Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Sa, 08.05.2021, 9:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 119 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 11.03.2010, 8:07 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Di, 27.09.2005, 10:47
Beiträge: 2254
starli hat geschrieben:
...
Bild
^ Unterer Teil der Abfahrt, wird gerade präpariert mit einer recht kleinen Raupe. Man beachte auch die ungewöhnliche Stützen-Polsterung :)

Unüblich ist diese Polsterung durchaus nicht. Auf meinem Privatskihang zu Hause habe ich genau die gleichen Polsterungen an den Pfosten der Zaundurchfahrt von der Schafswiese in die Entenwiese.




Zitat:
Bild
^ Die ungewöhnliche Verbindung der ESL-Sessel - was hat das für einen Zweck?

Zumindest in der Schweiz wurde das bisweilen so genutzt, dass Sessel gegen Schleppgehänge getauscht werden konnten, ohne die Klemmen zu lösen (Bsp. Trübsee-Jochpass)

_________________
Chasseral - "Les derniers vestiges ont disparu - la fin d'un rêve"


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 11.03.2010, 11:23 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6836
Wohnort: Hannover
@3303: interessant, das ist mir nie aufgefallen, aber stimmt: das war 1998 und auf Film. Sieht cooler aus mit der Sonne so, aber ich habe noch nie drüber nachgedacht.

@k2k: hihi. Dabei kennst Du mich sogar noch mit Brille von unserer ersten Alagnatour. Aber auf dem Bild bin ich halt auch 18 Jahre alt. In der Zeit hab ich eigentlich immer die Haare kurz rasiert, das war so ein bisschen der Style, wenn Du HipHop gehört hast, was damals noch wenige Leute getan haben, auch weil das nicht der BushidoSchwachsinn war, sondern halt mehr so intelligenter Stuff.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 11.03.2010, 11:41 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2566
Tja, ich hatte zu der Zeit - so ab 98 rum - auch die Haare auf 3 mm runter rasiert. Obwohl ich damals nichts mit HipHop am Hut hatte, dafür aber sonst so ziemlich jeder in unserer Gegend, weshalb ich mich durchaus an den damaligen deutschsprachigen HipHop sehr gut (und auch gerne) erinnere :D

Nun aber wieder weiter mit Habegger und ESL...

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 11.03.2010, 12:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7941
Wohnort: Koralpe / unterwegs
::: trincerone hat geschrieben:
Hier mal ein Bild von damals, vor Korfu... man sitzt die Hose besch... ;)
Jetzt ist mir eingefallen, an wen du mich auf diesem Bild erinnerst - ich find, da hast du sehr große Ähnlichkeit mit Sido? Mittlerweile schaust auf deinem neuen Avater eher dem gleich, den du da auf dem Hemd abgelichtet hast :)

Dani hat geschrieben:
Wow, einfach cool dieser Habegger ESL! Bei den wenigen Exemplaren die es überhaupt gab, ist es ein Wunder das es diesen hier noch gibt! :D

Da freut man sich doch direkt auf die Fortsetzung!
Ui, ich weiß aber nicht, ob da noch was von Habegger kommt... Kannst du uns denn das Baujahr sagen und ob der Lift schon immer da stand oder eine Gebrauchtanlage ist?

Chasseral hat geschrieben:
Zumindest in der Schweiz wurde das bisweilen so genutzt, dass Sessel gegen Schleppgehänge getauscht werden konnten, ohne die Klemmen zu lösen (Bsp. Trübsee-Jochpass)
Interessant. Aber müssen die Gehänge "normalerweise" nicht eh 1-2x pro Jahr versetzt werden? Dann spart man sich nicht mehr wirklich viel ein. Waren generell die SL-Gehänge früher von Habegger auch so? Oder schon speziell für ESL & Kombilifte?

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 11.03.2010, 14:31 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6836
Wohnort: Hannover
Zitat:
ich find, da hast du sehr große Ähnlichkeit mit Sido?


