Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Mi, 21.02.2024, 7:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi, 02.07.2008, 19:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2500
Bild
Morgend um 8.30 am Sustenloch. Hier war mal der Sommerskilift. Momentan hats noch genug Schnee für ein paar Freakige Abfahrten bis zur Passstrasse.

Bild
Bereich des ehem Sommerskizentrum Steingletscher. Am Hotel Steingletscher steht noch Gross "Sommerskilauf" :lol:

Bild
Schmalspurbahn Meiringen Innerkirchen. War anfänglich für den Bau der Grimselgraftwerke. Später wurde die nicht elektrifizierte Bahn mit Akkutriebwagen für den öffentlichen Personentransport benutzt was der Name Steckdosenintercity brachte. Mittlerweile ist sie Elektrifiziert und verbindet nicht nur Innerkirchen mit Meiringen sondern ist auch Zubringer zum Touristenmagnet Aareschlucht.

Bild
Eine Einseil Pendelbahn der schweizer Luftwaffe. Gehört zum Schiessplatz Axalp. Wie alle Militärbahnen ohne Hersteller. Den Elementen nach Doppelmayr/Schätti.


Bild
Oberhalb Spiez auf der Aeschiallment gibt es ein kleines Skigebiet.

Bild
2 eher kurze aber steile Sektionen Skilift führen auf den Spitz bei Aeschi.

Bild
AS Sektion 1 Aeschiallmend 712m lang ist dieses alten Habegger Skilift

Bild
Trasse Skilift Spitz in der Totalen. Relativ Steil nicht ganz 900m lang.

Bild
Wer wollte Skigebiete über einem See?? Hier gibts eines das keiner kennt. Nur Schnee ist selten hier.

Bild
Alter Prinoth Junior bei Blumenstein.

Bild
Nein das ist keine Baseball Trainingsanlage. Das ist der Skilift Chrachenhütte in Blumenstein.

Bild
Ob man damit auch Tennis Trainieren kann?? :lol: Lift ist von Baco.

Bild
Umbau auf Cabrio denn ab jetzt gehts bergauf Richtung Gurnigelpass.

Bild
Gurnigel Passstrasse von Rüti auf den 1500m Hohen Gurnigel. Eine Militärstrasse für Panzer Top ausgebaut.

Bild
Skilifte in der Region Gantrisch. Habegger Homefront. 8)

Bild
Trainigslift Gurnigelbad flach aber lang. Steht oberhalb des Hotels Gurnigelbad.

Bild
Kurios, die Anfahrwiderstände luftgekühlt direkt auf dem offenen Antrieb. :lol:

Bild
Skilift von Baco. 1980 gebaut 660m lang. Nur 100 Höhenmeter.

Bild
An der Passhöhe Gurnigel, der sogenannten Wasserscheide enden 2 Skilifte. Beide von Habegger. Der längere heisst Länggrätli

BildSkilift Chüeberg ein Prototyp von Habegger. 260m lang mit Totpunktausstieg.

Bild

Bild
Spezialanfertigung Höhenverstellbare Masten.

Bild
Talstation mit fixer Abspannung. Tellerlift für Anfänger und Funpark.

Bild
Skilift Länggrätli. Typischer Habegger Skilift mit Dreieckigen Fachwerkmasten.

Bild
Fahrbarer Antrieb am Berg. Scheint ein interessanter Hand zu sein.

Bild
Der Gantrisch. Beliebt bei Kletterern.

Bild
Skilift Schwefelberg-Louigrad beim Schwefelbergbad. Baujahr 1972 von Habegger. komischerweise fehlt er auf der Referenzliste.

Bild
Steiler langer Skilift. Leider ist der Zustand nicht all zu gut. Man beachte die schlecht gerichtete Batterie an der Einfahrt zudem im Sommer Bügel hängen lassen schädigt das Seil.

Bild
Gut zu sehen wieso der Bügel so ausschärt. :(

Bild
Trasse. links daneben gabs nochmals einen kürzeren Skilift vom Hotel weg. Davon steht nur noch die Bergstation.

Bild
Na ja schief und Krumm montiert. :?

Bild
ehem. Talstation und Trasse des zweiten Skilifts.

Bild
Skilift Fuchsimatt in Pflaffeien von Bachmann.

