Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Sa, 18.01.2020, 13:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ] 
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Obergurgl-Hochgurgl, 2008/09
BeitragVerfasst: So, 23.11.2008, 21:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7525
Wohnort: innsbruck.at
Ich werd zwar nicht oft, aber aufgrund der Saisonkarte noch einige Male in Gurgl landen, daher ein kleines Sammeltopic. Gurgl ist bekanntlich irgendwo zwischen "geniale Ecken" und "Banalismus par excellence" und verdient durchaus die Erwähnung hier.

Leider war aufgrund der Lawinensituation (?) nur Hochgurgl offen, und auch da nur die Linie Untergurgl-Hochgurgl-Wurmkogl, wobei dort die 2. Sektion erst nach Mittag geöffnet hatte.

Nachdem ich erst gegen 11 Uhr dort war und alle offenen Lifte (8EUB+4KSB) und alle geöffneten Abfahrten (1,5 an der 4KSB und 1 an der 8EUB) gefahren bin .. hatte ich eigentlich schon die Schnauze voll, weil das so ziemlich das langweiligste sein dürfte, was das Skigebiet zu bieten hat. Zudem war es kalt und der Schnee so stumpf, dass ich meinte, ich würde mit meinen Skiern auf einer Schiefertafel rumkratzen.

Nungut, zweite Chance: Skiwechsel. Weg mit den Allmountains, her mit den Tourenskiers.

Und dann ging's aufwärts. Die fuhren nicht nur heute auf der Piste besser, auch abseits der geöffneten Pisten ging es so wesentlich besser. Und Wurmkogl II hat dann auch noch irgendwann aufgemacht, so war der Tag doch nicht ganz verloren :)

Die Große-Kar-Bahn machte zwar auch noch auf, war aber pistenmäßig eher überflüssig, einizg sah man so gut zur 8EUB Schermerbahn, deren Kastration ich heute zum ersten Mal sehen musste. Dennoch weine ich der kalten, langen, kalten, langsamen, kalten DSB nicht wirklich nach.

Bild
^ Wurmkogl I und II, der II'er war erst weit nach Mittag in Betrieb.

Bild
^ Talpano von der Bergstation 8EUB Hochgurgl II

Bild
^ An der 8EUB Schermer waren den ganzen Tag über zwei Kabinen draußen, aber das wars dann auch.

Bild
^ Standard-Bild Wurmkogl I

Bild
^ Talblick mit Hochgurgl

Bild
^ Hochgurgl

Bild
^ 8EUB Hochgurgl II, Topexpress nicht in Betrieb, 6KSB Karbahn ab späterem Nachmittag...

Bild
^ Schneekanone im Zoom

Bild
^ 8EUB Hochgurgl I

Bild
^ Pano Talende

Bild
^ Zoom Obergurgl, leider den ganzen Tag kein Liftbetrieb, oder zumindest sah es nicht danach aus...

Bild
^ Talstation Untergurgl

Bild
^ Standardfoto vom Wurmkogl II

Bild
^ 8EUB Schermer. Einerseits bin ich ja froh, dass es die kalte lange DSB nicht mehr geht, aber diese Kastration ist ein Krampf.

Bild
^ Tiramisu-Schnee Off-Piste, hier am SL Krumpwassser (nicht in Betrieb)

Bild
^ 4KSB Wurmkogl II

Bild
^ Top Mountain Star - die neue Panorama-Bar an der Bergstation Wurmkogl II. Architektur am Berg, also mir gefällts! In Italien gab's doch früher auch immer wieder so runde Bar-Türme ... Nur der Name ist - naja :)

Bild
^ Unpräparierte Abfahrt neben der 8EUB Hochgurgl II, ging ganz gut und war zumindest schön leer ;-)

Bild
^ Off-Piste Hochgurgl II - I, war besser als es ausschaut, da das nur Büsche sind, die hier rausschauen... Der Pulverschnee fuhr sich wie Tiramisu :)

Bild
^ Das Beste Pano in Gurgl hat man von der Bergstation Wurmkogl II, nach Südosten in die Dolomiten

Bild
^ Dolomiten-Pano

Bild
^ Dolomiten-Pano

Bild
^ Dolomiten-Pano

Bild
^ Dolomiten-Pano.. na, ok, wohl eher grenzwertig ...

