Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: So, 03.12.2023, 1:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di, 12.07.2011, 21:38 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2583
Sehr interessant, vielen Dank für die Ausführungen. Ich habe letzten Sommer am Rifugio auf der Testa Grigia ja mehr vor mich hin gedöst als wirklich geschlafen, obwohl wir uns die meiste Zeit des Tages oberhalb von 3500 m aufgehalten haben und tags zuvor schon in Saas-Fee waren. Aber ich schätze mal das hatte auch mit meiner eher mangelhaften Kondition zu tun ;-)

Der Mt. Blanc ist irgendwie schon ein geiler Berg, ich kann gut verstehen dass da so viele hoch wollen - unabhängig davon dass es der höchste ist. Hier ein Bild vom Col du Petit St. Bernard aus, vor zweieinhalb Wochen morgens um sieben. In der Originalauflösung kann man die Seilschaften zählen:

Bild

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 13.07.2011, 8:52 
Offline

Registriert: Fr, 30.01.2009, 13:50
Beiträge: 193
Danke fürs Einzeichnen!

Bei youtube gibt es ein Video, in der in 3D die Aufstiegsroute ab der Tramway "nachgeflogen" wird. Dort sieht das ganze recht einfach aus und sogar für Leute ohne Höhenangst bzw. mit eingeschränkten Bergsteigerkenntnissen machbar. Ein Freund meiner Eltern war auch schon auf dem Mont Blanc. Das mit über 60 und kaum Klettererfahrung. Nur an einer Stelle ging es so steil bergab, dass er über Yoga-Übungen dankbar war. Ich frag mich, wo das war, weil ich auf Deiner Abfahrtsroute und der Tramway-Aufstiegsroute keine solche Stelle ausmachen kann.

Aufgrund der so gut wie gar nicht vorhandenen Bergsteigerkenntnissen, schätze ich, dass er nicht über die AdM ist und damit auch nicht das Grand Colouir meinte (musstet Ihr da auch durch oder auf welcher Route liegt das?)


Ich kann mir das gar nicht vorstellen, mit halbwegs sicherem Gefühl über zugeschneite Gletscherspalten zu fahren, wo vorher kein Bully rüberplaniert ist. Liegt aber wohl daran, dass mir als Drei-Bierkisten-Hoch am Hintertuxer erzählt wurde, dass ich ja nicht neben die Piste soll, weil die Skilehrerin da reingefahren ist und direkt in einer Spalte verschwunden ist.

PS: Ich war mal so frei und hab Deine Links ins AF gepostet


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 13.07.2011, 14:22 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2583
Arlberg-Irrer hat geschrieben:
Ich kann mir das gar nicht vorstellen, mit halbwegs sicherem Gefühl über zugeschneite Gletscherspalten zu fahren, wo vorher kein Bully rüberplaniert ist.

Für Insider: Ich schon :D

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 13.07.2011, 22:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
Wann (und warum) wurde egtl. die Talstation in Chamonix umgebaut?

2005 sah das noch so aus:
Bild

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 13.07.2011, 22:47 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Di, 20.03.2007, 20:04
Beiträge: 583
Das mit den spalten ist halt so eine sache. Auf der positiven seite ist, dass man das ziemlich sicher überlebt, meist sogar ohne verletzung.
Man müsste mal empirisch untersuchen in wie weit und warum dem so ist, ich kann nur vermuten.
Und doch, die Spalten können fies sein, insbesondere wenn zu fuss stapfend. Ein bild zeigt Clem von hinten, wie er gerade seinen fuss aus einem loch rausgezogen hat, das keinen boden drunter hatte... nochmal glück gehabt.
Anderseits haben wir den gurt um, das nötige klimbim und das training jemanden aus einer spalte zu holen. Wenn es gut geht.
Dennoch meinen wir, Gletscherspalten an der Geländekonfiguration ganz gut antizipieren zu können. Wobei das nur tw. hilft, denn rüber muss man oft genug dann doch über die brenzligen stellen.

