Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Fr, 07.10.2022, 17:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] 
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Alleghe (22.12.2008)
BeitragVerfasst: Mi, 03.06.2009, 23:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1211
Wohnort: Tegernsee
Alleghe (22. Dezember 2008)

Ich habe ja schon lange keinen Pisten-Bericht mehr geschrieben, genau genommen seit meinem Tre-Valli-Bericht von Anfang Dezember 2008.

Wie, Pancugolo fährt Piste?
Ja, ab und zu.

Z.B. Wenn die Schneeverhältnisse zum Freeriden überhaupt nicht taugen. Der starke Nordföhneinbruch in den Dolomiten vor Weihnachten machte ja nicht nur den Tiefschnee kaputt, sondern der mit dem Föhn einhergehende Sturm sorgte auch für erhebliche Lawinengefahr. Und dann waren auch noch alle freeride-technisch interessanten Liftanlagen in den Dolomiten geschlossen. Wegen dem Sturm eben.

Also was tun? OK, zum Glück gibt es eben auch noch echte Kleinode unter den Skigebieten, die einen Besuch Wert sind. Zumal wenn sie mit leeren Pisten locken, so dass man schön Gas geben kann. Und wenn man dann noch von schöner Landschaft umgeben ist, kann das ganz schön nett sein…

Statt Musik, mal ein Link zur Panorama-Karte von SkiCivetta als besonderen Service:
http://www.skicivetta.com/uploads/skimap.pdf

Bild
^ Alleghe bei der ersten Gondel-Auffahrt morgens um 9 scheint vom Packeis umschlossen zu sein.
Morbide Stimmung.

Bild
^ Etwas später am Pian del Crep (1.700m) oberhalb Pecol. Blick auf die Civetta mit Ostwand.

Bild
^ Talabfahrt vom Pian del Crep nach Pecol (1.388m). Hier befindet sich die zweite Gondel des Gebiets.

Bild
^ Eine der wenigen schwarzen Pisten des Gebiets: Die Laghetto an der SB Valgranda mit Blick auf Pian del Crep.

Bild
^ Blick vom Col della Grava (1.870m) nach Osten: Antelao

Bild
^ Die Antelao (3.264m) verdinet eine Tele-Einstellung.
Während die Marmolada in Italien als Königin der Dolomiten bezeichnet wird, wird der zweithöchste Dolomiten-Gipfel Antelao König genannt.

Bild
^ In dieser Hütte am Col della Grava kann man im vis-a-vis der Civetta-Ostflanke speisen und trinken.

Bild
^ Frisch gestärkt geht´s weiter auf der Lendina-Abfahrt Richtung Pecol und Palafavera.
Diese Ski-Autobahn ist nicht besonders anspruchsvoll. Aufpassen muss man da nur auf die aufgestellten adrenalinpegelsteigernden roten Netze da links.
Nicht auszudenken, was passiert, wenn man da mal mit hohem Tempo einfädeln sollte!

Bild
^ Jetzt geht´s erst einmal runter nach Palafavera (1.521m). Direkt dahinter der Monte Pelmo.
Tja, an Dolomiten-Prominenz herrscht in dieser Gegend wahrlich kein Mangel.

Bild
^ Mit dem Sessellift geht´s dann wieder hinauf auf den Col di Dof (1.917m). Blick nach Südosten.

Bild
^ Und auf der anderen Seite wieder runter Richtung Alleghe.
Dahinter mit Tele die Marmolada, die Südwand schön zu sehen.

Bild
^ Direkt unterhalb der Civetta-Nordflanke (links) geht´s weiter, bei dieser Art Ski-Spaziergang zwischen Süd-Dolomiten-Giganten.

Bild
^ Vom Col dei Baldi (1.920m) führt eine lustige Wannenpiste…

Bild
^ …zum Schlepplift Belamont. Dahinter gleich noch ein Schlepper, mit dem es wieder hinauf geht.

Bild
^ Oben angekommen noch ein Schlepper. Na sowas?
Blick nach Norden mit Sella-Stock (links).

Bild
^ Blick auf Belamont-Schlepper und „Wannenpiste“ (rechts).
Dahinter Civetta.

Bild
^ Am Rande der Talabfahrt nach Pescul: Eine wirklich urig-gemütliche Hütte.

Bild
^ Pescul (1.415m), Ortsteil von Selva di Cadore. Nicht zu verwechseln mit dem vorher im Bericht erwähnten Pecol.

Bild
^ Mit der SB Fertazza geht´s wieder hianuf zum höchsten Punkt des Skigebietes auf 2.100m.

