Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Fr, 19.10.2018, 3:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stubaier Gletscher, 13.10.2018
BeitragVerfasst: Sa, 13.10.2018, 21:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7190
Wohnort: innsbruck.at
Am heutigen Samstag hätte ich egtl. mit der Saisonkarte Wendelstein fahren wollen und dann mir abends anschauen, wie voll es am Stubaier war und hätte dann entschieden, ob ich morgen auf den Stubaier fahre oder nicht. Allerdings meldete Bergfex für morgen schlechteres Wetter und starken Wind am Stubaier, also ging ich die Sache umgekehrt an.

Genauer gesagt, überlegte ich mir, dass es egtl. reichen würde, wenn ich erst mit der um 11 Uhr günstigeren Karte rauffahren würde. Dann könnte ich morgens mal schauen, wie voll es ist, außerdem reicht es wohl eh für die zwei Lifte, wenn man erst um 11 rauffährt. Die Webcam um 9:30 Uhr zeigte dann schon ziemlichen Betrieb, aber ich ging davon aus, dass es trotzdem nachmittags generell und insbesondere am Daunferner leerer werden würde. Nebenbei sollten die Skipässe heute noch günstiger sein als morgen, denn morgen gelten teurere Tarife lt. Homepage. Mit dem 5% ÖAMTC-Rabatt waren's dann 35,50 für die Karte ab 11h.

Zudem kam ja noch hinzu, dass ich meine im Sommer stark beanspruchten Völkl-Racecarver zum gratis Service hier oben geben könnte und somit mir ja den Tageskartenpreis wieder einsparen würde. Außerdem wollte ich unbedingt die ganzen Gletscherverluste dokumentieren .. Und naja, lieber jetzt noch Mitte Oktober bei schlechten Pisten Ski fahren, bevor es Ende Oktober bzw. im November dann komplett voll wird. Bzw. ists auf anderen Skigbieten mit Kunstschnee im November dann oft auch nicht weniger eisig als momentan am Gletscher. Und weniger Steine hat es in Gurgl im November ja auch nicht unbedingt ;-)

Gegen 11:35 war ich oben am Eisgrat und gab das eine paar Ski zum Service und fuhr erst mal noch zu Fuß mit der Schaufeljochbahn rauf und wieder runter, bevor ich mir mein anderes Paar Ski anschnallte. Nachdem es doch etwas windig war, fuhr ich nur 1x mit dem SL Eisjoch, bevor es wieder zurück zur Mittelstation ging und dann via Gamsgarten II und Rotadl zum Daunferner, bevor mir da noch was wg. Wind eingestellt würde. Ging dann übrigens doch zügiger als befürchtet, zudem hat man ja im Anschluss gleich eine Abfahrt.

Generell gab es sehr wenig Schnee auf den Pisten (weit weniger als letztes WE in Sölden), viele eisige Stellen. Und während es am SL Daunferner keine Steine gab (außer natürlich dann richtung Eisgrat), gab es am SL Eisjoch sehr viel Steine - viel mehr als im Sommer am Hintertuxer. Wartezeiten gab's nachmittags jedenfalls keine, aber ganz leer war's auch nicht. Viel Sonne, keine Wartezeiten, Gletscherstand dokumentiert und das gratis Skiservice - in Summe hat das schon gepasst heute.

Was den Gletscherverlust bzw. den aktuellen Zustand anging, gab es allerdings so einiges zu dokumentieren. Die neue Felsinsel am SL Eisjoch, was ich mir von einem Liftbediensteten nochmals bestätigen ließ, dass das tatsächlich Felsgrund und nicht nur ein Felsabbruch auf Eis ist, der schlechte Zustand des Gaißkarferners, die Zustände am Windachferner und an der Fernau-KSB, wei o wei.

Nächstes WE steht das Park-Opening im Eventplan, das wird wohl ins Wasser bzw. in die Steine fallen. Und nachdem es ja momentan weiterhin nicht nach Wintereinbruch oder Beschneiungswetter ausschaut, wird man bis zu den bayrischen Herbstferien, wenn's gut geht, vielleicht Daunscharte+Windach+Wildspitz (via Eisjoch-Fußweg und eisglatten Altschneepisten am Windach) öffnen. Mit Pech ist aber das bisschen Neuschnee bis dahin auch noch weg und man hat nur noch Eis. Ist mir dann aber relativ egal, vor Mai werd ich die Saison nicht nochmal rauffahren. Außer es ist dann Anfang November so schlecht, dass nix los ist, weil keiner fahren will ;)

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ Was im Frühjahr das Restschneefahren in normalen Skigebieten ist, ist nun das Restgletscherfahren im Herbst ..

Bild
^ Blick zum Gamgsgarten

Bild
^ Schaufeljoch-EUB und Eisjochlifte

Bild
^ Depot für die Abfahrt richtung Gamsgarten

Bild
^ Eisgrat-Daunferner

Bild
^ Eisgrat

Bild
^ Die Querung vom Daunferner/Rotadl rüber liegt komplett auf Fels.

Bild
^ Was vor 1-2 Jahren noch mit ein paar Steinen im Eis angefangen hat und was ich bisher nur als Schutt auf dem Eis interpretiert hatte, hat sich nun wohl doch als Felsgrund herausgestellt :-(

Bild
^ Felsinsel im Eis

Bild
^ Eisjochlifte oben

Bild
^ Eisjoch / Wildspitz-DSB. Oben am DSB-Ausstieg hats zwar keinen Schnee, könnte man aber einen hinfahren.

