Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Mi, 21.08.2019, 19:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 19.02.2019 Vallée Blanche
BeitragVerfasst: Sa, 02.03.2019, 12:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1848
Man sagt, man sollte es einmal im Leben erlebt haben. Letzten Monat war es soweit.

Bild

^ Das schöne Gebäude der Società delle Guide in Courmayeur. Dort habe ich mich einer kleinen Gruppe angeschlossen (7+1) und den Ausflug am 19.02. gebucht (110€ für den Bergführer inklusive Taxi retour ab Chamonix + 39€ für die Bergfahrt mit der rotierenden PB).


Bild

^ Die Talstation der Skyway


Bild

^ Das achte Weltwunder


Bild

^ Mittelstation


Bild

^ Stütze


Bild

^ Das alte Rifugio Torino


Bild

^ Dente del Gigante


Bild

^ Seile der nur sommers in Betrieb befindlichen Gruppenbahn


Bild

^ La Noire. Fragte den Führer, ob es möglich wäre, diese interessantere Abfahrt mitzunehmen, woraufhin er sagte, er wisse nicht, ob alle gute Skifahrer sind, von daher ausgeschlossen ...


Bild

^ Der Mont Blanc zum Greifen nah


Bild

^ Spitze Türmchen


Bild

^ Courmayeur


Bild

^ Das Skigebiet Courmayeur


Bild

^ Leider unscharfes Bild. Matterhorn mit Dent d'Hérens und Monte-Rosa-Massif


Bild

^ Abfahrtsvorbereitungen


Bild

^ Im Hintergrund das soeben hinabgestiegene Eisentreppchen


Bild

^ Auf geht's


Bild

^ Dente del Gigante


Bild

^ Rückblick


Bild


Bild

^ Die Gruppe


Es folgen Bilder von der Talabfahrt. Skifahrerisch nichts Besonderes, lohnt sie sich doch um die imposante Gletscherwelt hautnah zu erleben.


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild

^ Vermutlich das Ende des Gletschers


Bild

^ Nach Ende der Talabfahrt, muss man die Skier im Rucksack 100 Höhenmeter bergauf tragen um an diesen Imbiss zu gelangen


Bild

^ Das ist nur das letzte Stück des besagten Weges. Unter im Wald war es arg steil (und bei den herrschenden Temperaturen sehr schweißtreibend)


Bild

^ Am Imbiss beginnt die letzte Abfahrt nach Chamonix


Bild

^ Chamonix in Sichtweite


Bild

^ Das Ziel ist auf einem Übungsgelände platziert (eine kleine, sympathische Antiklimax ...)


Bild

^ Nebenan der Bahnhof mit der Zahnradbahn nach Montenvers


Bild

^ Soeben abgefahren


Bild

^ Skitrack Vallée Blanche


Bild

^ Skitrack von einem Skitag in Courmayeur (hat mir nicht besonders gut gefallen, bis auf die:

Bild

Bild


Zuletzt geändert von Kaliningrad am So, 03.03.2019, 13:25, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 19.02.2019 Vallée Blanche
BeitragVerfasst: Sa, 02.03.2019, 20:15 
Offline

Registriert: Do, 20.04.2006, 23:26
Beiträge: 453
Wohnort: Nürnberg
Großartig, vielen herzlichen Dank!

Wie lange habt ihr für die Abfahrt in etwa benötigt? Warst Du mit dem Guide zufrieden?

Ist es von der Punta Helbronner skifahrerisch deutlich unterschiedlich als von der Aiguille du Midi?

Weshalb hast Du die Fahrt von der italienischen Seite aus gestartet und nicht aus Frankreich?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 19.02.2019 Vallée Blanche
BeitragVerfasst: Sa, 02.03.2019, 20:48 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6800
Wohnort: Hannover
Hab die Tour vor ein paar Jahren auch mal gemacht, auch von Courmayeur aus. Im unteren Teil des Gletschers sind wir nicht auf der Zunge gefahren, sondern ein Stück weit links oberhalb durch Steilhänge, das war auch interessant.

Wir sind seinerzeit von Courmayeur aus gefahren, weil wir eh auf der italienischen Seite waren, aber auch weils uns die Tour so interessanter erschien, weil man ja das gesamte Massiv quert, und man viele unterschiedliche Blickwinkel bekommt. Von der Aig. du Midi hat man natuerlich mehr Höhenunterschied und eventuell ist der Einstieg schifahrerisch auch vordernder (?). Die Normaltour von Courmayeur aus, wenn man nicht die Variante mit dem Steilhang macht, ist ja im Grunde eine blaue Piste.

