Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Sa, 16.02.2019, 2:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi, 19.12.2018, 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2445
Wohnort: Basel
Pizol // 18. Dezember 2018 // trés chouette:


Zum persönlichen Saison-Opening gings (wieder einmal) auf den neckischen Pizol. Kurzfazit - es war wie erwartet sehr lohnenswert. Wunderbares Wetter mit Sonne satt, blauem Himmel und nicht allzu frostigen Temperaturen waren vorhergesagt. Genau so war es dann auch. Sonne von morgens früh bis am späten Nachmittag, auch wenn es gegen Ende des Tages leicht diesig wurde. Die Schneequalität war grösstenteils ansprechend bis sehr gut. Von oben bis unten (Schwamm bzw. Furt) gab es Pulver gut, vereinzelt auf der Pardiel-Seite gab es zwischendurch gefrorene Erdpartikel. Insgesamt herrschten sehr kompakte und griffige Pisten vor. Klar könnte es noch eine Schicht Weiss vertragen, aber das wäre Klagen auf hohem Niveau. Die Pisten auf der Wangser Seite waren in einem klar besseren Zustand als im Bad Ragazer (Pardiel)-Sektor. Auch hatte es auf Wangser Seite mehr Schnee (ist wohl meistens so, gehe ich davon aus). Wie erwartet in der Vorweihnachtszeit an einem Wochentag war der Andrang, sagen wir mal so: bescheiden. Anstehen mussten wir nie - was uns nicht allzu gross störte;-)

Pistenmässig war fast alles offen - sieht man mal davon ab, dass die Abfahrten von Furt runter und die Talabfahrten geschlossen waren - ein sehr respektables Angebot für Dezember.

Immer wieder gefallen mir am Pizol - ausschliesslich nur bei guter Sicht natuerlich - die wirklich langen und naturbelassenen Pisten sowie die grandiosen Aus- und Weitblicke. Das muss an dieser Stelle auch mal erwähnt sein. Und das Personal, sowohl bei den Bahnen als auch in der Pizol-Hütte, war extrem freundlich.

Die Tageskarte schlug mit 55 Franken zu Buche.

Zu den Bildern:

Pizol-EUB von Matells nach Pardiel (mit gespiegeltem Rheintal):

Bild

Blick ins Rheintal:

Bild

Bild

Oben auf Pardiel angekommen, sah es gut aus:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bequeme Sessel: Schwamm 6KSB:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

4 KSB Pardiel-Laufböden:

Bild

Bild

Bild

Bild

SAC-Skilift:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Verbindungslift Laufböden-Pizolhütte:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Churfirsten:

Bild

Bild

Bild

Mit Tiefblick auf Pfäfers:

Bild

Eindrückliche Szenerie, das ist die richtige Bezeichnung für den Pizol!

Grandiose Tiefblicke:

Bild

Einer der Calandas:

Bild

Der imposante Berg in der Mitte ist der Piz Kesch:

Bild

Bild

Gaffia-Hütte:

Bild

Bild

Bild

Vorbildliche Pistensignalisation und -markierung. Ist bei schlechtem Wetter auch dringend nötig, da im oberen Teil komplett baumfrei...

Bild

Bild

Bild

Wer genau hinschaut, erkennt sogar die Sendeantenne des Säntis...

Bild

It's time to say goodbye...

Bild


Zuletzt geändert von intermezzo am Do, 20.12.2018, 7:15, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 19.12.2018, 23:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1715
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
oha, dass es dort schon so gut geht, hatte ich gar nicht aufm Schirm! Sieht ja lecker aus.... Danke für den Bericht!

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 20.12.2018, 0:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2445
Wohnort: Basel
Oha zurück, CV!

Danke fürs Feedback. Ja, der Piz Sol ist ein sicherer Wert. Die durchängig langen Pisten und das atemberaubende Panorama sind immer wieder ein Argument, um dort hinzufahren. Hatte mir noch Zermatt überlegt, aber: zu weit, zu teuer. Und irgendwie zu abgehoben.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 20.12.2018, 12:39 
Offline

Registriert: Do, 17.03.2011, 20:54
Beiträge: 385
Wohnort: Forêt-Noire
Ich hatte es für Samstag sogar auf dem Schirm und auch deine positiven Berichte im Hinterkopf (wie auch bei der Elsigenalp), aber dann nach einem längeren Blick auf den Pistenplan wieder verworfen. Der erweckt bei mir den Eindruck, das sei ein kleiner, mit Liften etwas überfrachteter Grashügel.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 20.12.2018, 14:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2445
Wohnort: Basel
téléski hat geschrieben:
(...) aber dann nach einem längeren Blick auf den Pistenplan wieder verworfen. Der erweckt bei mir den Eindruck, das sei ein kleiner, mit Liften etwas überfrachteter Grashügel.


Lustig. Ich war am Dienstag mit einem guten Freund unterwegs, der noch nie auf dem Pizol war. Seine Bedenken waren im Vorfeld dieselben wie Deine: Die Lifte auf dem Pistenplan sähen mickrig aus... Umso mehr war er dann (positiv) überrascht, was er dort antraf - durchwegs gute und lange Abfahrten.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider], Google [Bot] und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de