Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Di, 23.07.2024, 10:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schwäbische Alb
BeitragVerfasst: Do, 30.10.2014, 7:54 
Offline

Registriert: So, 28.12.2008, 16:19
Beiträge: 352
Burladingen

Der Lsap Lift ist wieder :D online ab 1.12.2014

http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhal ... 5c644.html


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schwäbische Alb
BeitragVerfasst: Mo, 03.11.2014, 14:53 
Offline

Registriert: So, 28.12.2008, 16:19
Beiträge: 352
Coole "Nachvertonung":

Interview beim Sägen am Delisberg [Deisselberg

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/b ... index.html



http://www.swr.de/landesschau-aktuell/b ... index.html


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schwäbische Alb
BeitragVerfasst: Mo, 03.11.2014, 15:18 
Offline

Registriert: So, 28.12.2008, 16:19
Beiträge: 352
So, mehr dann in weiß 8)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schwäbische Alb
BeitragVerfasst: Mo, 03.11.2014, 22:14 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2585
Zufällig hat mich am 19.06. mein Rennrad dort vorbei gefahren (99,4 km laut Aufzeichnung) und zufällig hatte ich eine kleine Digicam dabei. Von Reaktivierung war da noch nichts zu spüren. Nur ein offensichtlich am Sonntagnachmittag gelangweilter Rentner aus dem angrenzenden Wohngebiet hat sich von seiner Frau das Fernglas auf die Terrasse bringen lassen, um mich sicherheitshalber zu beobachten.


Dateianhänge:
IMG_0039.jpg
IMG_0039.jpg [ 372.97 KiB | 2552-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

IMG_0042.jpg
IMG_0042.jpg [ 161.6 KiB | 2552-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

IMG_0043.jpg
IMG_0043.jpg [ 308 KiB | 2552-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

IMG_0045.jpg
IMG_0045.jpg [ 268.35 KiB | 2552-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

IMG_0053.jpg
IMG_0053.jpg [ 240.74 KiB | 2552-mal betrachtet ]
Bild herunterladen


_________________
www.funitel.de
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schwäbische Alb
BeitragVerfasst: Di, 04.11.2014, 11:39 
Offline

Registriert: So, 28.12.2008, 16:19
Beiträge: 352
Das Restaurant sieht auch nach Renovieren aus...vor allem wenn man das Ziel hat mehr als Landjäger, Rote oder Wienerle anzubieten.

Der fliegender Glaser (www.skilift-burladingen.de vs Vensterbauer) wird da mit Sicherheit einen riesen Winter V enstergarten hinbauen oder..... :idea:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schwäbische Alb
BeitragVerfasst: Mi, 19.11.2014, 10:41 
Offline

Registriert: So, 28.12.2008, 16:19
Beiträge: 352
SKILIFT BURLADINGEN - 740-905 | 200 Parkplätze

Denke mal die wollen ernsthaft spätestens zu den Weihnachtsferien öffnen (siehe Info auf Bergfex).

Quelle Gea (11.11.) mit Bild vom 3.11.2014

http://www.gea.de/region+reutlingen/ueb ... 970194.htm

Sonst wenig Neues, aber ok hier fürs Archiv:

Brüder restaurieren alten Skilift in Burladingen

BURLADINGEN. Schnee gab es 2013 kaum auf der Schwäbischen Alb. Trotzdem ist Winterfrust bei Liftbetreibern kein Thema. Besonders zwei Brüder haben ein ehrgeiziges Ziel: Sie restaurieren einen alten Lift - nach 24 Jahren Stillstand.

Weiß soll es werden in diesem Jahr. Muss es werden, zumindest aus Sicht zweier schwäbischer Brüder. In der Zollernalb-Stadt Burladingen wollen sie einen alten Lift aus dem Dornröschenschlaf erwecken - und das, obwohl im Winter 2013 viele Pisten grün blieben. Schneereiche Tage waren damals in den deutschen Mittelgebirgen Mangelware. Auch auf der Schwäbischen Alb standen die Lifte meistens still.

