Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Sa, 25.05.2024, 0:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 176 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Southern Alps 2010 (23.1.-31.1.)
BeitragVerfasst: Do, 11.02.2010, 23:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 17.02.2007, 8:22
Beiträge: 117
Wohnort: Bern/Sedrun
Hmmm... ich plane Audibergue für Montag - wenn mir die Südlage keinen Strich durch die Rechnung macht. Ich hab MO-DO allfällige Skitage zur Verfügung, einer wird wohl schön sein. Das heisst aber wohl keine Sesselbahn... welchen Parkplatz muss man denn nehmen, wenn man Skis mieten will? Hast du irgendwo sowas wie ne Vermietung gesehen? Ich nehm nur die Schuhe mit runter. Danke für allfällige Tipps.

Mache mir etwas Sorgen wegen den Strassenverhältnissen, zumal sie in Nice wohl kaum Autos mit Winterreifen, geschweige Ketten vermieten... bzw. ich noch nie im Leben Ketten montiert habe. Allein schon zu unserem Haus zu kommen dürfte angesichts dieser Bilder schwierig sein.

Hier übrigens der Blick "von unten" auf den Berg mit der KSSL-Bergstation (aus Mons, mehr Fotos hier).

Bild

_________________
Die Lifte - http://www.skiliftfotos.ch
Das restliche Leben - https://www.instagram.com/andijacomet/ und http://www.twitter.com/jacobloek
Die Blog-Serie "Vintage-Skifahren" auf JacoBlök zu Kleinskigebieten


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Southern Alps 2010 (23.1.-31.1.)
BeitragVerfasst: Fr, 12.02.2010, 0:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
Da unten könnte das in 2,3 Tagen doch wieder alles weg sein, ansonsten machst halt ein paar geile Schnee-am-Meer-Fotos und fährst mit dem Skibus rauf, so es einen geben sollte :)

Verleih: Keine Ahnung, aber es gibt ja dann nur den Hauptparkplatz an den beiden linken KSSL, wenn die DSB nicht fährt. Am Wald-SL gibt's mal definitiv keinen Verleih, obs bei den anderen was gibt, kein Plan, kann mich nur an 3 Cafe/Restaurants erinnern. In Greolieres gibt's aber was, im Zweifelsfall musst dir halt da was holen, so weit sind die ja nicht entfernt.


28.1.2010 - 6. Tag - Teil 2: Gréolières

Um 13 Uhr war ich in Greolieres, wo doch wesentlich mehr los war. Halbtageskarte um 14,- gekauft und erst mal erstunt, dass da eine relativ neue Montaz-4SB (ca. 2005) steht.

Greolieres ist wieder mal sehr genial. Die 4 SL, die jeweils auf ein eigenes Hügelchen gehen, bieten allesamt Meerpano, ein paar Verbindungspisten haben ebenfalls Meerpano (ja auch ich sah ein paar mal Meer-Flecken) und v.a. der reche SL hat haufenweise geile Abfahrten (2 rote, 1 schwarze präpariert, 1 schwarze Buckel, 1 blaue und 1 landschaftlich sehr schöner Außenrum-Skiweg, versteckt zwischen den vielen Hügeln).

Zwischendrin wurde die Sicht zum Meer mal besser, ganz zum Schluss wieder sehr viel schlechter.

Zugegeben, die meisten Pisten sind etwas modelliert und eigentlich unspektakulär, aber umso mehr kann man das Pano genießen :-)

Man musste auch saumäßig aufpassen weil überall mal faust/fußballgroße Felsbrocken raussahen. Jedenfalls gibt's in Summe einen Haufen an Abfahrten, einige fährt man gern doppelt, und bis man alle durch hat, vergeht doch einige Zeit - und dann oben das Pano ... Eine Abfahrt (die linke rote unpräparierte an der 4SB) hab ich zeitlich noch nicht mal geschafft!

Fotos, anklicken zum Vergrößern, sofern nicht vergrößert gepostet:

Bild
^ Pistenplan

Bild
^ GPS-Track, schaut so herrlich todplaniert und langweilig aus, weil das hügelige Gelände hier nicht rauskommt, z.B. sind die rechten beiden Abfahrten in Wirklichkeit komplett "unsichtbar" in Mulden bzw. hinter Hügeln versteckt ...