Alter, ich hau Dir gleich eine... ;)

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 11.03.2010, 19:21 
Offline

Registriert: Fr, 12.02.2010, 7:38
Beiträge: 3
Wirklich genial!
Das jetzt schon!
Skifahren in meiner alten Lieblings "heimat" Hellas!
War mein Traum in den 80iger Jahren.

War mal 93 in Metsovo beim wandern.
Damals stand da ne Schneekanone rum, hast Du von einer Beschneiung was erkennen können?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 11.03.2010, 22:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7941
Wohnort: Koralpe / unterwegs
Uh.... kann sein, keine Ahnung.


"SOS.2010" Tag 3, 22.2.2010, Teil 2: Vasilitsa (griech. ΒΑΣΙΛΙΤΣΑ / Βασιλίτσα)

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Gegen 12 Uhr ging's weiter nach Vasilitsa. Einziger Anhaltspunkt anhand eines Pistenplans: Es geht irgendwo von Grevela aus rauf. Bzw. zum SL kommt man evtl. von wo anders. Also die neue Autobahn bis Grevela, und ab da war's schön angeschrieben, aber immerhin 40km quer durch die Botanik.

Bild
^ Irgendwo kurz nach Metsovo. Hohe schneebedeckte Berge, schmale Täler - einzig das µ verrät wo wir sind

Bild
^ Wieder auf der Egnatia Odos - Autobahn

Bild
^ Anfahrt ins Skigebiet Vasilitsa

Bild
^ Anfahrt ins Skigebiet Vasilitsa

Gegen 13:45 war ich dort und kaufte mir um 10,- einen wie auch immer gearteten Skipass (Tageskarte? Halbtageskarte? Jedenfalls Alfi.). Bin ich vorgestern und gestern ausschließlich Graffer-DSBs/3SBs gefahren, lauerten hier abermals eine Graffer-3SB & DSB, die ziemlich unbeindruckt von den geschätzt 50-80 km/h starken Windböen waren.

Der Sand-Schnee war pickelhart und eisglatt gefroren, ein bissl Neuschnee blieb hier und da hängen, ich konnte gerade so alles im oberen Bereich fahren, bis die DSB oben um 14:45 eingestellt wurde. Könnte durchaus normal sein. Die untere 3SB hätte aber lt . Aushang bis 15:45 fahren sollen? War dan um 14:55 auch schon eingestellt. Keine Ahnung ob das nun auch am Wind lag oder dem Unwillen der Betrieber, diese Grenze soll in Griechenland eh fließend sein. Im unteren Bereich konnte ich also nur 1 der ca. 3-4 Abfahrten fahren. Der rechte Skigebietsteil war sowieso zu, auch gestern am Sonntag.

Bild
^ Pistenplan, nur die linke Hälfte war heute geöffnet

Bild
^ GPS-Track, mehr war leider nicht drin heut...

Bild
^ DSB im Zoom

Bild
^ einer der beiden SL der rechten Seite im Zoom

Bild
^ Parkplatz

Bild
^ 3SB und Abfahrten, rechts von der Mitte schwer erkennbar wäre die DSB

Bild
^ 3SB Talstation

Bild
^ 3SB (Graffer)

Bild
^ Von der 3SB rüber zur DSB, man sieht die Bergstation links der Mitte

Bild
^ In der DSB (Graffer), heftiger Sturm

Bild
^ Talstation DSB

Bild
^ DSB

Bild
^ DSB, links und rechts sind ja schwarze Abfahrten im Plan eingezeichnet, vmtl. nur teilweise oder nicht präpariert, aufgrund der eisglatten Schneeverhältnisse aber heute nicht fahrbar

Bild
^ Blick nach Links von der DSB

Bild
^ .. und Blick nach rechts von der DSB aus. Der sandbraune Schnee war spiegelglatt im ganzen Skigebiet heute!

Bild
^ DSB, kurz vor der Bergstation. Nette Wächte da rechts!