Bild
^ Dolomiten-Zoom

Bild
^ Dolomiten-Zoom

Bild
^ Dolomiten-Zoom (Sella)

Bild
^ Dolomiten-Zoom (Marmolada)

Bild
^ Dolomiten-Zoom

Bild
^ Bergstation KSB Wurmkogl II, Einfahrt schwarze Abfahrt 27 a, gleich am Anfang über 40°, was ich von diesem Standpunkt mit dem iPhone gemessen hätte...

Bild
^ Nette Rinnenvariante an der Talabfahrt nach Untergurgl. Und der Schnee war auch besser als auf der normalen Abfahrt :-)

Bild
^ Tiefenbachferner und Bergstaton Schwarze Schneid im Zoom von Hochgurgl

Bild
^ Tiefenbachferner im Zoom von Hochgurgl. Auch hier gab's heute anscheinend keinen Betrieb.

Fazit: Beim nächsten Besuch muss der eine oder andere SL in Hochgurgl laufen, dann könnt's mir auch gefallen.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Obergurgl-Hochgurgl, 2008/09
BeitragVerfasst: So, 23.11.2008, 22:40 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Di, 20.03.2007, 20:04
Beiträge: 532
Was mich wundert....warum aus Hochgurgl nie eine richtige Retortenstadt wurde?...man hat mal angefangen, aber nie so richtig mit Elan? Das kleine Plateau sieht doch hübsch aus, um es mit richtig grossen Kolossen zu besetzen (klarerweise mit Schrägem Dach und dunkelbraun Xyladecor-gestrichenen Balkonen mit vorrichtungen für die anbringungen von geranienkästen im sommermodus).
Warum hat das hier nicht hingehauen?
Wäre ja die einzigartige Chance gewesen, auch in Österreich mal richtig à la francaise zu bauen...

gurgl...gurgl...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Obergurgl-Hochgurgl, 2008/09
BeitragVerfasst: Mo, 24.11.2008, 0:07 
Offline

Registriert: Mi, 22.02.2006, 22:11
Beiträge: 199
Wohnort: Münster / Ratingen
Der Grund dürfte ganz einfach sein und der selbe warum es auch heute noch keinen wirklichen gemeinsamen Skipass mit Sölden gibt, die Gurgeler wollen einfach eine andere Zielgruppe ansprechen und setzten meines Wissens schon immer auf eine gewisse Exklusivität und die würde sich mit großen Appartementhäusern nur bedingt vertragen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Obergurgl-Hochgurgl, 2008/09
BeitragVerfasst: Mo, 24.11.2008, 10:20 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2565
Tolle Panoramabilder von den Dolomiten! Vor allem der Rosengarten wirkt bei den Lichtverhältnissen sehr schön. Ich darf mal ein paar Sachen benennen:

Bild
Plattkofel (rechts), Langkofel links daneben und dahinter korrekt erkannt Marmolada

Bild
Rosengarten

Bild
Vermutlich Geislergruppe (Mitte links) und links davon am Bildrand der Peitlerkofel. Der massive Gipfel da im Hintergrund ist so markant, dass ich das Gefühl habe, ihn kennen zu müssen. Allerdings enden da meine Kenntnisse weil ich immer nur am deutschsprachigen Rand der Dolomiten unterwegs war. Wer kann helfen?

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Obergurgl-Hochgurgl, 2008/09
BeitragVerfasst: Di, 25.11.2008, 19:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7525
Wohnort: innsbruck.at
Danke für die Ergänzungen.

krisu hat geschrieben:
Warum hat das hier nicht hingehauen?
Wäre ja die einzigartige Chance gewesen, auch in Österreich mal richtig à la francaise zu bauen...


Vielleicht wusste man im hintersten Ötztal auch nicht, wie es in Frankreich ausschaut oder hatte einfach keinen Grund dazu..

