Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Mi, 26.01.2022, 12:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 24.04.2008, 20:04 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6858
Wohnort: Hannover
Quelle: Die Zeit

Zitat:
Schneeurlaub mit Surfbrett© DIE ZEIT, 15.06.1979 Nr. 25


Der Sommerskilauf — noch vor zehn Jahren eher eine Marotte Nimmermüder — hat sich für die Fremdenverkehrsorte zu Füßen der europäischen Gletscher zu einem lukrativen Massengeschäft entwickelt Die Skikurs- Woche im Hochsommer gehört inzwischen genau so selbstverständlich in den Ferienkatalog wie der Wedelurlaub in der Zwischensaison. Neuerdings sind vor allem Angebote mit Sportkombination wie „Tennis und Ski" in Mode. Dabei der letzte Schrei — mit Brettern auf Schnee und See: „Surf-Skiwochen" zum Beispiel im Engadiner Sils. Um keine Enttäuschung zu erleben, sollte man sich freilich vor den Sommerwochen noch genauer informieren als vor dem Winterurlaub auf Skiern. Einige der sogenannten Sommer-Skizentren haben nicht viel mehr vorzuweisen als ein, zwei kleine Gletscherlifte (wie etwa Engelberg oder der Sustenpaß in der Zentralschweiz) mit gerade 300 Meter langen Pisten; andere bieten zwar gute Abfahrtsmöglichkeiten, aber keinen Skiunterricht an.

Österreich hat seine Gletschergebiete (Dachstein, Kitzsteinhorn, Tuxer Ferner, Stubai und Sölden-Rettenbachferner) für Skiläufer durchweg gut erschlossen. Im Dachsteingebiet finden sogar Langläufer den Sommer über markierte Loipen (fünf bis zehn Kilometer); Auskünfte über spezielle Langlauf-Trainingswochen gibt der Verkehrsverein, A-8972 Ramsau. Nachgerade unerschöpflich sind zudem die Ski-Wanderund Klettermögüchkeiten abseits der Skipisten.

Mit preiswerten Gletscher-Pauschalen lockt das Kitzsteinhorn (Auskünfte: Verkehrsverein, A-5710 Kaprun), das allerdings — trotz modernster Seilbahnen — an Wochenenden den Massenandrang nur mit Müh' und Not bewältigen kann. Dies gilt auch für den Stubai-Gletscher, der freilich seit der Eröffnung des „Gaiskarferner"-Schlepplifts — rund um die Schaufelspitze — über eine regelrechte Sommer-Skjschaukel verfügt. Unterkunftsmöglichkeiten gibt es in den landschaftlich reizvollen Erholungsorten im Stubaital wie Neustift oder Fulpmes-Telfes (Auskünfte: Wintersport Tirol AG, A-6020 Innsbruck, Adamsgasse 3— 7).

In halten schaufeln die Pistenwarte rechtzeitig zu Beginn der Sommerskisaison am Ortler die Gletscherspalten zu. Allein am Silfser Joch warten 250 Skilehrer auf Gäste. Im August ist dieses Gebiet jedoch fest in der Hand der Italiener, die — wie Spötter meinen — vor den Deutschen am Meeresstrand in den Schnee auf die Berge flüchten. In jedem Fall ausgebucht sind in dieser Zeit die Gletscher-Unterkünfte wie das Hotel „Thöni 3000" oder das Ortlerhaus. Wer ins Tal ausweichen will — etwa in das zwanzig Kilometer entfernte Thermalbad Bormio und dabei den Wechsel von winterlichem Pistenspaß und sommerlichem Badevergnügen durchaus schätzt — sollte dabei bedenken, daß die tägliche Anfahrt über die höchste Paßstraße Europas auf die Dauer ermüdend sein kann. Solide Sommer-Skischuleu gibt es in Italien unter anderem noch im Südtiroler Schnalstal, in Cervinia und Courmayeur im Aostatal und im Marmolada- Gebiet. Auskünfte gibt der italienische Wintersporrverband (Fedcrazione Italiana Sport Invernali, 1-20122 Milano, ViaCerva30).

Von den sieben Sommerskigebieten in Frankreich (Alpe d'Huez, Les 2 Alpes, Val d'Isere, Tignes, Val Thorens, Chamonix und — seit diesem Jahr — auch La Plagne) bietet sich vor allem Alpe d'Huez mit Pauschalangeboten an (eine Woche Halbpension mit Skipaß: zwischen 800 und 1000 Franc).