Bild
^ Verbindungsabfahrt von der DSB in den rechten Skigebietsteil

Bild
^ Pano nach hinten

Bild
^ Bergstation der DSB

Bild
^ Ab & zu ließ sich auch mal die Sonne zeigen ...

Bild
^ Pano mit SL-Bergstation

Bild
^ Mittlerer Teil und Blick in den heute geschlossenen rechten Bereich

Bild
^ Schneehöhen und Schneefarben sind recht unterschiedlich :)

Bild
^ Auffahrt mit dem SL, der braune Schnee links und rechts war wie gesagt spiegelglatt.

Bild
^ Im oberen Bereich brannte sogar das Licht am SL... Ahja, und die Abfahrt so zwischen den Bäumen ist auch wieder recht genial.

Bild
^ Verbindungsabfahrt vom SL zu den Sesselliften

Bild
^ Linke Abfahrt an der DSB, stark kontrastverstärkt und mit netter Schneewächte.

Fazit: Bei schönem Wetter und wenn alles offen ist und man auch offpiste fahren kann, sicher eine der Top-Locations in Griechenland.


Ansonsten, mein erster Eindruck von Griechenland: Hier in der Gegend sehr wenig Verkehr auf den Straßen, leere Autobahn, Tempolimits teilweise noch langsamer als in Italien (ufz!) und fast durchgehend doppelte Mittellinien = Überholverbot, auch hier mindestens so extrem wie Italien.

Und: Das griechische Alphabet erinnet in der "modernisierten" Großbuchstabenversion teilweise sehr ans Kyrillische. Oder eher umgekehrt, jedenfalls meinte ich manchmal, ich wäre in Russland. Teilweise haben die Buchstaben ja sogar die gleiche Bedeutung, unser R ist im griechischen und kyrillischen ein P, und unser P ist dort ein unten offenes Viereck "Π", eine abstrakte Version des uns aus der Mathematik bekannten Pi.

Das geschriebene "H" dagegen spricht man im griechischen als "i" und im kyrillischen als "N" aus. Tricky. Unser "N" wiederum ist im Griechischen auch ein "N", aber nur in groß, in klein schaut unser "n" dort wie ein "v" aus (ν) (!) und das griechisch geschriebene "n" (je nach Vorhandensein in der Schrift "η" oder wirklich "n") ist das kleine "H" und spricht man somit "i" aus. Und das B/β (beta) spricht man "v" aus. Also da muss ma schon sehr kreuz und quer denken, wenn Buchstaben gleich ausschauen wie bei uns und anders ausgesprochen werden. Fast wie 'ne Geheimschrift :)

Vorallem gemein, wenn man die lateinisch geschriebenen Ortsnamen dann nochmal im Kopf transkripieren will und irgendwann plötzlich jedes in latin geschriebene "v" als "n" lesen will :)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 12.03.2010, 9:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 14.02.2008, 18:01
Beiträge: 931
Vasilitsa schaut ja richtig interessant aus. Schön trassierte Lifte dann die zwei Skigebietesteile mit der Verbindung über das Tal in der Mitte und die vielen Graffer Lifte... Die Landschaft gefällt mir auch sehr mit den einzelnen großen alten Bäumen. Schade dass das Wetter so schlecht war und der rechte Teil des Skigtebites geschlossen war.

Auf dem GPS-Track Bild sieht man eine Schneise von Tal rauf ins Skigebiet die genau da endet wo der linke und der rechte Schigebietsteil zusammentreffen. Gab es da früher mal einen Zubringer vom Tal oder ist das eine Schneise von einer Stromleitung?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 12.03.2010, 15:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 11.05.2008, 16:26
Beiträge: 813
Wohnort: Telfs / Austria
starli hat geschrieben:
lauerten hier abermals eine Graffer-3SB & DSB, die ziemlich unbeindruckt von den geschätzt 50-80 km/h starken Windböen waren.
Hier zeigt sich in der Praxis wie vollkommen schwachsinnig das, mittlerweile durch neue Vorschriften ausgesprochene Verbot der seitenpendelfähigen Robas wirklich ist.
Graffer wie auch Leitner, Teletrasporti, Trojer etc. hatten sich ja damals bei der Konstruktion was gedacht und nicht aus Jux und Tollerei zusätzliche (und den Preis verteuernde) Gelenke bei den Batterieaufhängungen eingebaut denn ne neue Anlage wirft bei solchen Böen nämlich garantiert das Seil raus :!:

_________________
Grüße von Markus

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 14.03.2010, 20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7941
Wohnort: Koralpe / unterwegs
Petz: Das Verwenden von Lattenrost-Sessel ist natürlich auch schwer von Vorteil, aber die italienischen Hersteller hatten da, was windanfälligkeit angeht, wohl auch mehr Erfahrungen als die österreichischen. Wir haben hier zwar auch ab&zu Föhn, aber bei weitem nicht so häufig wie die Skigebieten in Meer-Nähe Sturm haben. Schottland ists ja auch immer so extrem, und Norwegen ists vmtl. etwas besser, weil sich die Wolken hier öfters stauen, da ist dann vmtl. in Schweden starker Wind, wenn ich das analog zu meinen Erfahrungen im Appennin sagen kann....

Mt. Cervino hat geschrieben:
Auf dem GPS-Track Bild sieht man eine Schneise von Tal rauf ins Skigebiet die genau da endet wo der linke und der rechte Schigebietsteil zusammentreffen. Gab es da früher mal einen Zubringer vom Tal oder ist das eine Schneise von einer Stromleitung?
Habs mir in GE mal angesehen, macht mir nicht den Eindruck, als sei das eine Lifttrasse gewesen..... übrigens, eine oder 2 WE später war die rechte Seite lt. Schneebericht mal wieder offen...

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 15.03.2010, 20:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 11.05.2008, 16:26
Beiträge: 813
Wohnort: Telfs / Austria
starli hat geschrieben:
Petz: Das Verwenden von Lattenrost-Sessel ist natürlich auch schwer von Vorteil, aber die italienischen Hersteller hatten da, was windanfälligkeit angeht, wohl auch mehr Erfahrungen als die österreichischen.
Die Lattenrostsessel bringen aber bei Seitenwind (der für ne Seilentgleisung der Verursacher wäre) eigentlich keine entscheidenden Vorteile. Windexponierte Lifte gab´s in Österreich oder Frankreich (Poma kam von den abgehängten Robas recht schnell ab) auch einige, andererseits hat beispielsweise Trojer in Mittel - bzw. Süditalien keine Lifte aufgestellt und trotzdem ne Pendelaufhängung gebaut; bei den Österreichern nutzte einzig WBB am Steinbergkogel dieses System.
Daher vermute ich auch in ungenaueren Stützenpositionierungen einen weiteren Grund warum die Italiener (ausgenommen Carlevaro - Marchisio) dieses System bevorzugten...:wink:
Graffer warb allerdings auch dezitiert mit der Entgleisungsstabilität für sein seitenpendelfähiges Robasystem.

_________________
Grüße von Markus

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 16.03.2010, 0:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7941
Wohnort: Koralpe / unterwegs
Das war mir echt neu. Ich dachte immer, diese schiefen Rollen bei Graffer seien einfach ein Nebeneffekt der "grundlos" so gebauten Rollen-Batterien. Dass damit sogar geworben wurde..... interessant.

Weiter im Text:

"SOS.2010" Tag 4, 23.2.2010: Pilio (griech. ΠΗΛΙΟ / Πήλιο)

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Vorabend

Gegen 15:45 kam ich von Vasilitsa weg, und ich hatte die Wahl zwischen 3 Routen. Ich entschied mich für die goldene Mitte, die aber statt aus Gold nur aus Blech war. Sprich, die wohl schlechteste aller Varianten. Starker LKW-Verkehr, immer wieder mit 20-50 km/h hinter den LKW herzockeln müssen, ab&zu mal einen überholen können. Dann hat mich irgendwann die Polizei rausgezogen und wollte meinen Ausweis/Papiere kontrollieren. Hab ja heut schon viele Autos mit Blaulicht fahren sehen, geblitzt habens auf der Strecke auch schon 2x, ich war m.E. aber nicht zu schnell, musste dann auch nix zahlen.

