Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Mo, 08.03.2021, 4:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So, 01.02.2009, 11:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2342
Viele Skigebiete im Berner Oberland, darunter auch recht stylische, hat man in den letzten Jahren kaputtmodernisiert. Vor allem rund um Frutigen gibt es kaum noch Skigebiete ohne hochleistungs Sechsersesselbahnen oder Rollstuhlgängige 8er Gondelbahnen. Eine Ausnahme stellt hier sicher das Skigebiet Elsigenalp ob Frutigen aber seht selbst.

Bild
Der Beginn einer Odysee. Morgends 8.30 Bahnhof Frutigen. Die Ortschaft Elsigbach wird vom ÖPV nicht bedient. der privatisierte Busverkehr bedient nur Adelboden. Für Skifahrer gibt es aber einen Skibus. Kostenpunkt 12 Franken. Die Rückreise muss man reservieren und die Zeit angeben und bekommt eine Platzkarte. Die Strassen sind happig. einspurig steil und krass am steilen Hang trassiert. Nichts für schwache nerven.

Bild
Noch im Schatten der Zubringer, eine Garaventa-Küpfer Steffisburg Pendelbahn aus dem Jahre 1985. Eine Ausnahme denn sie besitzt nur ein Tragseil.

Bild
Um den Aushub für den Spannschacht zu sparen hat man das Spanngewicht für das Zugseil vor die Station in diesen Gitterturm gehängt.

Bild
Schnell an die Sonne. Der Doppelskilift Elsigenalp bringt einem schnell an die Sonne.

Bild
Da ich einer der ersten bin ich die homogene Piste noch frisch. Links und rechts ein Lanzenwald.

Bild
Der höchste Skilift im Gebiet der Elsighornlift. Endet auf 2289NN wurde 1996 gebaut.

Bild
Aus einer Zeit als dieser Hersteller noch schöne Skilifte baute.

Bild
Kreuzung mit der Piste, diese schöne Fachwerkstütze steht mitten auf dieser daher vollgepolstert.

Bild
Doppellift lsigenalp diesmal der Ältere Habeggerlift. Läuft etwas langsamer.

Bild
Kleiner kurzer Tellerlift ohne eigene Piste der Skilift Hohmattli dient als Zubringer zur Abfahrt "Weisse Perle"

Bild
Der Lift selber ist von L+P Küpfer, wer allerdings dieses Station konstruiert hat dürfte kaum zu verleugnen sein.

Bild
Warum diese Piste einen eigenen Zubringer hat? Weil sie einfach wunderschön in ein abgelegenes Tal trassiert ist. Frechheit und sowas ist geöffnet? hat na noch keiner Probegefahren!!

Bild
Gleich meine Spur drüber ziehen!! :lol: :lol:

Bild
Weiterer Tellerlift diesmal aber von Garaventa ebenfalls 1996 neu erstellt. Skilift Metschegga. Dient auch als Verbindung zum Skigebiet Metsch. Dahinter der Doppellift Elsigenalp und links der Skilift Elsighorn.

Bild
Habegger Skilift der alten Schule, einer der wenigen verbliebenen von den einst vielen Habegger Lifte in der Region. Skilift Metschalp daneben Lanzenwald.

Bild
Wunderschöner Habegger Skilift mit Kurzbügeln, gebaut 1971.

Bild
Weils so schön war gleich nochmals.

Bild
Trasse im ZIP Format der Skilift Widerhubel 1996 als Neuerschliessung und Ergänzung erstellt.

Bild
Der letzte Garaventa Skilift mit Doppelmayr Stützen. Heute ists ja wieder anders aber das wissen wir ja bereits.

Bild
Gehänge sind Borer GB201 im Einsatz. Hier die AS Skilift Widerhubel.

Bild
Die durchwegs steile Anlage macht 250 Höhenmeter auf 700m Strecke.

Bild
Skilift Widerhubel und dahinter das Dorf Adelboden.

