Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Sa, 16.10.2021, 22:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 102 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 10.09.2008, 8:13 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6851
Wohnort: Hannover
Na ja, ordentliches Geländefahrzeug ist hinsichtlich des entsprechendes Modells wohl etwas übertrieben, das trifft vielleicht auf sein Schwestermodell mit dem kleineren Buchstaben zu... Aber eine erweiterte Geländegängigheit im Vgl. zu Straßenfahrzeugen hat er ohne Zweifel, schon wegen der höheren Bodenfreiheit.

Mein kfz wiederum hat manuelle und automatische (mechanische) Differentialsperren, ja. Eine extra Gelände-Übersetzung hat es natürlich nicht, es ist ja ebenfalls kein Geländefahrzeug, dazu hat es ja schon mal gar nicht die nötige Bodenfreiheit. Aber die Übersetzung der unteren Gänge ist schon ganz ok, ansonsten habe ich noch keine Straße - ob Schotter oder was auch immer - angetroffen, die es nicht fährt. Ob man das unbedingt muss, ist eine andere Frage. Neben der Überlegung, dass ich nicht überall mit dem Auto hinfahren muss, ist mir das Risiko von Schäden auch einfach zu hoch. Also sowas wie Tremalto & Co wär ok, aber diesen ganz groben Schotterkrams muss ich nicht mehr fahren, wär schade um die Reifen etc.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 10.09.2008, 8:16 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6851
Wohnort: Hannover
Gibt es eigentlich noch weitere IR-Bilder, oder hast Du schon alle in der Einleitung gepostet (bzw. in dem Mittelteil mit den HIEs)?

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 10.09.2008, 11:44 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1748
Wohnort: Niederösterreich
Es ist ein "halbordentliches" Geländefahrzeug, hat Allradantrieb, reichlic Bodefreiheit, ein Untersetzungsgetriebe, aber keine mechanischen Sperren. Für Straßen wie den Tremalzo-Pass ist es jedenfalls ausreichend geeignet und mit einer Gesamtlänge von 463 cm gerade noch ausreichend wendig. Richtiges Geländefahren war beim Kauf (und auch jetzt) kein Thema, aber für solche Unternehmungen und vor allem für Schneebetrieb im Winter erfüllt es seinen Zweck hervorragend.

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 10.09.2008, 11:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 24.01.2006, 10:44
Beiträge: 549
Wohnort: z´Minga
Mitsubishi L300? Oder der Nachfolger von Hyundai?

_________________
Backe backe Kuchen...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 10.09.2008, 12:02 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1748
Wohnort: Niederösterreich
"Kleinbus" ist nur die Bezeichnung von trinc.....; es handelt sich um einen M-Klasse Mercedes, altes Modell.

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 10.09.2008, 13:50 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6851
Wohnort: Hannover
@Gerrit: weiß ich ja, hast Du mir ja schon erzählt und das meinte ich ja auch. :)

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 10.09.2008, 19:20 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1748
Wohnort: Niederösterreich
[trincerone] hat geschrieben:
@Gerrit: weiß ich ja, hast Du mir ja schon erzählt und das meinte ich ja auch. :)

Weiß ich ja, dass Du es weißt, bist ja auch schon des öfteren mitgefahren.... :)

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 10.09.2008, 19:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2416
@Gerrit: Probier mal vor der Kurve den Allrad auszuschalten. Dann sollte sich der Wenderadius halbieren.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 10.09.2008, 20:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1542
[trincerone] hat geschrieben:
Gibt es eigentlich noch weitere IR-Bilder, oder hast Du schon alle in der Einleitung gepostet (bzw. in dem Mittelteil mit den HIEs)?



Hab noch ein paar Bilder (hab je einen Film belichtet, den EIR nichtmal ganz), die ich aber nicht so toll fand und die noch unbearbeitet auf der CDs schlummern.
Wenn ich dazu komme, kann ich sie hier noch posten.

_________________
Archiv


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 10.09.2008, 21:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 31.08.2007, 9:26
Beiträge: 1108
Wohnort: Salzburg
ATV hat geschrieben:
@Gerrit: Probier mal vor der Kurve den Allrad auszuschalten. Dann sollte sich der Wenderadius halbieren.


Und am Besten dann noch Vollgas geben, wenn es rutschig ist, dann sollte sich das Auto, wenn es ein Hecktriebler ist, am Stand umdrehen ;) Diese Wendemethode ist jendefalls nicht für Gebirgsstraßen geeignet, eine Vollkaskoversicherung schadet hierbei übrigens auch nicht. Nur für den Fall, dass man den Dreh noch nicht so raushat ;)

Was mich jedenfalls an den Geländefahrzeugen stört, ist die Tatsache, dass sie für den urbahnen Verkehr kaum geeignet sind. Man kommt sich manchmal vor wie ein Supertanker im Suezkanal. ;) Super finde ich jedoch die ewas erhöhte Sitzposition, sodass man als Fahrer etwas mehr Überblick über das Geschehen vor einem hat.
Differentialsperren braucht man jedenfalls im normalen Verkehr nicht, bei unserem kann man zwar das Mitteldifferential und das Heckdifferential sperren, gebraucht habe ich es genau einmal in 6 Jahren. Die Untersetzung wird bei uns maximal einmal im Jahr gebraucht. Aber es ist recht nett, wenn man es hat. Denn dann kann man es im Falle eines Falles auch einsetzen. Mich wundert es jedenfalls, dass Mercedes der M Klasse keine Sperren mit auf den Weg gegeben hat; die bleiben wohl dem G vorbehalten.