Bild
^ Von dort schöne Ausblicke auf Antelao und Monte Pelmo.

Bild
^ Die Salere-Abfahrt ist eine Show. Schön schlängelt sie sich an Dolomiten-Felsen vorbei über 700 Höhenmeter zu Tal. Für mich eine der Traumabfahrten in den Dolomiten, wenn auch wenig bekannt.

Bild
^ Im Dezember-Abendlicht geht es noch mal mit der SB hinauf zum Col Fioret. Die 1.100 Höhenmeter lange Talabfahrt nach Alleghe tief unten im Tal soll der krönende Abschluss dieses Skitages werden.

Bild
^ Aber vorher noch einmal die Lichtstimmung am Col Fioret genießen.

Bild
^ Die Kamera einmal um 180 Grad gedreht, und voila, die Civetta.

Bild
^ Beginn der Talabfahrt mit Blick nach Süden.

Bild
^ Die Talabfahrt entlang der Nordflanken der Civetta hinunter nach Alleghe ist eine rassige Angelegenheit. Offiziell nur eine rote Piste. Vielerorts wäre sie schwarz markiert gewesen.

Bild
^ Die Civetta glüht.

Bild
^ Lago d’Alleghe.
Morbide Stimmung.

Fazit:

- Seufz, die Dolomiten eben.

Skigebiets-Statistik:
Pisten-Km: 80
Höhe (Tal): 1.000 m
Höhe (Berg): 2.100 m
Höhenunterschied der längsten Abfahrt: 1.100 m
Förderleistung: 37.000 Pers./Std.
Lifttechnische Erschließung: 2 EUB, 12 SB, 12 SL

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alleghe (22.12.2008)
BeitragVerfasst: Do, 04.06.2009, 8:25 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6858
Wohnort: Hannover
Hey, danke für den Bericht.

Ich kenne das Schigebiet vom Sommer, weil man ja, sobald man an der Civetta unterwegs ist, eigentlich sehr viel damit in Kontakt gerät. Also grundsätzlich war das sicher mal ein Kleinod, insbesondere als es noch nicht im SuperskiPass enthalten war.

Aber heutzutage - und das zeigen Deine Bilder teilweise auch sehr deutlich - sind die Spuren Superskihafter Remodellationen doch ziemlich deutlich. Die ältere Teile ds Schigebietes - etwa die an den SL - sind da noch recht unbeschadet. Aber gerade im vorderen Teil ist - insbesondere für so ein eher ruhiges und harmloses Schigebiet - schon relativ unschön geraten. Für mich ist die dadurch entstehende Künstlichkeit ziemlich konträr zu der Wirkung, die diese für sich genommen ohne Zweifel schöne Schigebiet einmal gehabt haben muss.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alleghe (22.12.2008)
BeitragVerfasst: Do, 04.06.2009, 9:27 
Offline

Registriert: So, 02.11.2008, 22:37
Beiträge: 252
Wohnort: an der Ostsee - Insel Rügen
Ach ja ,nur noch sechs Monate, dann gehts wieder los :) Danke für die Hammer-Bilder.

Zitat:
Aber heutzutage - und das zeigen Deine Bilder teilweise auch sehr deutlich - sind die Spuren Superskihafter Remodellationen doch ziemlich deutlich. Die ältere Teile ds Schigebietes - etwa die an den SL - sind da noch recht unbeschadet. Aber gerade im vorderen Teil ist - insbesondere für so ein eher ruhiges und harmloses Schigebiet - schon relativ unschön geraten. Für mich ist die dadurch entstehende Künstlichkeit ziemlich konträr zu der Wirkung, die diese für sich genommen ohne Zweifel schöne Schigebiet einmal gehabt haben muss.


Was willst du uns damit sagen :?: :wink:

_________________
Grüße von der Insel ! Bild
Urlaub am Meer - hier


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alleghe (22.12.2008)
BeitragVerfasst: Do, 04.06.2009, 9:36 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6858
Wohnort: Hannover
Was genau ist denn daran bitte so schwer zu verstehen??? :shock:

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alleghe (22.12.2008)
BeitragVerfasst: Do, 04.06.2009, 12:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 29.06.2007, 14:47
Beiträge: 265
Wohnort: VS
Nordlicht hat geschrieben:
Was willst du uns damit sagen :?: :wink:


