Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Fr, 14.08.2020, 18:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ] 
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di, 22.01.2008, 14:10 
Offline

Registriert: Mo, 07.05.2007, 19:15
Beiträge: 287
Das ehemalige Skigebiet Motta Bianca am Berninapass kennen die wenigsten. Es sind bestimmt 10-15 Jahren vergangen seit die letzte Anlage gebodigt wurde.
Das Skigebiet zählte drei Skilift Anlagen. Bügliet, Ospizio Bernina und Li Cüni.
Das Gebiet befindet sich hinter dem Piz Lagalb zwischen Ospizio Bernina, Plan da li Cüni Val Bügliet und der Berninapassstrasse.
Als Zubringeranlagen zum Skigebiet dienten die DSB Qurtinatsch, der Skilift Ospizio Bernia und der Skilift Bügliet. In dessen Talstation befand sich auch ein kleines Restaurant, eine Garage für die Pistenraupe und die SOS-Station.

Das Skigebiet Motta Bianca war mit dem Skigebiet Lagalb verbunden. Von der Lagalb-Seite führte eine DSB (Qurtinatsch) etwa ¾ die Strecke der Luftseilbahn hinauf. Von dort aus gab es eine Traverse die zur Talstation des Skilifs Bügliet führte. Etwa auf halber Höhe des Skilift Bügliets führte dann auch wieder mit leichtem Gefälle eine andere Traverse in Gegenrichtung zur Talstation der ebenfalls abgebrochenen Sesselbahn Qurtinatsch und zur Talstation der einzig noch heute existierenden Anlage des Skigebietes Laglab-Motta Bianca.

Somit zählte das Skigebiet Lagalb-Motta Bianca 5 Transportanlagen (1 Luftseilbahn, 1 Doppelsesselbahn und drei Skilifte).

Anfahrt: St. Moritz-Punt Muragl- Bernina Hospiz ca 20 min.
Rückfahrt: Dasselbe in umgekehrter Richtung
Wetter: Windig, Quellwolken
Temperatur: St. Moritz +17C°, Bernina Hospiz +14C°
Anlagen im Betrieb (Winter): 80 ATW Lagalbbahn (Garaventa)
Anlagen stillgelegt und Rückgebaut: 2 SB Qurtinatsch (Städeli?), 2 SL Bügliet (Städeli), 2 SL Ospizio Bernina (Constam?), 2SL Li Cüni (???Müller???)


Zuletzt geändert von piznair am So, 13.03.2011, 10:12, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 22.01.2008, 14:12 
Offline

Registriert: Mo, 07.05.2007, 19:15
Beiträge: 287
Hier noch einige Korrekturen und Ergänzungen nach weiteren recherchen vor Ort und nach dem kauf der Chronik „100 Jahre Muottas Muraglbahn“

An Spitzenzeiten wird das Skigebiet Lagalb- Motta Bianca wohl 6 Anlagen gezählt haben, und nicht wie bisher von mir Angenommen fünf. Hinzugekommen ist noch der Skilift Vallin der gleich links der Lagalbbahn-Talstation begann und ein Stückchen weit ins Val Minor hineinführte. Von dieser Anlage sieht man leider nichts mehr. Nicht einmal das Trassee. Einziger Hinweis auf einem Skilifttrasse könnte eine kleine Planie sein, die sich oberhalb der Lagalbtalstation befindet. Auch vom Hersteller und Technischen Daten ist nichts bekannt. Mirco vermutet eine Bühler Anlage wie der Berninalift auf der Diavolezza-Seite.
Das Skigebiet Diavolezza zählte an Spitzenzeiten immerhin noch 4 Anlagen. Heute sind es 2 ;-(. Somit war die Skiregion Diavolezza-Lagalb-Motta Bianca früher mal noch ein recht grosses Skigebiet mit 10 Anlagen, das in etwa den Dimensionen von Scuol- Motta Naluns entsprechen könnte. Heute hat es noch drei Anlagen…. No comment…

Wie bereits in einem Anderen Beitrag erwähnt, ist nun auch das Geheimnis um den Skilift Li Cüni gelüftet worden. Die Anlage war von Garaventa und steht seit dem Winter 1984 als Ersatzanlage für den ehemaligen Brändle Skilift Crasta auf Muottas Muragl. Aber nun scheinen seine Tage definitiv gezählt zu sein, dass der Skibetrieb auf Muottas Muragl für immer eingestellt werden soll.

