Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Fr, 23.02.2024, 13:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Skigebiete (fast) ohne Pisten
BeitragVerfasst: Mo, 12.01.2009, 20:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 02.08.2008, 21:14
Beiträge: 216
Wie geil ist das denn? Die haben da quasi ihr privates Ski/Freeridegebiet und das wahrscheinlich noch zum (fast) Nulltarif. Oder zahlen die Einheimischen dort den "Touristenpreis"?
Gibt's da vielleicht noch mehr solcher Perlen in der Schweiz? Würd mich durchaus mal reizen so etwas im Winter zu besuchen.

_________________
Ich bin aufgewacht, habe aus dem Fenster geguckt, den Schnee gesehen - da war für mich klar: Heute ist kein Training. Doch dann ist der Trainer gekommen und hat gesagt, dass wir rausgehen.

(Freiburgs Abwehrspieler Boubacar Diarra aus Mali über seine ersten Erfahrungen mit Schnee)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skigebiete (fast) ohne Pisten
BeitragVerfasst: Mo, 12.01.2009, 20:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2500
Eine Fahrt kostet 7.50.- sind etwa 5 Euro. Platz hat es für 4 Personen. Also ein Spotpreis da man nicht nach Personen sondern Fahrten bezahlt da selbstbedient.

Eine komplette Sammlung der Bahnen gibts hier:
viewtopic.php?f=8&t=404


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skigebiete (fast) ohne Pisten
BeitragVerfasst: Mo, 12.01.2009, 22:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 15.11.2007, 19:34
Beiträge: 1107
Wohnort: gmunden/österreich
lass´ mich mal aus dem fenster:
die ersten 2 fahrten gehen auf mich ... :D

_________________
im "winter" auf atomic beta race & movement random
im "sommer" nur auf movement random & hagan chimera 3.1 & scott scale 29 sram xx1
http://de.wikipedia.org/wiki/Firngleiter


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skigebiete (fast) ohne Pisten
BeitragVerfasst: Mo, 12.01.2009, 23:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 02.08.2008, 21:14
Beiträge: 216
firngleiter hat geschrieben:
lass´ mich mal aus dem fenster:
die ersten 2 fahrten gehen auf mich ... :D


Ok, bin dabei. In die 4er Gondel bringen wir bestimmt auch 5 Personen rein. Dann wären wir bei einem Euro pro Fahrt.
Das gesparte Geld verprassen wir dann beim Apres-Ski. Da gibt's doch bestimmt auch ne Schirmbar, oder noch besser ne Hohenhaustenne... :mrgreen:

_________________
Ich bin aufgewacht, habe aus dem Fenster geguckt, den Schnee gesehen - da war für mich klar: Heute ist kein Training. Doch dann ist der Trainer gekommen und hat gesagt, dass wir rausgehen.

(Freiburgs Abwehrspieler Boubacar Diarra aus Mali über seine ersten Erfahrungen mit Schnee)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skigebiete (fast) ohne Pisten
BeitragVerfasst: Di, 13.01.2009, 7:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 15.11.2007, 19:34
Beiträge: 1107
Wohnort: gmunden/österreich
wer von euch ist mathematisch sattelfest?

1 euro pro fahrt gespart, ergibt je fahrgast 20 cent. stimmts?
wie oft müssen wir in dieser kombination fahren, um für jeden 2 getränke zu erwirtschaften?

angenommener getränkepreis 5 euro? (x 2 = 10 euro)

und? geht sich das fahrzeitmässig an einem tag aus?
und? wie berechnet man, den weg zur bar bzw. ob es dort irgendwo (!) eine bar gibt?

_________________
im "winter" auf atomic beta race & movement random
im "sommer" nur auf movement random & hagan chimera 3.1 & scott scale 29 sram xx1
http://de.wikipedia.org/wiki/Firngleiter


Zuletzt geändert von firngleiter am Di, 13.01.2009, 8:47, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skigebiete (fast) ohne Pisten
BeitragVerfasst: Di, 13.01.2009, 8:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2500
Für das Geld würd ich die 5 Personen nicht riskieren denn die Bahnen bleiben immer am dümmsten Ort hängen und da sie wie ein Aufzug funktioniert geht es sehr sehr lange bis jemand kommt der die Bahn wieder in bewegung setzten kann. Zu 5 sicher kein Spass in der Engen Dose. Schon 4 sind einer zu viel.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skigebiete (fast) ohne Pisten
BeitragVerfasst: Di, 13.01.2009, 8:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 15.11.2007, 19:34
Beiträge: 1107
Wohnort: gmunden/österreich
dachte mir auch schon so was mit den 5 personen anstelle von 4 personen aus sicherheitsgründen ...!

wer von euch ist noch immer mathematisch sattelfest?