MFG Dachstein

_________________
Girak, Wopfner, Voest, Swoboda - Hauptsache alt und kultig


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 11.09.2008, 18:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2416
Naja das was ihr unter Geländefahrzeug versteht, läuft bei mir in einer anderen Kategorie. Die Kurven auf den Bildern fahr ich ohne Allrad da der Allrad den Wenderadius verdoppelt.

Gibt nur wenige Fahrzeuge die bei mir als Geländewagen durchgehen. Das währen zum Beispiel:

-Landrover Defender
-Puch G230
-Steyr 710-718 M/K
-Saurer M4
-VW Iltis
-Suzuki Samurai
-Jeep Wrangler
-Mitsubischi L200XT
-DKW Munga
-Volvo Laplander

Lachen kann ich nur über Fahrzeuge wie Porsche Chayenne, BMW X5, Audi Q7, Hummer H1/3
Die sind etwas so Geländegängig wie ein tiefegelegter VW Golf.

Meiner besitzt Zuschaltbarer Allrad, kann während der Fahrt zugeschaltet werden. Normal besitzt er Heckantrieb. Nachteil, Keine Servolenkung bei Allrad vergrössert sich der Wenderadius. Differenzialsperre Hinterachse und Vorderachse ist auch während der Fahrt zuschaltbar. Hinterachs ist Hilfreich damit das Fahrzeug bei rutschigem Untergrund nicht Ausbricht, vor allem bei steilen Abfahrten in losem Kies oder Sand. Vorderachsdifferenzial ist eigendlich kaum zu gebrauchen denn damit kann das Fahrzeug kaum mehr gelenkt werden. Benötigt man nur wenn man wirklich bis zur Fahrerkabine im Schlamm steckt. Zuschaltbar während der Fahrt hat auch seine tücken, Sind schon Fahrzeuge über Kurven hinausgeschossen weil der ungeübte Fahrer die Differenzialsperre eigeschaltet hat. Untersetzung hats natürlich auch. Kann auch während der Fahrt betätigt werden. Somit kann man 10 Vorwärtsgänge und 2 Rückwärtsgänge voll nutzen. Wobei im nornmalen Strassenverkehr eigendlich immer nur Gang 2.2 bis 2.5 gebraucht wird.
Gangschaltung bei Geländewagen eigendlich Mittlerweile eine Seltenheit. Heute gibts nur noch solche mit Automatik. Auch sehr hilfreich da man in steilem gelände nicht den Gang wechseln kann. Als Trick gibt es aber eine Gashebel den man von Hand betätigen und sogar blockieren kann. Damit kann man Anfahren am Hang dabei auf Bremse und Kupplung stehen und trotzdem Gas geben. Handbremse Anfahren kann man nicht, denn als Kuriosum befindet sich die Handbremse auf der Antriebswelle im Zentralrohr und wirkt direkt darauf. Betätigung etwas ungewöhnlich über einen Zughacken. Bremsen sind Trommelbremsen mit genobten Trommeln als ABS. Leider sind die Bremsen immer ein Schwachpunkt da sie schnell heiss laufen. Vermisse eine Motorbremse.

Allgemein Leichte Geländewagen sind besser als grosse schwere. 2 Tonnen ist grad Kritisch. Gibt aber auch kleine Geländewagen mit Extremer Geländetauglichkeit ohne Allrad. Beispiel VW.

Ansonsten für Strassen ob Heck, Front oder Allrad ist eine reine Ansichtssache, hat alles seine Vor und Nachteile.

Trotzdem leckere Strassen machen immer freude zu fahren. :P

http://www.youtube.com/watch?v=5etCexIg ... re=related
Auf der Skipiste zwischen Siviez und Tortin bei defekt der 4KSB.
http://www.youtube.com/watch?v=JOKIeaqt ... re=related
No Comment.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 11.09.2008, 18:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1542
Wie geil ist bitte das Video wo der glatt eine Stützmauer von erheblichem Ausmaß hochfährt :-)

Ansonsten wusste ich ja schon immer: Für die "normalen" Militärstraßen und den kleinen Geldbeutel: Fiat Panda 4x4 oder Suzuki Samurai.
Und ach ja, eine Ente soll auch ziemlich gut sein :-)

_________________
Archiv


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 11.09.2008, 19:07 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6851
Wohnort: Hannover
Das geländegängigste Fahrzeug, dass ich je selbst gesteuert habe, hatte immerhin 600 PS und konnte senkrechte Betonmauern bis ca. 1,20m Höhe überwinden... wog allerdings auch ca. 40t... :)

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 11.09.2008, 19:11 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1748
Wohnort: Niederösterreich
Vielleicht sollte man doch auch in diesem Forum ein "Auto-Topic" eröffnen, Bedarf scheint ja zu sein.... :wink:

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 11.09.2008, 19:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2416
:lol:

Stützmauer:
http://www.youtube.com/watch?v=sEHe0Gmw ... re=related

Kann dan aber sehr schnell auch so aussehen:
http://www.youtube.com/watch?v=_nAkIS3y ... re=related

Der Berühmt Berüchtigte VW Kübelwagen aus dem 2WK (Urkäfer) besitzt auch nur Heckantrieb:
Bild

Ansonsten wer das nötige Kleingeld für den Sprit hat, Unimog S, Saurer 2DM, GMC 6x6 Jimmy, Dodge CW, Tatra T-815 Kraftstoffverbrauch lieg zwischen 35 Liter Diesel auf 100 bis zu 135 Liter Bleifrei. Dafür bleibt man da stehen wo nicht mal der Abschleppwagen hinkommt. :roll:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 102 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de