Allerdings gefällt mir persönlich die neue Seilbahn überhaupt nicht. Bin seit dem Neubau nicht mehr da gewesen.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 19.02.2019 Vallée Blanche
BeitragVerfasst: Sa, 02.03.2019, 23:00 
Offline

Registriert: Mi, 04.01.2012, 12:23
Beiträge: 69
Bin vor paar Jahren auch von der italienischen Seite aus gefahren (noch mit der alten Bahn). Wir sind die Variante La Noire herunter. Der Unterschied zur französischen Seite war, dass unsere Variante 4 Leute an dem Nachmittag gefahren sind (wir zu zweit und noch eine weitere Zweierschaft), während von der Aig. Midi Massen herunterrollten.
Talabfahrt ging damals nicht (war zumindest unsere Vermutung), so dass wir nur bis zum Bahnhof gefahren sind.

Ich interpretiere die Fotos hier so, dass es trotz neuer Bahn immer noch ruhiger von Italien aus ist (?).


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 19.02.2019 Vallée Blanche
BeitragVerfasst: So, 03.03.2019, 8:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1848
3rd_astronaut hat geschrieben:
Der Unterschied zur französischen Seite war, dass unsere Variante 4 Leute an dem Nachmittag gefahren sind (wir zu zweit und noch eine weitere Zweierschaft), während von der Aig. Midi Massen herunterrollten [...] Ich interpretiere die Fotos hier so, dass es trotz neuer Bahn immer noch ruhiger von Italien aus ist (?).


Richtig. Unsere Gruppe war an dem Tag die einzige, die sich Richtung Vallée Blanche begeben hat.



trincerone hat geschrieben:
Allerdings gefällt mir persönlich die neue Seilbahn überhaupt nicht. Bin seit dem Neubau nicht mehr da gewesen.


Wir sind einer Meinung. Leider habe ich die alte Seilbahn verpasst.


Emillius3557 hat geschrieben:
Wie lange habt ihr für die Abfahrt in etwa benötigt? Warst Du mit dem Guide zufrieden?

Ist es von der Punta Helbronner skifahrerisch deutlich unterschiedlich als von der Aiguille du Midi?

Weshalb hast Du die Fahrt von der italienischen Seite aus gestartet und nicht aus Frankreich?


Ungefähr drei Stunden. 3:40 inklusive allen Stopps.

Bild

Die Tour ist so ausgelegt, dass der Bergführer alle paar Minuten Halt macht, damit sich die Teilnehmenden mit dem Fotografieren austoben können. Ich fand das ein wenig übertrieben und wäre gerne mit einer Gruppe gefahren, die sich eher für das Skifahren interessiert. In der Salle à manger gibt es dazu noch einen obligatorischen Halt fürs Picknick .... am Imbiss oben sind wir mindestens 20 Minuten stehen geblieben ...

Der Guide war ganz ok. 62 Jahre alt mit sehr großer Erfahrung. Er erzählte, dass die Gletscherdicke bis vor dreißig Jahren so groß war, dass man in Schuss fahren konnte bis dort wo jetzt der Imbiss ist. Jetzt muss man dagegen zu Fuß fast 100 Höhenmeter bewältigen ...

Wie auch von Trincerone erwähnt, ist die Abfahrt von Punta Helbronner weniger anspruchsvoll als die von der AdM.

Ich war eine Woche lang in Courmayeur, deswegen bin ich von Punta Helbronner gestartet. Was für eine Gruppe guter Skifahrer auch möglich wäre, wäre frühmorgens in Chamonix mit der ersten Bahn aufbrechen, auf Skiern Richtung Punta Helbronner zu fahren bzw. gehen (Skitourenskier -bindungen + Felle), dann den Toula-Gletscher abfahren, mit der PB wieder hoch auf die Punta Helbronner, und anschließend das Vallée Blanche.


EDIT: 3408 MüM ist die Höhe vom Col des Flambeaux, wo ich das Skitracks eingeschaltet habe (Punta Helbronner ist 3462 MüM)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 19.02.2019 Vallée Blanche
BeitragVerfasst: Sa, 09.03.2019, 7:51 
Offline

Registriert: Do, 20.04.2006, 23:26
Beiträge: 453
Wohnort: Nürnberg
Danke für eure Erläuterungen zum Vallée Blanche von Courmayeur aus! Das ist in der Tat eine der "must do"-Skiabfahrten, die groß auf meiner Liste stehen (neben Grands Montets, La Grave etc.).

