Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: So, 19.01.2020, 2:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr, 17.01.2020, 19:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2559
Wohnort: Basel
Visperterminen // 15. Januar 2020 // a private matter

Première für mich in Visperterminen. Mitte Januar suchte ich erstmals das schmucke Kleinod-Skigebiet von Visperterminen auf. Erstes Fazit: Auch mit nur einer einzigen nennenswerten Hauptbeschäftigungsanlage kann Skifahren richtig Spass machen. Nun, zumindest mir. Und meiner Begleitung. Doch der Reihe nach. Zugfahrt von Basel nach Visp, und von dort mit dem Postauto ins "Heidadorf" in 2:37 Stunden. Schnelle Sache, dem Lötschberg-Basistunnel sei Dank.



Bild



Oben in Visperterminen angekommen, liegt das Dorf noch völlig im Schatten. Rundherum jedoch glänzt und glitzert es makellos. Die hochalpine Oberwalliser Bergwelt strahlt an diesem Tag um die Wette; es ist recht mild. Schneehöhe bei der Sesselbahn-Talstation allerhöchstens 5 Zentimeter. Oben dann im Skigebiet finden wir eine ausreichend dicke und kompakte Schneedecke vor. Es erwarten uns bestens präparierte Pisten. Bereits bei der Sesselbahn klärt uns ein überaus freundlicher Bergbahnmitarbeiter (mit Zürcher Dialekt..) auf, dass wir heute ein Privatskigebiet vorfinden würden. Und genau so war es dann. Geschätzte maximal 25 bis 30 Leute waren an diesem Wochentag im Skigebiet unterwegs. Gut für uns, der andere Aspekt der Medaille, na den lassen wir mal sein!

Zum Skigebiet ist folgendes festzuhalten: offen waren an unserem Besuchstag nur die Sesselbahn und der Hauptlift, der Skilift Giw-Rothorn. Der zweite nennenswerte Schlepper (Senntum oder Sänntum) war zu, da nur am Wochenende auf. Der Preis der Tageskarte ist mit 43 Franken für zwei Lifte schon happig, allerdings wäre dieses Ticket auch für die benachbarten Gebiete Gspon, Bürchen und Unterbäch gültig. Nur macht das praktisch niemand, da ein oder mehrere Gebietswechsel reisetechnisch ziemlich umständlich sind.

Egal. Wir waren nun mal dort, und es hat uns grossen Spass gemacht. Das lag in erster Linie daran, dass dieser Skilift auf das 2376 Meter hohe Rothorn eine unglaubliche Vielfalt an abwechslungsreichen und cool trassierten, naturbelassenen Pisten erschliesst.

Folgt später mehr.

Zu den Bildern:

Es grüsst das Weisshorn:

Bild

Bild

Sessellift Visperterminen-Giw, am Morgen noch völlig im Schatten:

Bild

Blick auf Visperterminen:

Bild

Bild

Mischabel-Gruppe:

Bild

Talstation Skilift Giw-Rothorn:

Bild

Zwirbelkurve:

Bild

Bild

Panorama von der Bergstation aus:

Bild

Bild

Bild

Tiefblick nach Visp und ins Rhonetal:

Bild

Zoom ins Skigebiet Blatten-Belalp:

Bild

Bild

Bietschhorn:

Bild

Bild

Zoom zum Skilift Törbeltäli (Skigebiet Bürchen):

Bild

Die Pisten waren grösstenteils in hervorragendem Zustand:

Bild

Bild

Skitourengänger überholt Skiliftfahrer;-)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Schmackhafte Käseschnitte im Restaurant auf Giw. Sehr freundliches Personal dort:

Bild

Am Nachmittag kamen ein paar wenige Schulkinder, so wurde dann auch noch der Übungslift angeworfen:

Bild

Bild

Die Trasse führt durch einen Märchenwald:

Bild

Viele Pistevarianten:

Bild

Bild

Bild

Blatten/Belalp:

Bild

Zoom zur Riederalp und Bettmeralp:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bergstation der Sesselbahn, farbige Sache:

Bild

Talabfahrt im oberen Bereich:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Back in Visperterminen...

Bild


Zuletzt geändert von intermezzo am Sa, 18.01.2020, 11:57, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 18.01.2020, 9:29 
Offline

Registriert: Do, 17.03.2011, 20:54
Beiträge: 523
Wohnort: Forêt-Noire
Wie immer sehr schöne Impressionen aus dem Wallis. Man könnte das als ein Lieblingseck bei uns bezeichnen, oder?

Nachdem mir der Begriff Senntum nun schon öfter begegnet ist, mir aber bisher unbekannt war, habe ich die Bedeutung nachgeschlagen (duden.de): „Herde eines Sennen“. Der Senn ist dabei ein Almhirt. Vermutlich gibt es noch unterschiedliche Schreibweisen wie Sänntum. Den auf bergbahnen.org verzeichneten SenntuRm würde ich höchstens der Zwirbelkurve zuschreiben. :)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 18.01.2020, 17:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2559
Wohnort: Basel
Danke, téléski!

Ja, ist mittlerweile eine lieb gewordene Ecke. Wieder bin ich versucht zu sagen. In den frühen 1980er-Jahren war ich oft und gerne in dieser Region zum Skifahren.

Teil 2:

Und über fast allem thront das Bietschhorn:

Bild

Bild

Der Skilift Giw-Rothorn hat durchgängig auch in der oberen Etage oben rote Schutzpolster, sieht man auch nicht alle Tage:

Bild

Bild

Bild

SL-Zwirbelkurve aus anderer Perspektive:

Bild

Aletschgletscher im Hintergrund:

Bild

Bild

Weitläufiges Gebiet unterhalb des Rothorns:

Bild

Bild

Skigebiet Bürchen-Törbel mit Moosalp links der Mitte:

Bild

Bild

Bild

Skilift Senntum - nur an Wochenenden in Betrieb in der Nebensaison:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Sogar das Skigebiet von Crans-Montana lässt sich aus der Fwerne erspähen:

Bild

Auch das gibts hier:

Bild

Bild

Bild

Bild

Das Gebiet mit dem etwas sonderbaren Namen Gebidem:

Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de