Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Sa, 18.11.2017, 20:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi, 12.04.2017, 5:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6842
Wohnort: innsbruck.at
Am 8.4. ging es zum dritten und letzten Mal in dieser Saison nach Ischgl (darf mit der Saisonkarte ja 3x), etwas früher als üblich, dafür konnte ich so mal wieder was fahren, was Ende der Saison nicht mehr offen ist. Um 8:37 Uhr erwischte ich einen der letzten Parkplätze vorne, ansonsten blieb es aber im Skigebiet ohne Wartezeiten. Einige der KSB liefen zwar etwas lahm, dafür war der Schnee den ganzen Tag über recht gut, so dass ich 141,6 km auf dem GPS-km-Zähler hatte, inkl. Liftfahrten (ohne 82,3). Mehr als 130 oder gar 140 km schaff ich recht selten, vielleicht 1x pro Saison. (8 Stunden, 16.000 hm rauf, 16.000hm runter). Für wenigstens eine der beiden noch geöffneten Talabfahrten in Samnaun hatte ich aber dann leider trotzdem keine Zeit mehr.

Bei der letzten Talabfahrt hörte ich irgendeine Person leicht ermüdend sagen, dass es jetzt dann langsam schwierig wird oder so. Da fiel mir auf, dass ich trotz der 8h Non-Stop-Fahrens und 140km keine Ermüdungserscheinungen hatte, im Gegenteil, ich könnte noch weiter fahren.. Moment, ich könnte ja tatsächlich! Das Kühtai liegt ja quasi auf dem Weg nach Innsbruck und Samstags ist da Nachtski ...

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ Kreuzung von 3 8KSBs - dürfte wohl ziemlich einmalig sein ..

Bild
^ SL Greitspitz, bekanntlich mein Lieblingslift in Ischgl

Bild
^ Idalp-Blick vom SL Greitspitz

Bild
^ SL Greitspitz, bekanntlich mein Lieblingslift in Ischgl, fahr ich immer mehrmals pro Tag.

Bild
^ Mittelstationsabfahrt 3

Bild
^ Mittelstationsabfahrt 3

Bild
^ Idalp

Bild
^ Velilltal / Abfahrt 7

Bild
^ Velilltal / Abfahrt 7a, das untere Stück hab ich wohl auch schon ewig nicht mehr fahren können. War um 11 noch etwas zu hart und sogar nachmittags noch offen (im Frühjahr ja sonst gern mal wg. Lawinengefahr gesperrt)

Bild
^ Vordere Talabfahrt, nachmittags war die Piste genauso verbuckelt wie das linke Stück

Bild
^ Fimbabahn durch die Schlucht

Bild
^ PPB Val Gronda von 4KSB Gampen

Bild
^ PPB Val Gronda, eine der besten Ecken in Ischgl

(PPB heißt bei mir bekanntlich Porno-Pendelbahn, denn wie sollte man sonst diese protzige Bahn mit den verspiegelten Fenstern, beheizten Sitzen und Skihaltern nennen ;) )

Bild
^ Bodenalp / Abfahrt 40b von der Gampenbahn, bin ich heute auch mal wieder gefahren.

Bild
^ Alp Trida Sattel; der SL läuft sonst auch nicht, wenn ich hier bin - heute mal schon

Bild
^ Alp Trida Eck / Greitspitz

Bild
^ SL Alp Trider Eck, schön, dass ich den auch mal wieder fahren kann

Bild
^ Nette Fun-Piste 69a am SL Alp Trider Eck

Bild
^ 4KSB Grivalea, landschaftlich vielleicht die schönste Ecke im Skigebiet

Bild
^ 4KSB Grivalea, bissl offpiste

Bild
^ In Bildmitte oberhalb des Weges scheint wohl noch ein Beton-Überbleibsel des ehemaligen linken Multi-Kurven-SL im Höllkar zu sein

Bild
^ Höllkar

Bild
^ KSB Zeblas / Palinkopf

Bild
^ In Bildmitte zwischen den Felsen ging früher entweder einer oder beide Kurven-SL durch