Bild
^ Hoch-Plateau, links geht's hinauf nach Gréolières-les-Neiges

Bild
^ Ziemlich neue Gimar-Montaz-Mautino-4SB des Huskies, daneben KSSL M. Cala, leider sehr langsam im Vgl. (aber immer noch schneller als die 4SB)

Bild
^ Blick von der Bergstation der 4SB nach links zum KSSL des Crêtes

Bild
^ Blick von der 4SB Bergstation nach rechts zum KSSL de la Cime und oben am Gipfel KSSL du Cheiron
(und weil die direkte Abfahrt hier so planiert aussieht, bin ich sie auch erst als letztes gefahren ;) )

Bild
^ Bergstation KSSL du Cheiron

Bild
^ Meer-Pano an der Bergstation KSSL des Crêtes (Stitch), ohne störende Sicherheitszäune (!), leider heute eher Nebelmeer ...

Bild
^ Pano Bergstation KSSL des Crêtes, da links gammeln doch tatsächlich Matten rum..

Bild
^ .. da gammeln Matten rum, ich geh mal nicht davon aus, dass es hier Sommerski gab, evtl. aufgrund Schneeverwehungen am SL-Austieg?

Bild
^ Meer-Pano, direkt an der KSSL-Bergstation. Hier geht's sausteil abwärts, und kein meterhoher Zaun verstellt einem die Sicht. Nett!

Bild
^ Landschaftlich sehr schön, aber auch sehr flach: Außenrumabfahrt Les Combes

Bild
^ Verbindungsabfahrt vom KSSL du Cheiron zur Außenrumabfahrt Les Combes, eine Südabfahrt mit direktem Meerpano!

Bild
^ Les Combes

Bild
^ Les Combes

Bild
^ Abfahrt Le Tétras, rechts der KSSL du Cheiron

Bild
^ KSSL du Cheiron, der mit Abstand interessanteste Lift hier, daneben die schwarze Mur-Abfahrt

Bild
^ Oberer Teil KSSL du Cheiron

Bild
^ Schwarze Abfahrt Mur, oberer Teil

Bild
^ Pano an der blauen Abfahrt Promenade, der Skiweg der Les Combes wäre übrigens hinter diesem Mini-Gipfelchen (wenn ich mich jetzt nicht täusche), dahinter das Skigebiet von l'Audibergue

Bild
^ Verbindungsabfahrt vom TK du Cheiron zur Außenrumabfahrt Les Combes, eine kurze Südabfahrt mit Meer-Pano!

Bild
^ Meer-Zoom richtung Saint-Tropez (lt. GE)

Bild
^ Meer-Zoom richtung Saint-Tropez (lt. GE)

Bild
^ Direkt am Ausstieg KSSL du Cheiron, dem Meer entgegen am Start der Abfahrt L'Aigle

Bild
^ direkt am Ausstieg KSSL du Cheiron, Blick rüber zum KSSL de la Cime

Bild
^ direkt am Ausstieg KSSL du Cheiron, Blick rüber zum KSSL de la Cime, abermals Meer-Pano hier, hier müsste man eigentlich Korsika sehen können??

Bild
^ Abfahrt L'Aigle mit KSSL de la Cime und 4SB, hier geht's gleich links weg in die schwarze Le Vallon Buckelpiste

Bild
^ Pano von der L'Aigle in das kleine Hochplateau hier mit den KSSL de la Cime, des Cretes und du Jas

Bild
^ Buckelpiste Le Vallon

Bild
^ Buckelpiste Le Vallon

Bild
^ Blick vom KSSL des Crêtes zur Bergstation 4SB. Trotz teilweise recht modellierter Abfahrten und viel Schnee schauen überall Felsen raus, verrückt...

Bild
^ Linke Abfahrten am linken KSSL du Jas, auch hier wieder Meer-Pano und problemlos kommt man in die "Pano-Scharte"

Bild
^ Die ganz linken Abfahrten Bergerie und Caïrn

Bild
^ (Meer-) Pano an der besagter Scharte links des KSSL du Jas, dankenswerterweise ohne Zäune ungetrübter Ausblick!

Bild
^ (Meer-) Pano

Bild
^ (Meer-) Pano, normalerweise soltle man hier eigentlich irgendwo Korsika sehen können, vmtl. da links das dunkle, schattige, wolkige...

Bild
^ Blaue Abfahrt Les Dolines an der 4SB

Bild
^ KSSL du Jas

Bild
^ Pano Start Le Vallon gen 4SB-Bergstation, vmtl. könnte man hier auch Meer-Pano haben?