Der Erste Skilift Ospizio Bernina führte (bergaufwärts schauend) rechts dem Hotel Bernina Ospizio vorbei. Die Talstation konnten wir gleich oberhalb des Bahnhofs Bernina Hospiz finden. Vermutlich führte der erste Ospizio-Lift nicht so weit hinauf wie der 2. Lift. Die Ersatzanlage (vermutlich der Constamlift Suvretta II aus St. Moritz) erhielt dann ein neues Trasse mit höher liegenden Tal- und Bergstationen. Neu befand sich die Talstation oberhalb der Berninapassstrasse. Wahrscheinlich musste die „neue“ Talstation gezwungenermassen oberhalb der Strasse gebaut werden da irgendwann ab anfangs 60er oder 70er Jahre der Berninapass auch während den Wintermonaten geöffnet worden und eine Kreuzung mit einem Skilift nicht gerade ungefährlich gewesen wäre


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 22.01.2008, 14:38 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6835
Wohnort: Hannover
Ein weiterer genialer Bericht!! Ich muss schon sagen: bitte weiter machen so, das ist alles höchst interessant.

Also dieser Eigenbauschlitten ist ja der Hammer... :lol:

Wirklich, sehr fundierte Infos, sehr gut aufbereitet, das macht echt Spaß das zu lesen! Das Schigebiet wäre vermutlich genau mein Style gewesen, die Landschaft finde ich gigantisch und das Ambiente da oben muss so cool gewesen sein, plus dass es alles Sonnenhänge waren! Sehr gemütlich also. Und mit dem Lagalb daneben gabs genug anspruchsvolles daneben. Ich badaure den Rückbau all dieser Anlagen ebenfals sehr!

Waren eigentlich Diavolezza und Lagalb jemals anlagentechnisch irgendwie verbunden?

Was ich wiederum verstörend finde ist, wie DEUTLICH man nach 20 Jahre Stilllegung und vermutlich 40 Jahre nach den letzten Baumaßnahmen die Pistenremodellation noch sieht. Wenn ich mal annehme, dass die relativ zu dem was heute üblich ist, damals noch recht harmlos ausgeführt war und wieviel trotzdem heute noch ganz klar sichtbar ist - dann macht mir das schon Gedanken. Ich mein, so ein bisschen Steine von der Piste runterräumen, da hat ja keiner was gegen, aber die Komplettplanierei - die ja hier so gar nicht stattgefunden hat - von heute...

Jedenfalls sehr fasziniered, das Gebiet, die Landschaft, der Bericht.... süß auch, wie sie die Fundamente alle verbuddelt haben... aus den Augen aus dem Sinn oder wie? ;)

Ein letztes noch: Muottas Muragl, wo ist das gleich? Ist das nicht auch bei St. Moritz oder verwechsle ich da was? Und was wird da stillgelegt? Sorry, bin da nicht auf dem neuesten Stand...

EDIT: ach, was ich noch vergaß: ich habe mal gehört, dass der ursprüngliche Grund für den Bau der Anlagen die Tatsache gewesen sein soll, dass man die Leute in Zeiten von Überlastung der PB anderweitig beschäftigen wollte. Eine Taktik, die man ja bei der Originalerschließung klassischer PBs sieht, z.B. in den Bereichen der Mittelstationen (oft in Italien sichtbar). Ist aber nur was, was ich mal gehört hab. Angeblich soll das auch der Grund gewesen sein, warum das Gebiet dann Stück für Stück wieder geschlossen wurde, als der Bedarf dann nicht mehr so bestand...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 22.01.2008, 14:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 31.08.2007, 9:26
Beiträge: 1108
Wohnort: Salzburg
An dir ist ein Archäologe verloren gegangen ;)

In Anbetracht dieser Vorlage werde ich mich nun wohl aufraffen müssen, und die Thiallifte in Landeck heimsuchen.

Darf ich fragen, was man von der von dir angesprochenen DSB noch sieht?

MFG Dachstein

_________________
Girak, Wopfner, Voest, Swoboda - Hauptsache alt und kultig


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 22.01.2008, 14:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1542
Ich hab letztens versucht, die 50.000er topographische Landeskarte von 1977 meines Vaters abzuphotographieren.

Darauf sind 3 Schlepper zwischn Ospizio und Lagalb, eine SB von Lagalb-Tal Richtung Ospizio sowie der kleine Schlepper Richtung Val Minor.

Dazu müsste es im AF LSAP-fred übers Engadin übrigens auch Photos geben.

Ich hab noch ne 25.000er von 2000, da müssten noch 2 Lifte drauf sein.

Ich schaue heute oder morgen Abend mal, ob ich brauchbare daten habe, dann poste ich es.

_________________
Archiv


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 22.01.2008, 14:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1542
[trincerone] hat geschrieben:

Ein letztes noch: Muottas Muragl, wo ist das gleich? Ist das nicht auch bei St. Moritz oder verwechsle ich da was? Und was wird da stillgelegt? Sorry, bin da nicht auf dem neuesten Stand...




Dazu habe ich einen Bericht in Arbeit.
Ich warte noch auf die Scans der Negative :wink:



Zitat:
Waren eigentlich Diavolezza und Lagalb jemals anlagentechnisch irgendwie verbunden?


Nein, niemals.
Aber es ist geplant.

