Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Di, 11.05.2021, 12:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 05.08.2010 - Rumgondeln in Saas-Fee
BeitragVerfasst: Di, 16.08.2011, 11:13 
Offline

Registriert: Fr, 30.01.2009, 13:50
Beiträge: 193
Vom 31.07. bis 07.08.2010 hatten wir uns in Brig/Wallis einquartiert. Von dort unternahmen wir verschiedene Ausflüge.
Am 05.08.2010 fuhren wir nach Saas Fee. Leider war nicht viel mit Panorama, also gibt’s ein paar Seilbahnbilder.
Nach dem Fahrkartenkauf ging es zunächst auf dem Mittelalallin und danach noch auf den Spielboden. Nach dem Urlaub gab es auch noch eine böse E-Mail von mir an die Seilbahngesellschaft. Beim Kartenkauf wurde uns nämlich auf Nachfrage hin gesagt, dass oben am Mittelalallin die Sonne hin und wieder rauskommt. Als wir oben in der Wolkensuppe nachfragten, ob denn heute schonmal was zu sehen war, erhielten wir von der Kellnerin des Drehrestaurants die Info, dass seit morgens nur dichte Wolken oben waren (Vergleich zu Andermatt: zwei Tage zuvor war man an der Gemsstock-Talstation so ehrlich, dass eine Fahrt nur wegen des Ausblickes sich nicht lohnen würde). Leider war das nicht die einzige unangenehme Überraschung. Beim Kartenkauf (welcher Dank halbtax-Abo nicht so gravierend ausfiel) wurde uns gesagt, dass wir eine Tageskarte erworben hätten, mit der man alle Bahnen in Saas-Fee fahren könnte. Die Fahrt auf den Mittelalallin und danach auf den Spielboden funktionierte auch (auch auf den Längfluh hätte geklappt, wir sind dann aber runter, weil wir noch Hannig und Plattjen mitnehmen wollten), nur als wir dann auf den Plattjen wollten, verwehrte man uns den Zutritt und wir bekamen von der Kassa eine ganz andere Info…
Als Kameras waren meine EOS 450D und von meinem Vater die EOS 30D, sowie diverse Objektive von 10mm Weitwinkel bis 500mm Tele im Einsatz.

00
Blick von Stalden, wo es rechts weiter nach Zermatt gehen würde, ins schmale Saas-Tal. Bis nach Saas-Balen fährt man nur am rechten Hang entlang, während vereinzelt kleine Weiler links und rechts an den Steilhängen des Tals sitzen. Bis ganz runter in die Schlucht kann man von der Strasse aus nur sehr selten schauen.
Bild

01
Nach 5-10 min. Fußmarsch vom Parkhaus durch den autofreien Ort wurden an der Talstation die Tickets der 3S-AlpinExpress gekauft.
Bild

02
Saas Fee, rechts hinten das Parkhaus
Bild

03
Talstation PB-Felskinn
Bild

04
3S- und PB-Stützen
Bild

05
Ordentliche Stütze der Felskinn-PB
Bild

06
Umsteigen in der Mittelstation Morenia
Bild

07
Bild

08
Hinein in die Wolkensuppe
Bild

09
Bild

10
Bild

11
Bild

12
Mittelstation Morenia der 3S und die 6KSB Morenia vom Spielboden aus gezoomt
Bild

13
Bild

14
Bild

15
3S-Impressionen
Bild

16
Bild

17
Tunnel am Felskinn ins Berginnere zur Metro-Alpin
Bild

18
Bild

19
Oben hatten wir uns dann, ähnlich wie am Tag zuvor, ein Panorama wie am Gornergrat erhofft.
Von links nach rechts vom Eggishorn aus gesehen: Fletschhorn, Monte Rosa-Gruppe, Alphubel, Mischabelgruppe
Bild

20
Im 500mm Zoom vom Eggishorn aus erkennt man das Sommerskigebiet von Saas Fee unterhalb von Allalinhorn und Feejoch. Links des Skigebiets der Mittelallalin mit dem Drehrestaurant. Am Tag nach unserem Besuch alles hübsch neu eingeschneit
Bild

