Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Mi, 26.01.2022, 12:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo, 13.07.2009, 16:41 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6858
Wohnort: Hannover
Also ich teile auch die Ansicht, dass Sommerskilauf kommerziell nur erfolgreich sein kann, wenn man ihn in ein Gesamtkonzept einbettet, da andernfalls vermutlich sich der Aufwand selten lohnt für den Clienten (wenn dann am ehesten im Rahmen eines Tagesausflugs). Auf der anderen Seite stört mich persönlich der Halbtagsbetrieb erheblich, da ich erstens die Abendstuden für den Schilauf sehr mag, ich würde also zB sehr nach dem Tag am Gletscher noch mal zwei Studen Schilaufen, etwa von 20.00 - 22.00 Uhr (ähnlich dem Konzept des Flutlichschifahrens), aber ich gebe zu, dass vermutlich kaum rentabel wäre. Dass allerdings der Schnee nachmittags so viel schlechter würde ist mir persönlich noch nicht aufgefallen, obwohl das ja viele von Euch beschreiben, aber ich habe das so noch nicht erlebt. Jedenfalls würde ich wenn dann eher einen ganzen Tag schilaufen wollen, als hinterher einen halben über zu haben (gerade in Anbetracht der oft langen Anfahrtszeiten zu den Gletschern). Ich persönliche halte die sonstigen Möglichkeiten in Schiorten im Sommer auch für begrenzt. Tennis interessiert mich zugegebenermaßen wenig und Baden und ähnliches ist mir dann doch im Bergsee auf 1500m (oder von mir 1000m) zu kalt, da würde ich dann schon eher ins Flachland zurückkehren. Wandern wäre sicher nett, andererseits sind Juni und Juli meines Erachtens keine gute Wandermonate, schon wegen des Wetters, ich bevorzuge da September und Oktober. Außerdem ist dann der halbe Tag sehr kurz. Ich vermeide folglich iA Schigebiete, die bereits mittags schließen.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 13.07.2009, 16:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 20.03.2008, 8:50
Beiträge: 221
Wohnort: Tauperlitz
starli hat geschrieben:
Du weißt aber schon, dass es z.B. in Tirol nur noch 1 Sommerskigebiet gibt und die anderen 4 Gletscherskigebiete ihre Gletscher im Sommer lieber einmotten und erst im Herbst wieder aufmachen?

Mit Sommerskigebiet mein ich Gletschergebiete, die so lang wie möglich auf haben.
Wobei ich, als ich jetzt nachgeschaut habe, schon überrascht war, wie lang die meisten Gletschergebiete in Tirol geschlossen sind.
Wie ist der Besuch in den Tiroler Frühlingsskigebieten :D Mai u. Juni?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 13.07.2009, 16:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1542
Fab hat geschrieben:
Wie ist der Besuch in den Tiroler Frühlingsskigebieten :D Mai u. Juni?


Scheinbar gleich null.
Mitte-Ende September, wenn der Schnee endgültig weg ist, dann rennen sie alle hin ;-)
Ich meine, ich verstehe es ja grundsätzlich.
War auch schon im September in Hintertux, nachdem es über einen halben Meter Neuschnee gegeben hatte. Aber sonst ist das mE die schönste Wandersaison.

_________________
Archiv


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 13.07.2009, 16:55 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2572
Ich glaube, dass - zusätzlich zu den genannten Gründen - viele Leute Sommerskilauf möglicherweise auch für ökologisch fragwürdig halten. Jedenfalls bin ich schon des öfteren gefragt worden, ob das nicht schädlich für die Gletscher ist. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass die Skigebietsbetreiber da auch gewisse Sorgen haben, was negative Schlagzeilen angeht und deswegen nicht allzu sehr dafür werben. Dazu kommt, dass Bedingungen wie zur Zeit ja leider die absolute Ausnahme geworden sind. Da wäre Flexibilität gefordert, die aber wiederum erfordert, dass auch genügend Personal da ist, um die Lifte betreiben zu können. Am Ende hat man eine Menge Leute für den Sommerskibetrieb eingestellt aber der Schnee reicht nicht mehr, um die Lifte laufen zu lassen. Ich denke, das sind Risiken die heute niemand mehr eingehen will.

Ich war übrigens mal an einem Nachmittag Anfang September am Rettenbachferner. Wir kamen um 14 Uhr an und außer uns waren noch zwei Leute oder so da. Unter solchen Umständen kann der Schnee so weich sein wie er will, die Piste hält auf jeden Fall :D

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 13.07.2009, 17:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1542
Stimmt, viele Leute halten Sommerski irgendwie für etwas Künstliches. Ich werde auch manchmal in dieser Hinsicht angesprochen.
Dabei hat sich ja gerade der (Früh-)Winterski zu etwas Künstlichem entwickelt, während der Sommerski bis auf (noch) vereinzelte Phänomene wie der snowmaker in Z noch relativ "natürlich" ist. Kommt in weiten Teilen ohne Kunstschnee und Geländeplanierungen aus z.B..
Viele Leute sehen es aber genau anders herum.