Bild
Skilift Metschalp mit Kurzbügel.

Bild
Wunderschöne schwere Anlage.

Bild
1620m lang 430 Höhenmeter ein echtes Prunkstück.

Bild
Wieder zurück auf der Alsigenalp die Talstation des Doppelliftes links der neuere Bügellift von Küpfer.

Bild
Doppellift bei der Bergstation links auf dem Bild der Skilift von Küpfer und rechts die Polygonmasten von habegger. Obwohl der der Lift links auf dem Bild 12 Jahre jünger ist macht der Habeggerlift mit seinen feinen Polygonmasten einen moderneren Eindruck.

Bild
Skilift Elsigenalp vordergrund die ältere Habegger Umlenkstation dahinter die neuere Küpfer Spannstation.

Bild
Gipfelleift Hohmattli ohne eigene Pisten.

Bild
Ultraleichte Talstation mit Antrieb über dem Umlenkrad.

Bild
Doppellift in voller Aktion links der Skilift von Küpfer rechts ein Gemeinschaftsweik von habegger und Zurbrügg.

Bild
Doppellift i unteren licht bewaldeten Streckenabschnitt.

Bild
Antrieb des Habegger/Zurbrügg Skilift rechts das Haus des Vorgängerliftes.

Bild
Skilift metschegga nicht nur Verbindungslift zur Metsch sondern auch Übungslift wenn auch etwas steil. Piste war aber wegen Skirennen gesperrt.

Bild
45PB Elsigbach-Elsigenalp hier die Bergstation gut zu sehen das Spanngewicht.

Bild
Das die 2 Stützen aus der Feder von Küpfer stammen kann man nicht verleugnen.

Bild
Nach der mehr oder weniger abwechslungsreichen Talabfahrt dendet die Piste direkt an der Gondel.

Bild
Skilift Metschegga.

Bild
Trotzt Freitag Massenweise humane Störfaktoren auf der Piste hier der voll ausgelastete Doppellift vermag 1700p/h befördern.

Bild
Minimaler als Mini der Miniskilift Hohmattli.

Bild
Weit weniger frequentiert dennoch gut ausgelastet der Skilift Elsighorn. Im gegensatz zum morgen die die künstlich beschneite Piste schon ziemlich abgefahren.

Bild
Im Gegensatz dazu die Piste Parsenn an der Metsch kaum befahren wunderschön trassiert und schöner Pulver!

Bild
Luftseilbahn Elsigenalp. Fährt alle 15min. Ziemlich streng vor allem wegen Schlittler.

Bild
16 Uhr war meine Rückreise reserviert. Ist der LETZTE Bus nach Frutigen. Wer kommt auf so eine Idee??

Als ich um 1550 in den Bus steigen wollte waren alle Plätze belegt trotzt Reservierung. Der Buschauffeur sagte mir, ich solle in den zweiten Bus einsteigen da habe es noch Plätze und fuhr ab. Als ich im zweiten Bus Platzgenommen hatte wies mich ein herr freundlicherweise darauf hin, dass diese Maschine nicht nach Frutigen geht sondern von einer Schule gechartert ist und direkt nach Rüffenach üm Rüebliland fährt. :shock: Hat mich doch der Typ voll verarscht. Der Buschauffeur hat mich dann trotzdem mitgenommen nachdem ich einwenig gemotzt hatte. Immerhin habe ich 12 Franekn für den Mist bezahlt!! Bis aber die ganze Schulklasse an Bord war hatte ich den Anschluss in Frutigen um ca 5min verpasst. Daher bleib ich gleich im Bus und fuhr mit nach Rüffenach anstatt 1h am Bahnhof zu warten.

Bild
In Rüffenach, einem Dorf im Rübliland hatte ich anschluss an das legendäre Blaue Bähnli, einer Schmalspurbahn von Bern Zytglogge nach Worb.