Bild
Klein kurz und tief gelegener einfacher Tellerlift aus den 70ern.

Bild
Über Pflaffeien geht es über Riggisberg auf die Riffenmatt. Der Skilift hier wurde abgebrochen. In Betrieb ist nur noch der Ponylift.

Bild
Leergeräumte Talstation dieses Küpfer Skilift. War nur knapp 500m lang.

Bild
Skigebiete Eywald. Sehr sehr sehr langer Zubringer Skilift. 2200m lang für einen Prealps Skilift verdammt lang.

Bild
Ein Überschwerer Skilift von Habegger. Hier die Talstation der 68 gebauten Monster Skilift.

Bild
Weiter geht es die Passtrasse von der Riffenmatt zum Schwarzenbühl. Auch eine Armeestrasse. Hier gibt es ein weiteres Skigebiet. 1956 baute hier Habegger einen seiner ersten Skilifte.


Bild
Bergstationen Skilifte Seelital und der längere Gägger welcher bei der Bergstation des Skilift Seelital die Passstrasse kreuzt.

Bild
So viel zum Thema keine ersatzteile mehr für Oldtimer. :lol:

Bild
kurze Lift links BJ 1956 480m lang. rechts 1971 gedoppelt 1400m lang.

Bild
Bild
Skilift Ottenleuen-Egg 1968 gebaut. Man Habegger hatte hier wohl eine monopolstellung. :lol:

Bild
Etwas über 700m lang schaut trotzdem Interessant aus. der Hang.

Bild
Nein kein Speichersee. Polygonstützen Skilift Egg. Dahinter im Hintergrund die Kaiseregg.

Bild
Sturmsteg Gägger dahinter der Gantrisch.

Bild
Solche einseitigen Treppen scheinen wohl eine Spezialität zu sein in dieser Region. Hab ich bis jetzt nur hier gesehen.

Bild
Skilift Gägger kurz vor der Bergstation.

Bild
Oldschool Skilift mit Galgen Rollenbatterien. Hoffe das sieht jetzt keiner der das nicht cool findet. 8)

Bild
Skilift Schwefelbergbad. Gut zu sehen der Lift und die stillgelegte Bergstation und ehem. Trasse.

Bild
Der Gantrisch. Haufenweise Armeestrassen und Bunker. Radfahrzeuge des Bundes dürfen hier im Fahrverbot fahren. :lol:

Bild
Gurnigel Passhöhe. Danach ging es runter nach Burgistein. Als Nachtlager hatte ich einen Bauernhof arangiert.

Bild
Ja Armeestrassen erfordern spezielle Verkehrsschilder. Hier darf nur max im 2 Gang gefahren werden. :shock:

Bild
Nach dem Nachtessen ging es nochmals zu Fuss ins Skigebiet Eywald-Rüschegg.

Bild
Der zweite Skilift als alternative zum langen Skilift von eywald auf die Rüschegg. Der kürzere Skilift Lischboden.

Bild
Bild
Seltenheitswert eine Zwirbelkurve auf einem Habegger Skilift. Kurioserweise hat man Jahre Später versucht eine eigene Kurve zu entwickeln was leider mehrmals kläglich scheiterte. :(

Bild
Berghaus Lischboden. Alles dicht. Nicht mal ein Feierabendbier gabs.

Bild
Oberer Streckenabschnitt Skilift Eywald-Rüschegg.

Bild
Bergstation beider Lifte. Scheint ein echt flottes Skigebiet mit sehr sehr langen Waldabfahrten zu sein. Allgemein scheint die Region ein Paradis für lange Waldpisten zu sein.

Bild
Etwas neuer als der Kurvenlift der Lischboden. Auch von Habegger.

Bild
Langsam geht sie Sonne unter mach ich mich auf den Heimweg in mein Nachtlager.

Bild
Ein abwechslungsreicher und spannender aber auch anstrengender und heisser Tag geht nach einem im Brunnen gekühlet Dosenbier zu Ende.

Mehr folgt morgen.
Alle Bilder www.stahlseil.ch (Kann jeder selber lesen wo)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 03.07.2008, 18:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2500
Naja scheint ja ein echter Ladenhüter zu sein. Oder haben alle Sommerferien?
Tag 2 Emmental

Bild
Schön romantisch gelegener Bauernhorf am Staufenbühl bei Burgistein. Morgens um 6 Uhr vor dem Sonnenaufgang Richtung Tagesziel.

