Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: So, 20.09.2020, 18:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Salzstiegl
BeitragVerfasst: So, 19.12.2010, 18:44 
Offline

Registriert: Fr, 21.04.2006, 7:36
Beiträge: 50
Wohnort: Seiersberg
Ein Wintertraum – Salzstiegl / 19. Jänner 2010

Gaberl <-
Übersicht
-> Kluglifte

Vorgeschichte:

Nach dem Reinfall am Gaberl musste unbedingt eine Wiedergutmachung her. Der 19. Jänner versprach, ein Traumtag zu werden. Weitere Schneefälle in den letzten 9 Tagen haben die Landschaft in ein Wintermärchen verzaubert. Nach Telefonaten mit dem Alten Almhaus und Hirschegg sowie einem ausgiebigen Kartenstudium fiel die Wahl auf das Salzstiegl in fast unmittelbarer Nachbarschaft zum Gaberl. Dazwischen liegt eingequetscht das Alte Almhaus. Bereits vor 2 Jahren wurde das Salzstiegl mit dem Auto überquert. Doch aufgrund von dichtem Nebel – ein Déjà-vu Erlebnis vom Gaberl – fanden sich keine Anzeichen von Aufstiegsanlagen. Dies sollte jedoch heute anders sein.

Bericht:

Zwar liegt Graz zentral, jedoch ist die Anfahrt jedes Mal eine langwierige Geschichte. In die Anfahrt mit eingebunden wurde diesmal ein Besuch in St. Hemma. Die Fahrt führte nach Köflach und weiter auf der B70 bis zur Abzweigung nach St. Hemma. Ich wundere mich, warum diesen weltberühmten Ort niemand kennt.... An der Abzweigung ist die Straße noch lustig. Eine Schneefahrbahn führt durch den Winterwald mit mäßiger Steigung. Doch das ändert sich und die knappen 300 Höhenmeter bis nach St. Hemma werden zu einer Nervenprobe.

Bild
Bergstation Schlepplift St. Hemma

Eine Panoramakarte gibt es für diese Einzelanlage nicht. Zwar ist auf der Karte ein weiterer Schlepplift eingezeichnet, Spuren dafür wurden jedoch nie gefunden.

Bild
Gesamte Strecke des Schleppers

Bild
Zoom zur Talstation

Bild
Bergstation

Ich habe bereits die besten Bedingungen für den heutigen Skitag erwähnt. Hirschegg mit seiner gebrauchten DM-DSB schied heute aus, da die DSB nur am Wochenende in Betrieb ist.

Bild
Zoom nach Hirschegg

Laut Straßenkarte sollte eine Gemeindestraße wieder auf anderem Wege ins Tal führen. Am Gasthaus Neuhäusl folgt der Kulminationspunkt. Danach kam Nervenkitzel pur. Die Straße war schlecht geräumt. Der Split war von einem Flaum Neuschnee überdeckt. Wunderbare Verhältnisse also. Normalerweise hätte ich zur Sicherheit Ketten angelegt. Doch für dieses Fahrzeug hatte ich keine. Knapp bei der Hälfte wollte ich den weiteren Weg – sprich Gefälle – erfragen. Da niemand die Tür am Bauernhof öffnete, musste ich mich überraschen lassen. Nach einigen Minuten der Zitterpartie war ich wieder auf der Salzstieglstraße angelangt, die sich in weit besserem Zustand befand.

Panoramakarte http://www.salzstiegl.at
(Quelle: Homepage von http://www.salzstiegl.at)

Bild
Der rechte Speiklift war in Betrieb, der linke wird nur bei großen Andrang zugeschalten

Bild
Klassisch mit Liftomat.

Bild
Das Bild muss jetzt aber sein!