Bild
Im Gümligen stieg ich von der meterspurigen Schmalspurbahn auf die S bahn von Bern um und kam so wieder in Bern zum Anschluss an den IC. Die Odysee hatte ein glückliches Ende gefunden.

Fazit: Schön sonniges Skigebiet mit vielen Pisten teils homogene teils wirklich interessante. leider viele Leute zudem ist der Preis echt happig 47 Frankken der Tag für NUR Skilifte dazu noch 12 Franken für den Bus macht 59 Franken ist etwa auf Zeratt oder St. Moritz Level!!
Jetzt weis ich wieso ich die wälschen Skigebiete lieber mag.... Ah ja das mit dem Bus gab den Rest. Sowas ist eine frechheit. Dan nächste mal fahr ich mit meinem Strassenkreuzer hoch und verstinkere die Umwelt..... :(


Video kann in HQ Qualität geguckt werden (unten rechts klicken)

Alle Bilder:
http://www.stahlseil.ch/gallery/main.ph ... =xbceff042

Webseite:
http://www.elsigenalp.ch/index.php?id=25

Pistenplan:
Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 01.02.2009, 11:59 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Di, 27.09.2005, 10:47
Beiträge: 2254
In der Tat ist Elsigen-Metsch ein absoluter Geheimtipp mit trassierungsmäßig und landschaftlich interessanten Pisten. Auch habe ich bekannterweise überhaupt nichts gegen im ursprünglichen Zustand erhaltene Skigebiete. Aber: Was soll rund um Frutigen kaputtmodernisiert sein?

_________________
Chasseral - "Les derniers vestiges ont disparu - la fin d'un rêve"


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 01.02.2009, 12:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1542
Geiles Skigebiet, die alten Habegger Lifte mag ich auch sehr.
Wehrmutstropfen ist natürlich der Lanzenwald, da wäre - wenns schon Kunstschnee sein muss - irgendwas, was wieder abgebaut wird, schon wesentlich sinnvoller, wenn man an die Optik denkt. Der Großteil der Pisten ist aber sicher mein Geschmack.
Insgesamt sehr sehr schön. Besonders, weils auch noch mit einer Pendelbahn erschlossen ist.

Lächerlich ist ja der Bustransfer. Man ist also gezwungen abzuhauen, wenns (zumindest für mich) meistens am schönsten ist. Nachmittags, wenn die ganzen "Frühaufsteher" sich um 3 Uhr verabschiedet haben, es leer wird und die geniale, relaxte Nachmittagsstimmung im Gebiet aufkommt, die ich so sehr mag.
Sowas bescheuertes und dafür 12 Franken? 10 Minuten vor Abfahrt da, Zwang zur Platzkarte und dann lange vor Abfahrt trotzdem schon alles belegt? Und Du darfst mit der teuer gekauften Platzkarte nicht mal Deinen reservierten und bezahlten Platz benutzen? *kopfschüttel*
Das könnte mir zum Schluss den ganzen Tag vermiesen. Ich glaub, da hätte ich total herumgemotzt...

_________________
Archiv


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 01.02.2009, 12:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2342
Chasseral hat geschrieben:
In der Tat ist Elsigen-Metsch ein absoluter Geheimtipp mit trassierungsmäßig und landschaftlich interessanten Pisten. Auch habe ich bekannterweise überhaupt nichts gegen im ursprünglichen Zustand erhaltene Skigebiete. Aber: Was soll rund um Frutigen kaputtmodernisiert sein?


Kiental dreht eine unglaublich wüste 2SB die Runde, Kandersteg Oeschinensee ist ja bekannt, Diemtigtal-Wirihorn eine völlig überdimensionierte 6KSB, Grimmialp geht noch knapp eine neue 3SB und vor allem Adelboden selber.
Naja meine Meinung. Elsigen ist zusammen mit der Engstligenalp das einzige das mit den modernen KSB's (noch) nicht mitgezogen hat.

