen ganz gut aus. Hatte doch einige Firnfans.

Bild
Bergstation der Zahnradbahn im Winterschlaf! Einzige Eisenbahnlinie für Personenzüge der Schweiz die NICHT elektrisch Betrieben wird.

Bild
Ausfahrt der Bahn über Stütze 3. Als kuriosum besitzen die Masten selbstschmierende Sättel mit einem Fettmagazin auf der Stütze.

Bild
Bevor man auf die offizielle Piste kommt, muss man diesen 300m langen Stollen rüberlaufen auf die andere Seite des Berges.

Bild
Am ende des Stollens endet auch die 2SB Eisee. Bergstation ist in die Kaverne mit eingebaut. Gut zu erkennen der nachgerüstete Seilscheibenfänger.

Bild
Skilift Eisee und Sesselbahn Eisee im unteren Teil aufgedoppelt.

Bild
Maschinenraum 80PB Brienzer Rothorn. gebaut von Von Roll Bern und Th. Bell Kriens.

Bild
Kreuzung in Streckenmitte. Die Hänge unter der Luftseilbahn schauen doch interessant aus nicht?? Gut zu erkennen der Erdungsbügel auf dem Laufwerk für die Bergebahn.

Bild
Krasser Katapulteinstieg von der Seite an der 2SB Eisee. An den Schrägen Rollen erkennt man, dass die Seilspur in der Station kleiner ist. Die ersten 50m schaukeln extrem.

Bild
Der 1992 eingefügte Skilift Eisee macht im oberen Teil eine leichte Bananenkurve nach links. Die 2SB führt über einen Steilhang weiter nach oben.

Bild
Skilift Eisee Trasse. Teilweise lustig an den Hang gebaut.

Bild
Skilift und Sesselbahn liefen heute trotzt geringem Andrang.

Bild
Skilift Eisee als Entlastungslift für die 2SB gebaut. Vor allem für schwächere Skifahrer die sich so den obersten Steilhang ersparen. Fährt aber schneller wie die 2SB.

Bild
Obere Stützen der 2SB ohne Skilift. rechts runter gehts über einen Buckelhang in der Diretissima. Links sind 2 Pisten die man über die 2SB erreicht, über den Skilift aber nicht.

Bild
Ausstieg Skilift und die Klapper Ratter Rumpel Quitsch 2SB. Läuft noch bis 2013. dann ???

Bild
Die alte Einfahrt in die Talabfahrt, der oberste Teil ist echt steil!

Bild
Herrlicher Firn. rechts erkennt man die entschärfte Zufahrt.

Bild
Die durchaus steile "normale Talabfahrt"

Bild
Erster Steilhang von unten oben der Sattel ist die ehem einfahrt in die Piste. Krasser gelöst.

Bild
Unterer Abschnitt nach dem zweiten Steilhang. Hier ging ein Nassschneerutz ab. Ab 15 Uhr war die Piste zu. War aber kein Hinderniss. Dafür hatte man freie fahrt!

Bild
Der letzte Hang, dass ist dann doch eher Sommerschifeeling. Ich weis noch als man die Bahn bis in den Mai offen hatte weil so Schneesichere Kessellage am Rothorn.

Bild
Einer der Selbstschmierenden Seilsättel. Coole Sache!

Bild
Nach den 1000 Höhenmeter Talabfahrt gehts schnell mit der Pendelbahn wieder nach oben. Fährt alle 15min. So kommt man ohne warten aus.

Bild
Eine der steinalten Garaventa Sesselbahnen von 1973 aus den Anfängen. Bergstation ganz Stylisch in eine Kaverne gebaut.

Bild
Kurvenstütze Skilift.

Bild
Talstation. Wurde nachträglich direkt ins Berghaus reingebaut, war beim Bau ursprünglich freistehend. Coole Sache dieser Einstieg. Schwups und weg! Hehehehe

Bild
Hinweis für das Paarungsverhalten.

Bild
Sesselbahn und Skilift in der Totalen. links sind 2 Pisten vom Skilift, Mittig 2 und rechts 2 die nur durch die 2SB erreichbar sind.

Bild
Trasse 2SB und daneben der Skilift, gut zu erkennen der Winkel in der Trasse.

Bild
Steilstuffe zur Bergstation.

