Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Mo, 11.12.2017, 5:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa, 07.02.2009, 17:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1535
Ich wiederhole mich zwar, aber wie genial es ist!
Einfach cool, dass sowas tatsächlich funktioniert.

_________________
Archiv


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa, 07.02.2009, 17:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 1757
Die Anlagen gehören der MOB einer Eisenbahngesellschaft die die Schmalspurbahnen von Montreux nach Gstaad, Zweisimmen, Lenk, Les Pleiades und Blonay betreibt. Die hat ganz andere Aufgaben als 4 alte Skilifte auf einem einsamen Berg. Da sitzt auch kein Geldhungriges Aktionärsrudel dahinter das Kohle sehen will. Die Lifte fressen kein Heu und mchen grad so eine Nullrunde in der Bilanz, zudem kann man sie noch von den Steuen abziehen und gut ist. :wink:


Zuletzt geändert von ATV am Sa, 07.02.2009, 18:59, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa, 07.02.2009, 18:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1535
^^und nicht zu vernachlässigen die damit steigende Attraktivität der Stadt, besonders für die Bewohner. Sowas kann man ja nicht auf Liftanlagen isoliert betriebswirtschaftlich betrachten.
Außerdem kann man Coolness nicht kaufen. Man kann nur einfach cool sein, und die Westschweizer dort sind offenbar ziemlich cool :)

_________________
Archiv


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa, 07.02.2009, 22:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6856
Wohnort: innsbruck.at
Ab'r Vorsicht, s'isch kuhl män! :)

Der Bedienstete am KSSL hat übrigens immer auf englisch nachgefragt, ob ich fertig bin, bevor er die Leine zog, um die Stange einzukuppeln :)

Ich glaub zwar nicht, dass man das auf eine Region pauschalieren kann - aber in der Westschweiz gibt's schon wirklich eine erhöhte Dichte an "Gelassenheit" im Hinblick auf Skigebiete und deren Betrieb - in Italien ist das ja eher am Aussterben, dort ist man in letzter Zeit ja in eine Über-Regulierungs-Phase gelangt. Wenn ich's mir recht überlege kann man sogar parallelen zum Straßenverkehr ziehen. Wie auf den Skipisten werden in Italien Straßen auf Betonsockel gestellt, um kurvenlos und höhenmeterlos durch die Landschaft zu gleiten, bekommen aber gleichzeitig Überholverbot und 70 km/h Beschränkung, während man in Frankreich oder der Schweiz oft selbst in uneinsehbaren Kurven auf Passtraßen kein Überholverbot hat.

A propos Frankreich ...

weiter im Bericht

6. Tag, 29.1.2009: Les Contamines - Hauteluce


Heutiges Ziel war in Frankreich. Über Forclaz/Montets, durch Chamonix und dann bald mal links abbiegen nach Les Contamines - Hauteluce.

Grund für die Wahl war, dass es hier ein Poma-Oeuf gibt und dass mir das Skigebiet vom Plan einen interessanten eindruck machte: Einige steile SL scheint es zu gebeben und es schaut tw. eng aus.

Bild
^ Pistenplan

Tageskarte kostete 30,50, was für dieses große Skigebiet für unsereins schon günstig ist - liegt evtl. auch daran, dass es hier in der Ecke haufenweise noch größere Skigebiete gibt (Megeve-Großraum, GrandMassif/Diamond, Portes du Soleil, und einige mehr ..)

Nunja, die Poma-4EUB ist zwar recht steil (angeblich 99% max.), aber auch sehr kurz. Immerhin gibt's noch eine Poma-B2B-6EUB in 2 Sektionen (ohne Durchfahrbetrieb).

Der erste Eindruck aus dieser Gondel war recht enttäuschend: Statt eng und steil eine weite Schneeschüssel mit eher blau anmutenden Abfahrten.

