Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Di, 26.10.2021, 3:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So, 27.01.2008, 21:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1542
Passo Tonale : Sylvester 2007

Am Sylvestertag 2007 hatten meine Begleitungen und ich nochmal Lust, ein uns unbekanntes Gebiet anzusehen.
Eigentlich waren in den nördlichen Bereichen Graubündens ja bessere Schneeverhältnisse zu erwarten, nur irgendwie zog es uns in den Süden.
Madesimo ohne Canalone hatte ich so ein Wenig verweigert, so dass wir zum Passo Tonale fuhren.

Morgens fuhren wir also vom Engadin zunächst über den Berninapass:



Bild
Bild
Bild
Bild





Bild
^^Im Puschlav verabschiedet sich erstmal die Winterstimmung. Es sieht eher nach Spätherbst aus.





Bild
^^Tirano: Bis hier in Italien fährt die Berninabahn, teilweise auf der Straße, was ich ziemlich cool finde :D
Die Luft ist erfüllt von Smog, der wohl von den Heizungen und Kaminen herrührt.


Bild
^^Nach dem Passo del Aprica erreichen wir Edolo, was einen sehr schönen Eindruck macht. Bella Italia lässt grüßen.
Nur von Winter kaum eine Spur.
Mit -2° ist es allerdings relativ kalt.


Danach erreichen wir Tonale.
Wir kaufen uns für 26 Euro eine 4 Stunden Karte.
Die Zeit läuft erst mit dem ersten Benutzen einer Bahn.
Von dann an wird bei jedem Lifteinstieg der Endzeitpunkt am Display angezeigt.
Das nenne ich perfekt gelöst.
Da könnten sich die Engadiner mal ein Beispiel dran nehmen. :wink:


Zunächst fahren wir mit der EUB zum Passo Paradiso herauf.

Unter uns die vereiste Piste Paradiso, die voll von Skifehrern ist, die zu ca. 90% überhaupt nicht zurecht kommen und mehr oder weniger unkontrolliert herum und herunterrutschen.

Bild
^^Die stillgelegte und angeblich schwarz gebaute Graffer DSB


Es ist verdammt kalt.
Schätzungsweise zwischen -10 und -15°.
Jetzt geht es in die DSB zum Fuße des Presenagletschers, wo mir (ich bin ja noch vollkommen kalt) ein extrem kalter Sturmwind entgegenweht:

Bild
Bild
^^Der Wind ist eiskalt und mir frieren zunehmend zunächst die Hände, dann die Füße ein.


Bild
^^Unerbittlich pfeift mir der eiskalte Sturm entgegen. Die Sonne vermag mich nicht zu erwärmen.
Die Geschwindigkeit des Liftes kommt mir immer langsamer vor.



Schließlich erreichen wir den Presenagletscher.
Bild
Bild




Auf dem Gletscherhang ist der Schnee staubig und griffig.
Ein Genuss.
Das Gefälle ist angenehm und für einen Sommerskihang schon ganz gut.
Mehrmals fahren wir die Piste bevor wir uns in der (meiner Meinung nach zu teuren) Hütte aufwärmen.

Danach fahren wir zurück zum Passo Paradiso.


Bild
^^Am rechten Rand verlasse ich die Piste in der Hoffnung, einen Blick in das Seitental mit den Abfahrtsrouten zu werfen, was natürlich nicht möglich ist.
Dafür gibt es ein Traumpanorama in das Val Di Sole.






An dieser Stelle die angekündigte Frage:
Die im Pistenplan eingezeichnete Route vom Presenagletscher durch das Paralleltal, die später mit der Route, die die stillgelegte Graffer DSB begleitet, zusammentrifft:
Wo muss man fahren, um nicht in abartig steilen Couloirs oder an unüberwindbaren Felswänden zu landen?
Ist das überhaupt schon mal jemand gefahren?
Bild
Bild
^^Ich hab mal einige vermeintliche Möglichkeiten eingezeichnet (ich kann das in PS wohl nicht so toll) und Nummeriert.
Spuren waren überhaupt keine da, vermutlich zu wenig Schnee?




Nochmal die Graffer DSB.
Hach, wenn die nur liefe...
Bild
Bild




Bild
^^Blick von der Paradisopiste Richtung Ponte Di Legno.
Schnee liegt erst ab kanpper Höhe von Tonale.
Im Tal die wahnsinnig lange Verbindungs EUB von Ponte Di Legno mit einer Zwischenstation bis Tonale.
Die Frage wäre, wie wichtig die wirklich ist.
Natürlich ist der Ort jetzt sehr gut angebunden, nur kann man mit Skiern nur bis zur Zwischenstation fahren und da gäbe es schließlich noch andere Bahnen, die ersetzt werden könnten.
Z.B. die DSB vom Passo paradiso zum Presenagletscher, die nun wirklich kalt und langsam ist, könnte auch anders gelöst werden.
Außerdem wäre auf der Südseite eine Erschließung weiter nach oben cool, vielleicht mit Verbindung der beiden Hochtäler und mit Erschließung eines Gipfels.