Bild
^ Tankstelle an unvollendetem Haus

Bild
^ E65

Bild
^ E65

ABER! Eine 4er-LKW-Kolonne fuhr wieder an mir vorbei, und bis ich die alle irgendwann mal überholt hatte, verging eine Ewigkeit. Und dann eh bald wieder die nächsten. Und irgendwann vor Larisa gab's nur noch eine Schlaglochpiste. Ausgeschildert mit "Larisa - neue Straße". Ähja....

Die West-Umfahrung in Larissa hab ich auch noch verpasst, so dass ich voll durch die Stadt musste. Und an einem riesiegen Carrefour-Supermarkt vorbeikam, schau schau, die Franzosen sind in Griechenland. Ok, die Öserreicher auch, Sparläden gibts auch. Und Lidl und Mediamarkt sowieso. Leider hatte ich keine Zeit zum einkaufen, das tat mir bei dem großen Supermarkt schon weh....

Bild
^ Spar gibt's auch in Griechenland.

Irgendwann erreichte ich doch noch Volos, und ufz. Wieder fehlte mir die genaue Straße, wenigstens waren in Volos selbst alle Straßen im Navi, kurioserweise haben die dort im Zentrumsbereich nur Einbahnstraßen, dafür meist 2-spurig und mit Bollern u.ä., dass man die Fahrspur nicht wechseln kann. Ein Graus. Hier & da mal was angeschrieben, prinzipiell die Straße geschätzt, wo ich hinmuss, und irgendwann war ich durch. Puh. Dass man da auch die neue, 3-spurige Umfahrung hätte nehmen können, hab ich erst gemerkt, als ich an einer Kreuzung vorbeifuhr. Gut, dann muss ich morgen nachmittag wenigstens nicht nochmal durch die Stadt. Aber Pilio war von hier aus noch weit weg, wie sich herausstellte, gut 25km Bergkurverei!

Da werden die lt. Routenplaner kalkulierten 2h zwischen 2 Skigebieten schnell ad absurdum geführt, wenn an beiden Enden eine kilometerlange "Beam"-Strecke ohne Zeitverbrauch drin ist, die in Wirklichkeit aber 20-40min Fahrzeit entspricht!

Genau das ist nun der Grund, warum ich die erst anvisierte Kombi "Pilio&Karpenissi" vergessen werd können. Rein von Volos-Karpenissi lt. Mapsource 1:50, lt. Navi 3h, und jeweils kommen die ca 25-30min nach Volos runter dazu und dann noch die Strecke von Karpenissi rauf ins Skigebiet! Da kann ich ein mittägliches Wechseln vergessen.

Inzwischen regnete es auch mal, hoffentlich hab ich da morgen wenigstens einigermaßen Meer-Pano...

Gegen 21 Uhr war ich in Pilio und hab mir im Ort vorher ein Hotel genommen, nach einiger Rumsucherei, obwohls hier mehrere Hotels gibt, 40,- kostet das Zimmer, bin noch in ein anderes Restaurant und hab um 21:40 'n gegrilltes Schweinesteak mit Pommes und gegrilltem (in Öl leicht getränktem) Brot gegessen. 10,- und sehr lecker! So endete mein erster, sehr erlebnisreicher Tag in Griechenland (bin ja heute morgen erst mit der Fähre angekommen, kaum zu glauben, nachdem ich durchs halbe Land gefahren bin und schon in 2 Skigebieten skifahren war) doch noch recht positiv.

Bild
^ Auffahrt von Volos ins Skigebiet von Pilio mit seiner ziemlich einmaligen Lage.