Jahrelang hatten Bäume und Gestrüpp Zeit, sich die Pisten zurückzuerobern. Die Liftstützen sind verwittert, noch ziehen sie sich wie kahle Gerippe über die Wiese. Die beiden Brüder Karl-Heinz und Bernhard Reithmayer stehen auf einem der Gerüste und schrauben - mit Gurten gesichert. Später soll über die Träger das Seil des Schleppliftes surren. Die Hände sind schwarz, Schweiß steht beiden Männern auf der Stirn. »Wir wollen noch in diesem Jahr fertig werden«, sagt Karl-Heinz Reithmayer. Für ihn ist das Projekt eine Herzensangelegenheit: »Wir sind hier schon als kleine Stöpsel gefahren.«

24 Jahre stand der Burladinger Skilift still, die Abfahrt sei einst als die längste der Schwäbischen Alb bekanntgewesen. Aktuell zählt das Regierungspräsidium Freiburg im Südwesten 11 Seilschwebebahnen und etwas mehr als 400 Schlepplifte. Bundesweit waren im Jahr 2012 laut des Verbandes Deutscher Seilbahnen und Schlepplifte (VDS) knapp 170 Seilschwebebahnen und rund 1600 Schlepplifte in Betrieb. Anders als in Österreich, der Schweiz oder Frankreich gebe es in Deutschland viele kleinere Anlagen - ein Drittel aller Seilbahnen finde sich in den Mittelgebirgen.

So sind auf der Schwäbischen Alb bei guten Bedingungen bis zu 90 Lifte im Einsatz. Im vergangenen Winter standen die meisten jedoch aus Schneemangel still - anders als auf dem 1493 Meter hohen Feldberg im Schwarzwald, dem größten und schneesichersten Skigebiet in Baden-Württemberg. Aufgeben sei für die Liftbetreiber der Alb aber kein Thema, sagt Sabine Hellner vom Schwäbische Alb Tourismusverband. Schneearme Winter habe es in der Region schon immer gegeben. »Ab Januar sagt der Hundertjährige Kalender einen traumhaften Winter voraus«, sagt Reithmayer. Bis dahin soll sein Lift laufen.

Seit Anfang des Jahres wird für dieses Ziel gearbeitet. Durch den Wald zieht sich wieder eine Schneise für die Liftspur nach oben. Die Pisten wurden gemäht. Im steilen oberen Bereich hat eine Ziegenherde Gras und Gestrüpp entfernt. Zu tun bleibt einiges, vom Streichen der Stützen bis zum Testlauf des Motors. Auch das Skihäuschen am Fuß des Berges soll restauriert werden. Noch hängt an der Wand eine alte Preistafel, mit Tageskarten für 13 D-Mark.

Reithmayer ist Glasermeister, den Burladinger Lift will der 47-Jährige gemeinsam mit der Familie seines Bruders privat betreiben. Auf eigene Kosten und natürlich nicht nur aus nostalgischen Gründen, sondern um Geld zu verdienen. Angst zu scheitern habe er keine.

Auch andere Liftbetreiber kann die verkorkste Vorsaison nicht schrecken. Im Skizentrum Hirtenteich bei Aalen wurde für diesen Winter ein automatischer Kartenscanner neu installiert - auch wenn der Lift im letzten Jahr keinen Tag lief. In Albstadt-Ebingen (Zollernalbkreis) wurde die Pistenbeleuchtung für Nachtabfahrten bis ins Tal erweitert. Der schlechte Winter habe den Zusammenhalt verstärkt und zu neuen Überlegungen geführt, erklärt der Vorsitzende des Wintersportvereins Ebingen das Engagement.

