Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: So, 22.10.2017, 22:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 10.12.2009, 13:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 05.08.2008, 12:59
Beiträge: 305
Wohnort: Rorbas
Beim Reiten sollte man nicht nur Helm und Rückenprotector tragen.
Sondern sollte die Protectorenweste tragen die auch den Oberkörper schützt im Fall dass das Pferd einem mit den Hufen tritt ... und die Stiefel mit Stahlkappe falls das Pferd einem auf die Zehen treten will.
Ich hatte etliche Jahre Pferde (auch Kaltblüter) und weiss wie gefährlich es sein kann wenn man z.B. in Badeschlarpen mit den Pferdchen spazieren geht oder Barfuss reiten tut .... :wink:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 10.12.2009, 13:23 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6581
Wohnort: Hannover
Ah ok, ja das klingt sinnvoll. Bin nicht so der Reitexperte, halte das aber nach meinen wenigen Kenntnissen für einen wesentlich gefährlicheren, wenn zweifelsohne sehr schönen, Sport als Skifahren.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 10.12.2009, 14:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 29.06.2007, 14:47
Beiträge: 260
Wohnort: VS
Protektorweste beim Reiten ist schon sinnvoll, allerdings trage ich selber keine beim Reiten, beim Skifahrn schon, die schränkt einem zumindest wenns höher wird, ziemlich ein.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 10.12.2009, 14:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1533
Gibt es den auch in extremstschmal und superlang bzw. auf Maß? ;)
Oh mann, das passt bei mir ohnehin alles wieder nicht :(
Ich habe keinen Helm, bei dem nicht das Styropor entweder erhitzt und zusammengesrückt oder teilweise herausgeschnitten ist.
Von Giro hatte ich letztes Jahr mal einen in extraschmal und anpassbar auf. Der ging gerade so, sah aber komisch aus, weil er seitlich so abstand.....


::: trincerone hat geschrieben:
Gerade ist der Carrera-Helm gekommen (hab ich für meine Schwester bestellt).

DAS IST EIN RICHTIG GUTER HELM!!

Die Verarbeitung ist extremst gut, das ist wirklich wie aus den 70ern, das Metall ist top, jede Fase stimmt, alles hervorragend gemacht - und wie gesagt, dazu ein Klasse A Helm, also einer mit sehr hohem Sicherheitsstandard (RennStandard).

Kann ich sehr empfehlen, diesen Helm - ist das erste mal, dass ich einen modernen Schihelm sehe, der aus meiner Sicht kompromisslos etwas taugt!

(P.S. Und extrem schick, allein die Lackierung und das Finishing ist derart gut, dass hab ich bei einem Schihelm überhaupt noch nie gesehen!).

_________________
Archiv


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 10.12.2009, 14:53 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6581
Wohnort: Hannover
Probier mal aus, gibts bei Sportscheck für 139,- . Wenn man den in der Hand hat, ist das gleich ein ganz anderes Gefühl, ich war heute echt geflasht. Generell fällt der eher klein aus, weiß aber nicht, ob das was nützt, wahrscheinlich eher im Gegenteil... ;) Probier ihn mal aus, ich überlege, ob ich mir nur so auch noch einen bestelle, weil der eine nette Ergänzung für warme Tage oder so sein könnte.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 10.12.2009, 15:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 05.08.2008, 12:59
Beiträge: 305
Wohnort: Rorbas
Ich habe einen bei Intersprot gekauft ... TecPro Safine ... den kann man verstellen hinten wie ein Fahhradhelm ... echt praktisch.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 10.12.2009, 15:31 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6581
Wohnort: Hannover
Die Schalenhelme kann man konstruktionsbedingt nicht verstellen, die sind ganz anders und wesentlich stabiler konstruiert als die normalen Skihelme, die eher wie Fahrradhelme funktionieren.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 10.12.2009, 15:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1533
Verstellen bringt auch eh fast nichts. ist eher eine Marketingangelegenheit, denn um Schutz zu bieten, muss die Schale sitzen. Ein zu großer bzw. viel zu breiter Helm mit Gurt innen, der dann eine Passform suggeriert, geht dann wirklich langsam in Richtung bessere Mütze ;)

_________________
Archiv


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa, 12.12.2009, 16:58 
Offline