Bild
^ 4EUB Gorge

Bild
^ GPS-Track

Bild
^ 4EUB Gorge

Bild
^ Aufgang Mittelstation 6EUB Montjoie-Signal

Bild
^ 6EUB Montjoie-Signal, ohne Durchfahrbetrieb

Bild
^ 6EUB Signal und Blick ins Skigebiet

Und bis auf den ganz rechts oben befindlichen SL Veleray waren die SL auch gar nicht soo steil. Wenigstens waren die Abfahrten auf der Contamines-Seite recht natürlich trassiert (bis auf die zwei beschneiten), auf der Hauteluce-Seite sah es schon eher nach Vollplanierung aus (sind auch mehr beschneit).

Die schwarzen Pisten sind nur da schwarz, wo sie nicht präpariet sind (Starthang Olympique, Starthang Grevetta, mittlerer und unterer Teil Rebans, ggf. Croche), ansonsten sind sogar die schwarzen nicht mal als rot einzustufen.

Immerhin hatte ich den ganzen Tag zu tun, um fast alle Abfahrten abzufahren, hab mich größtenteils auf die KSSL spezialisiert und damit kann man einiges fahren. (Was per se schon recht stressig war, um fast alles abzugrasen - mit Gemütlichkeit hat das nichts mehr zu tun..)

Bild
^ SL Roselette (links der 6EUB Signal), einer der interessantesten Lifte hier

Bild
^ Links 3SB Roselette, rechts SL Roselette, mittig unten die Bergstation der 6EUB Signal

Bild
^ Unschwarze Abfahrt Olympique in den Kessel

Bild
^ Berg-Tal-Berg-4SB Jonction

Bild
^ Blick zum SL Veleray, der steilste Lift hier und ohne durchgehender präparierter Abfahrt (!)

Bild
^ 4KSB Tierces

Bild
^ Pano

Bild
^ Pano mit Stausee


Bild
^ 4SB Aig. Croche mit dem Gipfel-Pano zum Mt. Joly, auf dessen Rückseite sich ein anderes Skigebiet befindet, das mit dem hier aber nicht verbudnen ist (!)

Bild
^ Blick in Skigebiet von Les Contamines

Bild
^ .. und auf die andere Seite ins Skigebiet von Belleville-Hauteluce

Bild
^ SL Veleray, steil und viel offpiste

Bild
^ Skiroute Rebans von der Talstation SL Veleray zum SL Grevettaz

Bild
^ SL Veleray

Bild
^ Pano

Bild
^ Pano

Bild
^ Pano

Bild
^ 4SB Aig. Croche im Zoom von der Bergstation SL Veleray aus. Ein KSSL hätte mir dort oben weit besser gefallen ...

Bild
^ SL Veleray, dahinter Montblanc und Aig. du Midi

Bild
^ Aiguille du Midi von Les Contamines im Zoom

Bild
^ Abfahrtsroute Rebans am SL Veleray

Bild
^ Abfahrtsroute Rebans zwischen SL Veleray und SL Grevettaz

Bild
^ SL Grevettaz, auch ein recht cooler SL hier

Bild
^ Wechsel auf die andere Seite, Abfahrt Pres, im oberen Teil unpräpariert, mit 4KSB Col

Bild
^ Staumauer im Zoom

Bild
^ Bergstation 16EUB Ruelle aus Belleville. Eigenart: Die Kabinen bleiben in den Stationen für einige Zeit stehen, dann piepsts und dann schließen sich die Türen ...

Bild
^ SL Plan, 4KSB Col (von links, Hauteluce), dahinter noch am Col du Joly SB Nant Rouge und SL Monument, ganz hinten 4KSB Tierce

Bild
^ 3SB Roselette

Bild
^ Blick von der 3SB Buche Croisee (ganz links unten im Plan) zum genialen SL Roselette

Bild
^ Blick zum SL Pierres Blanches, auch ganz nett.

Bild
^ Pano gen Belleville-Hauteluce

Bild
^ SBs Roselette (vorne) und Nant Rouge (hinten), von der 4SB Jonction aus

Bild
^ SBs Nant Rouge (mitte), Jonction (vorne unten), KSB Tierces (rechts an der Seite)

Bild
^ 4SB Jonction (vorne unten), 4KSB Tierces (links rauf), SL Veleray (rechts oben)

Bild
^ Schwarze Variante Joux an der 6EUB Signal

Bild
^ Talstation 6EUB Montjoie

Bild
^ 6EUB Signal

Bild
^ Links die Bergstation der 4EUB, rechts die Mittelstation der 6EUB

Bild
^ Talabfahrt nach Contamines ist quasi nur ein etwas steilerer Skiweg

Bild
^ Talstation 4EUB Gorge

Bild
^ Stillgelegter SL Loyers im Tal

Bild
^ Ex-SL Loyers, anscheinend ein Dreieckslift. Ist wohl schon länger außer Betrieb ...