Bild
^ Nette Straße von Greolieres nach Vence

Bild
^ Nette Straße von Greolieres nach Vence

Bild
^ Straße am Col de Vence, extrem karge Gegend, aber mit Hammer-Meer-Pano, wenn die Sicht gut wäre...

Fazit: Greolieres sieht mich auf jeden Fall irgendwann wieder, dann hoffentlich mit mehr Meer.

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Southern Alps 2010 (23.1.-31.1.)
BeitragVerfasst: Fr, 12.02.2010, 0:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 17.02.2007, 8:22
Beiträge: 117
Wohnort: Bern/Sedrun
WHOA! Also... ich hoffe, es reicht für Audibergue UND Gréolières, das ist ja der HAMMER! Werde mal anrufen wegen location de ski. Irgendwo werd ich schon was finden. Danke für die Hinweise. Und ich denke, das könnte schon die korsische Silhouette gewesen sein; man sieht die Insel sogar von unserm Haus (ca. 600m Meereshöhe) aus. Das sicherlich geilste Bild von Korsika vom Festland aus ist hier zu sehen - dafür muss man aber schon sehr früh aufstehen...

_________________
Die Lifte - http://www.skiliftfotos.ch
Das restliche Leben - https://www.instagram.com/andijacomet/ und http://www.twitter.com/jacobloek
Die Blog-Serie "Vintage-Skifahren" auf JacoBlök zu Kleinskigebieten


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Southern Alps 2010 (23.1.-31.1.)
BeitragVerfasst: Fr, 12.02.2010, 3:08 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6908
Wohnort: Hannover
Zitat:
Noch kleiner, noch enger und nur für 3 (!) Personen. Hab ich noch nie gesehen so einen Mini-Aufzug.
Oh, dann übernachte mal in Rom, die haben Aufzügen in die Spalte zwischen den Treppen in den Treppenhäusern gebaut, die sind für 2 Pers. max und mit Rucksack kannst Du nicht mal umdrehen. Musst rückwärts wieder raus. Sehr krass, aber lustig! :)

Südlich von Gréolières die Schlucht, das sind übrigens die Gorges du Loup, an deren Ausgang die Stadt Grasse liegt, welche nicht nur recht nett ist, sondern auch wegen der Parfumes berühmt.

Ja, das ist die Bucht von St. Tropez und man siehr auch die Landzunge, auf der die Stadt liegt, auch wenn man die Bebauung im Bild nicht erkennen kann.

Was ich schon cool finde, ist diese Schifahren zwischen echten mediterranen Pinien, das dürfte es wohl nur sehr sehr selten geben.

In der Nähe ist übrigens auch der Canyon du Verdon, der nicht umsonst auch "Grand Canyon" heißt und wohl den eindrucksvollsten Schluchten Europas gehören dürfte (über zig Kilometer bis über 700m tief).

_________________
... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Southern Alps 2010 (23.1.-31.1.)
BeitragVerfasst: Fr, 12.02.2010, 7:50 
Offline

Registriert: Fr, 12.02.2010, 7:38
Beiträge: 3
Im Moment hat alles offen, die Franzosen haben Ferien!
Wird allerdings viel los sein!
In Audibergue gibt es eine Skivermietung an den Schleppliften.
Hat wegen den Ferien dann auch offen.

Dateianhang:
Dateikommentar: so ist der Blick optimal
greo-nizza.jpg
greo-nizza.jpg [ 19.35 KiB | 2233-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



Greolieres ist wirklich nett, viel zu fahren für wenig Geld!
Die Piste Promenade bin ich mal im Sommer hoch gelaufen, da wuchsen Bäume
und es gab riesige Steine. Da meint man, für Skibetrieb bräuchten sie erst mal
2m Schnee.
Hat übrigens wieder geschneit gestern, selbst in Nizza war es anscheinend kurz weiß!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Southern Alps 2010 (23.1.-31.1.)
BeitragVerfasst: Fr, 12.02.2010, 10:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 17.02.2007, 8:22
Beiträge: 117
Wohnort: Bern/Sedrun
Das ist ja beruhigend mit der Skivermietung, super! Weniger beruhigend, was unser Ferienhausnachbar schreibt: "Ich habe auf dem Gartentisch 24 cm Schnee gemessen. Wir sind eingeschneit, die Route de Mons ist weder gepflügt noch gesalzen. Heute Nacht wars -5 Grad und das einzige "Geleise" eines einzelnen mutigen 4x4 Fahrers ist zu einem Eiskanal geworden. Heute scheint die Sonne wunderbar und es sind etwas wärmere Temperaturen angesagt." - Hoffentlich heizt es bis Sonntag noch etwas auf...

