Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Do, 20.02.2020, 2:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So, 26.08.2007, 20:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1542
Hallo.

Ich bin gerade mal wieder in der Südostschweiz.
Da ich ein paar Tage allein sein werde, habe ich überlegt was man so anstellen könnte, worauf sonst kaum jemand Lust hat.

Da fiel mir bei'm Kartenstudium ein, dass ich schon seit Ewigkeiten mal (südlich der Berninagruppe) zum Lago di Alpe Gera und nach Chiareggio wollte.

Nun habe ich vor ein Paar Jahren auf der Landeskarte der Schweiz zufällig diese Materialseilbahn bei'm Scerscen gesehen und irgendwie hat mich das in dieser Gottverlassenen Gegend schon immer interessiert.

Jetzt habe ich viel zu spät :-( herausgefunden, dass da ja mal ein Sommerskigebiet war, was natürlich enorm cool gewesen sein dürfte, allein schon wegen der extremen Abgeschiedenheit.

So, nun hab' ich mir überlegt, da mal hinzufahren, so weit wie es mit dem Auto geht, dann eventuell mit dem Bike weiter zur (ehemaligen?) Talstation und von dort zu Fuß zum (ehemaligen?) Rifugio weiter.
Und dann eben zurück.

Jetzt wird mich wohl so gut wie jeder Mensch für absolut verrückt halten.

Deshalb frage ich hier :lol: ob irgendjemand Bock hat, das in den Nächsten 2 Wochen (am kommenden Wochenende geht es leider nicht) mal in Angriff zu nehmen.

Allein die Autofahrt dürfte schon ziemlich cool sein.
Man könnte einen Abstecher zum Lago di alpe Gera machen, ich las von unbeleuchteten Tunnels etc. :D
Insgesamt wäre es also eine kombinierte Tour aus Auto, Bike und Wandern.

Ich wäre im Engadin.

Hier mal ein paar links, die ich auf die Schnelle gefunden habe.

http://www.quaeldich.de/Paesse.pl?PassID=717

http://www.quaeldich.de/Paesse.pl?PassID=715

Außerdem würde mich interessieren, ob jemand schonmal dort war und vielleicht noch Infos hat.

Also, hätte jemand Lust und Zeit?
Antworten würden mich freuen.

_________________
Archiv


Zuletzt geändert von 3303 am So, 26.08.2007, 22:44, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 26.08.2007, 20:41 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6814
Wohnort: Hannover
Es gibt hier im Forum einen Bericht über eine Expedition zum ScersceN:

http://www.trincerone.com/phpbb2/viewto ... erscen#314


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 26.08.2007, 20:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1542
Danke, den hatte ich noch garnicht gesehen.

Mal sehen, wie lange der Ladevorgang hier mit dem Analogmodem dauern wird :-\
Was ich jetzt schon sehe sieht sehr vielversprechend aus. :D
Die Tour schint gar nicht mal so ganz ohne zu sein.
Ob man das in einem Tag packt vom Oberengadin aus?





(Ich glaube, dass dies eigentlich nicht das ganz richtige Forum dafür ist.
Vielleicht wäre Infrastruktur im Gebirge ja besser, denn das Gebiet gibt es ja nicht mehr / sorry dafür)

_________________
Archiv


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 26.08.2007, 20:58 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6814
Wohnort: Hannover
Passt schon, ist nicht so wichtig, welches Forum genau, Sommerschi passt auch.

Landschaftlich ist es sicher sehr schön. Der Weg darauf bricht sicher einiges an Zeit. Von Sondrio - wo übrigens meine Familie ursprünglich herstammt - ist es auch ein Stück nach Chiesa. Als die Straße zum Scerscen noch offen war, war es übrigens die Straße mit dem größten HU in den Alpen, soweit mir bekannt (nämlich über 2500m soweit ich weiß). Auch der Berninapass dauert lang - also sicher etwas, was man dann wenn ganz früh morgens beginnen müsste. Bin gespannt auf Deinen Bericht, wenn Du's schaffts hinzukommen. Kannst ja einen Leitnerbügel fürs Forum mitbringen... ;)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 26.08.2007, 21:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1542
Wenn ich einen finde, kein Problem :wink:

Ich werde mir jetzt erst mal den Bericht in Ruhe durchlesen.

So wie es aussieht, ist ja der Fahrweg ziemlich von Steinschlag zermartert.
Darüber hatte ich noch gar nicht nachgedacht.
Was mir immer etwas Sorgen bereitet ist der Steinschlag überhaupt.
Noch heute sind in der Nähe der Jenatschhütte, hier im Engadin im Juliergebiet einige Steine über die Route, die ich gegangen war, abgegangen, auf ähnlicher Höhe.
Es wurden hier wegen der Klimaerwärmung schon einiege Wege umgelegt.

Der Weg dort oben sieht mir nämlich auch so aus, als könnte dort Steinschlag lauern, an die 3000m hoch, Südhang und Ende August...
Und gepflegt werden dürfte der ja auch nicht mehr.
Zuviele Gedanken sollte man sich aber dann doch wieder nicht machen.

Ob ich das alleine wirklich mache, mal sehen.
Aber es wäre schon cool. :-)

_________________
Archiv


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de