Bild
Die Stadt Thun. Wehrstadt. Von hier geht es Richtung Gunten-Sigriswil.

Bild
Das erste Skigebiet Schwanden-Sigriswil. 3 Skilifte am Fusse des Niederhorn.

Bild
Skilift Allmendschwand von Borer Büsserach. Der einzige Lift der ganzen Tour der nicht aus Thun/Steffisburg stammt.

Bild
Etwas weiter oben startet der Skilift Werrenäbnit-Surre von Baco.

Bild
Ca 1500m lang typischer Baco Lift mit Gekröpften T Stützen.

Bild
Natürlich ein Bacolift mit Bacokurve. Hier nach links.

Bild
Kurve auf der Bergseite. Sprich man durchfährt sie bei der Bergfahrt.

Bild
Der Dritte Skilift in diesem Skigebiet. Auch aus Steffisburg aber von Küpfer.

Bild
Etwa über 1,2km lang der Skilift Wilerallmi.

Bild
Pistenplan dieser kleinen Skiregion.

Bild
Talstation mit Antrieb. Lift besitzt Kurzbügel.

Bild
Vis a vis des Thunersee der Niesen, erschlossen mit einer Oldtimer Standseilbahn von Mülenen aus.

Bild
1959 gebaut noch Original der kleine Baco Trainerlift in Heiligenschwendi

Bild
Nach 165m und 3 Stützen ist schon Schluss un das Mitten im Wald.

Bild
Bergstation als fixe Umlenkung. Rund um den Berg gibt es diverse Abfahrten. Alle länger als der Lift.

Bild
Weiter geht es Nach Homberg. Her gibt es einen weiteren Skilift. Dieser von Küpfer.

Bild
Skilift Dreiligass-Winteregg Homberg kreuzung mit einer Mittelspannungsleitung.

Bild
Seilfänger unter der Hochspannungsleitung. Der Lift ist 650m lang und besitzt Flutlicht.

Bild
Weiter geht es über Schleichwege nach Horrenbach und Buchen. Ziel Eriz.

Bild
Kleines Skigebiet in Innereriz. 2 Skilifte beide von Küpfer bzw Küpfer/Garaventa. Hier der erste Skilift Schwändli

Bild
Der längere Skilift Obersohl 1400m lang. Baujahr 1965.

Bild
Interessante Masten. Der Hang schaut ebenfalls interesant aus.

Bild
Totale Trasse. Dahinter die Sieben Hengste.

Bild
Bergstation fixe Abspannung Skilift Schwändli.

Bild
Wieder mal ein Habegger Lift der Skilift Heimenschwand Buchholterberg.

Bild
Ein Lift im Kornfeld. :lol: 760m lang.

Bild
Mittlerweile schon ziemlich Langweilig auf dieser Tour die Dreieckigen Habegger Masten. :lol:

Bild
Wieder mal ein Kurvenlift. Skilifte Schindelberg in Linden. Warum man hiet eine so aufwenige Kurve eingebaut hat ist mir ein Rätsel. Die Kurve ist weder stark noch die Strecke nach der Kurve Lang.

Bild
Eine der ersten Bachmann Kurven. Noch ziemlich spartanisch ohne grosse Seilfänger und Bügelführungen.

Bild
Unterhalb der Kurve ist der Lift gedoppelt. Parallel dazu führt ein alter Müller Skilift welcher hier Occasion aufgestellt wurde.

Bild
Neuer die Talstation der 1969 gebauten Baco Skilift.

Bild
Spartanischer Antrieb des Schindelberg I

Bild
Wieder ein Habegger Skilift. Diesmal ein kurzer kleiner 300m lang. Chuderhüsi Röthenbach im Emmental

Bild
Kurios der 1969 gebaute Lift besitzt 3 Rohrmasten.

Bild
Trasse in der Totalen. Eher eine kurze Sache.

Bild
Wieder ein Baco Skilift im Schleuderkurs. Skilift Netschbühl in Eggiwil.

Bild
Der Lift besitzt eine links und eine rechtskurve beide über schräge Rollen.