Trincerone hat völlig Recht mit seinen Hinweisen, besonders im Herbstlicht ist die Verdon-Schlucht der Hammer. Die Hinterland-Gegend zwischen Cannes/Grasse und der Haute Provence ist mir seit meiner Kindheit ans Herz gewachsen, aus verwandtschaftlichen Gründen waren wir mehrmals pro Jahr da. Der Stausee Ste-Croix hat mich schon immer fasziniert... Ich kann die Gegend wirklich allen wärmstens empfehlen, zu fast jeder Jahreszeit, und mache noch ein wenig Werbung für meine Provence-Côte-d'Azur-Gallery.

_________________
Die Lifte - http://www.skiliftfotos.ch
Das restliche Leben - https://www.instagram.com/andijacomet/ und http://www.twitter.com/jacobloek
Die Blog-Serie "Vintage-Skifahren" auf JacoBlök zu Kleinskigebieten


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Southern Alps 2010 (23.1.-31.1.)
BeitragVerfasst: Fr, 12.02.2010, 11:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 14.02.2008, 18:01
Beiträge: 931
Greolieres ist skifaherisch sicher keine Herausfoderung aber die Landschaft mit der Weite, dem meditarenen Bewuchs und der Meersicht sind ja wirklich genial. Aber auch hier sieht der Pistenplan extrem langweilig aus und die Realität ist genau das Gegenteil davon.

Interessant an den vielen kleinen Skigebieten ist auch, dass diese nicht versuchen mit einer teuren KSBs etc. gegen die großen Skigebiete zu konkurrieren (wie das in der Schweiz und in Österreich teilweise passiert) und die Gebiete dann daran pleite gehen. Hier besinnt man sich auf das Wesentliche und bietet günstiges Skifahren mit geringem aber ausreichendem Aufwand an und kann (meist) überleben. Manchmal reicht es sogar wie in Greolieres für eine neue 4SB.
Diese Bespiele gibt es überall in Frankreichs, so z. B. in Semnoz (nähe Annecy) wo die Tagekarte €13,20! kostet und man dafür ein Skigebiet mit 4 KSSLs, zwei 4SB und ein paar Übungslifte geboten bekommt. Die letzte 4SB wurde erst vor 2 Jahren von POMA gebaut und hat 2 KSSLs ersetzt.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Southern Alps 2010 (23.1.-31.1.)
BeitragVerfasst: Fr, 12.02.2010, 13:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
neige: da könnte man bei guter Sicht sicher tolle Zoom-Fotos runter nach Nizza machen... Das weiße links auf deinem Bild sind Wolken oder verschneite Gipfel von Korsika?

neige hat geschrieben:
Die Piste Promenade bin ich mal im Sommer hoch gelaufen, da wuchsen Bäume
und es gab riesige Steine. Da meint man, für Skibetrieb bräuchten sie erst mal
2m Schnee.
Kann ich mit meiner Fels-Erfahrung ja nachvollziehen, umso verwunderlicher ist es, dass alle Abfahrten in Google Earth so extrem planiert aussehen, was sie ja dann wohl gar nicht sind....

wso: vielleicht kannst dir ja 'nen Geländewagen leihen?

Ich hab ja so langsam meine Zweifel, ob ich wirklich nach Rumänien fahren soll - im Vgl. zu den Gebieten, die ich jetzt in Frankreich hatte, werden die Gebiete in Rumänien, soweit ich das an den bisher gefunden Fotos einschätzen kann, wohl bei weitem nicht so "geil" sein ... hoffe ich hab den Bericht hier bald fertig, dass ich mich da "drüben" mal umschauen kann wie die aktuellen Schneehöhen sind usw. - und falls ich mich dagegen entscheide, ob ich als Alternative eher Schottland oder Skandinavien ansteuern soll, mann wird das nächste Woche wieder stressig ... ;)

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Southern Alps 2010 (23.1.-31.1.)
BeitragVerfasst: Fr, 12.02.2010, 17:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
29.1.2010 - 7. Tag - Teil 1: La Colmiane

Vorabend

Um 16:45 fuhr ich von Greolieres los, und bei knapp 2h Autofahrt nach Colmiane sollte man doch problemlos ein Zimmer finden können und dort Abend essen können?

Tjaaaa.... Denkste!