Bild
^ So richtig desaströs präsentiert sich der Gaißkarferner samt des doch im Sommer vermatteten Skiwegs von der Schaufeljochbahn zur Jochdohle

Bild
^ .. und der schneelose Bereich um die Jochdohle. Und der Pistenstart am Gaißkarferner. Park-Opening nächstes WE? Darf etwas bezweifelt werden.

Bild
^ Blick zum Eisgrat von oberhalb der Schaufeljochbahn

Bild
^ SL Gaißkar von der Panoramaplattform

Bild
^ SL Gaißkar. Ich glaub, jetzt gibts dann bald gar keinen Platz mehr für eine Piste zwischen SL und Funpark?!

Bild
^ Windachferner. Der Depotschnee wurde zum DSB-Einstieg verschoben, ok, was man da am SL Windachferner-Einstieg jetzt rummacht, ist interessant (weil man ja schon letztes WE hätte öffnen wollen und weil das doch jetzt viel zu weit oben ist?!). Die Piste präsentiert sich spätestens seit dem Abtauen des letzten Schneefalls ebenfalls recht unfertig. Oder anders gesagt, da tut sich vor nächstem Wochenende mal gar nix. Und dann auch nur vielleicht.

Bild
^ Windachferner/Eisjoch

Bild
^ Leichter Zoom richtung Rotadl

Bild
^ Dieses Stück Weg an der Bergstation Schaufeljochbahn war ebenfalls gesperrt

Bild
^ .. und irgendwas geht da runter. Hang instabil?

Bild
^ Gesperrter Weg von oben (und ja, ich bin durch die Gondelstation und nicht den Weg gegangen)

Bild
^ Schaufeljochbahn - Gaißkar. Früher ging der Gletscher doch so ziemlich bis zum Abfahrtsstart hier oben?!

Bild
^ Eisgrat is da, wo grad kein Eis mehr ist ;-)

Bild
^ Eisgrat richtung Fernau

Bild
^ Die Felsinsel links vom SL Eisjoch

Bild
^ Die Felsinsel (wie immer: bergwärts gesehen ->) links vom SL Eisjoch

Bild
^ Das wie üblich eher kleine Depot auf der Abfahrt richtung Fernau.

Bild
^ Fernau-KSB. Das Depot scheint heuer auch etwas klein zu sein, ist aber vmtl. eh egal, weil man da doch eh nicht mehr mit der Piste vorbei kommt?!

Bild
^ Da frag ich mich doch, wie die Piste nächsten Winter verlaufen wird. Da links wo das Depot und die eingeebnete Fläche ist, wird sie wohl nicht mehr verlaufen können?! Die ehemalige Gletscherstütze in Bildmitte musste man nicht mehr vermatten. Ich weiß auch nicht, wie der Status hier letzten Herbst war, aber früher ging die Piste ja links vorbei, aber dafür dürfte der Gegenanstieg zwischen Gletscherende und Felsen wohl mittlerweile zu stark sein?!

Bild
^ Fernau-KSB, hat jetzt streng genommen nur noch 2 Gletscherstützen

Bild
^ Fernau-KSB

Bild
^ Fernau-KSB. Die Vermattung oben wurde noch nicht entfernt. Überhaupt, wie lang das noch gehalten werden kann?!

Bild
^ Beschneiung zur Mittelstation. Könnte heuer evtl. sogar früher aufgehen als die Fernau-KSB.

Bild
^ Gamsgarten

Bild
^ Gamsgarten-Eisgrat

Bild
^ Rotadl-KSB

Bild
^ Eisjoch-Steilhang mit zumindest für mich neuem Skiweg

Bild
^ Eisjoch-Steilhang mit zumindest für mich neuem Skiweg. Macht ja durchaus Sinn, aber schaut auch etwas arg schmal aus für die Massen im November.

Bild
^ Ausstieg Rotadl-KSB, Depotschnee sei Dank

Bild
^ SL Daunferner, bissl mehr Schnee, aber auch viele Eisplatten

Bild
^ SL Daunferner + SL Daunscharte

Bild
^ SL Daunferner

Bild
^ Abfahrt DSB Wildspitz

Bild
^ SL Daunferner, es gab immer wieder solche Eisplatten

Bild
^ Immerhin konnte man heute den Olperer am Hintertuxer Gletscher leicht erkennen. Hat ja sonst nirgends Schnee ;-)

Bild
^ Rotadl

Bild
^ Der lange SL Daunferner könnte wohl bereits geöffnet werden, wenn es der Andrang erfordert. Auch wenn der Einstieg etwas anders als sonst ausschaut ;-)

Bild
^ SL Daunscharte

Bild
^ SL Daunscharte, Abspannung Talstation

Bild
^ Abfahrt Daunferner - Eisgrat war wie nicht anders zu erwarten etwas steiniger.

Bild
^ Depotreste

Bild
^ Abfahrt Daunferner - Eisgrat war wie nicht anders zu erwarten etwas steiniger. Wohl etwas vorteilhaft, dass er momentan schwieriger erreichbar ist (nur via Mittelstation) und weil auch viele Renngruppen mit der 8KSB runter gefahren sind.

Bild
^ SL Eisjoch, neben vielen Eisplatten gibt es auch viele, viele Steine auf den beiden Pisten

Bild
^ SL Eisjoch, Ausstieg

Bild
^ Der kuriose GPS-Track vom 13.10.2018

Nächste Woche kommt dann ggf. die Dokumentation vom Kaunertaler dran..

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de