Alagna-freeride.com & Sommerschi.com
https://www.sommerschi.com/forum/

28.2.2009 Alpenblick Skiarena, Les Hauts Geneveys
./reportagen-f8/28-2-2009-alpenblick-skiarena-les-hauts-geneveys-t1722.html
Seite 1 von 1

Autor:  ATV [ So, 01.03.2009, 16:38 ]
Betreff des Beitrags:  28.2.2009 Alpenblick Skiarena, Les Hauts Geneveys

Bild
Nach dem Besuch am 24. War ich nochmals aufgebrochen bei schönem Wetter das neu eröffmete Skigebie Les Hauts Geneveys am Tete de Ran zu testen. 5 Jahre lang war hier kein Betrieb da das Geld fehlte. Jetzt hat ein neuer Betriebe der Lift übernommen und dazu gleich noch die Skilifte Loges I+II sowie der SL Crêt Meuron. Einzel sind immernoch die Skilifte La Corbatière-Roche aux Crocs und Bosse de Tête de Ran. Allerdings gibt es eine gemeinsame Saisonkarte. Preise sind immernoch sehr billig. 24 Franken (ca 18 Euro) Der Tag allerdings muss man etwas abwegen welche Lifte man kauft und welche man nur einzelfahrten löst. Punkteabos gibts auch.

Bild
Der Col de la Vue des Alpes. Was auf Deutsch so viel heisst wie Pas mit der Aussicht auf die Alpen. Warum der wohl so heisst?? Höhenlage 1260m etwa auf Feldberg Level.

Bild
Pistenplan etwa 1982. Die Skilifte links (lang und kurz ganz links) bilden ein eigenes Skigebiet. Der steile Lift mittig ist ganz alleine, der hinete mit dem Namen La Combe hat man abgetragen bzw auf neuer Trasse ersetzt, und ganz rechts der SL Crêt Meuron

Bild
Das Flagschiff des Gebietes, 1500m lang direkt auf den Gipfel in etwas mehr als 6 Minuten. Was eine Fahrgeschwindigkeit von ca 3,7 bis 4m/s gibt.

Bild
Habegger Kurzbügler der alten Schule. Spannung im Tal. Zügig und flott zu fahren. Skilift Les Hauts Geneveys-Tête de Ran "Les Collieres"

Bild
Beschäftingungsanlage am Rennhang dieser alte Kurzbügellift von Doppelmayr mit Holzbügeln!!

Bild
Jetzt weis ich wieso die Dinger fast ausgestorben sind. Alleinefahren ist eine Qual, zudem fängt man sich dauernd Holzsprissen sein. :(

Bild
Wunderschöner alter DM Lift nach 5 Jahren Stillstand wieder zum Leben erweckt. 760m lang und sehr langsam.

Bild
Der Lift besitzt ca 50 Holzbügel und ca 75% Stahlseileinzüge. Gibt aber auch solche mit Nylon und Holzbügeln zudem diverse andere Sitzeflächen zum Beispiel Grün. Bügel mit Stahlrohren wie auch Alu. Die volle Dröhnung. Ein altes Borer ist auch noch drann.

Bild
Lärmige Sache der Antriebsmotor. Der ganze Tag hing ein Öliger Duft in den Tannenwäldern. :lol:

Bild
Komischerweise nicht wie sonst bei DM Üblich ein Luftgekühlter Deutz sondern ein Ford mit Wasserkühlung!! Turbo hat er auch.

Bild
Antrieb des Diesels erfolgt mechanisch über eine Kardanwelle und Retarder. Der pfeiffenrauchende Mann am Lift ist echt Nett. Kann aber nur Französisch.

Bild
Kurze Zeit gab es hier eine Kabinenbahn von Giovanolla. Diese ersetzte man 1972 durch den Skilift. Teile davon kamen angeblich nach Braunwald und Grächen, einige befinden sich noch heute in den Stationen, zum Beispiel die Kabinen. :shock: Rechts das Haus der ehem EUB Bergstation.

Bild
Etwas für die Optik hat die Bergstation des Dieselskilift erhalten. Er hört auf den Namen Le Serment was soviel heisst wie "Der Eid" oder "Der Schwur"

Bild
Angeblich braucht der Lift nur 18 Liter Diesel am Tag. Kann das sein??

Bild
Unterer Teil des Hauptliftes Tete de Ran. Hier war die EUB auf der gleichen Trasse wie der jetztige Skilift.

Bild
Talstation Skilifte Tete de Ran dahinter jetzt das Buvette vorher Talstation der EUB. Hängt sogar noch eine Kabine mit einem Marsupilami an der Decke. :lol: Wo gibts sowas dass man eine moderne EUB durch sowas rückständiges wie einen Skilift ersetzt hat??

Bild
Aber Vorsicht hier ist Styleschutzzone.