Zitat:
Allerdings gefällt mir persönlich die neue Seilbahn überhaupt nicht


Ich weiß ja, dass ihr die älteren Bahnen klar bevorzugt, aber was konkret gefällt Euch an der neuen Bahn nicht?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 19.02.2019 Vallée Blanche
BeitragVerfasst: Mo, 11.03.2019, 17:00 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1723
Wohnort: Niederösterreich
m.E. sind die vielen Fotostopps bei dieser Abfahrt durchaus akzeptabel, denn es sind wohl die visuellen Eindrücke, die einen die vermutlich nicht so geringen Kosten dieser Unternehmung tolerieren lassen und nicht der Skigenuss. Danke für die Bilder, haben die Erinnerungen an meinen Aufenthalt von 2006 geweckt, irgendwie muss ich wohl noch einmal in diese Gegend.....

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 19.02.2019 Vallée Blanche
BeitragVerfasst: Mo, 11.03.2019, 18:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2527
Wohnort: Basel
Sehr schön, vielen Dank.

Ist eine Tour, die man unbedingt einmal im Leben machen sollte. Hab das noch vor mir, weiss aber nicht, ob ich das gebacken kriege... Einfach eindrücklich die Szenerie dort.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 19.02.2019 Vallée Blanche
BeitragVerfasst: Di, 12.03.2019, 6:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7439
Wohnort: innsbruck.at
Sehr nett, aber bei den Kosten weiß ich nicht, ob man das "unbedingt gemacht haben muss". Und dann auch noch je nachdem weit zu Fuß gehen muss..

Arp: Wie ist die neue Abfahrt? Oder egtl. die neuen Abfahrten, die andere war noch nicht offen? Rückwärtige Route auch nicht?

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 19.02.2019 Vallée Blanche
BeitragVerfasst: Di, 12.03.2019, 6:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1848
^ Der Steilhang der neuen Abfahrt ist ganz krass. Leider fühlte ich mich an dem Tag extrem schlecht (Lebensmittelvergiftung), von daher traute ich mich weder die hintere (Val Veny) noch die vordere (Dolonne) Route abzufahren.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 19.02.2019 Vallée Blanche
BeitragVerfasst: Do, 14.03.2019, 18:34 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6800
Wohnort: Hannover
Wie gibt es jetzt am Arp eine Abfahrt vorn runter?

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 19.02.2019 Vallée Blanche
BeitragVerfasst: Do, 14.03.2019, 21:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1848
Ja, eine rote mit einer schwarzen, krassen Variante.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 19.02.2019 Vallée Blanche
BeitragVerfasst: Do, 14.03.2019, 23:41 
Offline

Registriert: Mi, 04.01.2012, 12:23
Beiträge: 69
ob man etwas machen "muss", ist natürlich ansichtssache. ich empfand es als highlight in meinem (nicht sooo langen ;-) ) skifahrleben, aber vielleicht kriegt man eine ähnliche szenerie woanders einfacher (saas fee? grands montets?...).
Zitat:
Und dann auch noch je nachdem weit zu Fuß gehen muss..

muss man das denn inzwischen? vor paar jahren konnte man bis zum bahnhof immer fahren (und die paar treppen hoch vom gletscher zur zubringerbahn waren nicht wirklich mühsam). vom endbahnhof bis zur bushaltestelle für die fahrt zurück (wenn man aus Italien kam) war es auch nicht weit meiner erinnerung nach.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 19.02.2019 Vallée Blanche
BeitragVerfasst: Fr, 15.03.2019, 6:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1848
^ Der steile, krasse Aufstieg ist nur für die, die die nicht gerade billige Zahnradbahn nicht nehmen und die Gletscherabfahrt nicht frühzeitig unterbrechen wollen. Besagter Aufstieg ermöglicht zudem eine weitere, schöne Talabfahrt im Wald bis nach Chamonix.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 19.02.2019 Vallée Blanche
BeitragVerfasst: Fr, 15.03.2019, 10:03 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6800
Wohnort: Hannover
Also ich bin nun auch noch nicht alles gefahren, was es in den Alpen so gibt, aber das Vallée Blanche ist schon ziemlich aussergewøhnlich, und ich wuerde es zumindest jedem sehr nahe legen, das mal zu machen. Die Landschaft ist grandios, und so ein "abgelegenes" riesiges Gletscherbecken, das einfach erreichbar und einfach befahrbar ist, gibt es glaube ich in den Alpen kein zweites mal. Dazu kommen Længe und HU der Abfahrt, die wechselnden Klimazonen und der "Klassik"-Charakter.

Insbesondere ist das eine Abfahrt, die auch heute noch "Walter Pause" Charakter hat. Sie unterscheidet sich in dieser Hinsicht schon deutlich von den KMH Abfahrten nach Zermatt und Cervinia, die auch lang und toll sind in Sachen Landschaft, aber viel mehr standard-Skigebietscharakter haben. Das Vallée Blanche ist die klassische Skiroute, wie es sie bis vor 30 Jahren oft gab, und wie sie heute eher an ausgewæhlten Orten existieren. Unter dieser Skirouten, ist sie vermutlich die Kønigin.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de