Die Fahrt über den Col Vence nach Vence war ja noch ganz nett, aber dann wurde es doch extremst nervig, hier, oberhalb von Nizza. Als ich endlich von Vence wieder runter kam, ging mein Navi mal nicht und ich in die falsche Richtung abgebogen. Wollte eigentlich zur Tankstelle und landete auf der Schnellstraße nach Nizza... und am Rückweg dito, eigentlich wollt ich auf der anderen Seite des Flusses fahren, aber irgendwie hieß es dann plötzlich Autobahn, das wollt ich nicht, und schwubbs war ich wieder auf der Schnellstraße. ... und dann hat mich mein Navi falsch gelotst zu der Tankstelle und ich musste noch mal umkehren. Grummel. Und dann geht die Zapfsäule nicht. Lösung? Man muss im Vorhinein rein ins Geschäfft und an der Kasse zahlen, für wieviel man tanken will, und dann geht's erst.. boahhh....

So kam es, dass ich erst gegen 20 Uhr in Colmiane ankam, immer auf der Suche nach Hotels, aber nix (brauchbares) gefunden. In Colmiane hab ich nur eins am Sessel gefunden, Mini, die waren mit 4-5 Autos ausgebucht.

... weiter ins Tinee-Tal, durch Isola bis nach St. Etienne, wo ich gegen 21:20 Uhr endlich ein 1-Sterne-Hotel fand, 40km von Colmiane entfernt, am Fuße des Skigebiets von Auron, wo ich eigentlich gar nicht hinwollte...

Hotel+Zimmer sind aber in Ordnung, keine Ahnung, was hier 1 Stern weniger wert ist... Pizza hab ich noch gegessen, war ganz OK, 50,- kostet das Zimmer mit Frühstück, Pizza irgendwas um die 10,- mehr. Während ich in Italien in jedem Hotel meinen Ausweis über Nacht an der Rezeption deponieren muss, musste ich hier in Frankreich im ersten Hotel gerade mal meinen Namen und meine Handynummer sagen, gestern hätte der Ausweis kopiert werden sollen (aber der Kopierer streikte) und heute, die wollte gar nix von mir :)

Auron/Etienne schaut vom Plan her so la-la aus, kann man mal mitnehmen, muss man aber wohl nicht, lt. GE hatte ich's ziemlich modelliert in Erinnerung - also was tun? Trotzdem es mal hier probieren? Oder wieder die 50 Minuten nach Colmiane morgen früh? Müsste man v.a. wissen, wie morgen die Meer-Sicht wird - wenn kein Meerblick dann bräucht ich nicht zum Turini und dann bräucht ich vorher auch nicht unbedingt nach la Colmiane....

---

Das Frühstück war dann doch recht verbesserungswürdig - das Toastbrot war nichts besonderes, das andere Brot erst recht nicht, das Erdbeer-Apfel-Kompott im Becher war noch am besten ...

Bin dann doch nach La Colmiane und hab mir die Halbtageskarte um 11,50 gekauft. Naja. Wenn man nicht dort war, hat man auch nicht wirklich was verpasst. Obwohl ich die 3 Stunden gebraucht hab, um alle Abfahren durch zu fahren und die eine oder andere ja ganz nett war, in Summe kein Grund für einen Wiederholungsbesuch.

Fotos, anklicken zum Vergrößern:

Bild
^ Pistenplan

Bild
^ GPS-Track, rechts sieht man eine schmale, stillgelegte Waldschneise, müsste man aber noch fahren können und zum SL kommen...

Bild
^ Vorne der Übungs-KSSL du Col, dahinter KSSL du Conquet (erst am späteren Vormittag in Betrieb)

Bild
^ KSSL de la Banane (....), Zubringer zur 4SB und KSSL du Pic

Bild
^ Abfahrt 4 links der 4SB mit Talpano

Bild
^ Blick rüber zum Conquet samt KSSL und Abfahrten

Bild
^ Nette, V-förmige unpräparierte Abfahrtsvariante

Bild
^ Rote Abfahrt 15 links der 4SB, und ehemalige SL-Trasse (?)

Bild
^ Talpano von der 4SB-Bergstation

Bild
^ Zoom-Pano

Bild
^ Zoom-Pano, im Original kann man 2 Lifte erkennen.

Bild
^ Start der Abfahrten rechts der 4SB, hier stehen ein paar ehemalige KSSL-Stützen rum ...

