Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Di, 13.04.2021, 23:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vals // 23. Juli 2020 // Zervreila
BeitragVerfasst: Mi, 23.09.2020, 20:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2889
Wohnort: Basel
Vals // 23. Juli 2020 // Zervreila:

Im Juli besuchte ich von Obersaxen aus Vals für eine kleine, aber wirklich feine Wanderung von Vals-Gadastatt zum Zervreila-Stausee. Eine sehr schöne, gemütliche Wanderung mit atemberaubendem Blick auf den Zervreila-Stausee und das charismatische Zervreilahorn. Der Weg führt durch ein schönes Hochmoor bis auf 1990 Meter, bevor es dann zum Stausee runtergeht. Cool ist, dass neuerdings die EUB von Vals nach Gadastatt für alle Gäste gratis ist (im Winter kostet die Tageskarte nur noch 33 Franken). Dass die Fahrt mit der Gondelbahn umsonst ist, war aber beileibe nicht der Grund, dass es uns nach Vals verschlug;-) Die Gegend dort ist auch im Sommer spektakulär und äusserst besuchenswert.

Dass im Winter die Tageskarte in Vals nur noch extrem günstige 33 Franken kostet und im Sommer die Bergbahn gar kostenlos ist, liegt daran, dass sich die Gemeinde vor drei Jahren an den chronisch finanziell klammen Bergbahnen beteiligt hat. Die Gemeinde hat sich Forderungsverzicht gegenüber den Sportbahnen Vals AG sowie eine Garantie für die verbleibenden Amortisationen gegenüber Dritten durchgerungen. Parallel zur Bilanzsanierung wurde die Betriebsfinanzierung des Bahnbetriebs neu geregelt. Der Gemeinderat schlug dazu das Modell «Gadastatt included» vor. Dieses Modell sieht wie folgt aus: Die Sportbahnen Vals AG erhält von der Gemeinde Vals einen jährlichen Betriebsbeitrag in der Höhe von 900'000 Franken. Im Gegenzug ist die Benutzung der Gondelbahn Gadastatt für alle Benutzer gratis und Skifahren sehr günstig: Tageskarten stehen mit 33 Franken und Saisonabonnemente mit 333 Franken zu Buche.

Zum Bericht...

Steile und saftig-grüne Alpwiesen bei Vals:

Bild

Mit der EUB Vals gings rauf nach Gadastatt. Die Fahrt kostet neuerdings nichts mehr...

Bild

Bild

Das coole Skigebiet:

Bild

Skilift «Glarr» mit Kurve:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wie gesagt, eine sanfte Wanderung:

Bild

Bild

Tiefblick nach Vals:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Erstmals kommt das Zervreilahorn ins Blickfeld:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Stausee Zervreila:

Bild

Interessante Trockenmauern auf der Alp gegenüber:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Staumauer:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Zuerst gabs im Restaurant einen kleinen Apero, bevor es dann mit dem Postauto wieder nach Vals ging:

Bild

Bild

EUB Vals-Gadastatt und links der Staub, der kommt vom berühmsten Valser Steinbruch:

Bild

Bild

Bild

Dorfausgang von Vals:

Bild

Valser Granit-Blöcke:

Bild

Etwas trashig, gefällt mir aber: Talstation der EUB Vals-Gadastatt:

Bild

Typische Valser Landschaften:

Bild

Bild


Zuletzt geändert von intermezzo am Mo, 08.02.2021, 9:35, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 24.09.2020, 8:22 
Offline

Registriert: Do, 17.03.2011, 20:54
Beiträge: 733
Wohnort: Forêt-Noire
Schöne Tour. Ich hätte an der Talstation allerdings etwas Quarzit erwartet und nicht den Wellblech-Trash. Oder ist das am Ende sogar eine hochwertige Verkleidung, der man künstlich etwas Patina verpasst hat?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 24.09.2020, 9:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2889
Wohnort: Basel
Ja, ist eine schöne Tour, hätte mich auch gereizt, ganz ans Ende des Zervreila-Stausees weiterzulaufen. Dort hat es so eine Art Mondlandschaft. Lag aber zeitlich nicht drin.

Die grüne Verschalung ist übrigens kein Wellblech, sondern grün gefärbtes Milchglas. Kommt vielleicht auf dem Bild nicht so rüber. Sicherlich eine Anlehnung an die grünen Flaschen des bekannten Valser-Wassers (gehört ja schon lange zu Coca-Cola).


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 24.01.2021, 22:21 
Offline

Registriert: Mi, 21.12.2011, 23:53
Beiträge: 4
Wohnort: Ahrtal, Rh.-Pfalz
Kenne das Tal als Skiläufer in (ca.) 1976, als bis Gadastatt noch ein Doppelsessel lief. "Oben" seitdem offenbar keine Modernisierungen, was auch in Anbetracht der geringen Besucherfrequenzen im Tal völlig unangebracht wäre. Ein kleines, feines Skigebiet. Die Schneeverhältnisse leiden laut mir seinerzeit erteilter Auskunft gelegentlich an Südföneinbrüchen. Skipasspreise sind ja garnicht SWISSlike!!
Der Ort hätte es verdient, etwas mehr Zuspruch zu erfahren. Er ist zwar scheinbar etwas abgelegen, ist aber vom Bodenseegebiet z.B. sehr schnell auch zu einem kurzen Wochenendtrip zu erreichen.
Glücklicherweise hat der auswärtige spinnerte Großinvestor seine hochfliegenden Pläne (Hochhaus-Hotel) nicht realisieren können. Das Thema ist für Freunde von (vermiedenen) LSAP-Betonruinen sehr interessant, im Internet spannende Info dazu. Erinnert an den ägyptischen Investor in Andermatt.
Als Skiläufer habe ich noch als etwas störend in Erinnerung, dass einige Pistenabschnitte etwas nach "rechts hingen".

Es gibt eine gute, aufschlussreiche Winter-Reportage in diesem Forum oder im Alpinforum, ich glaube, von starli. Habe ich jetzt gerade nicht nachgeprüft.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 26.01.2021, 11:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2889
Wohnort: Basel
@Peter Hoss 46:

Ja, das stimmt schon, dass eine oder Pisten im Valser Skigebiet etwas talseitig abfallend sind, vor allem im unteren Teil zur Mittelstation hin. Gross gestört hat mich das allerdings nie.

Apropos ältere Berichte von Vals - vor mir gibts dazu hier zwei Fotoreportagen aus den Jahren 2013 und 2014 (habe die Bilder wieder hochgeladen):

http://www.sommerschi.com/forum/viewtopic.php?f=8&t=3118&p=42908#p42908

http://www.sommerschi.com/forum/viewtopic.php?f=8&t=2951&hilit=vals


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 26.01.2021, 16:46 
Offline

Registriert: Mi, 21.12.2011, 23:53
Beiträge: 4
Wohnort: Ahrtal, Rh.-Pfalz
Danke für die Info, intermezzo! Habe mir die Reportagen noch mal angeschaut. Zu dem angemessenen Skipasspreis passt auch die im Bericht von 2013 sichtbare Preisliste auf der Dachberghütte. Alle Preise einstellig.... und das in der immer als (zu) teuer verschrienen Schweiz!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de