Danach begeben wir uns auf die Sonnige Südseite.
Nicht nur das Licht, sondern auch die Landschaft sind wie verwandelt.
Von der Schroffheit des Adamellomassives mit seinen steilen Abhängen und mächtigen Felsen ist nichts, aber auch garnichts zu sehen.
Diese Seite hat eine eher liebliche Charakteristik. Weite, baumfreie Hänge in strahlendem Sonnenschein.
Welch ein Kontrast.



Bild
Bild
Bild


Der wenige Schnee ist total verblasen.
Die Pisten sind eisig.
Wie auch schon auf der Paradisopiste fahre ich entweder in kurzen Schwüngen direkt am Rand, wo sich der Schnee zusammengeschoben hat oder neben der Piste, wo es griffig und gut zu fahren ist.
Die meisten Leute rutschen unkontrolliert (einer liegend 2m an mir vorbei) über die Eisplatten.
Hier hälfe nur noch ein kaum abgehängter und nicht entgrateter 87° Rennschliff :wink:

Bild
Bild

Bild
^^Neben der Piste ist der Schnee griffig und es macht Spaß.
Außerdem ist hier niemend, mit dem man kollidieren könnte.


Es bietet sich ein phantastischer Ausblick auf die gegenüberliegene Cima Presanella.

Bild
Bild
^^Weiche Hänge gegenüber schroffen Felswänden und Gletschern.






Bild
^^Blick zur Paradisoscharte



Bild
^^Ich hab mal die Lage des Tunnels und der schlimmsten Bausünden markiert.
Die Abfahrt muss mal so genial, voller Kult und Style gewesen sein. Ich könnte flennen :cry:
Die Lage und die Umgebung, das natürliche Gelände sind so genial!



Bild
Ich kann vom Adamellomassiv gar nicht genug bekommen :D




Noch einige Impressionen:

Bild


Bild
^^Alberne Fotos müssen auch mal sein.


Bild
Bild
Bild
^^Ich mag die Weite des Hochtalsals, das da es ja ein Pass ist, keinen Talschluss hat, sehr!


Bild
^^Licht und Schatten.


Da unsere 4 Stunden Karten bald ablaufen werden, entschließen wir uns, noch einmal ganz herauf zu fahren, um oben noch einen Café zu trinken.
Nachdem ich meinen Espresso genossen habe machen wir uns auf, die letzte Abfahrt anzutreten.

Beim Verlassen der Hütte blicken wir in die glühende Abendsonne.

Bild


Bild



Bild
^^Abendstimmung legt sich auch über die Cima Presanella : 3556m.


Bild




Bild
^^Als fast die Letzten erreichen wir den Parkplatz



Bild
^^Ich werde wiederkommen, bei besserer Schneelage.



Und dann werde ich am Presenagletscher und dem Passo Paradiso fuoripista fahren.

Falls jemand auch noch Lust hat....?

_________________
Archiv


Zuletzt geändert von 3303 am Di, 29.01.2008, 13:10, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 27.01.2008, 23:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 09.02.2007, 17:13
Beiträge: 1619
Wohnort: Zentralschweiz
Das find ich mal geil :D

Bild

Vielen Dank für die aufschlussreichen Bilder. Also so bis auf die Graffer-DSB gibt es eigentlich nichts, was für mich da interessant ausgesehen hat...?

Hats da nicht vor kurzer Zeit eine neue Leitner-EUB gegeben? So wie die Bilder im Jahrbuch aussehen, hat das Ding echt schöne Stationen (also die Tal und die Mittelstation, die Bergstation ist 0815 Schrott).


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 28.01.2008, 0:51 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6855
Wohnort: Hannover
Zitat:
Wir kaufen uns für 26 Euro eine 4 Stunden Karte.
Die Zeit läuft erst mit dem ersten Benutzen einer Bahn.
Von dann an wird bei jedem Lifteinstieg der Endzeitpunkt am Display angezeigt.
Das nenne ich perfekt gelöst.


Geht mir ganz genauso! Hab ich auch schon öfter von profitiert und mich drüber gefreut. Ist technisch kein Problem, machen aber viel zu wenige! Oft gibts nur Tages- und Halbtagespass. Dabei ist das so viel kundenfreundlicher.

