Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Do, 09.07.2020, 12:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ehemaliges am Colle Bettaforca
BeitragVerfasst: Sa, 16.10.2010, 16:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1835
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
Ein Skigebiet, das innerhalb der vergangenen 15 Jahre sicherlich mit den größten Veränderungen der negativen Art unterworfen wurde, ist das Areal am Colle Bettaforca im hinteren Tal von Gressoney. Das Gebiet gliedert sich grundsätzlich in zwei Sektoren, einen unteren mit einer steilen, östlich exponierten Talabfahrt und einer höher gelegenen Sonnen"terasse", die mit nahezu südlicher Exposition in gemäßigter Neigung bis in das Joch Bettaforca (ca. 2700m) ansteigt, das wiederum den Übergang ins Val d'Ayas bildet. Surrten noch vor nicht allzulanger Zeit zwei DSBs und drei SLs von gut 1600 auf bis knapp 2900m und erschlossen eine durchaus ansehnliche Zahl von kupierten Pisten verschiedener Schwierigkeitsgrade - von Familienpiste bis zum schmalen schwarzen "run" -, so wird das gesamte Gebietheute gerade noch einmal von einer zugegebenermaßen recht adretten PB und einer langen 4KSB erschlossen.

Der lifttechnische Kahlschlag (bzw. die Modernisierung) wäre sicherlich noch hinzunehmen, viel tragischer ist jedoch, dass realistisch geschätzt ca. 60-70% der ursprünglichen Pistenkilomenter aufgegeben wurden und stattdessen an der oberen Sektion eine neue Autobahn trassiert wurde. Dennoch sind sicherlich mehr als ein Drittel der ursprünglichen Pisten nicht mehr zugänglich. Schlimmer wiegt noch, dass es sich v.a. im oberen Teil um die interessantensten und exponiertesten des gesamten Gebietes handelte.

Diese Banalisierung, insbesondere die Aufgabe des obersten SL oberhalb des Colle Bettaforca, liegt sicherlich nicht nur an dem puren Willen, nur noch das Autostrada-Publikum anzuziehen. Die obersten, hochalpin gelegenen Pisten waren extrem windanfällig, daher häufig schneearm, schwer zu präparieren (damals gab's noch keine Seilwinden), und vielleicht höchstens ein Drittel der Gesamttage einer Wintersaison geöffnet. Von meinen im Schnitt 2-3jährlichen Besuchen im Zeitraum 82-92 hatte ich ein einziges Mal die Gelegenheit, das gesamte Gebiet auszukosten. Vermutlich stimmt dies sogar nicht exakt. Denn wie ich heuer bei der Suche nach den Überresten der ehemaligen Lifte feststellte, war vermutlich damals der Ausstieg des obersten SL etwas nach unten versetzt - wie man das ja inzwischen gerne mal macht -, weil mir der alleroberste, steile, schartenähnliche Abschnitt der Abfahrt sicherlich in Erinnerung geblieben wäre.

Ausgangspunkt für meine heurige kurze Exkursion zum Colle Bettaforca war eine Unklarheit in diesem Topic,
viewtopic.php?p=31055#p31055
ob es im oberen Bereich der Bettaforca einen SL oder zwei SLs gegeben hatte. Es gab tatsächlich nur einen SL, der jedoch nach unten wesentlich länger als von Trinc eingezeichnet war und somit das Pistenareal von beiden (hypothetischen) SLs erschloss. Die restliche Rekonstruktion in Trinc's Bild ist völlig korrekt.

Bild

Ich habe in den Graphiken unten den damaligen Verlauf von SL und Pisten in ein freeride-Bild eingezeichnet. Die hellorangen Linien sind heutige Freeriderouten, der Rest entspricht dem Stand aus den 80er Jahren.