Bild
^ Nett designter Skipass


Fazit: Irgendwie war das heute eine Mischung aus ganz-nett (weil toller Schnee, super Wetter, keine Leute, speedig kilometerfressen) und doch irgendwie langweilig. Man fährt halt alle Pisten durch, um sie gefahren zu sein, die eine oder andere hätte man nochmal in Highspeed durchrasen können, aber das wars dann. Am besten haben mir die KSSL Grevettaz und Roselette mit ihren Pisten gefallen. Ansonsten ist das Skigebiet für Anfänger und Fortgeschrittene sicher brauchbar, für mich aber nicht fisch und nicht fleisch: Für die Anzahl an Kilometer alles zu nah beieinander und zu überschaubar, nicht wirklich verwinkelt, zu hoch für urige Waldpisten, zu niedrig/gemäßigt für felsige Passagen. Einige Ecken fand ich ja wirklich nett, allein betrachtet wäre ich von denen wohl begeistert gewesen. Aber sonst durchschnittlich in jeglicher Hinsicht, Wiederholungsbesuch meinerseits ziemlich ausgeschlossen.

Danach ging's noch nach Sallanche zum obligatorische Einkaufen :) 80,- an Naschsachen und Chips. Und ich war der Meinung, ich hätte mich diesmal zurückgehalten ...

Bild
^ Typische Rechnung eines französischen Supermarkts nach meinem Einkauf - 82,68 Euro für Nascherein und Chips :)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa, 07.02.2009, 23:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 09.02.2007, 17:13
Beiträge: 1610
Wohnort: Zentralschweiz
Gibts in AT eigentlich so Zeug nicht oder wieso deckst du dich auf deinen Reisen immer für die nächsten 20 Jahre ein :lol: :wink:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa, 07.02.2009, 23:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 11.05.2008, 16:26
Beiträge: 755
Wohnort: Telfs / Austria
Dani hat geschrieben:
Gibts in AT eigentlich so Zeug nicht oder wieso deckst du dich auf deinen Reisen immer für die nächsten 20 Jahre ein :lol: :wink:
Denke bei Starli´s Energieverbrauch auch seinen Intensivtrips wird da kaum mehr was davon den Weg nach Hause finden.... :mrgreen:

_________________
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 08.02.2009, 0:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1535
starli hat geschrieben:
Ich glaub zwar nicht, dass man das auf eine Region pauschalieren kann - aber in der Westschweiz gibt's schon wirklich eine erhöhte Dichte an "Gelassenheit" im Hinblick auf Skigebiete und deren Betrieb

Interessant, als ich den Satz geschrieben habe, hab ich überlegt, ob der auch so im Umkehrschluss verstanden werden könnte, was nun offenbar so ist.
Aber er ist natürlich einfach nur so gemeint, dass es dort in der Westschweiz offenbar ein ziemlich cooler Level vorherrscht.
Das schließt natürlich nicht aus, dass es woanders nicht auch ähnlich locker zugeht.
Aber wie Du schon sagtest, ist die Dichte an "Lockerheit" im Westen wohl doch höher.

_________________
Archiv


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 08.02.2009, 19:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6856
Wohnort: innsbruck.at
Dani hat geschrieben:
Gibts in AT eigentlich so Zeug nicht oder wieso deckst du dich auf deinen Reisen immer für die nächsten 20 Jahre ein :lol: :wink:


Logischerweise kauf ich nur solche Sachen, die es bei uns nicht gibt. Leider hält ein beachtlicher Teil nur 1-3 Wochen, ein anderer großer Teil nur 1-2 Monate, muss also alles bald verzehrt werden. War aber diesmal doch etwas viel ....

Weiter geht's, Fotos anklicken zum Vergrößern.