.. ich glaub eher, dass es daran liegt, dass die Skigebiete in Ö eher familiär enstanden sind, oft haben ja sogar die Hotels einige Lifte gebaut, und so hat halt eine Familie ihr Hotel gebaut etc. - in Frankreich in den großen Stationen waren ja wohl eher große Unternehmen dahinter, die dann auch viel größer planen konnten.

tipe hat geschrieben:
die Gurgeler wollen einfach eine andere Zielgruppe ansprechen und setzten meines Wissens schon immer auf eine gewisse Exklusivität


"Gurgeler" gibts ja eigentlich gar nicht, sind ja alle Söld(e)ner :)

Ich hab jetzt nicht gerade den Eindruck, dass Sölden so viel weniger elitär sein wollte, und aufgrund der Größe und Lage des Skigebiets kann ich auch nicht nachvollziehen, warum *gurgl in irgendeinem Ranking oberhalb von Sölden stehen sollte. Warum man preislich teurer ist als Kitzbühel und St. Anton und *gurgl in der Lech-Liga spielt, ist mir daher komplett unverständlich.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Obergurgl-Hochgurgl, 2008/09
BeitragVerfasst: Di, 25.11.2008, 21:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1209
Wohnort: Tegernsee
starli hat geschrieben:
...
Ich hab jetzt nicht gerade den Eindruck, dass Sölden so viel weniger elitär sein wollte, und aufgrund der Größe und Lage des Skigebiets kann ich auch nicht nachvollziehen, warum *gurgl in irgendeinem Ranking oberhalb von Sölden stehen sollte. Warum man preislich teurer ist als Kitzbühel und St. Anton und *gurgl in der Lech-Liga spielt, ist mir daher komplett unverständlich.


Ober-/Hochgurgl ist klar elitärer als Sölden. Und das liegt am Tourismus-Konzept:
In Gurgl möchte man den Zustrom von zuviel Gästen begrenzen, absichtlich (deswegen gabe es ja jahrzehntelang keinen gemeinsamen Skipass mit Sölden). Die wenigen Gäste müssen dann mehr bezahlen, dafür haben sie dann mehr Service und "Raum".
Sölden hingegen möchte so viele Gäste wie möglich anziehen. Hier kommt der Umsatz durch die Masse zustande.

Ist so ähnlich wie bei St. Tropez und Malle.
...oder Economy und Business Class im Flieger.

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Obergurgl-Hochgurgl, 2008/09
BeitragVerfasst: Di, 25.11.2008, 22:18 
Offline

Registriert: Mi, 22.02.2006, 22:11
Beiträge: 199
Wohnort: Münster / Ratingen
starli hat geschrieben:
"Gurgeler" gibts ja eigentlich gar nicht, sind ja alle Söld(e)ner :)

Ich hab jetzt nicht gerade den Eindruck, dass Sölden so viel weniger elitär sein wollte, und aufgrund der Größe und Lage des Skigebiets kann ich auch nicht nachvollziehen, warum *gurgl in irgendeinem Ranking oberhalb von Sölden stehen sollte. Warum man preislich teurer ist als Kitzbühel und St. Anton und *gurgl in der Lech-Liga spielt, ist mir daher komplett unverständlich.



Naja, ich glaube das die "Gurgeler" das etwas anders sehen, auch wenn sie politisch zur Gemeinde Sölden gehören...

Naja, im Prinzip hat es Pancugolo schon geschrieben, das Servicekonzept ist einfach ein anderes, kann man m.E. auch ganz gut an den Hotels sehen, guck mal was da in Gurgl (nahezu ausschließlich) rumsteht und was es in Sölden alles gibt, das Angebot ist in Sölden da schon deutlich breiter gefächert...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Obergurgl-Hochgurgl, 2008/09
BeitragVerfasst: Di, 25.11.2008, 23:21 
Offline

Registriert: So, 02.11.2008, 22:37
Beiträge: 252
Wohnort: an der Ostsee - Insel Rügen
k2k hat geschrieben:
Bild
Vermutlich Geislergruppe (Mitte links) und links davon am Bildrand der Peitlerkofel. Der massive Gipfel da im Hintergrund ist so markant, dass ich das Gefühl habe, ihn kennen zu müssen. Allerdings enden da meine Kenntnisse weil ich immer nur am deutschsprachigen Rand der Dolomiten unterwegs war. Wer kann helfen?