Zitat:
Unter uns die vereiste Piste Paradiso, die voll von Skifehrern ist, die zu ca. 90% überhaupt nicht zurecht kommen und mehr oder weniger unkontrolliert herum und herunterrutschen


Tja, es gab mal andere Zeiten....

Zitat:
Ist das überhaupt schon mal jemand gefahren?


Ja, CV. Der hat auch hier was drüber geschrieben (schau mal ins Inhaltsverzeichnis). Vom Gelände her ist es glaube ich gar nicht mal so schwierig, man darf glaube ich nur den Rückweg nicht verpassen. Allerings hält sich hartnäckig das Gerücht, der Sektor sei ganz besonders lawinengefährdet. Ich weiß nicht ob das stimmt und nur die Ausrede der Bergbahn ist, warum sie die Bahn nicht erneuern. Eigentlich wüsste ich nicht, was dafür srpäche, aber ganz ausschließen kann ich es nicht. Mich hat es jedenfalls bisher immer etwas nachdenklich gemacht, so dass ich da nie runter bin.

Zitat:
Nochmal die Graffer DSB.
Hach, wenn die nur liefe...


Das wäre eine faszinierende und geniale Ergänzung, völlig richtig!

Zitat:
Im Tal die wahnsinnig lange Verbindungs EUB von Ponte Di Legno mit einer Zwischenstation bis Tonale.
Die Frage wäre, wie wichtig die wirklich ist.
Natürlich ist der Ort jetzt sehr gut angebunden, nur kann man mit Skiern nur bis zur Zwischenstation fahren und da gäbe es schließlich noch andere Bahnen, die ersetzt werden könnten.
Z.B. die DSB vom Passo paradiso zum Presenagletscher, die nun wirklich kalt und langsam ist, könnte auch anders gelöst werden.
Außerdem wäre auf der Südseite eine Erschließung weiter nach oben cool, vielleicht mit Verbindung der beiden Hochtäler und mit Erschließung eines Gipfels.


Das ist der Punkt. Die Verbindung auf den Tonale hoch entlastet natürlich ein wenig die Straße, auf dem Pass war früher schon oft Stau (was mich nie gestört hat, aber was sich vermutlich jetzt geändert haben dürfte ?!?). Aber es stimmt, dass ganz andere Sachen wichtig gewesen wären, vor allem wenn man bedenkt wieviel Geld in die m.E. noch viel überflüssigeren Verbindungslifte nach Temu geflossen ist (lauter neue Sesselbahnen, die Hänge zwischen 900 (!) und 1500m erschließen, wo ohne Kunstschnee nichts geht - alles langweilige schattige Nordhänge!). In der Tat hätte man die 2S-Bahn gleich bis an den Gletscher bauen sollen. Die alte PB war eigentlich völlig ok, auch in der Hochsaison nie wirkliche Schlangen, deutlich schneller als die neue Bahn - und natürlich cooler. Aber die DSB oben geht gar nicht! Also m.E. hätte man die entweder durch eine KSB ersetzen sollen oder die 2S Bahn gleich bis oben bauen sollen. So ist es nicht wirklich cool. Was die Südhänge angeht: genau Deiner Meinung. Es fehlt einfach mindestens eine Anlage, die die oberen wirklich coolen Hänge erschließt! (Die übrigens - natürlich! - früher schon mal teilweise erschlossen waren).

Zitat:
Danach begeben wir uns auf die Sonnige Südseite.
Nicht nur das Licht, sondern auch die Landschaft sind wie verwandelt.
Von der Schroffheit des Adamellomassives mit seinen steilen Abhängen und mächtigen Felsen ist nichts, aber auch garnichts zu sehen.
Diese Seite hat eine eher liebliche Charakteristik. Weite, baumfreie Hänge in strahlendem Sonnenschein.
Welch ein Kontrast.


Genau das hat mich auch immer fasziniert! Ein Grund warum ich das Gebiet so mochte (mag ?!?). So viel Vielseitigkeit - vom Sonnengenuss bis zur steilen Paradisoscharte, vom Old-School-Feeling direkt ins ultra-moderne Gebiet. Früher zumindest mal... :(

Zitat:
Es bietet sich ein phantastischer Ausblick auf das gegenüberliegende Adamellomassiv


Das ist aber die Presena. ;) Ein sehr schöner Berg übrigens. Die von Dir beschriebene Weite und Tiefe des Gebietes finde ich auch extrem faszinierend! Auch die Licht-Schatten-Wirkung durch die extrem Nord-Süd-Ausrichtung der Berge. Interessant, ich habe es in meinem Bericht ja sehr ähnlich beschrieben.

http://www.trincerone.com/phpBB2/viewtopic.php?t=208

@Dani: Es gab noch eine Nascivera DSB, aber die ist weg. Die ein oder andere Agamatic KSB der ersten Stunde gibt es glaube auch noch, falls so etwas unter interessant fällt (sind zumindest nicht mehr sehr häufig - und auffallend hässlich, wie ich finde, aber irgendwie auch interessant).