Ich denke mal, das selbe was pancugolo uns mit seinem leicht ironischen (oder hab ich das falsch verstanden ?) Unterton in diesem Bericht mitteilen will :lol: .
Ich weiß jetzt nicht wie oft Du selbst aufgrund deines Wohnortes in die Alpen kommst um einen Vergleich zu haben, für mich ist dieses Gebiet, eben wie für trinc scheinbar auch, mal wieder ein Paradebeispiel für die Verschlimmbesserung eines offenbar gemütlichen Skigebietes durch Pistenmodelierungen, Fangzäune usw um es Massenkompatibel zu machen.
Kurz: Es ist mit jedem 0815-Skigebiet austauschbar und übt, zumindest für mich, keinerlei Anziehungskraft aus.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alleghe (22.12.2008)
BeitragVerfasst: Do, 04.06.2009, 13:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1211
Wohnort: Tegernsee
Nein, so war das nicht gemeint.
Ich bin ja dorthin zum skifahren gefahren, eben weil ich das Gebiet durchaus schön und sehr speziell finde.

Die gelegentlichen Modellierungen bei einigen wenigen Pisten?
Ach, ich bin da mit so hohem Tempo unterwegs, da bemerke ich das gar nicht. :D
Und wenn ich stehen bleibe, krieg ich angesichts der tollen Dolomiten-Giganten den Mund nicht mehr zu.
Und wenn ich einkehre, geniesse ich die tolle Küche dort.

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alleghe (22.12.2008)
BeitragVerfasst: Do, 04.06.2009, 13:54 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6858
Wohnort: Hannover
Dachte ich's mir, dass Du das anders siehtst. ;)

Für mich ist es ebenso, dass das mit dem Dolomitenpanorama nicht mehr hinhaut, wenn ich zwischen Tonnen von organgen Fangzäunen stehe und die Piste mit dem Gelände drum herum nicht mehr viel zu tun hat, dann kommen mir die Felsmauern von Pelmo und Civetta irgendwann auch wie eine Phototapete vor... ;)

Alleghe ist da aber auch sicher nicht das schlimmste Beispiel in den Dolos, rund um die Sella ist ja teilweise viel unschöner. Trotzdem muss ich sagen, in den ca. 20 Jahren, in denen ich das Gebiet vom Sommer her kenne, hat es sich in den letzten 10 Jahren etwa schon sehr zu seinen Ungunsten entwickelt. Früher wollte ich da immer mal hin, seit meinem letzten Wanderurlaub dort ist mir das jetzt nicht mehr wichtig.

Wie gesagt, wenn man mehr auf die Küche wertlegt und das Panorama im Allgemeinen und sich durch die Verbauungen nicht so gestört fühlt, fällt das Urteil sicher anders aus!

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alleghe (22.12.2008)
BeitragVerfasst: Do, 04.06.2009, 14:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1211
Wohnort: Tegernsee
::: t r i n c e r o n e hat geschrieben:
...
Wie gesagt, wenn man mehr auf die Küche wertlegt und das Panorama im Allgemeinen und sich durch die Verbauungen nicht so gestört fühlt, fällt das Urteil sicher anders aus!

Hmpf, jetzt packst Du mich bei meiner Ehre.
Aaalso, ich lege sehr viel Wert auf das sportliche dabei, sprich skifahren. Und genau deshalb gefällt´s mir da. Kaum Kollisionsgefahr mit anderen Skifahrern mangels Konkurrenz. Die Modellierungen dort sind eher gering im Vergleich zu anderen Skigebieten (z.B. Tonale-Ponte di Legno).
Die interessantesten Abfahrten dort (Laghetto, Col di Dof, Salere, Talabfahrt Alleghe) sind komplett unmodelliert und ein Traumgenuss.

Das Problem sind für mich nur die vielen alten Sessellifte dort, weil die ewig brauchen, um einen wieder hoch zu bringen.

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alleghe (22.12.2008)
BeitragVerfasst: Do, 04.06.2009, 14:20 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6858
Wohnort: Hannover
;)

Das wollte ich nicht. Ich woltle eigentlich nur sagen, dass man da eben verschiedene Ansätze haben kann. Gerade in den Dolomiten freue ich mich über jeden fixen langsamen Lift, in dem ich in der Sonne sitze und mir die Berge anschauen kann. Am schlimmsten finde ich in jüngster Zeit diese Unart, überall EUB hinzustellen, was weder optisch sehr ansprechend ist (Größe etc), noch sportlich Sinn macht (ewiges Abschnallen) noch einem die Chance gibt, an der frischen Luft zu sein mit tollem Rundumblick... das zugegebenermaßen ist in Alleghe kein Problem, in den restlichen Dolomiten aber schon.