Müsste der gute Monte Pelmo sein.

_________________
Grüße von der Insel ! Bild
Urlaub am Meer - hier


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Obergurgl-Hochgurgl, 2008/09
BeitragVerfasst: Mi, 26.11.2008, 0:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1209
Wohnort: Tegernsee
Nordlicht hat geschrieben:
Müsste der gute Monte Pelmo sein.


Yep, gut erkannt!

Pelmo und Antelao gehören für mich zu den beeindruckndsten Dolomiten-Formationen, obwohl im deutschsprachigen Raum weniger bekannt.

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Obergurgl-Hochgurgl, 2008/09
BeitragVerfasst: Do, 11.12.2008, 20:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7525
Wohnort: innsbruck.at
Kirchenkar-SL läuft inzwischen, dürfte wohl einige Tiefschneevarianten bieten.

Steinmann-6KSB hat einige nette Waldvarianten, aber halt recht kurz. Nervig v.a., dass man von der HohenMutBahn immer das oberste Stück ident an der Steinmann-6KSB hat.

Schermerspitz-8EUB ist mal um einiges bequemer als die DSB, soviel ist klar :) Die Heizung ist aber recht kurz haltend. Da wird mein Hintern nicht wirklich warm :)

Noch ein paar Bilder, nix besonderes, aber wenn ich das Topic schon mal aufgemacht hab...:

Bild
^ SL Gipfel und 4KSB Plattach

Bild
^ Bergstation 6EUB Festkogl und 4KSB Roßkar

Bild
^ Blick von Obergurgl nach Hochgurgl

Bild
^ 8EUB Hohe Mut ab Mittelstation

Bild
^ Blick von der Bergstation 8EUB Hohe Mut nach Ober- und Hochgurgl

Bild
^ Zoom Obergurgl-Hochgurgl, deutlich zu sehen die Verbindungsbahn

Bild
^ Zoom Bergstation 6EUB Festkogl

Bild
^ Talblick von der Bergstation der 8EUB Hohe Mut

Bild
^ 8EUB Hohe Mut, Mittelstation und Obergurgl

Bild
^ Zoom Obergurgl

Bild
^ Abfahrten 6KSB Steinmann, im Wald gibt's einige nette und schmale Varianten.

Bild
^ SL Kirchenkar (ganz links im Plan)

Bild
^ Talstation SL Kirchenkar und Mautstation Timmelsjoch-Straße

Bild
^ Pano ins Skigebiet vom SL Kirchenkar aus

Bild
^ SL Kirchenkar, unterer Teil

Bild
^ SL Kirchenkar, oberer Teil

Bild
^ Schermerspitze kurz vor Sonnenuntergang

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Obergurgl-Hochgurgl, 2008/09
BeitragVerfasst: Do, 07.05.2009, 21:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7525
Wohnort: innsbruck.at
Um das Topic noch abzuschließen:

6.1.2009:

Bild
^ SL Vorderer Wurmkogl II, die ganze Saison nicht in Betrieb.

Bild
^ SL Vorderer Wurmkogl I

Bild
^ SL Vorderer Wurmkogl I, Zwischeneinstieg

Bild
^ Das beste Stück in Hochgurgl: Abfahrt am SL Vorderer Wurmkogl I

Bild
^ .. das beste Stück von unten. Steil, schmal, geil. SL Vorderer Wurmkogl I

Bild
^ SL Vorderer Wurmkogl I und II. Passt leider nicht mehr zum Rest von Hochgurgl.

18.4.2009:

Bild
^ Tolles Wetterbild mit den 4KSBs Wurmkogl I-II

Bild
^ Abwechslungsreiche Waldvariationen an der 6KSB Steinmann

Bild
^ Bergstation Ex? SL Vorderer Wurmkogl II und dessen Abfahrt

Bild
^ SL Vorderer Wurmkogl I mit netter Buckelpiste.