Die abwechslungsreichsten Pauschalangebote — -und keineswegs zu horrenden Preisen —; findet der Sommerskiläufer in der Schweiz. Zum Beispiel „Pölysportive Diavolezza Wochen" in Pontresina (mit Skiiahren, Klettern, Gletscherwanderung, Tennis, Schwimmen) ab 380 Franken; oder Langlauf-Seminare in Crans Montana für 620 Franken. Und selbst wenn's an Gletscherabfahrten mangelt, wissen die Eidgenossen (Auskünfte: Schweizer Verkehrsbüro, Kaiserstr. 23, 6000 Frankfurt) sich zu helfen: In Davos können Unverzagte sich vom 22. Juli bis zum 30. September im „Gras-Skifahren" üben.


_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 25.05.2009, 17:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1542
Hier noch ein sehr interessanter Artikel aus dem Spiegel 33/1978.

Sehr lesenswert mit Infos zur Punta Helbronner, Marmolada, Corvatsch etc. etc....

Slalom unter der Sonne
Artikel als PDF

Zitat:
"Sommerskifahren steigert den Imagewert."

Das war eine Epoche....

_________________
Archiv


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 25.05.2009, 17:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 15.11.2007, 19:34
Beiträge: 1105
Wohnort: gmunden/österreich
aus dem artikel: ... nehmen barbusige schisternchen schon einmal ein sonnebad ... :shock:

das waren noch zeiten meine herren!

_________________
im "winter" auf atomic beta race & movement random
im "sommer" nur auf movement random & hagan chimera 3.1 & scott scale 29 sram xx1
http://de.wikipedia.org/wiki/Firngleiter


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 25.05.2009, 17:41 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6858
Wohnort: Hannover
Besorg Du den Nussknackerlift, dann besorg ich die Schisternchen... :P

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 18.08.2009, 22:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1542
http://videoportal.sf.tv/video?id=ff4569c4-c4f8-4691-88b6-d3e256a9b94e&referrer=http%3A%2F%2Fwww.sf.tv%2Fsendungen%2F10vor10%2Findex.php

Heute in 10 vor 10.
Bericht mit historischen Aufnahmen vom Corvatsch und aktuellen Bildern aus Zermatt.
Während im Bericht behauptet wird, in Z wäre das Sommerskifahren eine "Goldgrube", heißt es am Telephon, dass es sich kaum lohne.
Interessant auch, die Leute in den 60ern im chiquen Pulli, Oberhemd, Kurzarmshirt oder sonstwas und Sonnenbrille - während der Z Chef im Sommer 2009 in Überlebensmontur inclusive dicker Jacke und Sturzhelm unterwegs ist. Ist ja schon alles irgendwie verkrampft geworden....

_________________
Archiv


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 18.08.2009, 22:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1925
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
krass 2 aus 10 seit den 80ern!
soll bei 2:58 der zentrale Stern das Susten-Sommerskigebiet sein oder habe ich eines übersehen?

1 Verbier
2 Diablerets
3 Cran Montana
4 Saas Fee
5 Zermatt
6 Titlis
7 Susten?
8 Laax
9 Corvatsch
10 Diavolezza

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 18.08.2009, 23:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1925
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
firngleiter hat geschrieben:
aus dem artikel: ... nehmen barbusige schisternchen schon einmal ein sonnebad ... :shock:
das waren noch zeiten meine herren!
trincerone hat geschrieben:
Besorg Du den Nussknackerlift, dann besorg ich die Schisternchen... :P



ne, Admin, Du bist doch der Kandidat, der künftig dafür sorgt, dass das hier...
Zitat:
Schon werden, wie in diesem Sommer in Italien, die Gletscher auch juristisch umkämpft. An der Marmolada, mit 3342 Metern höchster Berg der Dolomiten, beanspruchen zwei Ortschaften die skitauglich vereiste Gipfelhaube -- Canazei im Fassatal und die bellunensische Gemeinde Rocca Pietore [...] Nun muß das Innenministerium in Rom entscheiden, wem die "weiße Goldgrube" gehört.

... nicht wieder 24 Jahre dauert!

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 19.08.2009, 6:38 
Offline

Registriert: Mo, 07.05.2007, 19:15
Beiträge: 287
3303 hat geschrieben:
....Kurzarmshirt oder sonstwas...

^^Mit dem "sonstwas" meinst du wohl die blauen Latzhosen der Skilehrer die wie ein Neoprenanzug aussehen :lol: :lol: ?
In der Reportage ist auf jedemfall interessant, dass gerade dann wenn das Fernseher dort ist, bei der ehemaligen Gletscherlift-Talstation Überreste von einem Skistock und ein gebrochener Ski zum vorschein kommen :wink:

@3303
Hättest du evt. Noch Bilder aus anfangs der 90er Jahre, als die Sommerskilifte auf dem Gletscher noch in "LSAP-artigen" Zustand standen? Meiner Meinung wurden sie im Sommer 1993 abgebrochen.