Aber was die Sportlichkeit angeht: Du glaubst nicht ernsthaft, dass daran nach Deinen Berichten der letzten Saison noch irgendjemand irgendwelche Zweifel hegt, oder? ;)

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alleghe (22.12.2008)
BeitragVerfasst: Do, 04.06.2009, 17:31 
Offline

Registriert: So, 02.11.2008, 22:37
Beiträge: 252
Wohnort: an der Ostsee - Insel Rügen
Nordlicht hat geschrieben:
Ach ja ,nur noch sechs Monate, dann gehts wieder los :) Danke für die Hammer-Bilder.

Zitat:
Aber heutzutage - und das zeigen Deine Bilder teilweise auch sehr deutlich - sind die Spuren Superskihafter Remodellationen doch ziemlich deutlich. Die ältere Teile ds Schigebietes - etwa die an den SL - sind da noch recht unbeschadet. Aber gerade im vorderen Teil ist - insbesondere für so ein eher ruhiges und harmloses Schigebiet - schon relativ unschön geraten. Für mich ist die dadurch entstehende Künstlichkeit ziemlich konträr zu der Wirkung, die diese für sich genommen ohne Zweifel schöne Schigebiet einmal gehabt haben muss.


Was willst du uns damit sagen :?: :wink:


Naja jetzt verstehe ich, was du meinst. Früher war alles besser :wink: , sogar die Zukunft.
Übrigens fahre ich seit 15 Jahren ein- bis zweimal jährlich in die Dolos und kenne jetzt da wirklich bis auf Cortina jede Ecke.
Da habe ich in den letzten Jahren auch die Modernisierungen miterleben dürfen und finde das einfach toll. Man sollte halt in der Hauptsaison die Ronda meiden.
Aber es gibt überall - sogar im Grödnertal - abgelegene wunderbare Ecken.
Außerdem -
Zitat:
Kurz: Es ist mit jedem 0815-Skigebiet austauschbar und übt, zumindest für mich, keinerlei Anziehungskraft aus.
- kein Problem, dann ist für mich und P. mehr Platz :D

_________________
Grüße von der Insel ! Bild
Urlaub am Meer - hier


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alleghe (22.12.2008)
BeitragVerfasst: Do, 04.06.2009, 19:10 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6858
Wohnort: Hannover
Zitat:
Naja jetzt verstehe ich, was du meinst. Früher war alles besser :wink: , sogar die Zukunft.


Das zu glauben, wäre ziemlich verfehlt, und dann hast Du mich auch immer noch nicht verstanden, wenn Du das hingelesen hast.

In den mittlerweile fast 30 Jahren, die ich die Dolomiten kenne, hat sich vieles verändert, manches zum Positiven, anderes zum Negativen und die Dolomiten selber und die Schirouten sind wohl dieselben wie eh und je. Manches lästige Nadelöhr ist beseitigt und mancher Ärger mit den verschiedenen Schipässen passé. Ingesamt hat der Pistenschilauf aber aus meiner Sicht qualitativ über die Jahre im wesentlich mehr verloren als gewonnen, es gibt halt Ecken, die waren immer schon gut und sind es geblieben, andere waren es mal und sind es heute eher weniger.

San Martino und partiell Cortina sind zweifelsfrei bis heute Top-Destinationen, das Alta-Badia hatte auch schon in den 80ern schifahrerisch wenig zu bieten (den Lagazuoi zähle ich mal zu Cortina und das Val Mezdi zur Pordoibahn). Die Industrialisierung gerade des deutschsprachigen Teils des Schigebietes, aber auch der Gebiete von Arrabba und Belvedere (vor allem ersteres) hat aber zweifelsfrei objektiv sehr zugenommen. Das waren zwar auch schon 1985 keine unberührten Landschaften mehr und auf den Pässen war damals sogar eher mehr Stau als heute (weil die Autos weniger leisteten), aber die Großüberbauung im Gewerbegebietsstil, die sich dort heute teilweise findet, die gab es nicht.

Und ob ich die moderner finde, weiß ich nicht, modern ist vielleicht Lac-de-Tignes aber nicht die Dolomiten... (und das ist vielleicht auch ganz gut so... ;) ).