Bild
nach rechts. Lift ist 1486 und führt von 720NN auf 1019NN.

Bild
Kreuzung mit einer Hochspannungsleitung. Daher die TL und SL mit Niedriger Führung.

Bild
Langsam ziehen über dem Emmental Gewitter auf. Aber nicht nur das macht mir sorgen. Aufgrund der hohen Temperaturen verliert das Gruppengetriebe immer mehr Öl und rünnt wie eine Wäschezeine. :(

Bild
Wieder ein alter Baco Skilift von 1960. Bumbach-Roseggli in Schangnau.

Bild
Kreuzung mit der Strasse. Skilift hat vortritt. :lol:

Bild
Kurz bevor das Donnerwetter los geht dreh ich wieder um. Weiter oben am Hang der Skilift Gemeinenwängen die Sektion 2 zum Skilift Roseggli.

Bild
Aufgrund des Gewitters und der Ölverlustes geht es nicht über die Mörlialp sondern durchs Entlebuch nach Luzern. Hier die 4EUB Marbachegg.

Bild
In Luzern eine weitere Front. Konnte auch diese umgehen. Im Urnerland traf mich dann doch noch eine Hagelfront. Eine echte Waschküche.

Fazit: Tolle Kleinstskigebiete die ich teilweise auch im Winter 2009 abklappern werde. An meinem Fahrzeug wird wohl eine Getrieberevision fällig. :(

Alle Bilder unter:
http://www.stahlseil.ch/gallery/main.php?g2_itemId=1025


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 03.07.2008, 21:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
Zitat:
Solche einseitigen Treppen scheinen wohl eine Spezialität zu sein in dieser Region. Hab ich bis jetzt nur hier gesehen.


Ich geh jeden Tag so eine (ähnliche) Treppe, um in mein Bett zu gelangen ;-)


Zitat:
Tolle Kleinstskigebiete die ich teilweise auch im Winter 2009 abklappern werde.


Ja, das eine oder andere tät mich auch interessieren ...

Zitat:
Wer wollte Skigebiete über einem See?? Hier gibts eines das keiner kennt. Nur Schnee ist selten hier.


Schaut aber nett aus. 2 einsame SL mit Seeblick und wie es schaut abwechslungsreichen, natürlichen und nicht zu anspruchslosen Abfahrten. Tausch ich gern gegen die hälfte der Tiroler Skigebiete....


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 03.07.2008, 22:22 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2583
Interessant wie immer. Muss mir glaube ich aber erst mal genau anschauen wo das überall ist.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 03.07.2008, 22:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 14.02.2007, 22:19
Beiträge: 179
Interessanter Bericht. Schon erstaunlich, du findest immer wieder Skigebietchen, von denen man noch nie was gehört hat. Nimmt mich wunder wieviel Betrieb da im Winter ist.
Habe mal eine Reportage vom Skigebiet Eriz gelesen, ein typisches preiswertes Familiengebiet. Es soll aber für seine eher tiefe Lage erstaunlich schneesicher sein.

Edit @k2k: falls du's noch nicht kennst: gehe auf www.swissgeo.ch da findet man bei geeignetem Massstab alle Skilifte der Dokumentation


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 04.07.2008, 17:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 09.02.2007, 17:13
Beiträge: 1634
Wohnort: Zentralschweiz
Betreffend Karte würde ich dieses Tool hier benutzen, das ist um einiges dynamischer:

http://www.mapplus.ch/

Einen Grossteil der Skigebiete kannte ich schon vom hören.

Beim Skilift Obersohl dürfte es sich um den ersten Skilift dieser Firma handeln.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 04.07.2008, 20:05 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1763
Wohnort: Niederösterreich
Gigantisch, was da so alles rumsteht. Sind die wirklich alle bei ausreichend Schnee noch in Betrieb?
Und bitte was ist ein Sturmsteg?

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 04.07.2008, 20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2500
@Gerrit: Der Sturmsteg wurde nach dem Sturm Lothar gebaut um über die vom Sturm zerstörten gebiete zu kommen. Rein Informationstechnisch. Eigendlich ganz interessant so über das verwüstete Gebiet zu laufen und das Ausmass der Schäden von oben zu sehen.