Bild
^ Abfahrt und Talstation KSSL de St. Dalmas

Bild
^ Blick von der Bergstation KSSL St Dalmas zur 4SB mit diversen Abfahrten

Bild
^ Stütze KSSL Dalmas, von Montagner

Bild
^ Stützennummernschild mit Montagner-Logo - inkl. Sessel im Logo (mir ist aber noch kein Montagner-Sessellift bisher untergekommen)

Bild
^ Talpano (Süden)

Bild
^ Tiefblicke - hier geht's steil abwärts...

Bild
^ Bergstation KSSL du Conquet

Bild
^ Bergstation KSSL du Conquet, extrem rostig :)

Bild
^ Schwarze Buckelpiste am KSSL du Conquet und Blick zur Station Colmiane am Pass

Bild
^ 4SB und Abfahrten

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Southern Alps 2010 (23.1.-31.1.)
BeitragVerfasst: Fr, 12.02.2010, 18:11 
Offline

Registriert: So, 02.11.2008, 22:37
Beiträge: 252
Wohnort: an der Ostsee - Insel Rügen
starli hat geschrieben:

Ich hab ja so langsam meine Zweifel, ob ich wirklich nach Rumänien fahren soll - im Vgl. zu den Gebieten, die ich jetzt in Frankreich hatte, werden die Gebiete in Rumänien, soweit ich das an den bisher gefunden Fotos einschätzen kann, wohl bei weitem nicht so "geil" sein ... hoffe ich hab den Bericht hier bald fertig, dass ich mich da "drüben" mal umschauen kann wie die aktuellen Schneehöhen sind usw. - und falls ich mich dagegen entscheide, ob ich als Alternative eher Schottland oder Skandinavien ansteuern soll, mann wird das nächste Woche wieder stressig ... ;)


Würde dir auch empfehlen, eher Rumänien und Bulgarien sausen zu lassen. Kenne zwar nur Polen,Tschechien und Slowakei im Osten,aber die Ski-Entwicklung ist dort nicht so ausgeprägt.

_________________
Grüße von der Insel ! Bild
Urlaub am Meer - hier


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Southern Alps 2010 (23.1.-31.1.)
BeitragVerfasst: Fr, 12.02.2010, 18:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
29.1.2010 - 7. Tag - Teil 2: Col de Turini


Das Wetter Richtung Meer war schlecht, also was nun? Turini? Bringts bei dem Wetter eigentlich nicht. Valberg ? Ist für 2,5h eigentlich zu groß... Schon nach Italien rüber? Fährt man abr ja nur ca. 2-2,5h also hab ich doch noch Zeit...

Also auf zum Col de Turini bzw. Camp d'Argent. Die Straße da rauf ist ja schon ziemlich extrem..

Bild
^ West-Rampe Col de Turini

Bild
^ Spektakuläre West-Rampe Col de Turini

Hotels hats dort auch einige .. einige Busse mit Schulklassen waren da und in Summe hatte mich hier alles recht abgetörnt, so dass ich drauf und dran war, wieder abzufahren. Bin aber doch geblieben und hab mir um 14:30 noch die Nachmittagskarte um 9,- gekauft und gelesen, dass Mo+Di geschlossen ist (außer in den Schulferien) - hatte ich ja glatt "Glück", dass heute nicht Mo oder Di ist!

Für Meerblick war das Wetter allerdings weit entfernt. Der Haupt-Lift mit seinen 2 Kurven ist ja schon recht kurios gebaut, wie man hier mal wieder auf die Idee kam, ein Skigebiet zu bauen, kurios, absolut kurios. Eine Runde rauf+runter dauert ca. 5 Minuten. Gegen 15:30 waren die Leute der Meinung, sie müssten den langen KSSL einstellen und ein paar Gehänge montieren - hätten's das nicht nach 16:30 oder wenistens nach 16 Uhr machen können? Grummel. Um 16 Uhr bin ich dann wieder ab, der kurze KSSL, auch wenns hier mehr Varianten gibt, ist dann doch arg kurz.

Fotos, anklicken zum Vergrößern:

Bild
^ GPS-Track, ausnahmsweise von oben - so ein Meer-Pano könnte man hier auf der Abfahrt haben, wenn es das Wetter zulässt...


Bild
^ Woran merkt man, dass wir hier nicht in Italien, sondern z.B. in Frankreich sind? Die Fensterläden sind offen!

Bild
^ Übungs-KSSL, dahinter die beiden Haupt-KSSL, der linke geht da recht kurvig bis da auf das kleine Gipfelchen. Das war's dann aber auch schon, das Skigebietchen hier....