Trotzdem, auf Alleghe trifft das ja alles gar nicht so zu, und das ist in den Dolomiten sicher eines der besseren Gebiete - und der Bericht ist eh toll, aber das sagte ich ja schon! :)

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alleghe (22.12.2008)
BeitragVerfasst: Do, 04.06.2009, 19:33 
Offline

Registriert: So, 02.11.2008, 22:37
Beiträge: 252
Wohnort: an der Ostsee - Insel Rügen
Na dann Bild

Ist halt auch für die Bergbahnen und Touristiker immer eine schwierige Abwägung : stylisches Old-School-Skigebiet (was für ein Wort ) mit wenigen Gästen oder modernes Skigebiet mit
Zitat:
remodellierten Pisten
und vielen Gästen. Die Dolomiten bieten von beidem etwas, das gefällt mir gerade gut.

_________________
Grüße von der Insel ! Bild
Urlaub am Meer - hier


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alleghe (22.12.2008)
BeitragVerfasst: Do, 04.06.2009, 20:05 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6858
Wohnort: Hannover
Das würde Chamonix vielleicht anders sehen... ;)

Ansonsten ginge das Superskikonsortium auch sicher nicht durch ein paar Remodellationen weniger sofort pleite, das sieht man ja im Gebiet selber, wo es in bestimmten Teilgebieten quasi kaum solche gibt (etwa im oben von mir gerade wegen anderer Unschönheiten kritisierten Alta Badia).

Nein, das mit den Remodellationen hat auch andere Gründe, zum Teil mit der ziemlich abseitigen Rechtslage zu tun; auf der anderen Seite ist auch wiederum die Frage von richtig und falsch in diesem Bereich keine die das Seilbahnunternehmen in seinen Planungsentscheidungen wird beantworten können. Genausowenig wie Betreiber von Kernenergieanlagen die Sicherheitsbestimmungen für deren Bau festlegen oder die Stahl- und Autoindustrie die CO²-Emmissionsgrenzen. ;) Würde man sämtliche Abgasverordnungen außer Kraft setzen und den Sprit steuerlich wieder auf den Stand von 1980 bringen - was gaubt ihr, wie günstig Autos würden und wieviele man davon verkaufen würde (insofern ließen sich da sicher jedemenge Befürworter in den entsprechenden Industriezweigen finden). Aus gutem Grund regelt das aber jemand anders (und da sind wir wieder bei Lumann und seinen Systemen... ;) ). Insofern klar: wenn Du "Funivie di Porta Vescovo" (oder wie die heißen mögen )fragst, dann wird die Unternehmensleitung sicherlich nicht sagen, dass sie dem Massentourimus mit seinem "environmental impact" in irgendeiner Art kritisch gegenübersteht. Ob dieser dadurch "richtiger" wird weiß ich nicht...

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alleghe (22.12.2008)
BeitragVerfasst: Fr, 05.06.2009, 18:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
Zitat:
Aber heutzutage - und das zeigen Deine Bilder teilweise auch sehr deutlich - sind die Spuren Superskihafter Remodellationen doch ziemlich deutlich.


Derart Pisten trauer ich noch nicht mal jetzt im Sommer nach ...

Das mit den modellierten Pisten und Fangzäunen geht's mir ähnlich wie mit unschönen Körpermerkmalen - wenn dein Gegenüber einen Pickel auf der Nase hat oder eine dicke Lippe oder ähnliches - kommst du nicht umhin, dauernd auf das eklige Stück zu starren, anstatt den vielleicht schönen Rest zu begutachten. Und wenn solche Pisten im Bild sind, bin ich ganz fixiert darauf und ein leichtes Ekelgefühl kriecht hervor :)

Pancu: Du hast die modellierten Pisten und Fangzäune absichtlich immer so ins Bild gerückt, oder? Ich glaub, normalerweise (live vor Ort) würde das gar nicht soooo auffallen, stimmt's?

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alleghe (22.12.2008)
BeitragVerfasst: Fr, 05.06.2009, 19:22 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6858
Wohnort: Hannover
Na Starli, das ist vielleicht jetzt ein bisschen krass formuliert Dein Beispiel mit den Körpermerkmalen...

Also, jetzt muss ich doch mal eine Lanze für Alleghe brechen: Pancugolo hat schon recht, es bestimmt nicht alles total remodelliert und in den Dolomiten ist es sicher eines der schöneren Gebieten und für Superskiverhältnisse ist wahrscheinlich sogar ein Kleinod, wenn man es mit Arrabba und Co vergleicht.

Mir geht es aber eben auch wie Starli - gerade in so einer großartigen Umgebung wie den Dolomieten fallen mir die ganzen Baumaßnahmen besonders auf und mir persönlich fällt es dann auch schwer, mich auf den Rest zu konzentrieren.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] 
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 20 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de