Zum Thema Gantrisch und Militär gibt es auch eine riesen Geschichte zu den Sogenannten Sägemehlbunker.



Bild

Zitat:
"Weiche Bunker" im Gantrischgebiet

Nach dem Zweiten Weltkrieg sorgten die Bunker im Gantrischgebiet/Stockhornkette für Aufsehen. Auslöser war im Herbst 1946 das Werk Widdersgrind. Eine Überprüfung ergab schliesslich, dass auf einer Breite von 20 Kilometern am Gantrisch und Stockhorn acht Bunker sich als schlicht unbrauchbar oder ungenügend, acht weitere als gerade noch als brauchbar erwiesen. Beschussversuche ergaben, dass bereits nach dem fünften Schuss mit einer Infanteriekanone die schützende Betonmauer durchschlagen war. Bald war von «weichen Bunkern» die Rede, die im Auftrag des Geniebüros von zivilen Unternehmen erstellt worden waren. 26 Angeschuldigte standen schlussendlich vor Gericht, elf Militärs und 15 Zivilpersonen. Die Anklage lautete zusammengefasst, dass bei der Erstellung einzelner Werke und Kampfstände schlechte Arbeit geleistet und insbesondere schlecht betoniert wurde. Es wurde zuwenig Zement, zuwenig Sand, ungeeignetes Ausbruchmaterial verwendet. Die Rechnungen aber bezogen sich auf vollwertiges Material und vollwertige Arbeit.

Die Anklage wurde sogar auf Landesverrat ausgeweitet, da durch die «weichen Bunker» eine Lücke in der Reduitfront klaffte. Die Anlagen standen übrigens auf der dem potentiellen Feind zugewandten Hangseite und somit war von Beginn weg ihre Wirkung zumindest fraglich. Der Gerichtsfall kam im Herbst 1950 vor das Divisionsgericht 3B. Das Urteil: Die drei verurteilten Militärs erhielten nur bedingte Gefängnisstrafen und Bussen von maximal 1000 Franken, währenddessen zwei der sechs angeklagten Bauunternehmer für 24 resp. 15 Monate ins Gefängnis mussten (Bussen von 10’000 resp. 2600 Franken). Eine ganze Anzahl Beschuldigter wurde freigesprochen. Aufgezeigt wurde, dass sowohl schlechtes Baumaterial als auch teilweise zuwenig Zement verwendet wurde, der Bau im Winter ungünstig angesetzt und die Bauaufsicht vernachlässigt worden war.Die Öffentlichkeit wurde möglicht nicht informiert, in der Presse wurde von Vertuschungsversuchen geschrieben, weil hohe Militärs involviert seien.

Auch der Oberrichter wurde kritisiert, da er mehr darauf bedacht sei, die Angeklagten zu schützen als die Wahrheit ans Tageslicht zu bringen und die Schuldigen zu bestrafen. Diese Tatsache zeigt, wie kritisch die oft abgeschottete Welt der Militärs in der Öffentlichkeit damals zur Kenntnis genommen wurde.



Sperrlinie Stockhornkette bis Kaiseregg (Gantrisch)

Ah ja übrigens die Region ist eine Perle für Tourengeher. 8)

@Piano: Ich zeichne dir wenn ich zeit hab die Lifte in der Karte ein. :wink:
http://www.festung-oberland.ch/BernerOb ... kette.html


@starli: Hier der Pistenplan dieses kleinen Skigebiets.
Bild
Lifte sind zwar nur um die 800m lang machen aber dennoch 462 Höhenmeter.

Bild
So schaut das im Winter aus. 8)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 09.07.2008, 13:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 09.02.2007, 17:13
Beiträge: 1634
Wohnort: Zentralschweiz
Bild

Da steht jetzt wohl der neuere Habeggerlift, oben in der Bildecke sieht man noch das Seil der längeren Anlage... Ob der Lift auch von Habegger war?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 19.11.2012, 15:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 3152
Wohnort: Basel
Wirklich unglaublich, was da an Skiliften noch rumsteht - man müsste sich bei genügender Schneelage diesen Winter mal aufmachen, um wenigstens ein paar dieser Kleingebiete auszutesten...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 19.11.2012, 18:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2500
Winter gibts doch auch mit besseren Fotos:
viewtopic.php?f=8&t=1721&p=21279


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de