Es macht auch nicht unbedingt so viel Sinn alles wg. den Spalten angeseilt zu gehen (was wir auch nicht gemacht haben), da zu dritt an einem Seil einfach nichts vorwärts geht im gelände. Und zeit ist auch ein sicherheitsfaktor im gebirge.


at Starli: Interessantes Bild von der Station. Wobei auch dieser Holzverschlag Modell röhrender Hirsch noch relativ jung aussieht.

Denke die Intention des neuen Gebäudes ist, den Stauraum angenehmer zu gestalten, und mehr Services unterzubringen. Ich meine des ist gut gelungen.

Die "Tramway Route" (ich nenne die mal hier so, warum wohl :-) ) stellt den Normalweg im Sommer dar. Man hangelt sich hier mit jeweils relativ wenig Höhendifferenz von Hütte zu Hütte hinauf. Wieviel Etappen sind das? Fünf oder so, hab es nicht nachgesehen. Vom Hörensagen muss das fürchterlich sein in den Hütten, die grausig und hoffnungslos überlaufen sind im Sommer... so kommt da kein Wellnessfaktor rein.


Wer mal auf den MB möchte, dem kann ich wirklich nur empfehlen, das Ding im Mai unter der Woche ausserhalb der Ferienzeit zu gehen, und zwar von der Cosmiques Hütte aus, ggf. mit Bergführer. So kommt auch der Wellnessfaktor ein bisschen rein. Und eine Abfahrt, die man nicht vergessen wird. Was ja im Sommer alles so nicht möglich ist.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 14.07.2011, 8:06 
Offline

Registriert: Fr, 30.01.2009, 13:50
Beiträge: 193
ah danke starli. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass man den Wartebereich, insbesondere wenn es regnet, überdachen wollte. Das wirkt zwar jetzt alles sehr steril und hat den Charme Bahnhofshalle, aber der Platz wurde letzten Sommer, immerhin Hauptsaison und ne Menge Sonne, doch benötigt (bei der Bergfahrt keine Bergsteiger gesehen, wahrscheinlich auch wegen der schlechten Vorhersage für die nächsten Tage). Von Deiner Fotoposition sind rechts vorne die Kassen, ich glaube so 5-7 Stück, vor denen jeweils eine Kasse mit bis zu 10 Leuten belagert war (es gab zwar auch eine Kasse für Rollstuhlfahrer bzw. Behinderte, aber auch wenn wir so eine Karte nachher gekauft haben, wäre uns das doch zu dreist gewesen, dort hinzustellen)

Die große Halle war doch gut gefüllt mit ein paar hundert Leuten, die trotz Wartenummern nicht irgendwo rumlaufen sondern lieber dort im Schatten stehen wollten. Die hätten in diese Hütte hier kaum reingepasst.

Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 14.07.2011, 17:58 
Offline

Registriert: Do, 28.05.2009, 21:02
Beiträge: 16
starli hat geschrieben:
Wann bist du dort?


Momentan geplant: 23.-25.Juli! Handynummer gerne per PM!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 17.07.2011, 22:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
Ok, ist mir etwas zu früh - werd wohl tendenziell eher gegen Ende der Saison fahren (hoffe auf bessere Fernsicht) bzw. mir ein Wochenende raussuchen, wo bei uns schlechtes Wetter und dort absolut perfektes Wetter ist :)

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 18.07.2011, 17:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 14.02.2008, 18:01
Beiträge: 931
@Kris:
Wirklich imposante Tour die ihr da gemacht habt!
Danke für das Reinstellen der Bilder, die es erlauben an eurer Tour teilzuhaben, fast so als wäre man selbst dabei gewesen.

starli hat geschrieben:
Wann (und warum) wurde egtl. die Talstation in Chamonix umgebaut?

Der Umbau erfolgte 2008. In diesem Jahr war ich vier oder fünf mal in Chamonix. Als ich im April 2008 das letzte Mal auf der AdM war, sah die Talstation noch aus wie auf Deinem Bild.
Als ich im August 2008 dann wieder in Chamonix war, um die Baufortschritte an der Brevent-EUB zu dokumentieren, habe ich gesehen, dass die AdM Talstation umgebaut wurde. Leider habe ich nur ein unscharfes Handybild.


Dateianhänge:
Umbau Talstation AdM 2008.jpg
Umbau Talstation AdM 2008.jpg [ 87.75 KiB | 925-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de