Bild
^ Der linke zog dann in mehreren Kurven in richtung des Skiweges hinauf, der rechte endete wohl an der Hütte rechts oben, wo jetzt die Abfahrt ist. Da wir früher einige Jahre lang zu Ostern in Ischgl waren, erinnere ich mich mit gemischten Gefühlen an den SL. Einerseits selten offen und aufgrund der vielen Kurvenstützen (1-2 im unteren Bereich und oben dann glaub ich nochmal 2-3) faszinierend, andererseits auch sehr anstrengend zu fahren gewesen für mich als kleines Kind)

Bild
^ Vermeintlich das Überbleibsel des rechten Kurven-SL

Bild
^ 6KSB Lange Wand

Bild
^ 6KSB Nachtweide mit ihren zwei netten Abfahrten, vmtl. die unausgelastetste KSB im Skigebiet, selbst um 16:15 sind die Abfahrten kaum aufgefahren

Bild
^ 3S Pardatschgrat

Bild
^ 4EUB und Abfahrt 5a, das nachmittags vielleicht unaufgefahrendste Abfahrtsstück zur Mittelstation

Bild
^ 3S Pardatschgrat

Bild
^ Netterweise (weil daher besser zu fahren gewesenes) geschlossenes Teilstück an der Talabfahrt

Bild
^ Am Rand konnte man an der Talabfahrt die Buckel noch gut umfahren.

Bild
^ GPS-Track 8.4.2017 (Türkis) und Blau die beiden Dezember-Besuche dieser Saison.


Um 17:15 Uhr fuhr ich vom Parkplatz los, am McDonalds in Imst aß ich etwas und um 19:10 war ich im Kühtai. Bis ich dann angezogen und kurz auf dem Klo war, war ich noch nicht mal der erste, der mit der KSB rauf fuhr, denn die fährt wohl immer schon ca. 10 Minuten vor 19:30 los..

Netterweise war heute auch die rechte, äußere Abfahrt nicht gesperrt. Heut waren auch mal einige auf den unbeleuchteten Abfahrten unterwegs. So macht Nachtskifahren Spaß. Meine Nachtskibrille hatte ich zwar heute nicht dabei, aber die Stirnlampe war zufällig noch vom Mittwoch im Rucksack, wie ich nach der 3. Fahrt bemerkte, als ich alternativ schon die Lampe vom Powerpack testen wollte. Die erste Fahrt war der Schnee auf der beleuchteten Abfahrt aber noch nicht fest gefroren, so dass einige einige tiefe Spuren hinterließen. Die unbeleuchteten waren da schon härter, hier hinterließ man keine zerstörerischen Spuren mehr.


Bild
^ Fast wäre die Talstation der 4KSB noch in der Abendsonne gewesen

Bild
^ 4KSB Hochalter

Bild
^ 4KSB Hochalter mit Mond

Bild

Bild
^ Blick zum Olperer und der Gefrorenen Wandspitze (Hintertuxer Gletscher), die die letzten Sonnenstrahlen abbekommen

Bild
^ 4KSB Hochalter vs. Flugzeug

Bild
^ Die rechte Abfahrt war heute netterweise nicht abgesperrt

Bild

Bild
^ Drüben am SL wird präpariert

Bild

Bild
^ SL Gaiskogel mit Mond

Bild

Bild

Bild
^ Nachtskipiste

Bild

Bild
^ Durch den Fast-Vollmond blieb es relativ hell

Bild

Zusätzlich den Skigefahrenen 82,3 km (141,6 mit Liften) in Ischgl kamen noch 18,5 km (33,4 mit Lift) dazu, was in Summe für den heutigen Tag 100,8 Ski-Kilometer ausmachen. Ne ganz schöne Menge, wenn man sich das mal überlegt, entspricht es doch der Luftlinie von München nach Innsbruck. (Und die 175 km inkl. Liftfahrt könnte man mit der Luftlinie München-Bodensee bzw. Innsbruck-Gardasee vergleichen.)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de