Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Di, 03.08.2021, 19:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi, 15.02.2012, 21:46 
Offline

Registriert: Do, 20.04.2006, 23:26
Beiträge: 778
Wohnort: Nürnberg
Diese Woche habe ich von meinem Chef folgende drei interessanten Aufsätze aus dem "Jahrbuch des Vereins zum Schutze der Alpenpflanzen und -tiere" (heute: Verein zum Schutz der Bergwelt) erhalten, die sich recht ähnlich mit den im Jahr 1968 aktuellen Erschließungsvorhaben in den bayerischen Alpen, Watzmann und Brünnstein, auseinandersetzen und da, aus ökologischer/Alpenvereins-Perspektive verfasst, natürlich sich kritisch dazu äußern. Der Aufsatz von Karl hat bis heute enorme Wirkung auf die bayerischen Alpen, da er erstmals die bis heute gültige raumplanerische Zonierung der bayr. Alpen im Rahmen des Landesentwicklungsprogramms formulierte, die leicht modifiziert dann 1972 in Kraft getreten ist.
Einige der (Gegen-)Argumente von damals haben auch heute noch erstaunliche Aktualität bewahrt:
- 640 m Talhöhe nur im Hochwinter schneesicher
- für breite Masse die für rentablen Betrieb notwendig zu schwierige Hänge, deshalb massive Ausbauten nötig, da auch kein ideales Skigelände
- Österreich größer und schneesicherer
etc.

Ich lasse die drei Aufsätze einige Wochen zum Download für Euch stehen:
http://dl.dropbox.com/u/55074499/Berger_1968_Niemals%20Watzmannbahn.pdf (Niemals Watzmannbahn)

http://dl.dropbox.com/u/55074499/Seydel_1968_Heute%20geht%20es%20um%20den%20Br%C3%BCnnstein.pdf (Brünnstein)

http://dl.dropbox.com/u/55074499/Karl_1968_Seilbahnen%20in%20die%20letzten%20ruhigen%20Bereiche%20der%20bayerischen%20Alpen.pdf (Seilbahnen in die letzten ruhigen Bereiche der bayerischen Alpen)

Freue mich auf eine interessante und spannende Diskussion!

Hatten wir egtl. nicht mal eine Liste mit Lift-/Seilbahnprojekten (Neuerschließungen) in den bayr. Alpen aus denen nie etwas geworden ist? Einige Projekte werden ja auch in den Artikeln genannt (Inzell, Hochgern...), mir fällt noch spontan Brecherspitze von Neuhaus ein...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 15.02.2012, 23:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8014
Wohnort: Koralpe / unterwegs
Heißt das jetzt, dass wir den ganzen Modellierungswahnsinn dem AV zu verdanken haben, weil der AV gefordert hat, dass nur noch Skiabfahrten für Durchschnittsfahrer und für Massenskitourismus gebaut werden dürfen? :)

Und überhaupt, warum waren 1968 Skiabfahrten für Durchschnittsskifahrer zu schwer, ich mein, steile Abfahrten haben in den alten bayrischen Skigebieten doch Tradition?!

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de