Nur wenige Tage Betrieb rechnen sich allerdings auf Dauer nicht, Alternativen werden nötig. In Donnstetten (Kreis Reutlingen) ist das zum Beispiel eine Ganzjahres-Bobbahn, die an Wochenenden ohne Schnee genutzt wird. In Albstadt-Tailfingen werden im Sommer Mountainbiker den Berg hochgezogen und rasen dann über eine Downhill-Strecke ins Tal.

Früher sei ein Skilift nur für den Winter gedacht gewesen - das sei heute anders, sagt Reithmayer. Auch die Burladinger Anlage soll im Sommer für Biker öffnen. Der 47-Jährige sitzt im Jeep auf dem Weg zum künftigen Ausstieg. Oben reicht der Blick weit über die Stadt, rechts gehen die Pisten ab. Die erste Abfahrt wollen beide Brüder gemeinsam machen. Wenn er dann da ist, der Schnee.


http://www.skilift-burladingen.de ist online

Kein Flutlichtbetrieb und 16 Euro Pro Tag


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schwäbische Alb
BeitragVerfasst: Mi, 19.11.2014, 10:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 14.02.2008, 18:01
Beiträge: 931
Zitat:
"DER BERG ERWACHT"

Nach 24 Jahren Dornröschenschlaf hatten wir, die Fam. Reithmayer die Idee den am Delisberg gelegenen Skilift zu neuem Leben zu erwecken.
Mit Stolz können wir sagen dass es sich bei unserem Skilift um die längste Abfahrt der schwäbischen Alb handelt. Unsere Bergstation liegt auf 905 Metern – 165 Meter weiter unten befindet sich unsere Talstation auf 740 Metern.
Sie müssen sich 588 Meter mit unserem Schlepplift in die Höhe bewegen um auf die Bergstation zu gelangen. Hier angekommen haben Sie die Qual der Wahl für welche Abfahrt Sie sich entscheiden.

Für unsere Familienabfahrt - die mit 1,5 km Länge die längste Abfahrt der Alb ist – Schwierigkeitsgrad BLAU
Für unsere Könnerabfahrt – die zweitlängste mit 1,2 km – Schwierigkeitsgrad ROT
oder
Für unsere Profiabfahrt - die mit stolzen 900 Metern unsere kleinste aber gemeinste Abfahrt ist – Schwierigkeitsgrad ROT/SCHWARZ


Am kleinen Lift - dem Übungslift - der vom Skiclub Burladingen betrieben wird können auch die kleinen Gäste, Anfänger und Wiedereinsteiger bei einer Pistenlänge von 150 Metern den Skispass erlernen und/oder vertiefen. Sie können bei gut ausgebildeten Skilehreren des Skiclubs Burladingen auch Skikurse belegen.

Sollte Sie der kleine Hunger oder der große Durst überkommen können Sie aus unserer kleinen Karte auswählen und Ihr kleines Päuschen in unserem beheizten Zelt oder unserer Terrasse genießen.
Für beste Pistenpräparierung sorgt unser Prinoth Leitner LH 500 S mit 12-Wege Schild und Tripplex Fräse.
Neben unserer Talstation haben wir für Ihr Auto Platz geschaffen sowie für weitere 199 Autos.


Quelle: http://www.skilift-burladingen.de/index ... terbetrieb

Nach 24 Jahren einen stillgelegten Lift zu reaktivieren verdient respekt.
Ich hoffe dass es sich für die Betreiber lohnt und der Lift wieder lange in Betrieb sein wird.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schwäbische Alb
BeitragVerfasst: Do, 20.11.2014, 15:16 
Offline

Registriert: So, 28.12.2008, 16:19
Beiträge: 352
:oops:

Other bad news...from "Homen"

https://de-de.facebook.com/pages/FreeMo ... 5075537849

:(


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schwäbische Alb
BeitragVerfasst: Do, 20.11.2014, 18:00 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2585
Ich hatte sowas befürchtet. Vor allem nachdem im letzten Winter ja gar nichts ging.
Lustigerweise haben die Burladinger ein ganz ähnliches Konzept wie in Hausen angedacht war, mit Bikepark und so. Mal sehen ob es dort aufgeht.
Wenn ich Zeit und ein bisschen Kleingeld hätte, ich würd ja echt überlegen :D

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schwäbische Alb
BeitragVerfasst: Fr, 28.11.2014, 19:40 
Offline

Registriert: So, 28.12.2008, 16:19
Beiträge: 352
War diese Woche dort im Edeka gegenüber u :? sw....und bin mal zur Base Station....