Pilio dürfte aufgrund seiner Lage auf der schmalen Landzunge und der Nähe zum Meer so ziemlich einmalig (und das vmtl. weltweit) sein, fast alle Abfahrten haben Meer-Pano (Norden, minimale Entfernung ca. 7km Luftlinie!), ein paar Meter Aufstieg zum Gipfel ermöglichen einem den Blick nach Süden (ebenfalls mit Meer-Pano, minimale Entfernung ca. 9km Luftlinie!).

Naja, das Zimmer selbst war... also das Zimmer selbst war m.E. mehr als OK... nur das WC, das hatte den Charm von ... von ... ne, beim besten Willen, das WC war einfach nur peinlich meiner Meinung.

Bild
^ Das Zimmer ist ja ganz nett, rechts steht noch ein großer Schreibtisch mit Spiegel.

Bild
^ .. aber Dusche/WC sind Verbesserungsfähig..

Bild
^ Dusche/WC.
.. ich versteh's nicht, echt nicht. Also, es war ja durchaus recht sauber, keine Spinnweben etc.! Aber trotzdem, schön is was anderes...

Griechisch kann ich auch schon ein wenig besser entziffern, auch wenn manches bekanntes sich schon komisch liest... Ein TV-Sender z.B. heißt
ΣΚΑΪ. Also für uns SKA-I. Also SKY......

---

In der früh um 8 Uhr dann - Regen. Ich kann zwar das Meer von meinem Zimmer aus sehen, aber der Wetterbericht hätte für heute 8 Uhr eigentlich "wenige Wolken" gemeldet. Am Donnerstag soll's schön werden, aber mehr Wind. Und wenns dann wg. Sturm nicht in Betrieb ist? Wär auch blöd...


Bild
^ Ausblick vom Zimmer mit Meer-Pano.

Also schnell die Sachen gepackt und nach Karpenissi? Nein, da ist lt. Snow-Report DSB+3SB nicht offen, nur SL+DSB geht. Für die Gegend um Kalavrita meldet er für Donnerstag auch Regen und Sturm. Hätt ich also doch die Venedig-Fähre bis Patra nehmen solle, gestern wärs in Kalavrita nämlch besser gewesen und die interessante DSB wäre vielleicht auch in Betrieb gewesen.

Irgendwann kam ich darauf, dass links und rechts des Hauses ein Wasserfall war, und es doch nicht so stark geregnet hatte. Oben war allerdings alles vernebelt. Also hier nicht fahren. Bringt ja nix, Skigebiet mit Meer-Pano und dann nur Nebel und nix Meer?!

Wieder runter gen Volos.

Bild
^ Meer-Pano von der Straße aus

Bild
^ Meer-Pano mit Straße

Bild
^ Meer-Pano an der Straße

Bild
^ Wolkenfetzen fliegen über die Gipfel, man sieht einige Schneisen des Skigebiets

Bild
^ Blick hinunter nach Volos

Nach ein paar km sah mir der Himmel doch ganz gut aus, so dass ich wieder rauf fuhr und mir doch eine 15,- Tageskarte kaufte (der junge Kassierer sprach übrigens gut deutsch).

So fuhr ich von 10:15-15:30, der obere ESL war wg. Arbeiten an der Talstation außer Betrieb, das Meer-Pano heut war OK, hätte aber wesentlich besser sein können, aber man hatte es schon ganz gut gesehen, auf den Fotos allerdings wäre es mit Sonne sicherlich wesentlich besser zu erkennen gewesen....

Bild
^ Pistenplan, die ganz linke Abfahrt 5 existiert noch nicht

Bild
^ GPS-Track

Bild
^ Schon die erste Abfahrt 6a mit Hammer Meer-Pano

Bild
^ Auffahrt mit dem ESL Pilio 2

Bild
^ ESL Pilio 2 Bergstation, dahinter die Talstation ESL Pilio 1. Beide Swoboda

Bild
^ Bergstationen DSB Pilio 3 und ESL Pilio 1

Bild
^ DSB und ESL mit Pano ins Festland

Bild
^ Wegweiser zur Abfahrt 4 Panorama. Jetzt weiß ich wenigstens, wie man Panorama richtig schreibt :)

Bild
^ Panorama-Abfahrt mit Meer-Blick und SL Panorama. Am Horizont erkennt man schemenhaft einen Küstenstreifen, und dazwischen alles Meer!