7. Tag, 30.1.2009 - Macugnaga. Tut er's oder tut er es nicht?


Netterweise gibt's im Transalpin schon ab 7 Uhr Frühstück, so dass ich einigermaßen früh um 7:45 aufbrechen konnte. Schließlich war Macugnaga fast 3 Stunden entfernt.

Wie beim letzten Mal hab ich die Seilbahn nicht beim ersten Mal gefunden :) Tageskarte kostete 22,- und die 1. Sektion fuhr gleich mal los. überhaupt liefen die Bahnen recht oft, schon ab ein paar Leutchen, also im 7-15-Minuten-Takt, fuhren die beiden Sektionen! Nicht so starr nach Halbstundentakt wie in Österreich (wo die Gondeln dann oft überquillen).

Macugnaga stand heute deshalb auf dem Plan, da beide Abfahrten zur Mittelstation offen waren. Was in den letzten Jahren so gut wie oder überhaupt nie möglich war.

Bild
^ GPS-Track

Bild
^ Macugnaga

Bild
^ Talstation PB


Bin gleich mal die rechte Außenrum-Abfahrt Meccia gefahren, die mir sehr gefiel. Danach die andere und alle weiteren Abfahrtsvarianten und Lifte. Erstaunlicherweise kam man schnell voran (dank schneller Pendelbahn, die oft fuhr) - so schaffte ich 3x die linke Mittelstationsabfahrt und 4x die rechte, und zwischendrin ca. 4-5x die DSB.

Bild
^ Das Haus oben an der Bergstation bzw. das WC wurde um den Felsen hier herumgebaut - cool :)

Bild
^ Die Lifte am Passo Moro: SL Smeraldo (links) und San Piedro (mittig), SL Joder (vorne rechts) und DSB Ruppenstein (dahinter)

Bild
^ SL San Piedro und einige viereinhalbtausender vom Monte Rosa

Bild
^ Gleicher Fotostandort, etwas nach rechts - mit den Liften im Passo Moro - Bereich

Bild
^ An der Bergstation SL San Piedro, Start der Meccia-Abfahrt und Pano bis über die Po-Ebene

Bild
^ Abfahrt Meccia

Bild
^ Abfahrt Meccia (Start)

Bild
^ Abfahrt Meccia

Bild
^ Abfahrt Meccia

Bild
^ Abfahrt Meccia

Bild
^ Abfahrt Meccia, jetzt geht's langsam in den Wald-Teil

Bild
^ Eine der zwei unteren Wald-Varianten der Meccia-Abfahrt

Bild
^ Abfahrt Meccia

Bild
^ Mittelstation Alpe Bill

Bild
^ Mittelstation Alpe Bill, rechts in Bildmitte ein Sperrschild und eine schmale Waldschneise - dass die Talabfahrt so einfach zu finden wäre, hätte ich nicht gedacht :)

Bild
^ Mittelstation Alpe Bill

Bild
^ Alte Gondel. Tät mir besser gefallen als die neuen Weißen ...

Bild
^ Abfahrt zur Mittelstation Alpe Bill und PB Sektion II

Bild
^ Roccetta-Abfahrt, oben das Rifugio an der PB-Station

Bild
^ Roccetta-Abfahrt

Bild
^ Roccetta-Abfahrt

Bild
^ Roccetta-Abfahrt, links das schwarze ist die DSB-Talstation

Bild
^ Blick zur Abfahrt DSB Ruppenstein und der PB

Bild
^ Abfahrt Monte Moro zur Mittelstation (links außerhalb des Bildes ist die DSB-Talstation)

Bild
^ Monte Moro - Abfahrt, auch die hier hat hier eine Abzweigung

Bild
^ Blick von der Monte Moro - Abfahrt rüber zur Meccia-Abfahrt

Bild
^ Vorne einer der zwei Monte-Moro-Abfahrten, hinten die beiden Meccia-Abfahrten

Bild
^ Blick von der DSB Ruppenstein zur Roccetta-Abfahrt

Bild
^ DSB Ruppenstein, SL Joder und die 3 Varianten hier im oberen Teil. Achja, die PB sieht man auch noch :)

Bild
^ PB Sektion II

Bild
^ PB Sektion II

Bild
^ Talstation SL San Piedro. Moooment, da hinten, was ist denn da?