Neben dem gesamten Areal am obersten SL (Colle Bettaforca superiore) ist durch den Abbau aller SL auch die Panorama-Piste direkt neben dem unteren Dreieckslift (St.Anna - Bettaforca) sowie das kurze, aber steile und herrlich exponierte Verbindungsstück im Bereich der Bergstation des Dreisecks-SL verloren gegangen.

Ich hoffe, die Bilder - leider nur mit dem handy aufgenommen - vermitteln einen Eindruck von damals und heute! In den Kommentaren stehen noch einige Details.


Dateianhänge:
Dateikommentar: Bergstation der neuen PB St. Anna
bergstation.jpg
bergstation.jpg [ 107.36 KiB | 1772-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

perron.jpg
perron.jpg [ 121.92 KiB | 1772-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Trasse: steil und nett gelegt
trasse-oben.jpg
trasse-oben.jpg [ 142.39 KiB | 1772-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Bergstation, gesehen von der oberhalb gelegenen ehemaligen Mittelstation der DSBs
bergstation-oben.jpg
bergstation-oben.jpg [ 112.25 KiB | 1772-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Trasse des ehem. SL St. Anna. Dieser Abschnitt des Gebietes ist heute dank der tiefer gelegten Mittelstation zwischen PB und KSB nach wie vor erschlossen
trasse.jpg
trasse.jpg [ 143.1 KiB | 1772-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Talstation der alten DSB Bettaforca. Links davon lag die Bergstation der unteren Sektion
talstation.jpg
talstation.jpg [ 130.93 KiB | 1772-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Vergleich der beiden Pistengenerationen: Rechts, die alte kupierte Piste - immer noch in Funktion - links die neue, banalisierte Autostrada
neue-alte-piste-mitte.jpg
neue-alte-piste-mitte.jpg [ 99.54 KiB | 1772-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Unterer Teil der Trasse des alten Dreiecks-SL. Links davon die ehemalige und heute nicht mehr erreichbare Panorama-Piste. Ein riesiger Verlust.
trasse-talstation.jpg
trasse-talstation.jpg [ 149.22 KiB | 1772-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: oberer Teil der Trasse im Bereich der Kurve
trasse-oben-profil.jpg
trasse-oben-profil.jpg [ 100.34 KiB | 1772-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Das kurze, aber sehr interessant trassierte Verbindungsstück zwischen Bergstation des Dreiecks-SL (am höchsten Punkt des Kammes gelegen) und den Bettaforca-Pisten
bergstation-piste-profil.jpg
bergstation-piste-profil.jpg [ 129.87 KiB | 1772-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: anderer Blickwinkel auf das Verbindungsstück
bergstation-piste.jpg
bergstation-piste.jpg [ 108.71 KiB | 1772-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Die ehemalige Situation am Bettaforca superiore
übersicht.jpg
übersicht.jpg [ 137.34 KiB | 1772-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Trasse des aufgelassenen SL, oberer Teil
trasse-oben-profil1.jpg
trasse-oben-profil1.jpg [ 145.63 KiB | 1772-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Der Lift verlief diagonal am Hang und durchstieß oben noch ein Joch, um dahinter auf einem Plateau hinter dem Joch zu enden.
trasse-oben-profil2.jpg
trasse-oben-profil2.jpg [ 129.89 KiB | 1772-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Trasse durchs Joch an der Bergstation
trasse_joch.jpg
trasse_joch.jpg [ 145.87 KiB | 1772-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: hier das Gelände hinter der Bergstation. Erschließung wäre grundsätzlich möglich gewesen, wurde aber nicht durchgeführt
weiteres-gelände.jpg
weiteres-gelände.jpg [ 142.52 KiB | 1772-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Der obere Teil der schwarzen Piste
pista-nera-joch_colle-b.jpg
pista-nera-joch_colle-b.jpg [ 147.62 KiB | 1772-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Am oberen See teilt sich dann die Piste in zwei rote und eine schwarze
piste_oberer_see.jpg
piste_oberer_see.jpg [ 138.61 KiB | 1772-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Die schwarze Piste ging östlich (auf der "Innenbahn") am unteren See vorbei ...
pista-nera-unterer-see1.jpg
pista-nera-unterer-see1.jpg [ 118.37 KiB | 1772-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: ... um dann wieder zur Lifttrasse abzuknicken und diese auch zu queren
pista-nera-unterer-see2.jpg
pista-nera-unterer-see2.jpg [ 109.77 KiB | 1772-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: auf der steilen piste
pista-nera.jpg
pista-nera.jpg [ 127.65 KiB | 1772-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Etwa an jenem punkt, an dem die Piste die Lifttrasse kreuzte: Blick entlang der Lifttrasse nach oben
in-trasse-mitte-nachoben.jpg
in-trasse-mitte-nachoben.jpg [ 137.22 KiB | 1772-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Etwa gleicher Standort: Blick entlang der Trasse nach unten. Ganz im Talboden lag die Talstation des SL
in-trasse-mitte-nachunten.jpg
in-trasse-mitte-nachunten.jpg [ 135.9 KiB | 1772-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Dateikommentar: Die gesamte Trasse nochmal aus der Ferne
trasse_weit.jpg
trasse_weit.jpg [ 112.94 KiB | 1772-mal betrachtet ]
Bild herunterladen