Bild
Letzter Streckenabschnitt zum Gipfel. Der ganze Tag war durch das Gedämpfte Sonnenlicht eine kuriose Stimmung da oben. :lol:

Bild
Nochmals Pendelbahn bei der Talfahrt.

Bild
Pendelbahn fährt ein. Gut zu erkennen, dass man an der Fangbremse die hydraulikpumpen wieder ausgebaut und durch elektrische ersetzt hat. Funktionieren nicht Richtig und machen auch bei allen anderen Bahnen Probleme da sie auf anfrierenden Tragseilen rutschen und nicht drehen. :?

Bild
1959 für den Gotthard konstruierte Hochleistungstriebwagen RBDe 4/4. Zwischen 1959 und 1979 kaufte auch die ehem. Bodensee-Toggenburgbahn leicht abgeänderte Fahrzeuge. 15 dieser wurden beschafft. Nach fast 50 Jahren im Einsatz wurden sie durch Flirt ersetzt. Einige konnten weiterverkauft werden und so dienen jetzt 4 Stück als Rangierloks in einem Kieswerk bei Zell. :lol: Vor allem ihre hohe Leistung verhalfen ihm zu diedem Gnadenbrot. Steiler Abstieg in der karriere nicht?

Bild
Triebzug der SBB aus der RBDe 560 Familie auf der Nebenstrecke Langenthal-Huttwil

Bild
Skilift Walterswil. Mann bis ich den gefunden hab. EWalterswil ist ja ein riesen Kaff aber der Lift liegt oberhalb irgendwo im Nirgendwo. :lol:

Bild
Alter Borerskilift von 1970 mit hydrostatischem Antrieb.

Bild
Trasse nix spezielles, 3 Masten 400m lang 100 Höhenmeter blaue Kurzbügel inkl. Nachtskifahren.

So dass wars. Hoffe es interessiert. Jedenfalls ganz abwechslungsreiche Tour. hat ca 300 Liter Treibstoff gekostet. Vor allem der Tag an der Aaare war süffig. 8)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 22.04.2009, 7:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1542
Endlich mal ein umfassender Bericht über das Brienzer Rothorn. Vielen, vielen Dank dafür.
Alle anderen Informationen, die ich aus der Ecke gefunden habe, waren entweder sehr lückenhaft oder haben nur die Nachbargebiete thematisiert und diese Bahn, die ich wesentlich genialer finde, ignoriert.
Seit ich die Bahn vor einigen Jahren im Skiatlas entdeckt habe, will da mal hin.

_________________
Archiv


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 22.04.2009, 21:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
3303: Ich sag nur: Altlasten .... (die Zentralschweiz-Berichte hatte ich damals noch auf einem der alten inzwischen aufgelassenen alten Alpinforum-Bilderserver upgeloadet - und bisher noch nicht dazu gekommen, das mal in meine Gallery upzudaten ...)

ATV: Was es bei euch nicht alles gibt - Standseilbahnen in Stauseen oder Flüssen. Also bei uns wär mir so was noch nicht aufgefallen...?!

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 27.04.2009, 20:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2420
3303 hat geschrieben:
Endlich mal ein umfassender Bericht über das Brienzer Rothorn. Vielen, vielen Dank dafür.
Alle anderen Informationen, die ich aus der Ecke gefunden habe, waren entweder sehr lückenhaft oder haben nur die Nachbargebiete thematisiert und diese Bahn, die ich wesentlich genialer finde, ignoriert.
Seit ich die Bahn vor einigen Jahren im Skiatlas entdeckt habe, will da mal hin.


Hi. Genau das war auch der Grund, wieso ich explizit nur das Brienzer Rothorn genommen habe, weil es ME in allen Berichten einfach als Underdog links liegen gelassen wird. :? Zu Unrecht wie ich denkne, denn die Talabfahrt ist wirklich steil und fordernd, zudem bietet sie 1000 HM Abfahrt am Stück und diverse wirklich fordernde Freeridemöglichkeiten. :idea:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 18.02.2019, 11:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2420
Der Skilift Plan Marmet wurde in zwischenzeit ersetzt und auf diese Saison durch einen zweiten Lift auf etwas versetzter Trasse gedoppelt.
https://www.rjb.ch/rjb/Actualite/Region ... -fete.html


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de