Nun ist der Plan am 17.1. zu öffnen. Pistenwalze aus Hochfügen ist da.

Das wird eng da.....ist halt schade wenn man alles bei 90 cm Schnee und -10° bauen muss....


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schwäbische Alb
BeitragVerfasst: Sa, 24.01.2015, 7:33 
Offline

Registriert: So, 28.12.2008, 16:19
Beiträge: 352
Nachdem am 3.1. einmal Skibetrieb war....gehts wohl los...hoffentlich bringt die Front ab 15 Uhr 20cm.....

S Bote

Burladingen - Am morgigen Samstag geht es am Burladinger Skilift los: Mit einem bunten Programm wird von morgens 9 Uhr an die große "Wachküssungsfeier" des nun längsten Liftes auf der Schwäbischen Alb gefeiert.


Monatelang haben Heike und Karl-Heinz Reithmayer aus Burladingen auf diesen Moment hingearbeitet. Morgen, Samstag, erwecken sie als "Ski-Sport ALM-Zollernalb GmbH" den großen Skilift am Delisberg nach 24 Jahren wieder zu neuem Leben.

Um neun Uhr geht es los und Burladingens Bürgermeister Harry Ebert soll zur großen Eröffnung als erster auf die Skipiste. Den ganzen Tag über gibt es kostenlose Testski der Firma Ski-Rebi. Von 10 bis 14 Uhr werden die Kinder von Zauberclown Ronny Ballony mit Tieren und allerlei anderen Figuren aus Luftballons unterhalten, zudem werden Zauberei und ein Kasperletheater angeboten. Ab 15 Uhr unterhält dann Albert mit Livemusik und läutet damit die Après-Ski-Party ein. Der Skiclub Burladingen startet um 21 Uhr zur Fackelabfahrt.

Für leibliches Wohl ist gesorgt

Für das leibliche Wohl ist unter anderem mit Kaffee und Kuchen, Roten vom Grill, Pommes, Schnitzel und Maultaschen oder auch der Nudelbox bestens gesorgt. Ein Fernsehteam des SWR wird den großen Tag mit der Kamera begleiten.

Der Burladinger Skilift ist die längste Abfahrt auf der Schwäbischen Alb. Die Bergstation liegt auf 905 Metern. 165 Meter weiter unten befindet sich die Talstation, auf 740 Metern. 588 Meter geht es mit dem Schlepplift auf die Bergstation. Dort kann man zwischen verschiedenen Abfahrten wählen. Die Familienabfahrt, mit eineinhalb Kilometern Länge die längste Abfahrt der Alb, hat den Schwierigkeitsgrad "blau". Die Abfahrt für Könner ist 1,2 Kilometer lang und hat den Schwierigkeitsgrad "rot". Die Profiabfahrt, 900 Meter lang, ist mit dem Schwierigkeitsgrad "rot/schwarz" gekennzeichnet.

Weitere Informationen: www.skilift-burladingen.de


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schwäbische Alb
BeitragVerfasst: Mo, 06.04.2015, 9:35 
Offline

Registriert: So, 28.12.2008, 16:19
Beiträge: 352
Lsap Holzelfingen...Ortseinfahrt von Engstingen her....(da dürfte der Kalkofenlift sicher besser gewesen sein....abgebaut)

http://www.lost-ropeways.de/forum/showt ... age#bottom

Hinten am Wald müßte der Lift sein. :|


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de