0 euro pro fahrt gespart, ergibt je fahrgast satte 0 cent. stimmts?
division durch 0 wird irgendwie aufwendig oder?
wie oft müssen wir in dieser kombination fahren, um zumindest einen drink für alle zu erwirtschaften?

ich bin mir nicht ganz sicher, aber denke, wir müssen da verdammt oft rauf (und runter) ... :D

am besten es bringt jemand einen taschenrechner (oder laptop) mit.
und notfalls getränke ... falls sich der weg zur bar nicht mehr berechnen lässt. :D

_________________
im "winter" auf atomic beta race & movement random
im "sommer" nur auf movement random & hagan chimera 3.1 & scott scale 29 sram xx1
http://de.wikipedia.org/wiki/Firngleiter


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skigebiete (fast) ohne Pisten
BeitragVerfasst: Di, 13.01.2009, 13:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1212
Wohnort: Tegernsee
Schönes Thema. Spontan fallen mir zusätzlich ein:

- Passo Pordoi: Seilbahn auf Sass Pordoi (ok, von der Sella Ronda muss man nicht weit laufen)
- San Martino di Castrozza: Rosetta-Seilbahn (nicht mit dem Rest-Skigebiet verbunden, Piste gibt es nur unten am Col Verde)
- Bad Reichenhall: Predigtstuhl-Bahn

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skigebiete (fast) ohne Pisten
BeitragVerfasst: Mi, 14.01.2009, 0:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1935
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
Also auch das nostalgische Alagna kann man nicht dazu zählen. Die Bors-Piste war schon immer eine (schwarze) Piste, entlang Mullero auch, und die Talabfahrt - wenn sie denn ging - auch. Das Olen-Tal war anno dazumal nicht erreichbar. Als es dann von Gressoney aus erreichbar war, gab's schon zig Pisten außenrum, so dass es halt auch nur eine Skiroute in einem größeren Pisten-Gebiet war.

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skigebiete (fast) ohne Pisten
BeitragVerfasst: Mi, 14.01.2009, 10:55 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2583
CV hat geschrieben:
Also auch das nostalgische Alagna kann man nicht dazu zählen. Die Bors-Piste war schon immer eine (schwarze) Piste, entlang Mullero auch, und die Talabfahrt - wenn sie denn ging - auch. Das Olen-Tal war anno dazumal nicht erreichbar. Als es dann von Gressoney aus erreichbar war, gab's schon zig Pisten außenrum, so dass es halt auch nur eine Skiroute in einem größeren Pisten-Gebiet war.

Hm, ich denke da wird es langsam eine Definitionssache. Klar waren das alles mal ausgewiesene Pisten, aber eben andere Pisten als heute, oder? Und hatte man nicht in den 90ern die Präparation weitgehend aufgegeben?

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skigebiete (fast) ohne Pisten
BeitragVerfasst: Mi, 14.01.2009, 13:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1935
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
klar, das waren keine Autobahnen, weshalb ein Vergleich mit heutigen Skigebieten hinkt. Auch weil damals ja - wie in auch in den meisten anderen Gebieten - nicht jede Piste jeden Tag präpariert wurde.
Aber grundsätzlich präpariert war schon alles mit Ausnahme des Olentales (nie) und Bors (natürlich nicht so osft, aber schon immer wieder mal). Die Talabfahrt ist gewissermaßen außer Konkurrenz, weil sie sehr selten offen war.

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skigebiete (fast) ohne Pisten
BeitragVerfasst: Fr, 30.01.2009, 15:40 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6898
Wohnort: Hannover
Zitat:
Also auch das nostalgische Alagna kann man nicht dazu zählen. Die Bors-Piste war schon immer eine (schwarze) Piste, entlang Mullero auch, und die Talabfahrt - wenn sie denn ging - auch. Das Olen-Tal war anno dazumal nicht erreichbar. Als es dann von Gressoney aus erreichbar war, gab's schon zig Pisten außenrum, so dass es halt auch nur eine Skiroute in einem größeren Pisten-Gebiet war.


ME trifft es das historische Alanga ziemlich auf den Punkt, da defacto nur ein extremst kleiner Teil durch Pisten erschlossen war: nämlich Mullero + Talabfahrt und die Salatipiste.

Der gesamte Rest (Boccheta - Balma, Indren - Balma, Balma - Tal, Olen - Pianalunga (bzw. Zaroltu), Indren - Gabiet in all den Varianten) waren Routen, auch wenn die eine Route Indrenbalma Pistenschilder hatte, wars ne Route.