Bild
^ .. ein altes Sommerski-Logo von Macugnaga! Wie geil! Und auch noch in Deutsch? Sowas.

Bild
^ Gipfelzoom ins Rosa-Massif. Auf der linken Spitze Gnifetti...

Bild
^ .. sitzt das Rifugio Capanna Regina Margherita. Wie hoch ist die? So um die 4500m? Und Macu liegt so auf 1300m? Also hat man von dort oben 3200m fast senkrecht abfallend, wenn man aus dem Fenster schaut? Heftig...

Bild
^ Zoom zu einem Gletscher-Bruch

Bild
^ Und noch ein weiterer Rosa-Gipfel im Zoom

Bild
^ Talstation DSB Ruppenstein

Bild
^ Autsch!! Was wurde denn an der Abfahrt zur Mittelstation planiert? Sind die fertig geworden? Oder dürfen wir uns auf eine Beschneiung ab nächstem Jahr freuen? Wieviel kann man für 834.943,88 Euro kaputt machen?

Bild
^ Ehemalige Bergstation SL Ruppenstein

Bild
^ Und im Inneren des Ex-SL Ruppenstein

Bild
^ SL San Piedro, die Liftwärter hier oben sitzen stets auf der anderen Pistenseite in der Sonne und spannen sich das Red-Button-Cable über die Piste :)

Bild
^ SL Smeraldo (ungezoomt!!), rechts daneben wird an einem heftigen Anlauf für eine Schanze gearbeitet.....

Bild
^ DSB Ruppenstein, davor hüpfen die Boarder übers Haus :)

Bild
^ PB-Bergsation mit Restaurant, hinten ist der SL San Piedro zu sehen. Gut eingeschneit.

Bild
^ SL Joder mit Monte Rosa

Bild
^ Meccia-Abfahrt zum Nachmittag. 15:50 und noch alles in der Sonne.


Das schlimmste auf Dauer sind die 2 Stockwerke Treppen an der Mittelstation und der Fußweg oben an der Bergstation.

Das beste dagegen die Abfahrten, die wenigen Leute, die nicht vorhandenen Fangzäune, die Lifte, das Pano, .... Skifahren wie anno-dazumal eben.

Dann die große Frage: Soll ich die Talabfahrt fahren oder nicht? Dafür sprach, dass sie in alten Plänen als schwarze Abfahrt eingezeichnet war und schon etliche Spuren runtergingen. Dagegen sprach, dass ich den Verlauf und das Wesen der Piste überhaupt nicht einschätzen konnte, da ich null Ahnung über den Verlauf und Zustand hatte, auch weil man von unten keine Abfahrt sieht....

Ach, so schlimm wird sie schon nicht sein. also vorbei an der Absperrung!

Die ersten Hänge waren schon mal sehr genial. Eine schmale, steile Waldschneise à la Mayrhofen. Genau mein Fall also und ich hatte mich schon fast geärgert, sie nicht schon früher des Tags gefahren zu sein.


Bild
^ Start der Talabfahrt. Also eigentlich war das früher mal eine Abfahrt oder -route, heutzutage ist sie offiziell gesperrt.

Bild
^ Talabfahrt, cooole schmale Waldschneise, genau mein Fall.

Bild
^ Talabfahrt, immer noch schön durch den Wald

Bild
^ Auch auf der Gegenseite hätte es heuer genügend Schnee, aber da geht ja nix mehr...

Bild
^ Talabfahrt

Bild
^ Talabfahrt, hier kann man links oder rechts um den Baum fahren :)

Bild
^ Talabfahrt, der Wald hört jetzt auf, es geht über eine löchrige Holzbrücke auf einen Weg...

Bild
^ Talabfahrt, gleich nach der Brücke mit Blick retour

Danach wurde das Ding allerdings extra-krass. Auf einer aufgelassenen, einspurigen Straße ging's die Felsen hinab, teils keine 2m breit, fast senkrecht abfallend, ohne Randsicherung!