Bild
Der Wald wird immer Lichter. Der Lift führt knapp ber die Baumgrenze auf 1400müm

Bild
Nicht im Skipass inbegriffen, wieso auch immer, aber mit Pisten angebunden ser Skilift Bosse de Tete de Ran.

Bild
Skilift Tete de Ran. Über diverse Stützen mach die Trasse eine leichte Kurve.

Bild
Auch hier an diese Niederhaltern gibts eine leichte Bananenkurve.

Bild
Grund dafür ist die Bergstation der EUB die im wege Stand. Anstatt sie abzureisse hat man den Lift mit Kurven drumrum gebaut. :lol: Darin ist nix ausser ein Paar Gondeln und Seile.

Bild
Für 14 Franken (ca 9 Euro) der Tag oder 10 Franken (ca 6 Euro) der halbe Tag Aufpreis gibts den Lift zum Menu dazu. Flutlicht und Funpark gibts auch.

Bild
Während des 2WK entstand hier der erste Skilift von Sameli Huber. Das Haus steht noch. Der Lift ist jetzt aber durch eine Konstruktion des Nachfolgers ersetzt worden.

Bild
400m lange Trasse. Unten ein Übungslift oben extrem steil.

Bild
Bergstation ausgesetz auf dem Gipfel (Das liebe ich am Jura) dahinter auf dem Grat die ehem Bergstation SL "La Combe" und im Hintergrund das New York der Schweiz.

Bild
Die letzten 100m des Liftes sind echt happig. Der wohl steilste Nachskihang im Jura.

Bild
Verbindungspiste rüber zum Crêt Meuron. Mit 2 Babyliften (rot gestrichelt) könnte man hier eine echt freakige Skiarena aufbauen!! Zurück bräuchte man einen ca 300m langen Tellerlift über die Strasse zu den Loges Liften. Kreis Bergstation SL Roche aux Crocs

Bild
Weils so schön war nochmals den Ausstieg. Konstruktion stammt von Kalr Brändle, Hergstellt von Wartmann Brugg 1969.

Bild
Echt knackiger Hang. Da man keine Pistenmaschine mit Winde besitzt gibts hier nur Buckel. Echt cool!!!

Bild
Am Jura baute man im gegensatz zu den Alpen die Gipfellifte immer bis zuoberst auf den Gipfel was ein tolles Panorama ergibt!

Bild
Hätte mal ein Doppellift werden sollen, der 360m lange Crêt Meuron.

Bild
4 solche Doppelmasten besitzt dieser alte Garaventa Skilift von 1980. Auch hier Nachtskifahren! Skipass gilt der von Les Hauts Geneveys.

Bild
Crêt Meuron Hang ansich nichts besonderes, eine Piste direkt, eine hintenrum durch den Wald. Am Gegenhang im Wald bräuchte es einen Tellerlift als Verbindung rüber zum Pass. Ca 300m Strecke.

Bild
Bergstation Crêt Meuron, gleich dahinter gehts runter zur Piste am Roche aux Crocs

Bild
Stacheldraht hat man abgebaut wie man sehen kann! :shock:

Bild
Wunderschöner Hang vom Crêt Meuron nach Roche aux Crocs. Den kann man nur ganz fahren wenn man vom Crêt Meuron Skilift her kommt.

Bild
Wunderschön im Tal trassierte Piste in Kessellage.

Bild
iemlich eigenartiges Möbel der Skilift Roche aux Crocs 1988 hier aufgestellt. An der Talstation vorbei gehts nach La Corbatière

Bild
Skilift La Corbatière als Zubringer und sehr flacher Übungslift.

Bild
Lifte stammt von Tebru Zürich. Einer der letzten fast Originalen.

Bild
Klapprig, alt rostig einfach kult!! Das Teen an der Kasse brächte für ihren Körper und vor allem Ausschnitt auch einen Waffenschein!! :lol:

Bild
Bergstation. Die filigranen Masten kann man mit blossen Händen verbiegen. Der Lift ist wirklich nur ein Zubringer und Idiotenbagger. Die Piste bei dem Sulz hab ich mir gespart. Überall kräht, purzelt und rutscht es. Flach wie eine Fussballplatz ist die Piste.

Bild
Knackiger ist dieser schöne Steilhang. Der schönste des ganzes Tages trotz Sulz vor allem keum befahren da wirklich schwierig.

Bild
Skilift Roche aux Crocs. Könnte aus dem Berner Obeland stammen. Neu war der sicher nicht. Mischung aus Habegger und Baco.

Bild
Wegen diesem Ding hat der Lift eine Schlechfahrt drauf. Unten ist er auch noch sehr steil!!

Bild
Kurve System Bachmann gleich im steilen Hang. Hat echt style. Das Charakteristische Klang Glang klickklickklickklickklickklickklickklickKlang Glang hört man schon weit.

Bild
Steil gehts da hoch. :lol: Find das sowas von cool!! Lift ist mit Bircher Adelboden angeschrieben und 784m lang macht dabei 200 Höhenmeter.