Bild
^ Mittleres Stück des langen KSSL

Bild
^ 2. Kurve am KSSL

Bild
^ Oberer Steilhang. Wie krank muss man sein, um hier einen Lift zu bauen? Ich find das geil!

Bild
^ Pano hinterm KSSL, da ist wohl eine Rundfahrt mit dem Auto möglich - evtl. mit Maut, weil da ein Häuschen steht?

Bild
^ Steile schmale Abfahrt samst KSSL auf diesem schmalen Grat hier... selten so einen kuriosen Lift gesehen.

Bild
^ Gipfel-Steilhang

Bild
^ mittlerer, leichterer Teil, gegenüber zu sehen der derzeit geschlossene KSSL am Col de Turini. Die beiden Skigebiete hier sind nicht mittels Liften verbunden, auch wenn die Schneise da rechts den Eindruck machen könnte - da geht nur dei Stromleitung rüber.

Bild
^ Talstation der oberen Lifte und der untere Übungs-Lift

Bild
^ Hier sind beide Bergstationen der oberen Lifte zu sehen, rechts die Straße

Bild
^ Zoom zum KSSL am Col de Turini

Bild
^ Col de Turini

Bild
^ Col de Turini und KSSL-Talstation

Fazit: Mit aktivierter Meer-Pano-Wetter-Option und der Reaktivierung des KSSL am Passes wär's durchaus einen Wiederholungsbesuch wert.

Danach sollte es also in ca. 2-2,5 über den Tendepass in die Alpi Mondovi gehen. Sollte! Der Turini hat ja 2 Südrampen, die östlichere wäre die richtung Tende sinnvollere gewesen, da stand allerdings ein Schild, dass die Straße nach Sospel ab & zu geschlossen wäre, wenn Arbeiten im Gange sind. Wann stand aber nicht dabei. Also dann die andere Strecke über Peïra-Cava? Wo es ja ein stillgelegtes kleines Skigebiet geben soll, wo es früher einen kurzen Sessellift und eine SL gab. Naja, gesehen hab ich nix, die meterhohen Schneemauern links und rechts der Mauer, und ich hatte es mir im GE vorher nicht angesehen, wo ich überhaupt hätte suchen sollen.

Bild
^ Hinweisschilder am schon lange stillgelegten Skigebiet in Peïra-Cava

Bild
^ GE-Foto Peïra-Cava, vmtl. war unten der KSSL und oben die Sesselbahn, müsste man wohl mal im Sommer erkunden (und hätte bei passendem Wetter nettes Meer-Pano)


Danach gings in den Nebel rein und auf einer vermutlich ebenso krassen Straße wieder talwärts, und dann hätte es links ab Richtung Sospel gehen sollen. Wegweiser OK, Straße geräumt OK, Schleudergefahr-Schild OK, aber darunter ein Fahrverbotsschild?! Versteh ich nicht. Also dann lieber außenrum. Und jetzt zog es sich gewaltig. Runter auf 300m, rauf auf 1000m, runter auf 300m, rauf auf 800m, runter auf 300m, alles extrem kurvig. Bis ich überhaupt erst mal auf der Tende-Pass-Straße war, hab ich auf den 50-70km satte 40-50 Minuten verloren, also doppelt so lang benötigt als mein Navi gemeint hat! Raus aus den Bergen und über die Autobahn wäre vermutlich schneller gewesen .. So kam ich eben erst nach 19 Uhr über den Tende..... (der Tunnel ist ja auch ziemlich cool, weil er etwas schmäler ist, da passen vmtl. keine 2 LKW/Busse nebeneinander, daher werden die wohl nur wechselweise durchgelassen...)

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Southern Alps 2010 (23.1.-31.1.)
BeitragVerfasst: Fr, 12.02.2010, 19:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 17.02.2007, 8:22
Beiträge: 117
Wohnort: Bern/Sedrun
"Authion" seh ich da...? Das wäre dann also der Ort, wo dieses oben schon erwähnte Wahnsinnspano von Korsika gemacht wurde... ja, da hättest du bei besserem Wetter wohl die Mega-Aussicht gehabt!

_________________
Die Lifte - http://www.skiliftfotos.ch
Das restliche Leben - https://www.instagram.com/andijacomet/ und http://www.twitter.com/jacobloek
Die Blog-Serie "Vintage-Skifahren" auf JacoBlök zu Kleinskigebieten


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Southern Alps 2010 (23.1.-31.1.)
BeitragVerfasst: Fr, 12.02.2010, 20:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
Tja, mit Meer-Panos hab ich irgendwie oft Pech, siehe meine Appennin-Reisen ...