_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ehemaliges am Colle Bettaforca
BeitragVerfasst: So, 17.10.2010, 12:21 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6835
Wohnort: Hannover
Sehr geile Reportage, hochinteressant DANKE!!!

Irgendwie traurig auch. Mal ehrlich, ich musste zum Teil schon zweimal hinsehen, um die Spuren der Lifte und Pisten im Gelände zu sehen, so genial waren die trassiert. Das gibt es heute in Italien ja leider selten...

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ehemaliges am Colle Bettaforca
BeitragVerfasst: So, 17.10.2010, 12:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1835
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
ja, da ist zudem ausnahmsweise auch mal sehr gründlich aufgeräumt worden (leider). Man findet kein betonfundament mehr!
Das Licht war auch sehr diffus und ich hatte halt nur ein Handy dabei... Bei Fragen/Unklarheiten kann ich auch noch mehr in die Bilder einzeichnen.

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ehemaliges am Colle Bettaforca
BeitragVerfasst: So, 17.10.2010, 12:34 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6835
Wohnort: Hannover
Ich muss mir das ganze irgendwann auch noch mal in Natura an schauen. Hast Du eigentlich noch alte Bilder ? (hab ich bestinmt schon mal gefragt ;) ).

Auf gEarth sieht man einiges von dem, was Du gezeigt hast. Man sieht aber auch noch ein paar mehr Spuren, nur sind diese Luftbilder da immer sehr trügerisch... aber wäre sicher mal eine interessante Wanderung.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ehemaliges am Colle Bettaforca
BeitragVerfasst: So, 17.10.2010, 12:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1835
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
Ich habe mal in alten Fotoalben gekramt aber nichts gefunden. Eine mögliche Quelle wäre noch die Dia-Sammlung meiner Eltern. Fürchte aber, das sich dort nicht wirklich verwertbares findet, werde aber mal stöbern (realistisch: in den Weihnachtsferien ;-) ). Ich habe noch in Erinnerung, dass der einzige Tag, an dem wir mal die Chance auf den obersten Lift hatten, ein sehr windiger und diffuser Tag war, wo meine Eltern bestimmt keine teuren Analogfilme verschwenden wollten...

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ehemaliges am Colle Bettaforca
BeitragVerfasst: So, 17.10.2010, 12:57 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6835
Wohnort: Hannover
Ich hab gerade noch mal meine alte Kompasskarte rausgekramt. Da ist zusätzlich zu Deinem Lift noch ein Lift zwischen diesem und dem Colle di Bettaforca eingezeichnet. Das kann aber wieder einmal ein typischer Kompass-Fehler sein.