Bild
^ SL Panorama, Meer-Blick und 2 Schiffe

Bild
^ SL Panorama, fast komplette Länge

Bild
^ SL Panorama

Bild
^ Schwarze Abfahrt 4, steilste Abfahrt hier

Bild
^ Bergstation DSB mit Meer-Pano

Bild
^ ESL-Bergstation mit Meer-Pano

Bild
^ DSB- und ESL - Bergstation und eine stillgelegte Bar, der Horizont (Küste, dazwischen Meer) ist übrigens auf Höhe der linken weißen Antenne, das Bild ist leicht schräg.

Bild
^ DSB und Abfahrt 3 (mitte) und 4 (rechts) und das weite Meer.

Bild
^ ESL Pilio 1, Abfahrt 1, ESL-Mittelstation und Babylift

Bild
^ ESL Pilio 1 und die nette schmale Abfahrt 1

Bild
^ Kurzer Babylift

Bild
^ Zoom Bergstation des kurzen Babylifts

Bild
^ SL Panorama, Meer, und Küste auf der anderen Seite

Bild
^ Zoom Antennenwald gegenüber

Bild
^ Ab & zu konnte man das Meer und die Küste gegenüber besser erkennen, aber mit Sonne wärs natürlich noch viel besser gewesen...

Bild
^ Arbeiten am ESL Pilio 1

Bild
^ DSB, Abfahrt 3+2, ESL Pilio 2

Bild
^ DSB mit Meer-Pano, ganz hinten ist eine Küste zu erkennen.

Bild
^ Süd-Pano vom Gipfel

Bild
^ Zoom-Pano

Bild
^ Süd-Pano

Bild
^ Süd-West-Pano

Bild
^ Zoom-Pano

Bild
^ DSB-Sessel

Bild
^ Zoom DSB, Meer und 2 Schiffchen

Bild
^ Talstationen ESL und DSB, beinahe jede Abfahrt hier hat übrigens Meer-Pano.

Bild
^ Zoom Schiff und DSB-Klemme

Bild
^ Meer-Pano von der Straße aus

Bild
^ Eine der Ortschaften oberhalb von Volos, durch die man durchfahren muss

Fazit: Skigebiet nahe am Meer inkl. Meer-Pano gesucht? Pilio ist die Antwort.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 17.03.2010, 19:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 17.04.2008, 15:32
Beiträge: 167
Wohnort: München
Das sieht wieder nach einer sehr interessanten Tour aus, vor allem Pilio. In welcher Höhenlage befindet sich das Gebiet denn? Das sieht so tiefgelegen aus, erstaunlich, wo nicht alles Schnee im Winter liegt :-).


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 17.03.2010, 21:00 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1748
Wohnort: Niederösterreich
Nachdem gerrit ja bereits im Jahr 1986 auf einem der (still stehenden) Sessel des oberen Einersessellifts (damals gab es auch nur die beiden Einersessellifte) gesessen ist, hab ich mal in meinem Archiv gekramt:

Bild

Bild

Bild

Bild

1987 war ich noch einmal dort.
Bild

Hier mein kleiner Bruder und unser damaliger Hund Tino
Bild

Bild

Bild

Und noch einmal meine Wenigkeit (mit einer Spur vollerem Haupthaar..... :wink: )
Bild

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 18.03.2010, 8:16 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6836
Wohnort: Hannover
Zitat:
Bild


Wie cool ist das ?!!! *wow* :)

[ Zur Epoche fehlt jetzt noch ein weißer Audi Sport und eine Tennisausrüstung in entsprechender Ledertasche ;) ]

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 119 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de