Schneeverhältnisse irgendwo zwischen hart und griffig, also durchaus OK, wenigstens nicht eisig, und wenn man sich Zeit lässt problemlos zu machen, aber wirklich nur für Experten :) Hier zu stürzen könnte wohl oft tödlich ausgehen. Somit verständlich, dass die Abfahrt offiziell nicht mehr vorhanden ist. Einer, den ich überholen hab lassen, ist sogar mit Monoski runter. Hut ab!


Bild
^ Und wenig später schaut's so aus. Ab jetzt geht's auf einem schmalen Weg weiter...

Bild
^ Talabfahrt, ersters Weg-Stück

Bild
^ Jetzt wird's so langsam krass: schmaler Weg, beinahe senkrecht abfallend ..

Bild
^ Ja heftig! Hier geht's runter! Also nicht direkt, sondern auf Serpentinen, aber da unten sieht man gleich die übernächste Kurve...

Bild
^ Ohne Fangnetze und felsig-steil - hier sollte man wirklich vorsichtig abfahren!

Bild
^ Mein Held des Tages: Der Kerl fährt mit Monoskiern hier runter!!

Bild
^ Talabfahrt, nächste Kehre

Bild
^ Talabfahrt. Für eine ehemalige Straße ganz schön steil!

Bild
^ Talabfahrt

Bild
^ Talabfahrt

Bild
^ Talabfahrt, jetzt geht's gleich wieder in den Wald hinein...

Bild
^ Talabfahrt in den Wald

Bild
^ Talabfahrt - die Straße scheint schon einige Zeit stillgelegt zu sein, im unteren Bereich wachsen schon Sträucher...

Bild
^ Talabfahrt

Bild
^ Talabfahrt, ab jetzt wird's blau, man kommt direkt an einem alten SL raus.

Bild
^ Ex-SL und Blick in den Steilhang, wo sich der Weg runtergeschlängelt hat...

Bild
^ Vorbei geht's am Ex-SL

Bild
^ .. der übrigens Vecchio Tiglio heißt. Hieß der, als er noch in Betrieb war, auch schon Vecchio? Würde bedeuten, dass es schon die 2. Generation war?

Bild
^ Schneemassen im Ort

Bild
^ Talstation PB Sektion I

Bild
^ Hier ging die Talabfahrt runter, grob eingezeichnet.

Bild
^ Hier ging die Talabfahrt runter

Hatte mir ja schon überlegt, ob ich die nächsten Tage nochmal her fahr, anstatt wie geplant Vigezzo&Cardada. Einerseits sollte man es ja ausnützen, wenn die Mittelstationsabfahrten gehen und auch die Talabfahrt fahrbar ist. Andererseits bin ich die Mittelstationsabfahrten heute doch oft genug gefahren und die Talabfahrt würde ich zwar sicher noch gern 1-2x fahren aber auch nicht unbedingt den ganzen Tag lang (gut, den ersten Teil schon...)

Fazit: Ja nix wie hin! So viel wie derzeit auf der Macugnaga-Moro-Seite geht, gibt's nicht jedes Jahr! Ausnützen!!

Übernachtet wird die nächsten 2 Tage am Motel an der blauen Autobahn, direkt an der Ausfahrt nach Macugnaga. 2 Sterne, nix besonderes, Zimmer etwas abgewohnt, zweckmäßig und immerhin sauber, um 35,- Euro ÜF, wobei das Frühstück in der Bar nebenan wäre und wohl nur aus Kaffee+Brioche besteht. Egal, morgen will ich eh nach Oropa, und das sind fast 2h Fahrzeit - da hab ich eh keine Zeit zum Frühstücken sondern will früh los...

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 08.02.2009, 22:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1535
Tausend Dank für die perfekte Dokumentation.

Nicht nur, dass die beiden Abfahrten zur Alpe Bill mit 1100hm ja wirklich Pisten vom feinsten sind, ist die Talabfahrt jawohl die Krönung.
Der Zickzackweg ist schon irgendwie cool, aber die Waldpassagen davor sind wirklich ein Traum!
Die müsste man gleich vormittags in der Sonne fahren oder so und dann noch mehrmals.
Dieses Geschlängel über die leichten Buckel durch den Wald ist ja Genussskifahren vom Feinsten.

