Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Mo, 25.09.2017, 17:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 209 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 04.06.2009, 18:33 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6581
Wohnort: Hannover
Auch ist gerade die italienische Varianten von den Spalten her grundsätzlich sehr gefährlich. Das mag zwar je nach Jahreszeit und Wetterbedingunen etc. anders sein, wie es aber zu einem bestimmten Zeitpunkt im einzelnen genau vor Ort aussieht, ob man diese Saison vielleicht 200m weiter rechts fahren muss und worauf man sonst achten sollte - das weiß eigentlich nur ein ortskundiger Bergführer. Insofern ist das so eine Sache, selbst wenn man die Strecke grundsätzlich kennt.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 04.06.2009, 18:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1533
Danke für Eure Erläuterungen.
Freue mich schon auf den La Grave Bericht und dass es dort Skifahrerisch und Konditionell enorm fordernd ist, kann man vom "Pisten"plan her ja schon erahnen.

_________________
Archiv


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 04.06.2009, 22:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1199
Wohnort: Tegernsee
Chasseral hat geschrieben:
3303 hat geschrieben:
...
Hättet Ihr stattdessen nicht (zumindest 2 Personen?) durch das Valée Blanche abfahren können, oder hab ich das nicht richtig verstanden, dass Ihr danach durch den Tunnel nach Chamonix gefahren seid?
Oder kannte niemand die Route, oder ist die zu extrem? ...

Ein Kriterium - wenn auch kein KO-Kriterium - war, dass wir mit 3 verbliebenen Personen 2 Fahrzeuge dabei hatten. Da hätte einer von uns alleine abfahren müssen oder ein Wagen hätte 3mal den Tunnel passieren müssen. Beides wäre sicherlich nicht so das 100% Vernünftige.

Weiters wäre der Abschnitt Punta - Mer de Glace für uns eine Neubefahrung gewesen, was zumindest ich in diesen Regionen lieber mit einem Ortskundigen mache. Die Route ist zwar keineswegs extrem, aber oben doch unbekannt. Ausserdem wollten wir an dem Tag alles, nur keinen Stress. Wir haben uns suzätzliche "action" lieber für den folgenden La-Grave-Tag aufgehoben. Und das erscheint mir im Nachhinein richtig gewesen zu sein, denn der Folgetag hat buckelpistenmässig voll gefordert und war skifahrerisch sicherlich lohnender als das Mer de Glace. Letzteres ist zwar landschaftlich der Hammer, skifahrerisch aber ein ziemlicher Langeweiler. Und zumindest Gerrit und ich kennen die Mer-de-Glace-Befahrung bereits. Und Für k2k wird sich sicherlich auch noch eine Gelegenheit bieten, bei der er auch die restlichen Chamonix-Hänge befahren kann.

Nun, es gibt eine Busverbindung Chamonix - Courmayeur mit Haltestelle La Palud. Der letzte Bus fährt um 17:00 Uhr ab Chamonix (Bahnhof) zurück.
Skifahrerisch ist die normale Abfahrt von der Helbrunner ins Mer de Glace sicher nicht so der Hit. Man kann aber variieren (Dent de Geant, kleiner Tipp ;-) )

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 09.06.2009, 13:12 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6581
Wohnort: Hannover
Noch ein paar weitere historische Bilder:

Bild
Das Bild finde ich genial!

Bild
Bild
Bild
Bild
Col de Flambeau vor dem Bau der fliegenden Stütze.

Bild
Bild
Bild

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 09.06.2009, 13:59 
Offline

Registriert: So, 02.11.2008, 22:37
Beiträge: 248
Wohnort: an der Ostsee - Insel Rügen
::: t r i n c e r o n e hat geschrieben:
Noch ein paar weitere historische Bilder:

Bild
Das Bild finde ich genial!


:D Irgendwie kommt mir der Fahrer bekannt vor. Könnte ein Forumsmitglied sein, welches schon viele Beiträge hat :lol:

_________________
Grüße von der Insel ! Bild
Urlaub am Meer - hier


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 09.06.2009, 14:11 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2536
Wann kann ich vorbei kommen und die Zeitmaschine testen?

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 09.06.2009, 14:29 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6581
Wohnort: Hannover
:lol:

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 09.06.2009, 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6800
Wohnort: innsbruck.at
In der Tat, ein geiles Bild. Düstere Endzeit-Stimmung, könnte ein Cover für ein Buch oder ein Film sein.

Musste man damals noch keine Kennzeichen vorne am Auto haben?

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 09.06.2009, 20:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 09.02.2007, 17:13
Beiträge: 1610
Wohnort: Zentralschweiz
Alfa for ever... :D

@ starli: Ich denke die Nummern vorne wurden in erster Linie wegen den Blitzkästen eingeführt, oder? Damals war wohl das staatliche Raubrittertum noch nicht so ausgeprägt... :wink:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 09.06.2009, 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1199
Wohnort: Tegernsee
^^ Nein, damals waren die italienischen Nummernschilder vorne ziemlich klein. Auf dem Foto ist es auch zu erahnen.