Es kommt drauf an, wie man das Gebiet definiert, aber rein natürlich / intuitiv war das Schigebiet von Alagna die Punta Indren mit ihren Abfahrtsvarianten auf Piemonteser und Aostaner Gebiet. Davon waren fast alles Routen, dass es Pisten im Bereich Mullero und Salati - Gabiet gab (und gibt), ist quasi bei der Weite des Geländes nicht ins Gewicht gefallen (genauso wenig wie die eine Piste runter nach Stafal). Der Rest der Gressoneyer Schigebiets wiederum ist in anderen Geländekammern (und auch dort sind wenige Piste relativ zur Weite der Landschaft), so dass insgesamt mE Alagna genau die Anfoderungen erfüllt.

Mir ist aber auch klar, dass es letztlich eine Definitionssache ist...

===============================================================

Mit der gleichen Argumentations würde ich übrigens den Dachstein mit reinnehmen:

zwar gibt es hier das Gletscherschigebiet, das fällt insgesamt aber kaum ins Gewicht. Daneben gibt es diverse gigantische Routen über der Südseite hinab, die in ihrem Ausmaß den Großteil des Gebietes ausmachen, insofern wäre nach meiner Definition der Dachstein ebenfalls mit dabei...

_________________
... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skigebiete (fast) ohne Pisten
BeitragVerfasst: Mo, 02.02.2009, 20:59 
Offline

Registriert: Sa, 05.01.2008, 22:12
Beiträge: 37
Wohnort: Italien
Geil, ich will zu diesem Lift...! Wäre wirklich was für ein Treffen. Natürlich nur bei min. einem Meter Pulver. :lol:

Wie schaut es eigentlich mit dem Krippenstein aus? Wahrscheinlich zu viele Pisten um in diese Definition zu passen, oder?

An der Marmolada (bzw. am Fedaia-See) gibt es min. eine Bahn (Sessellift) die max. zwei Pisten aber gleichzeitig einen guten Teil der Nordflanke abdeckt. Außerdem müsste dorthin eine Abfahrt (bzw. unzählige Varianten) vom Gipfel runter möglich sein. Dazu soll es ja noch einen Korblift geben/gegeben haben, der müsste dann weiter hinten Richtung Fassatal sein/gewesen sein. Ich war da aber leider noch nie dran.

Der Laber ist unpräpariert. Schon allein um die Normalfahrer abzuschrecken. 8)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skigebiete (fast) ohne Pisten
BeitragVerfasst: Do, 05.02.2009, 17:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1543
Ich fasse dann mal zusammen:

1. Courmayeur - Punta Helbronner (IT)
2. Chamonix - Aiguille Du Midi (F)
3. Prada - Costabella - (IT)
4. La Grave - La Meje (F)
5. Mittenwald - Karwendelspitze - Dammkar (D)
6. Oberammergau - Laber (D)
7. Niederrickenbach - Alpboden-Haldigrat (CH)
9. Glaselhang,Tegernsee - Wallberg (D) ?
10. Witerschwanden-Eggenbergli (CH)
11. Selvino-Aviatico - Monte Poieto (IT)
12. Rettenberg - Kammeregg (D)
13. Passo Pordoi - Seilbahn auf Sass Pordoi (IT)
14. San Martino di Castrozza - Rosetta-Seilbahn (IT)
15. Bad Reichenhall - Predigtstuhl-Bahn (D)

Da kommt doch immerhin Einiges zusammen.
Das Eggenbergli ist natürlich ein Unikat genz besonderer Güte!
Es ist auch von höchstalpinen, außerirdischen Gletschermeeren über Dolomitenscharten und aussichtsreiche Höhenrücken bis zur gemütlichen Almwiese alles dabei.

Das historische Alagna hab ich raus gelassen, da es erstens nicht mehr existent ist und man dann zweitens jedes klassiche - und eine Menge weiterer Gebiete mit reinnehmen könnte.
Bis ca. in die 50er und teilweise die 60er gab es ja gar keine Pisten.
St. Moritz und Davos wäre da Paradebeispiele. Alagna hat einen ähnlichen Zustand nur länger gehalten.
Außerdem gehts ja darum, was sich heutzutage so anbietet in dieser Richtung.

Vielen Dank jedenfalls für Eure Beiträge, denn das ist mE wirklich ein extrem interessantes Thema.

_________________
Archiv


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Skigebiete (fast) ohne Pisten
BeitragVerfasst: Do, 05.02.2009, 18:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1212
Wohnort: Tegernsee
Sehr interessant. Danke für die Zusammenstellung.
Das Fragezeichen bei Wallberg - Glaslhang kann weg.

Interessant: Bei den 14 Gebieten sind 5, d.h. knapp 36% aus Deutschland, mit seinen vergleichsweise kleinen Anteil am Alpenbogen.

Und keins aus Österreich! Seltsam :wink:

Doch, eins fällt mir noch ein: Salzburg - Untersbergbahn

Und noch ein schweizerisches: Säntis

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de