Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Di, 11.05.2021, 11:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Campo Imperatore (15. Februar 2012)
BeitragVerfasst: Fr, 16.03.2012, 20:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1211
Wohnort: Tegernsee
Campo Imperatore (15. Februar 2012)


Nach dem unglaublichen Pulverrausch rund um Roccaraso zuvor beschließe ich auf der Rückfahrt noch einen Abstecher zum Campo Imperatore zu machen.

Eigentlich wollte ich dort die 3 Paraderouten im Gelände fahren: Der Valloni, Valle Fredda und Monte Portella.
Um es gleich vorweg zunehmen: Aufgrund der Verhältnisse, d.h. extreme Windverblasenheit und schnell nachlassender Sicht, kam es leider nicht dazu. Deswegen „nur“ ein Pistenbericht.
Abgesehen von Missyd’s Sommerbericht habe ich allerdings noch keinen Campo Imperatore Bericht gelesen, so dass es sich vielleicht doch lohnt, das Gebiet vorzustellen, auch wegen der dort vorhandenen seltsam anmutenden Infrastruktur in wunderschöner Landschaft.

Kurz vor der Autobahnausfahrt Assergi ist bereits die Seilbahn und die „inoffizielle“ Talabfahrt der Valloni-Route zu sehen:
Bild

Parkplatz und die zu einem Hotel umgewandelte Talstation der alten Seilbahn:
Bild

Hier die Talstation der neuen, 1988 eröffneten Seilbahn auf 1.115 m Höhe:
Bild

Seilbahntrasse durch das Valloni. Irgendwie fühle ich ein bisschen an Madesimo erinnert. Eine einsame Pendelbahn ohne richtige Talabfahrt mit ein paar isolierten Pisten oben auf der Rückseite:
Bild

Großraumkabine. Sehr coole Atmosphäre. Ich komme sofort mit einem netten Freerider aus Aquila ins Gespräch, mit dem ich dann oben ein paar Runden drehe:
Bild

Blick auf die Mittelstation der alten, bereits 1934 erbauten Seilbahn während der Auffahrt:
Bild

Blick Richtung Bergstation auf 2.130 m Höhe von der mittleren der insgesamt drei Stützen:
Bild

Bergstation der alten Seilbahn:
Bild

Auch das historische Hotel Campo Imperatore steht noch, wo 1943 Mussolini festgehalten wurde, bis er von deutschen Fallschirmjägern in einer spektakulären Aktion befreit wurde:
Bild

Bergstation des Fontari-Sesselliftes. Im Hintergrund das Corno Grande, mit 2.912 m höchster Berg der Abruzzen:
Bild

Abfahrt am Fontari-Sessellift. Blick auf wilde, weite Abruzzen-Landschaften:
Bild

Astronomisches Observatorium:
Bild

Blick auf Fontari-Sessellift und die gleichnamige Hütte (rechts):
Bild

Aufgrund eines Skiunfalls dort wurde ein Heli-Einsatz notwendig:
Bild

Eingang der modernen Fontari-Hütte auf 1.950 m Höhe:
Bild

Innen drinnen ist es leider weniger Stylish. Bahnhofswartehallenatmosphäre. Ich lerne aber 2 nette Freerider kennen und wir ertränken unseren Kummer ob der schlechten Verhältnisse in Alkohol. Geteiltes Leid ist halbes Leid:
Bild

Noch ein Blick auf den modernen Scindarella-Sessellift, der mit 2.200 m den höchsten Punkt des Skigebietes erschliesst:
Bild

Das ist glaube ich wirklich Retro:
Bild

Das weniger. Aber es war seit langem das erste Mal das ich zum Ski fahren eine Sturmhaube brauchte. Ich hoffe ihr wisst meine durchlittenen Qualen beim Fotografieren zu schätzen:
Bild

Auf der Rückfahrt gen Norden durchfahre ich zum ersten Mal den schnurgeraden Gran-Sasso-Tunnel.
Als Physiker fand ich ja interessant, dass sich hier unten der einzige Neutrino-Detektor Europas befindet:

Bild

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 17.03.2012, 20:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7942
Wohnort: Koralpe / unterwegs
2 Wochen später lag da unten im Tal übrigens kein Schnee mehr, Anfang März war unterhalb der alten Mittelstation so gut wie alles aper ....

Ging die alte Abfahrt egtl. direkt in der Rinne unter der Seilbahn runter?

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 18.03.2012, 18:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1211
Wohnort: Tegernsee
Ja, habe ich auch gehört, dass die ganze weisse Pracht, die da unten Mitte Februar kam, inzwischen schon wieder weitgehend weggeschmolzen ist.

Wie schon im Bericht erwähnt, sind wir keine der Routen gefahren. Die Valloni (unter der Seilbahn) hätte ich trotz des verblasenen Schnees gemacht, die Sichtverhältnisse liessen das aber leider nicht zu. Das erste Stück schaute etwas steiler aus (auch wenn ich die 40°, die auf der Web-Site angegeben sind, nicht ganz glaube), dann wird es flacher in der Rinne.
Laut Aussage eines Locals, den ich dort kennen lernte, muss man sich vor einer Rinne im Gegenhang etwas in Acht nehmen, da von dort öfters mal was runterkommt (Lawinen).
Zudem soll das mit der Verblasenheit keine Ausnahme gewesen sein. Es windet dort oft, nach Aussagen der Einheimischen, so dass man dort wohl selten guten Powder vorfindet.
Hope this helps.