Das Foto: Hammer! Mann, Nostalgie. Das 2. Auto meines Lebens war ein Bj. 76 Alfetta 2000, also lange vor der Übernahme von Alfa durch Fiat.
Da war Alfa noch stylish, der Motor röhrte unverkennbar den typischen Alfa-Sound (und machte das Mitführen von Musik-Kassetten obsolet), in Rom fiel mir mal das Seitenfenster in den Türkasten, in Deutschland flog mir mal bei strömenden Regen auf der Autobahn der Scheibenwischer weg.
Manchmal war Zwischengas geben beim Gangwechsel erforderlich, manchmal musste die Zylinderkopfdichtung ausgewechselt werden. Ich hatte in jener Zeit ziemlich oft ölverschmierte Hände.

Ein völlig unpraktisches Auto eben :wink:

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 10.06.2009, 23:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 14.02.2008, 18:01
Beiträge: 930
WOW... also erst noch mal vielen Dank für die Fortsetzung des Tourberichts und den extrem detaillierten und mit viel Mühe ausgearbeiteten Courmayeur/Punta Helbronner Teil.
Mir war bisher auch nicht klar, dass die Abfahrt von der Punta Helbronner erst ein Stück Richtung Mer de Glace und erst dann Richtung Süden nach Courmayeur geht. Das macht die Sache natürlich noch interessanter vor allem auch die Tatsache, dass man direkt unter der fliegenden GUB Stütze durchfährt.
Ich bin in den letzten 2 Wintern dreimal durch den Mont Blanc Tunnel nach Aosta gefahren, habe es aber bisher nicht geschafft mal auf die Punta Helbronner hochzufahren. Das wird sich jetzt sicher ändern.
Als ich das letzte Mal im März diesen Jahres in Courmayeur auf der Durchreise war, habe ich mir immerhin kurz im Dunkeln den Ort mal angeschaut. Sah recht nett aus... etwas verbaut zwar, aber immer noch recht traditionell im Stil der italienischen Bergsteiger-/Alpinistendörfer und nicht zu modern...

Zu dem letzten Mont Blanc Tunnel Bild:
Das Bild ist wirklich genial, ich habe es auch schon mal in einem Alfa Buch gesehen, was nicht verwundert, da doch fast auschliesslich Alfas zu sehen sind. Exakt so eine Gulia wie die rechte die man gross von hinten sieht, hat sich mein Bruder in genau der gleichen Farbe vor ein paar Jahren aus Italien geholt. Das Auto ist Baujahr 1969. Vielleicht ist es die Giulia auf dem Bild :lol:.
pancugolo hat geschrieben:
Das Foto: Hammer! Mann, Nostalgie. Das 2. Auto meines Lebens war ein Bj. 76 Alfetta 2000, also lange vor der Übernahme von Alfa durch Fiat.

Ja die kenne ich auch noch zu gut. Bin in den siebzigern als Kind quasi in den Alfettas (so würde heute auch kein Hersteller mehr seine Autos nennen) gross geworden. Wir hatten 3 Stück davon und sind bis heute der Marke treu geblieben (164, 33, 145, 156, 159, 166, 147). Heute haben wir immer noch 8 Alfas in der Familie in Betrieb darunter eine Guilietta Sprint (Bj. 1959), eine Giulia (Bj. 1969), einen der letzten auf dem Ur-Modell basierenden Spider (Bj. 1992) und 5 aktuelle Modelle.
pancugolo hat geschrieben:
Da war Alfa noch stylish, der Motor röhrte unverkennbar den typischen Alfa-Sound (und machte das Mitführen von Musik-Kassetten obsolet), in Rom fiel mir mal das Seitenfenster in den Türkasten, in Deutschland flog mir mal bei strömenden Regen auf der Autobahn der Scheibenwischer weg.