Registriert: Di, 19.02.2008, 22:40
Beiträge: 25
Wohnort: Stuttgart
Ich bin gerade darüber gestolpert:
Bild

zu finden bei:
http://www.skihelme.com/onlineshop_neu/online-shop/kauftipps/helme-mit-visier/skihelm-osbe-proton-soft-sr-italia.html

gibts auch in der Austria und Deutschland Edition...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa, 12.12.2009, 18:25 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6581
Wohnort: Hannover
Wenn ich das richtig sehe, ist das ein Helm von OSBE. Die stelle auch Motorradhelme mit eher ungewöhnlichem Design. Find ich nicht uninteressant, vor allem die Idee mit Visier, denn bisher bin ich glaube ich der einzige, der einen Helm mit Visier verwendet. ;)

Interessant wäre zu wissen, ob das ein Klasse A Helm ist (höherer Sicherheitsstandard) oder Klasse B (normaler Skihelm). Im Text steht dazu nichts.

Ich finde den Ansatz interessant, allerdings gefällt mir das Design im Detail nicht so. Das ist oft bei OSBE so, dass ich deren Ideen mag, aber die Umsetzung dann in den Einzelheiten nicht unbedingt so sehr. Hier zB finde ich das Visier irgendwie uncool von der Formgebung, es ist ein wenig übertrieben in meinen Augen. Aber sicherlich ein interessanter Helm, vor allem relativ zu dem, was man allgemein so auf dem Markt findet.

Jedenfalls vielen Dank für den Hinweis! :)

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa, 12.12.2009, 19:01 
Offline

Registriert: Di, 19.02.2008, 22:40
Beiträge: 25
Wohnort: Stuttgart
Ich suche seit 2 Jahren nach einem Helm mit Visier und bin bisher nicht sehr zufrieden mit der Auswahl, die bei den Händlern zur Ansicht sind - faktisch null.
Das Design ist i.d.R. sehr bescheiden. Wenn ich mir vorstelle mit einem schwarzen Helm mit dunklen Visier auf der Piste unterwegs zu sein, sieht das irgendwie Furchterregend aus. Son bischen Top Gun Style.

Wie ist eigentlich die Ventilation mit der Visierlösung? Als Brillenträger suche ich seit jeher nach der optimalen Lösung. Im Moment bin ich mit dem adidas System recht zufrieden, aber bei starkem Schneefall ist da nach 2-3 Stunden auch das Ende der Fahnenstange erreicht.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa, 12.12.2009, 19:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1533
Einzelne Helme mit Visier gibt es bereits ziemlich lange im Engadin, z.B. bei Skiservice Corvatsch in Surlej oder in diversen Geschäften in St.Moritz zu kaufen.
Oft allerdings im Hochpreisbereich.
Osbe sieht man dort hin und wieder mal auf der Piste, teils auch mit Visier, was aber die Ausnahme ist.
Das Publikum ist teilweise aber auch recht IT-lastig dort ;-)
Jedenfalls findet man die Visiermodelle in der regel eher bei den Produkten für den Straßenverkehr, die ja wesentlich sicherer, aber nicht unbedingt teurer sind.
Die werden wohl nicht als Sortartikel/Accesoire kalkuliert.

_________________
Archiv


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 13.12.2009, 16:14 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Di, 20.03.2007, 20:04
Beiträge: 501
Wie verhält es sich denn, wenn das visier nass wird, zB. beschlag. Man schiebt es dann nach oben um wieder freie sicht zu haben. Dort bleibt es jedoch kalt, wodurch der dann gefrierende beschlag erst recht nicht mehr wegsublimiert...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 12.01.2010, 16:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 03.01.2010, 15:27
Beiträge: 4
Zitat:
Wie verhält es sich denn, wenn das visier nass wird, zB. beschlag. Man schiebt es dann nach oben um wieder freie sicht zu haben. Dort bleibt es jedoch kalt, wodurch der dann gefrierende beschlag erst recht nicht mehr wegsublimiert...

Neuere Helme haben in dem Visier eine Anti-Fog-Folie kleben, die das Beschlagen verhindern soll. Bei meinem Motorradhelm klappt das ganz gut, wenn man es jedoch wirklich darauf anlegt, das Visier zu beschlagen, dann schafft man das auch (z.B. durch festes Hauchen).


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 13.01.2010, 18:14 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6581
Wohnort: Hannover
Also meine Erfahrung bisher: Probleme mit Beschlag quasi null, zumal der Fahrwind eine (gemäßigte) Belüftung erlaubt, ich hatte bisher keine Probleme. Eher bleibt halt bei Schneefall ein leichter Wasserfilm auf dem Visier, den kann man aber abwischen PLUS, dass das gleiche Problem wohl bei jeder Schneebrille auftreten dürfte.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de