3303 hat geschrieben:
Lächerlich ist ja der Bustransfer. Man ist also gezwungen abzuhauen, wenns (zumindest für mich) meistens am schönsten ist. Nachmittags, wenn die ganzen "Frühaufsteher" sich um 3 Uhr verabschiedet haben, es leer wird und die geniale, relaxte Nachmittagsstimmung im Gebiet aufkommt, die ich so sehr mag.
Sowas bescheuertes und dafür 12 Franken? 10 Minuten vor Abfahrt da, Zwang zur Platzkarte und dann lange vor Abfahrt trotzdem schon alles belegt? Und Du darfst mit der teuer gekauften Platzkarte nicht mal Deinen reservierten und bezahlten Platz benutzen? *kopfschüttel*
Das könnte mir zum Schluss den ganzen Tag vermiesen. Ich glaub, da hätte ich total herumgemotzt...


In der Tat, ich hab mich extrem genervt denn der Tag war ansonsten wirklich geil auch wenn es relativ viele Leute hatte. Aber das war dann doch der Gipfel vor allem wenn ich denke was ich den Tag da an Geld liegenlassen habe. :( Du kannst aber mit dem Auto hochfahren. Die Strasse ist halt echt strub aber dann kannst du länger bleiben denn die Lifte laufen bis 16.30. Da der Hang sehr sonnenexponiert ist gibt es sicher auch schöne Sonnenuntergänge. 8) Ansonsten Bustransfer ein Dolgen in meinem persönlichen Reihnheft.

Natürlich ist dieser Tag in keinem Verhältnis zum 31.1.2009......... :wink:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 01.02.2009, 19:39 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Di, 27.09.2005, 10:47
Beiträge: 2254
ATV hat geschrieben:
Chasseral hat geschrieben:
... Was soll rund um Frutigen kaputtmodernisiert sein?


... Diemtigtal-Wirihorn eine völlig überdimensionierte 6KSB, Grimmialp geht noch knapp eine neue 3SB und vor allem Adelboden selber.
Naja meine Meinung. Elsigen ist zusammen mit der Engstligenalp das einzige das mit den modernen KSB's (noch) nicht mitgezogen hat. ...

Diemtigtal kann ich nicht beurteilen. Aber Adelboden? :roll:
- Engstligenalp im Originalzustand
- Tschenten eine 4KSB mit extrem bescheidener Kapazität gebaut, weil alte 2SB weggerutscht ist
- Chuenis eine 4KSB mit extrem bescheidener Kapazität wurde nur wegen Forderung der FIS gebaut
- Hauptskigebiet: Modernisiert selbstverständlich! Aber kaputt? Pisten sind weitgehend naturbelassen und in keinster Weise überfüllt. Alle Anlagen haben viele Pisten, die die Kapazität locker vertragen. Habe noch nie überfüllte Pisten erlebt. Dieses Gebiet hat lediglich den Standard bekommen, den der Gast von einem Gebiet dieses Kalibers erwartet; nicht mehr. Außerdem ist das Gebiet mit seiner Modernität der Haupt-Tourismusmotor der Region. Ohne diese Wirkung könnten die kleineren, wenig fortentwickelten Gebiete gleich zusperren; und das wäre schade.

_________________
Chasseral - "Les derniers vestiges ont disparu - la fin d'un rêve"


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 01.02.2009, 19:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2342
Zu Adelboden will ich mich nicht weiter Äussern. Alles Ansichtssache.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 07.02.2009, 16:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2342
Hab die Fotos nochmals durchgeschaut und festgestellt, dass der Skilift Elsigenalp 2 auf der Spannstation Hydraulikleitungen hat die ins Nichts führen. Nach reichlicher Überlegung komme ich zum schluss, dass der Skilift Hohmattli ursprünglich vom Skilift Elsigen über einen Hydrostat angetrieben wurde. Kann das jemand bestätigen?

Bild

Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 30.10.2012, 0:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2844
Wohnort: Basel
Schöner Bericht - und gerne wieder gelesen! Ist einfach ein tolles Gebiet...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de