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 18.03.2012, 20:48 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6836
Wohnort: Hannover
hey hey!

Danke für den schönen Bericht; das ist in der Tat ein sehr interssantes Ambiente - und wenn die Routen gehen muss das auch ein tolles Schigebiet sein. Generell mag ich die Gegend sehr. Das Schigebiet war allerdings bei unserem Besuch wegen des Windes komplett dicht, wie Starli schon schrieb. Generell denke ich aber eigentlich darüber nach, mal länger nach Mittel- und Süditalien zum Schifahren zu gehen; allerdings ist das natürlich schon alles ein Stück auseinander; und partiell auch recht morbide, was dann wieder ein bisschen viel ist.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 19.03.2012, 0:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7942
Wohnort: Koralpe / unterwegs
pancugolo hat geschrieben:
Es windet dort oft, nach Aussagen der Einheimischen, so dass man dort wohl selten guten Powder vorfindet.
Dafür hat man im Appennin recht schnell sehr guten Firn ... macht doch eh viel mehr Spaß :-)

Blöderweise liegt die Talstation der PB für Appennin-Verhältnisse relativ tief, so dass die Routen wohl generell nur sehr selten und auch von der Schneemenge kaum länger als 2 Wochen nach einem größeren Schneefall gehen werden....

Hast du irgendwie gemerkt, ob das Hotel oben noch geöffnet ist? Trinc und ich wollten dort ggf. übernachten, haben aber im Web keine vernünftigen Infos gefunden.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 19.03.2012, 9:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 05.08.2008, 12:59
Beiträge: 308
Wohnort: Rorbas
Wusste gar nicht dass die alte PB eine Mittelstation hatte! War oben irgendwas offen? Im Juli war noch alles zu!!

Interessant wäre auch eine Schneeschuh/Langlauf-Tour in der Ebene Richtung Castel del Monte ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 19.03.2012, 11:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1211
Wohnort: Tegernsee
::: trincerone hat geschrieben:
...Das Schigebiet war allerdings bei unserem Besuch wegen des Windes komplett dicht, wie Starli schon schrieb.

Ich war auch überrascht, dass die Bahn trotz des recht starken Windes lief. Generell lässt man das Gebiet nach stärkeren Neuschneefällen aus Sicherheitsgründen erst einmal für ein paar Tage zu. Bei meinem Besuch am 15. März war das erst der zweite Betriebstag nach den Schneefällen am Wochenende zuvor. Und auch da hat sich ein Forestale an der Talstation des Fontari-Sesselliftes postiert, um aufzupassen, dass auch ja niemand im 20° steilen Gelände neben der Piste runterfährt. Irgendwie total verrückt der Sicherheitswahn dort unten.

starli hat geschrieben:
Dafür hat man im Appennin recht schnell sehr guten Firn ... macht doch eh viel mehr Spaß :-)

Das war jetzt ironisch gemeint, oder? :D

starli hat geschrieben:
Hast du irgendwie gemerkt, ob das Hotel oben noch geöffnet ist? Trinc und ich wollten dort ggf. übernachten, haben aber im Web keine vernünftigen Infos gefunden.

Ich habe nicht danach geschaut. Was mir aber auffiel war, dass sich im Untergeschoss ein mit Wasser gefülltes Hallenbad befand. Auf 2.130 Meter Höhe, ha ha.

missyd hat geschrieben:
Wusste gar nicht dass die alte PB eine Mittelstation hatte! ...

Ja, hatte sie. Ursprünglich war sogar eine zweite Sektion auf den Monte Aquila auf knapp 2.500 m herauf geplant.

Interessant in der Gegend dort sind m.E. die zahlreichen Möglichkeiten für Skitouren sowie alpinistischer Unternehmungen.

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 19.03.2012, 18:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7942
Wohnort: Koralpe / unterwegs
pancugolo hat geschrieben:
starli hat geschrieben:
Dafür hat man im Appennin recht schnell sehr guten Firn ... macht doch eh viel mehr Spaß :-)

Das war jetzt ironisch gemeint, oder? :D
Nö, gar nicht. Der perfekte Schnee ist für mich Firn, mit "Meeresrauschen" bei jedem Schwung, wenn die kleinen Eiskristalle auf der Harschschicht ein paar Meter runterrutschen....

.. und das hat man im Appennin (oder auch in Griechenland und vmtl. auch in Spanien?) im Februar / (Anfang) März oft innerhalb 1-2 Wochen nach dem Schneefall, weil es eben oft sehr warm ist und die Sonneneinstrahlung schon stärker ist als bei uns.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 19.03.2012, 18:52 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6836
Wohnort: Hannover
Danke für die Infos.

Mal was ganz anderes: was ist denn das für ein Gefährt auf dem letzten Bild?

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 20.03.2012, 15:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 29.06.2007, 14:47
Beiträge: 265
Wohnort: VS
Meinste den 5er mit Head-Up Display?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 21.03.2012, 14:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.09.2007, 12:50
Beiträge: 1211
Wohnort: Tegernsee
Genau den meint Trinc :wink:

Firn vs. Pulver: Ist wohl Geschmackssache. Ich mag ja auch schönen Firn, aber es geht nichts über Pulverschnee.

_________________
"Wir dürfen den Sand nicht in den Kopf stecken!" (Lothar Matthäus)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 27.03.2012, 12:43 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6836
Wohnort: Hannover
Ah, danke. :)

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de