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 28.01.2008, 16:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1211
Wohnort: Tegernsee
Ein schöner Bericht über ein nicht (mehr) so schönes Gebiet.
Ich war das letzte Mal im Januar 2007 da und traf die gleichen Verhältnisse an, wie Du. Wenig Schnee, staarker Wind, Kälte.
Die Route konnte ich deshalb auch nicht fahren.

Auch ich hatte an der Paradiso-Abfahrt richtig Angst! Andauernd rutschen Skifaher unkontrolliert an einem vorbei in die Tiefe. Ich werde mal bei der Liftbetreibergesellschaft anregen, an den Seiten der Paradiso-Abfahrt Fangnetze anzubringen. Diese könnten dann abends bei Liftschluss von den Carabinieri entleert werden. :P

Früher was die Paradiso wirklich paradiesisch. Bin ich mal im November bis runter zur Passhöhe gefahren.

Der Gebirgsstock auf dem Foto ist übrigens nicht die Adamello- sondern die Presanella-Gruppe.

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 28.01.2008, 17:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 12.09.2007, 21:44
Beiträge: 33
Wohnort: Riva am Gardasee
Aktuell auf dem pass gibt es 97 zm schnee (max 153 zm am 17 januar).

Immerhich auch ich liebe nicht sehr viel Passo Tonale ... zu hoch, often sehr kalt ... auch wenn die schnee ist gewohnlich ziemlich viel.

Hier die webcam am Passo

Bild

_________________
http://www.varonecam.co.nr/


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 28.01.2008, 22:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
Tja, dann war wohl für die Route an der Graffer-DSB auch der Schnee zu wenig/schlecht? Schade..


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 29.01.2008, 13:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1542
Sagen wir mal so, es waren definitiv keine Spuren zu sehen und abgesehen vom Gletscher und der Abfahrt von zum Passo Paradiso (oder sind die auch beschneit?, es fühlte sich jedenfalls eher nach Naturschnee an dort) war Skifahren im Gelände so gut wie nirgendwo ernsthaft möglich.

Muss schon sehr spannend sein, an der Graffer DSB runter zu Fahren; deswegen will ich auch nochmal irgendwann hin :D

@Adamello/Presanella - ich korrigiere es :oops:
Dachte, dass sich des Gesamtmassiv Adamello nennt :roll:

_________________
Archiv


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 29.01.2008, 13:53 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6855
Wohnort: Hannover
Tja, weiß auch nicht, die Presanella wird irgendwie immer extra genannt, wenn man sie sieht. Andererseits kann man eigentlich schon das gesamte Massive Adamellomassiv nennen, wie man es ja mit dem Karwendel auch macht. Aber die Presanella ist eben ein so schöner Berg! ;)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 30.01.2008, 17:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1918
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
3303 hat geschrieben:
Sagen wir mal so, es waren definitiv keine Spuren zu sehen und abgesehen vom Gletscher und der Abfahrt von zum Passo Paradiso (oder sind die auch beschneit?, es fühlte sich jedenfalls eher nach Naturschnee an dort) war Skifahren im Gelände so gut wie nirgendwo ernsthaft möglich.

Muss schon sehr spannend sein, an der Graffer DSB runter zu Fahren; deswegen will ich auch nochmal irgendwann hin :D

@Adamello/Presanella - ich korrigiere es :oops:
Dachte, dass sich des Gesamtmassiv Adamello nennt :roll:


Hab eine kleine Bilderstrecke der besagten Route reingestellt!
http://www.sommerschi.com/forum/viewtopic.php?t=989

M.E. wurde die DSB Alveo nie betrieben, weil es sich - möglicherweise! - um einen Schwarzbau handelt.

Hier eine Karte mit dem eingezeichneten Skigebietsareal (rot). Man sieht deutlich, dass Alveo nicht drin ist!


Dateianhänge:
presenapup.jpg
presenapup.jpg [ 123.16 KiB | 1979-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 30.01.2008, 18:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 20.02.2007, 18:20
Beiträge: 272
Sehe ich das richtig, ist die Agamatic-KSB eine der ersten Stunde mit innenliegender Kuppelrolle? Wär ja geil!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 30.01.2008, 20:09 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6855
Wohnort: Hannover
Jedenfalls sind nicht geringsten Spuren von Pistentrassen im Bereich der Alveo ersichtlich, möglicherweise ging da tatsächlich nie was...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 13 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de