Auf einer italienischen Karte (die allerdings auch extrem ungenau ist, was Lifte angeht), gibt es einen Zustand mit DreiecksSL aber ohne den oberen SL.

Ist eigentlich interessant, dass der Lift so selten lief. Auf den ersten Blick sieht das Gelände nicht so aus, als sei es schwer zu betreiben - vor allem wenn man sich die Freeridephotos aus der Ecke anschaut.

Ich hab gerade in einem alten Prospekt zwei Bilder gefunden, aber relativ klein. Eins zeigt die Bergstation der alten Bettaforca DSB - eine typische Leitner 70er Jahre DSB. Das andere die Talstation des besagten SL, allerdings so klein, dass nur wenig zu erkennen ist außer dem Beginn des Liftes, ein paar Schifahrern und zwei kleinen Gebäuden.

Gibt es eigentlich das Schigebiet von Estoul im Val d'Ayas noch?

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ehemaliges am Colle Bettaforca
BeitragVerfasst: So, 17.10.2010, 13:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1835
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
Ich habe auch nach dem von dir erwähnten SL zwischen DSB und oberen SL Ausschau gehalten, aber keine Hinweise gefunden. Wenn es ihn gegeben hat, dann nur sehr kurz Mitte/Ende 70er Jahre. Ja, das gesamte Gebiet war im 70er Style von Leitner, nur der obere SL hatte diese schiefen T-Stützen, wenn ich mich richtig entsinne (also Leitner-untypisch und wahrscheinlich auch ein anderer Hersteller). Aufgrund der an mehreren Stellen sehr hängenden Trasse waren die eigentlich auch viel besser geeignet.

@Wind: Die Freeride-Bilder sind halt immer bei freeride-Bedigungen aufgenommen... tatsächlich ist die Bettaforca ein sehr windiges Eck, weil das Joch ja genau in W-O Richtung liegt und v.a. der Westwind auch wunderbar bis zu dem alten Lift durchblasen kann... Zudem muss man bedenken, dass es damals ja noch keine Pistenpräparation mit Seilwinden gab und die Geräte auch schwächer waren.

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich bisher nur per Ski aus Gresonney im Val d'Ayas war und daher die anderen Talskigebiete auch nicht kenne...

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ehemaliges am Colle Bettaforca
BeitragVerfasst: So, 17.10.2010, 14:16 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6835
Wohnort: Hannover
Vielen Dank für die interessanten Infos.

@Wind: ja, aber ich war ja auch schon ein paar mal da. ;) Ich will das auch gar nicht anzweifeln, ich wollte nur sagen, dass mein Eindruck nicht war, dass es dort schneemäßig schlechter war, als an der Bettaforca selbst oder am Salati. Was die Präparation angeht: ja, aber sie war auch weniger wichtig, was absolute Perfektion angeht, oder? Die schneeärmste Gegend im Gebiet war zu meinen Zeiten übrigens immer die Punta Indren - Wind und Südorientation.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ehemaliges am Colle Bettaforca
BeitragVerfasst: So, 17.10.2010, 22:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7715
Wohnort: innsbruck.at
::: trincerone hat geschrieben:
Ist eigentlich interessant, dass der Lift so selten lief. Auf den ersten Blick sieht das Gelände nicht so aus, als sei es schwer zu betreiben
.. zumal das Gelände ja durchaus auch etwas bearbeitet ausschaut und vmtl. weniger Schnee reichen würde als z.B. manche Abfahrt in Macugnaga...

Was mir bisher auch nicht ganz klar wird, was genau für eine Abfahrt mit dem Dreiecks-SL weggefallen ist, abgesehen von dem kurzen Verbindungsstück? Darunter macht es für mich doch den Eindruck, dass man relativ schnell von den aktuellen Anlagen zum SL rüber queren könnte?