21
Dort sah es leider so aus. Inkl. Schneefall Anfang August
Bild

22
Die Bullyparade links ist gar nicht mehr auszumachen. Sommerschi war an diesem Tag aufgrund des Wetters eingestellt
Bild

23
Blick bei der Talfahrt mit der 3S auf den gegenüberliegenden Kreuzboden
Bild

24
Kreuzboden oberhalb von Saas Grund
Bild

25
In Saas Fee ging es dann rüber zur Spielbodenbahn
Bild

26
Unser nächstes Ziel, Spielboden und Längfluh
Bild

27
Spielboden
Bild

28
Längfluh. Na bald wird man sich ja überlegen können, auch linksrum eine Piste zu machen, wenn der Gletscher sich weiter zurückzieht.
Bild

29
Stationskomplex der beiden EUBs Spielboden, links, und Plattjen, rechts
Bild

30
Hat man seinerzeit die Plattjen-EUB einfach auf das Gebäude der Spielbodenbahn raufgesetzt???
Bild

31
Betagtes VonRoll-Produkt
Bild

32
Bild

33
Bild

34
Bild

35
Bild

36
Bild

37
All eyez on am Spielboden. Der Nachwuchs lässt sich durchfüttern und ist weder kamera- noch berührungsscheu
Bild

38
Exemplar der Gattung Rodentia
Bild

39
Gar nicht mal so klein. Die anderen Gäste hatten aber wesentlich nahrhaftere Leckereien als meine Butterkekse (Gurken, Möhren, welche sogar am Spielboden verkauft werden, wenn ich das Schild richtig in Erinnerung habe). Während des Kauvorgangs werden Streicheleinheiten an Kopf und Rücken toleriert.
Bild

40
Auf den Längfluh ging es aufgrund der fortgeschrittenen Zeit nicht mehr, da wir noch auf Plattjen und Hannig wollten, was dann aber leider nicht mehr ging aufgrund der Fehlinfo beim Kartenkauf.
Bild

41
Blick aus der 3S auf den Plattjen
Bild

42
Blick aus dem Tal auf den Hannig
Bild

43
Die folgenden Bilder sind am Tag zuvor entstanden, als wir von Zermatt nochmal nachmittags ins Saas-Tal fuhren. Hier der Blick von Saas Grund eigentlich auf die Mischabelgruppe. Saas Fee liegt direkt auf der Anhöhe
Bild

44
Skigebiet im Zoom mit den markanten Stützen der 3S
Bild

45
Kurz hatten wir noch auf eine Fahrt auf den Hohsass gehofft, da die EUB noch fuhr, beförderte aber nur noch Talgäste (war ca. 16-17 Uhr)
Bild

46
Anfahrt auf die Mattmark-Staumauer
Bild

47
Pano von der Mauer bis zum Monte Moro-Pass. Vom Skigebiet ist nichts zu sehen. Auf den Steintafeln stehen alle paar Meter chronologisch geordnet Wissenswertes zum Saas-Tal, z.B. wann die ersten Siedler kamen, wann das letzte mal jemand auf einer Sänfte über den Monte Moro-Pass nach Italien gebracht wurde, wann das Unglück beim Bau der Staumauer war etc.
Bild

48
Maria-Statue am Monte Moro-Pass im 500mm Zoom
Bild

49
Infotafel
Bild

50
180-Grad Panorama von der Staumauer ins Saas-Tal
Bild

51
Saas-Almagell im Zoom
Bild

52
Gletschermoräne des Allalingletschers, von dem damals der Abbruch runterkam
Bild

53
Bild

54
Hier wird Schmelzwasser zum Stausee abgezweigt
Bild

55
Und was könnte das unterhalb des Gletschers sein? Ehemalige Bauseilbahn beim Errichten des zuvor gezeigten Abzweigs?
Bild

56
Fahrt durch das enge Saas-Tal zurück gen Wallis/Visp
Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de