_________________
Archiv


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 13.07.2009, 21:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
CV hat geschrieben:
bin mir auch nicht sicher, ob die Zerstückelung des Tagesablaufs wirklich ein Problem ist. Vielleicht für solche Leute, die sich nicht informieren, was man sonst noch am NAchmittag anstellen kann, oder in Talschaften, die einfach nichts anderes außer Wandern anbieten.


.. andererseits - im Winter gehen genug Leute auch nur einen halben Tag skifahren und verbringen den anderen Teil auf der Terrasse beim Sonnenbaden oder im Apres-Ski-Lokal beim Saufen und Abfeiern....

Inzwischen ist es ja leider oft so, dass Sommerski bei den Tourismusregionen / Websites des Skigebiets selbst und den Tourismusvereinen, nur noch irgendwo am Rande vermerkt wird, und wenn man nicht aufpassen würde, würde man's überlesen bzw. muss man es aktiv suchen, um Infos darüber zu finden. Dachstein Homepage unter "Sommer": Skifahren an drittletzter Stelle, noch unterhalb des "Gletscherrestaurants".

Ich hab den Bergfex-Newsletter aktiv, ich kann mich nicht erinnern, dass da im Früh- oder Hochsommer irgendwann mal ein Wort über Sommerski gefallen wäre!

So als ob sich manche Skigebiete tatsächlich "schämen" und es geheim halten wollen, dass man im Sommer skifahren kann und wie gut es manchmal geht....

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 14.07.2009, 7:45 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6858
Wohnort: Hannover
Gerade das ökologische Argument ist wirklich der größte Quatsch aller Zeiten, denn wenn es eine Möglichkeit gibt, Schibetrieb wirklich ohne Auswirkungen auf die Umwelt mechanisiert zu betreiben, dann ist das auf einem Gletscher.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 15.07.2009, 21:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
starli am 13.7. hat geschrieben:
Ich hab den Bergfex-Newsletter aktiv, ich kann mich nicht erinnern, dass da im Früh- oder Hochsommer irgendwann mal ein Wort über Sommerski gefallen wäre!
.. haben sich wohl auch die Mölltaler gedacht - oder es hat hier jemand mitgelesen, aber ich glaub kaum, dass das so schnell beschlossen wurde. Jedenfalls haben die Mölltaler doch tatsächlich am 14.7. eine Einschaltung im Bergfex-Newsletter gebucht:
Zitat:
Mölltaler Gletscher - SKI und WANDERN täglich für den Ski- und Wanderbetrieb geöffnet!
Unsere Betriebszeiten:

Erste Bergfahrt 08:00 Uhr
Letzte Talfahrt 16:00 Uhr

Die Highlights:

• Saisonkarte "SkiHit" ab sofort erhältlich und gültig!
• ca. 330 cm Schnee
• 9km bestens präparierte Pisten

Top Trainingsbedingungen:

• Schneesicherheit
• Top-Trainingsbedingungen auf Kompaktschneepisten
• Perfekte Schneeverhältnisse
Bestens präparierte Trainingspisten

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 15.07.2009, 22:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 02.08.2008, 21:14
Beiträge: 216
starli hat geschrieben:
Zitat:
Mölltaler Gletscher - SKI und WANDERN täglich für den Ski- und Wanderbetrieb geöffnet!
Unsere Betriebszeiten:

Erste Bergfahrt 08:00 Uhr
Letzte Talfahrt 16:00 Uhr

Die Highlights:

• Saisonkarte "SkiHit" ab sofort erhältlich und gültig!
• ca. 330 cm Schnee
• 9km bestens präparierte Pisten

Top Trainingsbedingungen:

• Schneesicherheit
• Top-Trainingsbedingungen auf Kompaktschneepisten
• Perfekte Schneeverhältnisse
Bestens präparierte Trainingspisten

Scheinen ja wirklich Top-Trainingsbedingungen auf bestens präparierten Trainingspisten zu haben, wenn man's gleich mehrmals erwähnen muss. Die Zielgruppe für den Skilauf dürft damit klar sein.

Für den Otto-Normalskifahrer bedeutet das dann i.d. R., dass von den 9km Pisten wohl maximal die Hälfte Vormittags (= die Zeit in der man im Hochsommer vernünftig Ski fahren kann) verfügbar sind.
Klingt jetzt nicht wirklich verlockend und wär mir die Anreise auch nicht Wert wenn ich nicht ca. 400 km weit weg wohnen würde.

_________________
Ich bin aufgewacht, habe aus dem Fenster geguckt, den Schnee gesehen - da war für mich klar: Heute ist kein Training. Doch dann ist der Trainer gekommen und hat gesagt, dass wir rausgehen.

(Freiburgs Abwehrspieler Boubacar Diarra aus Mali über seine ersten Erfahrungen mit Schnee)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 16.07.2009, 18:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
Wenn dort tatsächlich 9km Pisten wären, wären es mir sogar die 39,- wert ;-)

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de