_________________
Archiv


Zuletzt geändert von 3303 am Di, 22.01.2008, 14:53, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 22.01.2008, 14:52 
Offline

Registriert: Mo, 07.05.2007, 19:15
Beiträge: 287
Von der DSB steht heute noch die Talstation und einige Stützenfundamente. Irgendwann einmal wurde sie auf Lagalb demontiert und in Arosa wieder aufgebaut. In der Zwischenzeit wurde die Anlage auch in Arosa platt gemacht und vermutlich in die Alteisen-Mulde geworfen :wink:

Ich hab das alles leider nicht miterlebt, da die Anlage höchstwahrscheinlich noch vor meiner Geburt abgetragen wurde.

EDIT:

Die Verbindung Diavolezza-Lagalb soll bis zum nächsten Winter in Form einer 6KSB/B hergestellt werden.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 22.01.2008, 15:09 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6835
Wohnort: Hannover
@3303: der Corvigliabericht: das sind aber keine Scans, sondern digitale Bilder oder?

@KSB-6: was ist Eurer Meinung nach davon zu halten? Sinnvoll? Überflüssig? Wird es eine Piste geben (vermutlich mehr ein Ziehweg oder?).


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 22.01.2008, 15:16 
Offline

Registriert: Mo, 07.05.2007, 19:15
Beiträge: 287
http://www.diavolezza.ch/022stm_0408_de.htm

^^ Hier mehr Infos dazu.

Ich finde es ein sehr interessantes und gut durchdachtes Projekt. So kann wenigstens das Skigebiet Corviglia entlastet werden dank der Atraktivitätssteigerung von Diavolezza. Jetzt sind die beiden Skigebiete nicht mehr Konkurrenten sondern "eine Gemeinsamkeit". Die Anlagen gehören der gleichen Bergbahn AG (Bergbahnen Engadin-St. Moritz AG) und somit spielt es keine Rolle mehr ob jetzt Corviglia oder Diavolezza die einte oder andere Frequenz mehr hat. Das Geld fliesst sowieso in die eine und gleiche Kasse.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 22.01.2008, 15:18 
Offline

Registriert: Di, 17.04.2007, 14:01
Beiträge: 92
piznair hat geschrieben:
Hinzugekommen ist noch der Skilift Vallin der gleich links der Lagalbbahn-Talstation begann und ein Stückchen weit ins Val Minor hineinführte. Von dieser Anlage sieht man leider nichts mehr. Nicht einmal das Trassee. Einziger Hinweis auf einem Skilifttrasse könnte eine kleine Planie sein, die sich oberhalb der Lagalbtalstation befindet. Auch vom Hersteller und Technischen Daten ist nichts bekannt. Mirco vermutet eine Bühler Anlage wie der Berninalift auf der Diavolezza-Seite.

Ich habe in Städeli-Prospekten den besagten Lift gefunden. Es war eine Städeli-Anlage leichten Typs.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 22.01.2008, 15:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1542
[trincerone] hat geschrieben:
@3303: der Corvigliabericht: das sind aber keine Scans, sondern digitale Bilder oder?

@KSB-6: was ist Eurer Meinung nach davon zu halten? Sinnvoll? Überflüssig? Wird es eine Piste geben (vermutlich mehr ein Ziehweg oder?).



ja, das sind Bilder von der Compact-Ddigitalkamera.

Es gibt jetzt schon eine Verbindungspiste.
Aber nur von Diavolezza Richtung Lagalb, nicht Talstations-verbindend.
Dazu sollen noch weitere Pisten "gebaut" werden... :roll:

_________________
Archiv


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 22.01.2008, 16:34 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6835
Wohnort: Hannover
Man sieht auf GEarth übrigens noch einige deulich Spuren des Schigebiets, vor allem in der 3D Ansicht kommen die gut raus. Beispielsweise die Verbindungswege nach Lagalb, mindestens eine SL Trasse (die äußerste), es sieht auch fast so aus, als stünde auf dem Photo noch die Bergstation der DSB... ?!?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 22.01.2008, 16:38 
Offline

Registriert: Di, 17.04.2007, 14:01
Beiträge: 92
Die Bergstation nicht, aber als ich letzten Sommer da war, sah ich ungefähr an der ehemaligen Bergstation Schrauben in die Luft ragen. Könnte es sein, dass du diese von oben gesehen hast?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 22.01.2008, 16:43 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6835
Wohnort: Hannover
Man sieht am Ende des Weges ein Gebäude wie mir scheint? Vielleicht ist das aber auch nur ein Felsen? Aber ich meine man sieht sowas wie das Fundament der Station?


Dateianhänge:
motta.jpg
motta.jpg [ 142.79 KiB | 1798-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 22.01.2008, 16:48 
Offline

Registriert: Di, 17.04.2007, 14:01
Beiträge: 92
Das ich vermute, das ist bloss ein Fundament. Ich bin unten durch gelaufen, von irgend einem Gebäude oder einer Station habe ich nichts gesehen, ausser diese Schrauben.
Übrigens dient die ehemalige Talstation als Bullygarage. Die besitzen sogar eine alte Ratrac. :wink:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ] 
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de