Man überlege sich zudem, was für ein Abfahrtserlebnis das ist, von 2900 die Hintenrumabfahrt nach dem letzten Lift zu nehmen und dann insgesamt 1600hm feinste Pisten vom hochalpinen Pass bis in die Wälder zu fahren und zum Abschluss den krassen Weg. Perfekt!

Das ist genau das, was mir Lust auf Piste fahren macht.

Zur "Investition":
Solange es sich um eine reine Kunstschneeanlage handelte, ohne Lanzenwald o.Ä., fände ich es hier ehrlich gesagt sogar gut. So eine Abfahrt zur Alpe Bill schneemäßig abzusichern wäre tatsächlich einmal etwas, was ich als sinnvoll und vorteilhaft bezeichnen würde.
Was man mit dem Geld sonst noch so anstellen könnte im Bezug auf die Pisten, lehnte ich selbstverständlich kategorisch ab ;)

_________________
Archiv


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 08.02.2009, 23:35 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2543
So, jetzt hab ich mich auch mal durch das umfangreiche Material gewühlt ;-)
Sind schon wieder ziemlich coole Sachen dabei, nicht schlecht!

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 09.02.2009, 8:18 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Di, 27.09.2005, 10:47
Beiträge: 2255
starli hat geschrieben:
... was war das wohl für ein geiles Gebietchen hier. Korblift als Zubringer und rückseitig ESL und SL mit steilen Abfahrten. Menno ...

Die Hänge am SL sind nicht gerade steil.

_________________
Chasseral - "Les derniers vestiges ont disparu - la fin d'un rêve"


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 09.02.2009, 10:14 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Di, 27.09.2005, 10:47
Beiträge: 2255
starli hat geschrieben:
...
Bild
^ Auch die dritte (un)schwarze Abfahrt 14 an der DSB präsentiert sich langweilig modern. Nerv....

Also diese Piste in ihrer natürlichen Muldenlage finde ich auf diesem Bild richtig cool!

(abgesehen davon, dass sich mir der Sinn der Fangzäune da unten wohl selbst bei einer wohlwollenden Sympathie für Fangzäune nicht erschlösse)

_________________
Chasseral - "Les derniers vestiges ont disparu - la fin d'un rêve"


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 09.02.2009, 11:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1200
Wohnort: Tegernsee
starli hat geschrieben:

Bild
^ Und noch ein weiterer Rosa-Gipfel im Zoom

Das ist das Nordend. Der Parade-Skitourengipfel des Monte Rosa (allerdings von der anderen Seite).

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 09.02.2009, 12:01 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Di, 27.09.2005, 10:47
Beiträge: 2255
Das Skigebiet von Barzio macht mir vom Grundsatz her einen hervorragenden Eindruck. Positiv ist auch, dass es hier noch keine nennenswerten Stillegungen gegeben hat. Allerdings sind zweifelsohne einige Sünden begangen worden, die den Eindruck trüben.

_________________
Chasseral - "Les derniers vestiges ont disparu - la fin d'un rêve"


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 09.02.2009, 14:14 
Offline

Registriert: Di, 13.02.2007, 18:19
Beiträge: 66
Wohnort: Never Never
3303 hat geschrieben:
Zur "Investition":
Solange es sich um eine reine Kunstschneeanlage handelte, ohne Lanzenwald o.Ä., fände ich es hier ehrlich gesagt sogar gut. So eine Abfahrt zur Alpe Bill schneemäßig abzusichern wäre tatsächlich einmal etwas, was ich als sinnvoll und vorteilhaft bezeichnen würde.
Was man mit dem Geld sonst noch so anstellen könnte im Bezug auf die Pisten, lehnte ich selbstverständlich kategorisch ab ;)


Aber das eine hängt leider sehr oft direkt mit dem anderen zusammen. Wer investiert muss mehr Leute auf die Piste bringen, und das geht halt am besten mit planierten Pisten (die für die Leitungen ehh schon aufgerissen wurden)...
Gerade deswegen Maca ist ne Reise wert...

_________________
Realize your dreams...


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de