Wird eh langsam Zeit dort hinauf zu fahren um endlich mal zu klären ob man wirklich nicht mehr auf dem Gletscher kommt im Sommer. Kann es einfach nicht ganz glauben dass dies so ist...
Ausserdem sieht es jetzt ja schon fast Stelvio-mässig aus auf dem Corvatsch. Die grossen Rohre die aus dem Gletscher herausschauen, Gletscherfolien, halb umgewehte Fangnetze, etc... 8)

_________________
Ils temps as müdan-ed nus cun els


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 19.08.2009, 9:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 15.11.2007, 19:34
Beiträge: 1105
Wohnort: gmunden/österreich
gefällt mir ...

insbesondere sprechen die da auch von uns:
die hippen und coolen
aber auch:
sommerschifahren tut heute kaum noch jemand
(wenn die wüssten :D )

ein echt steiler bügel ist bei 1:39 und 1:52 zu sehen.
bin ich so unwissend und freue mich über diese konstruktion, die eventuell eh sehr weit verbreitet war/ist, oder ist das wirklich was spezielles?

_________________
im "winter" auf atomic beta race & movement random
im "sommer" nur auf movement random & hagan chimera 3.1 & scott scale 29 sram xx1
http://de.wikipedia.org/wiki/Firngleiter


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 19.08.2009, 9:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2438
firngleiter hat geschrieben:
ein echt steiler bügel ist bei 1:39 und 1:52 zu sehen.
bin ich so unwissend und freue mich über diese konstruktion, die eventuell eh sehr weit verbreitet war/ist, oder ist das wirklich was spezielles?


System Bühler. Erklärtes Ziel Höhenverstellbare Bügel für beide Seiten. Jeder kennt das Problem, wenn man mit jemandem Lift fährt der nicht die gleiche Körpergrösse besitzt gibts Ärger. Entweder er hat den Bügel im Rücken oder du in der Kniekehle. Wahlweise auch umgekehrt. Hier gibts diese Problem nicht da beide Sitzplätze unterschiedlich eingestellt werden können. :mrgreen:

7 ist ME Andermatt St. Annagletscher. Die Wedervideos am Anfang me ebenfalls. Man sieht den Zustiegsstollen und die Schatten der Tragseile.

Jungfrau besitzt noch ein kurzer Gletscherlift also sind es Strenggenommen 3. :wink:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 19.08.2009, 9:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 15.11.2007, 19:34
Beiträge: 1105
Wohnort: gmunden/österreich
ATV hat geschrieben:
Jungfrau besitzt noch ein kurzer Gletscherlift also sind es Strenggenommen 3. :wink:


und in österreich ist nicht "alles" zu (nur fast alles) :shock:

_________________
im "winter" auf atomic beta race & movement random
im "sommer" nur auf movement random & hagan chimera 3.1 & scott scale 29 sram xx1
http://de.wikipedia.org/wiki/Firngleiter


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 19.08.2009, 10:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1925
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
piznair hat geschrieben:
@3303
Hättest du evt. Noch Bilder aus anfangs der 90er Jahre, als die Sommerskilifte auf dem Gletscher noch in "LSAP-artigen" Zustand standen? Meiner Meinung wurden sie im Sommer 1993 abgebrochen.


War es nicht so, dass schon seit den 80ern nur noch die beiden Seillifte, die den Gipfellift (teilweise) ersetzten, als Sommerskilifte in Betrieb waren? Ich war August 84 als Kind oben, und da war es meiner dunklen Erinnerung nach so... der untere SL lief damals nicht mehr.

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 19.08.2009, 10:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1542
CV hat geschrieben:
War es nicht so, dass schon seit den 80ern nur noch die beiden Seillifte, die den Gipfellift (teilweise) ersetzten, als Sommerskilifte in Betrieb waren? Ich war August 84 als Kind oben, und da war es meiner dunklen Erinnerung nach so... der untere SL lief damals nicht mehr.


Ich bin mir nicht mehr sicher, aber irgendwann spätstens Mitte der 80er war ich das erste Mal oben.
Da war der Gipfellift bereits abgerissen und es standen nur noch abgesägte Mastfüße herum.
Der Skilift Georgi hatte damals noch die weißen Masten, die später durch silberne Fachwerkportalmasten ersetzt wurden. Im Hochsommer, wenn wir dort waren, waren immer nur die besagten Seillifte in Betrieb.
Photos habe ich nur ganz wenige von einer Familienwanderung auf den Piz Corvatsch, auf denen man teilweise die abgesägten Mastfüße erkennen kann - Dias.
Das war vor der Zeit, in der ich anfing, zu photographieren und mein Vater hat sich stets bemüht, Lifte aus seinen Bildern herauszuhalten.

_________________
Archiv


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de