Bild
Unterer Streckenabschnitt

Bild
Strecke Speiklifte

Bild
Perfekte Pistenverhältnisse

Bild
Mittlerer Streckenteil

Bild
Im oberen Streckenabschnitt

Bild
Ohne Worte

Bild
Bergstationen der beiden Speiklifte

Bild
Blick zum Roppold Kogel mit eingezeichneter Erweiterungsmöglichkeit

Die oben eingezeichnete Erweiterungsmöglichkeit ließe sich sehr einfach in Form einer DSB – aber bitte gebraucht, damit sie zum Gesamtensemble passt – realisieren. Die Talstation befände sich bei den Talstationen der Speiklifte. Der Pistenbau beschränkt sich auf ein Minimum, da die untere Hälfte der Abfahrten bereits existierten. Die obere Hälfte bedingt nur einen Bruchteil an Rodungsarbeiten.

Nach einigen Abfahrten an den Speikliften wurde der Buchenlift zum Opfer auserkoren. Ein Uralt DM mit gemischten Bügeln und Tellern.

Bild
Talstation, liegt den ganzen Tag im Schatten

Bild
Detail Umlenkscheibe und Antrieb

Bild
Rückblick

Bild
Strecke

Bild
Rollen-Spiele

Bild
Bergstation in Sicht

Bild
Der obere Teil der Piste ist durchwegs flach und für Anfänger. Gibt allerdings auch den Sturzhang, der etwas giftiger ist.

Der dritte Schlepper – seines Zeichens Muldenlift – war an diesem Tag ebenfalls aus Kapazitätsgründen nicht in Betrieb.

Bild
Bergstation Muldenlift

Bild
Ausstiegsstelle

Bild
Strecke des recht steilen DM-Schleppers

Bild
Unterer Teil der Strecke

Bild
Talstation des Muldenliftes

Bild
Die dazugehörige, unpräparierte Buckelpiste. An diesem Tag noch mit recht vielen Gräsern und Stauden geschmückt.

Die Rossebenabfahrt entlang des Grates führt zum Salzstieglhaus, an dem auch der Zwergenlift seine Runden dreht. Aufgrund der äußerst guten Pistenverhältnisse wurde hier eine Ehrenrunde eingelegt.

Bild
Bergstation mit „angeschneiten“ Bäumen

Bild
Strecke Zwergenlift

Bild
Talstation

Bild
Piste am Zwergenlift


Fazit:
Der Tageskartenpreis von € 27,-- ist ebenfalls recht stolz. Da sich keine weiteren Gebiete zum Wechseln anboten (Hirschegg war die DSB nicht in Betrieb), werden 3 Schlepplifte trotz der vielen Abfahrtsvariationen bald langweilig. Die oben beschriebene Erweiterung mit der DSB sollte von den Liftbetreibern dringend realisiert werden. Dieses Jahr wurde in den Ausbau der Zufahrtsstraße investiert. Meiner Meinung nach wäre anstelle des neuen Asphalts eine Zubringer DSB mit entsprechender Piste besser gewesen.
Das Salzstieglhaus lockt mit sehr guter Küche und Atmosphäre zu moderaten Preisen. Bei schönem Wetter auch mit Sonnenliegen. Das Wetter hat einiges zum guten Erscheinungsbild des Salzstiegls beigetragen. Winter 2010/11 durchaus wieder, aber dann nur für einen halben Tag mit Hirschegg oder Hoislifte in Kombination


Zuletzt geändert von Thomas K. am So, 09.01.2011, 14:03, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Salzstiegl
BeitragVerfasst: So, 19.12.2010, 19:14 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6835
Wohnort: Hannover
Danke für den schönen Bericht. Ich fürchte allerdings, in dieser Region bräuchte ich verlinkte Straßenkarten noch mehr als in den entlegenen Ecken Italiens... ;)

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Salzstiegl
BeitragVerfasst: So, 19.12.2010, 21:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 29.06.2007, 14:47
Beiträge: 265
Wohnort: VS
Auch von mir ein Dankeschön.
Und das nächste mal komprimier die Bilder doch vielleicht mit dem Traumflieger-Tool (Google) :D


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de