26.4.2009:

Bild
^ Aufgrund starken Sturms alle Bahnen in Hochgurgl geschlossen - nur die 8EUB Hochgurgl I+II fährt noch!

Bild
^ GPS-Track Obergurgl 2008/09


Der Vordere Wurmkogel II -SL scheint also generell aufgelassen worden zu sein. Leider waren sämtliche Besuche im April vom Schnee her recht bescheiden - immer viel zu hart oder zu pappig - nie wirklich gute Firnverhältnisse. Wirklich "warm" bin ich mit Ober/Hochgurgl weiterhin nicht geworden.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Obergurgl-Hochgurgl, 2008/09
BeitragVerfasst: Mo, 01.06.2009, 19:49 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6801
Wohnort: Hannover
Woran sieht man das der VorWII SL aufgelassen wurde?

@Dolomiten: Antelao ist für mich sowieso einer der schönsten Berge überhaupt, ansonsten finde ich Pala und Civetta sehr beeindruckend und die Tofanen, vor allem die Tofana di Rozes, auf deren Gipfel ich mal bei tiefstehender Sonne am Frühabend stand, ist ein relativ leicht zu besteigender 3200 mit gigantischem Panorama. Die Dolomiten im deutschprachigen sprechen mich persönlich weniger an, genau wie Tallandschaften, die ich tunlichst meide. Insofern habe ich Glück mit dem italienischen Teil. :)

@Gurgl: oh, was habe ich für ein zwiegespaltenes Verhältnis zu Gurgl... also Obergurgl fand ich persönlich immer schon wenig interessant, das ist einfach nicht gut erschlossen und das Schigelände taugt auch wenig (Freeride weiß ich allerdings nicht). Hochgurgl hingegen ist an sich genial und auch die Erschließung finde ich zT excellent, etwa die des Wurmkogels, die ein Top-Beispiel (ha, Wortspiel!! ;) ) für eine gute KSB-Erschließung darstellt! Zumal die auch noch sehr ästehtisch geraten ist, die Station da oben. Schmerbahn hingegen ist natürlich Blödsinn, überhaupt eine EUB in einem sportlichen Schigebiet... Auch was sie da in Untergurgl gemacht haben mit dem Parkplatz und der EUB... schade, früher war das schon etwas exclusiver, sprich weniger verbaut für Tagestouristen. Ich fand das Konzept Klasse statt Masse prinzipiell immer richtig.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Obergurgl-Hochgurgl, 2008/09
BeitragVerfasst: Mi, 03.06.2009, 18:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7525
Wohnort: innsbruck.at
::: t r i n c e r o n e hat geschrieben:
Woran sieht man das der VorWII SL aufgelassen wurde?

War heuer die ganze Saison als "grün" im Plan (Lift + Abfahrt), aber nie in Betrieb, auch die Gehänge waren nicht montiert.

Soweit ich mich an die Diskussion im Alpinforum erinnere, dürfte er auch letztes Jahr nicht in Betrieb gewesen sein. Ergo bleibt diese Vermutung übrig.


Obwohl ich ja auch kein sonderlicher Fan von Gurgl bin, ist das, was du positiv / negativ siehst, bei mir fast genau konträr :)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Obergurgl-Hochgurgl, 2008/09
BeitragVerfasst: Mi, 03.06.2009, 18:11 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6801
Wohnort: Hannover
Also früher wars so, dass man den VWII auf extra Anfrage quasi privat nutzen konnte. Dachte, das wär vielleicht immer noch so, allerdings bräuchte man dafür immerhin wenigsten ein paar Gehänge.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Obergurgl-Hochgurgl, 2008/09
BeitragVerfasst: Mi, 03.06.2009, 18:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1209
Wohnort: Tegernsee
Ich bin seit ca. 15 Jahren mindestens einmal pro Winter in Obergurgl/Hochgurgl und habe den VWII noch nie in Betrieb gesehen. Bei meinem Besuch dort im März dieses Jahres war auch wieder kein Gehänge montiert.

::: t r i n c e r o n e hat geschrieben:
... (Freeride weiß ich allerdings nicht). ...

Es gibt Gründe, warum ich da jedes Jahr einmal auftauche :wink:

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ] 
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de