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ehemaliges am Colle Bettaforca
BeitragVerfasst: Mo, 18.10.2010, 7:11 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6835
Wohnort: Hannover
Zitat:
.. zumal das Gelände ja durchaus auch etwas bearbeitet ausschaut und vmtl. weniger Schnee reichen würde als z.B. manche Abfahrt in Macugnaga...


Was? Lustig. Ich habe bei den Bildern häufig mehrfach hinsehen müssen, um die Spuren zusehen und auf gEarth sieht man fast gar nichts. Hatte mir noch gedacht, die Bilder müsste mal benutzen, wenn man mal eine Seite über Pistenbau macht.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ehemaliges am Colle Bettaforca
BeitragVerfasst: Mo, 18.10.2010, 12:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7715
Wohnort: innsbruck.at
::: trincerone hat geschrieben:
Was? Lustig. Ich habe bei den Bildern häufig mehrfach hinsehen müssen, um die Spuren zusehen und auf gEarth sieht man fast gar nichts. Hatte mir noch gedacht, die Bilder müsste mal benutzen, wenn man mal eine Seite über Pistenbau macht.

Bild

Ich sag ja nich, dass es schlecht ist, aber extrem viel Schnee sollte es auf dem Stück nicht brauchen, da gibt's andere Abfahrten in den Alpen, die mehr benötigen, Oropa-Korblift z.B. macht im Winter wenn's präpariert ist, einen modellierten Eindruck, in Wirklichkeit liegen da aber fette Felsen auf der Abfahrt, alles andere als kleingeschreddert wie hier...

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ehemaliges am Colle Bettaforca
BeitragVerfasst: Mo, 18.10.2010, 15:36 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6835
Wohnort: Hannover
Ja das stimmt, wobei Du bei diesen Kleingeschredderten (kennst Du bestimmt auch noch von früher, oder?) das Problem hast, dass Du die Raupen die Steine die ganze Saison wieder hochkommen. Das dürfte ein Grund für die Begrünung sein. Bei den nicht geschredderten liegen eventuell Steine im Weg, aber daneben zumindest geht es. (kommt natürlcih immer ien bisschen auf den EInzelfall an, klar).

@Oropa: hm... welche meinst Du denn? Die eigentlich Hauptabfahrt ist doch ziemlich künstlich (aber schön und ansprechend umgesetzt) angelegt. Für 70er Jahre Verhältnisse qusi eine Vollremodellation (aber wie gesagt, gut gemacht, nicht hässlich oder so).

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ehemaliges am Colle Bettaforca
BeitragVerfasst: Mo, 18.10.2010, 16:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7715
Wohnort: innsbruck.at
Naja, du kennst die Abfahrt ja nicht präpariert ... präpariert wurde sie ja bis inklusive vorletztem Winter und war die einzige am Korblift, die in die letzten Jahre präpariert wurde, ergo red ich von der Camino-Abfahrt.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ehemaliges am Colle Bettaforca
BeitragVerfasst: Mo, 18.10.2010, 17:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1835
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
Trinc meinte ja schon, dass man sich das Gebiet am besten mal selbst ansehen muss. Die Steine sind gar nicht so kleingeschreddert, sondern schon ganz orderntliche Brocken.
Abgesehen davon: es ist landschaftlich eine wirklich tolle Ecke und in jedem Fall eine Wanderung wert!

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ehemaliges am Colle Bettaforca
BeitragVerfasst: Mo, 18.10.2010, 17:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7715
Wohnort: innsbruck.at
.. um sich dann zu ärgern, dass man da im Winter nicht mehr mit dem Lift hinkommt? :)

Noch zum Thema Steine auf der Piste, was Trinc ansprach:
- es darf halt nicht zu früh präpariert werden
- es wird immer Steine auf solchen Abfahrten geben, weil bei solchen Hängen immer mal wieder von oben bzw. von der Seite runterkullern...

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de