Bild
Talstation dahinter die ehem Infanteriesperrstelle.

Bild
Blick rüber zum Tete de Ran. Da bräuchte es wirklich nur 2 Babylifte!!

Bild
Bergstation Roche aux Crocs 1336müm.

Bild
Jetzt Stachendrahtfreie Piste vom Roche aux Crocs zum Crêt Meuron. Zwar flach aber ohne schieben.

Bild
Zum Schluss noch Französisch die Doppelskilifte Les Loges-Vue des Alpes

Bild
Laufen beide gleich schnell daher Wettrennenfahren sinnlos. :lol:

Bild
Baujahr 1969 und 1970 der linke lift von unten gesehen ist 327m lang der rechte nur 312m besitzt daher eine Stütze mehr.

Bild
Diese Lifte könnte man über den Tellerlift vom Crêt Meuron aus anbinden. ca 300m Strecke.

Bild
Warum heisst der Col de la Vue des Alpes eigendlich so?? Hier die Antwort.

Fazit: Wie ein Vogelschutzreservat nur für Skilifte!! :lol: Hoffe da wird noch was draus. Brächte wenig um ein schön grosses zusammenhängendes Skigebiet zu machen.

Video:




Auch in HQ




Autor:  Dani [ Mo, 02.03.2009, 3:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 28.2.2009 Alpenblick Skiarena, Les Hauts Geneveys

Zitat:
Wegen diesem Ding hat der Lift eine Schlechfahrt drauf. Unten ist er auch noch sehr steil!!


Wird hier langsam gefahren, um die Nocken zu schonen? Technisch gsehen müssten doch auch ganz flotte Fahrgeschwindigkeiten drinliegen, oder? Z.B. der ehemalige Skilift Chällen kam mir immer recht schnell vor.

Zitat:
Während des 2WK entstand hier der erste Skilift von Sameli Huber. Das Haus steht noch. Der Lift ist jetzt aber durch eine Konstruktion des Nachfolgers ersetzt worden.


Naja, wenn dann eine Occasion oder ein Fake :wink: , denn letzter behauptet steiff und fest mit dem Lift nichts am Hut zu haben :wink: 1968 hat Brändle m.W. auch zum letzten Mal Teile nach seinen Plänen produzieren lassen (Teile für dem Umbau des Herrenbodenlifts). Eine so kleine Seilspur kommt zudem original nur bei sehr frühen Brändleliften vor.

Autor:  ATV [ Mo, 02.03.2009, 19:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 28.2.2009 Alpenblick Skiarena, Les Hauts Geneveys

Naja schnelle Lifte mit Bacokurve gibt es wohl nicht. Sind alls lahme Krüpfen. Schneller als 2,5m/s ist der nicht. Chälen war ja auch eine lahme Anlage. Da sass man sicher länger als 10min drauf.

Ob Occasion oder nicht ändert nichts daran, dass der Lift eine Konstruktion von Brändle ist. Bis auf ein Paar Rollenbatterien und der Umbau auf Langbügel ist der Lift praktisch original wenn auch in einem erbärmlichen Zustand. :( Lange wirds denn nicht mehr geben.

Autor:  Dani [ Di, 03.03.2009, 3:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 28.2.2009 Alpenblick Skiarena, Les Hauts Geneveys

^^ Woran machst du das fest? Zuminest auf den Bildern sieht der Lift nicht viel schlechter aus als seine Mitstreiter...

Weisst du wann der Küpferlift in Sörenberg gebaut wurde? Dort wurden nämlich zwei Brändle Anlagen relativ früh ersetzt. Oder es war der erste Lift aus Valbella?

Autor:  ATV [ Di, 03.03.2009, 19:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 28.2.2009 Alpenblick Skiarena, Les Hauts Geneveys

Naja für einen Laien ist es sowieso nicht erkennbar ob ein Lift "in einem guten" oder "einem schlechten" Zustand ist. Rein optisch fällt sowieso nur der Rost auf und ist Subjektiv. Das ist aber rein Kosmetik.

Mängel werd ich sicher nicht hier reinstellen. Wie will man auf Fotos beurteilen ob die Rollenbatterien schlecht gerichtet sind, Einlagegummis abgelaufen sind, Bordscheiben verschlagen, Gehänge defekt usw, usw.

Sörenberg 1978, Stätz 1982.

Autor:  Dani [ Mi, 04.03.2009, 0:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 28.2.2009 Alpenblick Skiarena, Les Hauts Geneveys

Vallbella meine ich den unteren Lift. Den hat Braendle noch 4 Jahren wieder selber ersetzt, als wegen dem oben gebauten Skigebiet ein besserer Zubringer hin musste.

Autor:  ATV [ Di, 26.11.2013, 12:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 28.2.2009 Alpenblick Skiarena, Les Hauts Geneveys

Nun gibts nen Pistenplan

http://www.neuchateltourisme.ch/downloa ... ialpin.pdf

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/