Ich kann mich auch genau an so einen Scheibenwischer-Zwischenfall erinnern, allerdings ist es bei uns in Pisa passiert :wink:
Weiterhin kann ich mich erinnern, dass wir mal Anfang der 80er Jahre mit einer Alfetta koplett ohne Stossstangen und Türinnenverkleidung zum Sommerurlaub nach Elba fahren mussten. Das Auto war nach 3,5 Jahren so angegammelt, dass es komplett neu lackiert werden musste. Die Werkstatt ist dann nicht rechtzeitig fertig geworden und so mussten wir halt mit einem abgespeckten Auto los. Das waren noch Zeiten...
Ach ja.... und dann sehe ich mich auch noch auf der Rückfahrt vom alljährlichen Italienurlaub als Kind in einem Alfa sitzen als wir Ende Juli auf einer Passstrasse rechts um einen Kurve biegen und der Blick auf ein Gletscherfeld frei wird. Ich sah einen recht langen Seillift und unzählige Menschen mit Skischuhen und Skier, sonst aber nur mit Badehose/Bikini bekleidet den Hang herunter fahren bzw. am Rand der Piste in der Sonne sitzen...
Ja das war meine erste (und prägende) Begegnung mit Sommerschi... Aber ich schweife ab...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 11.06.2009, 13:07 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1699
Wohnort: Niederösterreich
^Welche Passstraße war das?
Die bisher gestellten Fragen wurden ja schon beantwortet, ich wär auch nicht gerne über unbekanntes vergletschertes Terrain Richtung Chamonix abgefahren, aber abgesehen davon hatten wir schon auch einen gewissen Zeitdruck, da wir ja noch bis La Grave mussten am Abend und zudem noch am Weg dahin die für mich erste Manifestation des optisch wohl grauenvollsten Seilbahntyps besichtigen durften / mussten.... :wink:
(Aus der heutigen Distanz geniere ich mich aber schön langsam, dass ich nicht mit Chasseral die Talabfahrt gemacht hab.....)

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 12.06.2009, 10:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 14.02.2008, 18:01
Beiträge: 930
gerrit hat geschrieben:
^Welche Passstraße war das?

Ach ja, hab ich oben gar nicht erwähnt...
Es war der Sustenpass mit dem auch hier schon erwähnten Gletscherlift.
Ich glaub es gab wohl kaum einen einfacher zu erreichenden Gletscherlift in den Alpen als den Lift am Sustenpass.
Der Pass war ja problemlos mit dem Auto zu fahren und der Lift ging direkt neben der Strasse los. Also raus aus dem Auto... rein in den Lift :wink:
Vom Gotthard aus kommend war der Lift auf der rechten Strassenseite kurz vor der Passhöhe des Sustenpasses.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 12.06.2009, 18:39 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1699
Wohnort: Niederösterreich
Danke, hab ich ohnehin vermutet....

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 07.07.2009, 19:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6800
Wohnort: innsbruck.at
Nach meinem Sommerskitag in Tignes am 28.6.2009 ging's über den kleinen St. Bernard ins Aostatal, mit kurzem Abstecher nach Courmayeur.

Da ich ja hier in diesen Topic etwas "gejammert" hab, hab ich mir das ganze also selbst mal angeschaut.. Schon ziemlich krass steil das alles da hinten, echt heftig. Von der anderen Seite ist das Aostatal und das Pano ja recht offen, aber umgekehrt wenn man reinfährt, da ist die Nordkette ein flacher, niedriger Hang dagegen ;-)

Natürlich wars zu spät, um noch mit der Gondel raufzufahren, aber 2 Skifahrer kamen runter.

Hier die Ergebnisse des Foto-Shootings, passt wohl gut als Ergänzung hier rein:

Bild
^ Einfahrt Courmayeur. Wow. Die Landschaft hier ist noch enger, unwirtlicher, steiler, als in Chamonix.
(Bild ist ungezoomt, ist also keiner meiner berüchtigten Zoom-Effekte!)

Bild
^ Zoom Mittelstationen Pavillon, Rif. Torino und Bergstation Punta Helbronner

Bild
^ Zoom Mittelstation 1 Pavillon

Bild
^ Zoom Rifugio Torino (2. Mittelstation) und Punta Helbronner (Bergstation Sektion 3)

Bild
^ Links in der kleinen Mulde geht über die Felsen die berüchtigte Treppe an der Abfahrtsroute, rechts die Bergstation / Sektion 3 bis Rifugio Torino

Bild
^ Unten rechts die Mittelstation 1 (Pavillon), dann die komplette Strecke 2. und 3. Sektion. Mittig links, am tiefsten Joch, da ist die Treppe - somit kann man hier die komplette Abfahrt von der Treppe zur Station Pavillon abschätzen

Bild
^ Zoom zum Abfahrtsbereich unterhalb der Treppe, wie man sieht, liegt hier noch ordentlich Gletscher.

Bild
^ Die Treppe im Zoom (Bildmitte)

Bild
^ Blick etwas links davon, oben in den Wolken, müsste das bereits der Mont-Blanc-Gipfel sein? Ein paar Gletscherrestchen sieht man auch noch ..

Bild
^ PB Sektion 1

Bild
^ PB Sektion 1

Bild
^ Gegenüber befindet sich die PB Val Veny

Bild
^ PB Val Veny

Bin im Internet über einen Plan gestolpert:
Bild

.. weiß nicht, ob ich das jetzt überlesen hatte, aber da ist ein Lift (SL?) mit blauen Abfahrten im Bereich Pavillon eingezeichnet - stehen da noch Überreste rum?

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2015-30.9.2016 (109 Tage, 72 Gebiete)


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 209 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de