.. obwohl man doch meinen müsste, im Winter da bessere Karten zu haben als im Sommer ...

Authion heißt wohl die ganze Gegend hier, am Skipass steht "Massif de l'Authion"



30.1.2010 - 8. Tag - Teil 1: San Giacomo di Roburent

Vorabend

Eigentlich wollt ich in das Hotel, wo ich vor 2 Jahren schon war, wäre aber vom Weg her noch etwas weiter gewesen, so nahm ich das Hotel, wo ich vor 4 Jahren schon war, in Chiusa di Pesio. Damals kam ich um 20:30 an und bekam um 45,- Halbpension. Heute um 19:30 gabs keine Halbpension mehr, nur Zimmer ÜF um 40,- - na gut, dann eben zur Pizzeria am Dorfplatz ums Eck (hatte ich doch erst gestern Pizza, grummel) ... Evtl. hats andere Pächter? Der Speiseraum war auch irgendwie anders, wie ich am Morgen festgestellt hatte, waren aber auch kaum Gäste da ...

--

Für tagsüber stellte sich die Frage - ganzer Tag Lurisia? Oder halber Tag in Kombi mit San Giacomo?

Eigentlich könnte man schon für 2 Stunden San Giacomo zum Wiederholungsbesuch mitnehmen .. Alle Abfahrtsvarianten waren jedoch wieder nicht präpariert, hab mich dann auch wirklich auf 2 Stunden beschränkt.

In Summe war ich nicht mehr ganz so begeistert wie vor 2 Jahren, zu genial waren wohl die französischen Skigebiete der letzten Tage...

Da ich vor 2 Jahren schon (fast) alles fotografiert hab, hab ich mich schwer auf's wesentliche beschränkt.

Zur Erinnerung ein paar Fotos von 2008:

Bild
^ GPS-Track 2008

Bild
^ SL Colme.
Mittlerweile mit einer DSB ersetzt!

Bild
^ Strecke SL Alpet. Zierliche Fachwerk-Portalstützen von Marchisio, der Lift selbst ist inzwischen von Graffer.

Bild
^ SL Pianea mit Poebenen-Pano und am Horizont die Alpen .. soooo geil!

Bild
^ Abfahrt vom Gipfel aus mit Pano...

Bild
^ DSB

Bild
^ Süd-Ost-Pano


Und ein paar neue von 2010:

Bild
^ Die Abfahrt links des SL Alpet ist auch heuer wieder nicht präpariert....

Bild
^ DSB Alpet mit Pano

Bild
^ Zoom in den Appennin

Bild
^ Neue DSB Bric Colmè

Bild
^ Talstation neue DSB Bric Colmè - nicht mehr blau, sondern braun sind diesmal die Seitenflächen der CCM-Talstation.... auch nett.

Bild
^ Talstation neue DSB Bric Colmè mit blauen gepolsterten Sesseln

Bild
^ Leichtes Zoom-Pano in die verschneite Po-Ebene

Bild
^ Blick von der Straße gegenüber, linsk die Abfahrten der DSB Alpet, rechts die Abfahrten an der neuen DSB..


Und eine Cam-Mitfahrt vom SL Alpet:


_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Southern Alps 2010 (23.1.-31.1.)
BeitragVerfasst: Fr, 12.02.2010, 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 14.02.2008, 18:01
Beiträge: 931
starli hat geschrieben:
Bild
^ Spektakuläre West-Rampe Col de Turini

Da geht die legendäre FIA WRC Rally im Rahmen der Rally Monte Carlo entlang.
Wenn das Rennen stattfindet (oft ist der Pass schneebedeckt) säumen tausende Zuschauer die engen Strassen und den Pass. Eine Etappe findet immer auch nachts statt was das Ganze noch außergewöhnlicher macht.
Bild
Bild

starli hat geschrieben:
Bild
^ Oberer Steilhang. Wie krank muss man sein, um hier einen Lift zu bauen? Ich find das geil!

Geil... und das Beste ist ja das der Lift nicht mal einen Zwischenaustieg hat vor der Steilstelle :D


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Southern Alps 2010 (23.1.-31.1.)
BeitragVerfasst: Fr, 12.02.2010, 22:56 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1763
Wohnort: Niederösterreich
Ganz artig möchte ich mich für eine höchst interessante Lese- und Schaustunde bedanken! :)

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 176 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de