Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Fr, 23.02.2024, 14:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr, 15.05.2009, 15:53 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2583
Bild
(von ski-3vallees.net)

_________________
www.funitel.de


Zuletzt geändert von k2k am Sa, 16.05.2009, 10:00, insgesamt 1-mal geändert.
Titel angepasst


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Liftdemontage leicht gemacht
BeitragVerfasst: Fr, 15.05.2009, 15:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 31.08.2007, 9:26
Beiträge: 1108
Wohnort: Salzburg
Oha - na so kann man es auch machen.... Mit Wiederverkaufen ist es da aber wohl Essig. ;)

MFG Dachstein

_________________
Girak, Wopfner, Voest, Swoboda - Hauptsache alt und kultig


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Liftdemontage leicht gemacht
BeitragVerfasst: Fr, 15.05.2009, 17:46 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6898
Wohnort: Hannover
Welcher Lift ist das denn?

_________________
... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Liftdemontage leicht gemacht
BeitragVerfasst: Fr, 15.05.2009, 17:53 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2583
Der alte Étélé. Wird abgerissen, zusammen mit Arcosses, Sappinière und dem TK Réberty und durch eine (wieder mal) ziemlich irrsinnig trassierte KSB ersetzt. Hier die neue Trasse (ungefähr): http://img133.imageshack.us/img133/2261/eteleneu.gif
Die schwarze Étélé-Abfahrt wird ersatzlos gestrichen, wenn ich das richtig mitbekommen habe. Jemand hat geschrieben, dass sie dieses Jahr schon nicht mehr markiert war, ich habe leider nicht nachgesehen.

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Liftdemontage leicht gemacht
BeitragVerfasst: Fr, 15.05.2009, 18:52 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6898
Wohnort: Hannover
Oh mein Gott, wie sind die bescheuert!!! Die schwarze Etele gehört zu den besten Abfahrten dort, Reberty + Montaulever sind bis heute ein guter Trick um spät noch nach Val Thorens zurück zu kommen.

Das Trassée der neuen KSB ist in der Tat mal wieder... na ja. Also Les Menuires bekommt von mir echt den Preis für die bescheuertste Raumplanung des Jahrhunderts. Liftchaos gehört ja offenbar zu deren Stil, aber das alte Liftchaos hat - wenn die historische Struktur durchdrungen hatte - ja wenigstens durchaus noch Sinn gemacht.

Das ist echt ein Müllschigebiet dort, mittlerweile!! Sorry wegen der Polemik, aber das ist ja echt so abgedreht. Eine EUB, die nur die halbe Strecke bedient, eine KSB, die die Lifte ersezt, deren Pisten sie nicht erschließt. Dann der ständige ersatzlose Abriss von Liften (Choumes, Combes) ... also wirklich....

_________________
... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Liftdemontage leicht gemacht
BeitragVerfasst: Fr, 15.05.2009, 22:12 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2583
Die Grundidee, von diesem Bereich eine Anschlussmöglichkeit in Richtung der neuen KSB Roc d. 3 Marches 2 zu bieten, ist gar nicht schlecht. Der allergrößte Schwachsinn dabei ist aber, dass die neue Bahn nicht bis runter zur Front Neige geht, sondern 50 m weiter oben startet. Damit kann sie nur der halbe Ort überhaupt als Zubringerbahn nutzen. Als Beschäftigungsanlage dient die Bahn höchstens den Skikursen. Außerdem endet sie wieder zu weit unten, um von der Bergstation vernünftig rüber zu queren, so dass das ein einziges Geschiebe werden dürfte.
Ich bin jetzt langsam auch so weit, dass ich da erst mal nicht mehr hin will. Diesen Quatsch supporte ich nicht mehr.


Dateianhänge:
Dateikommentar: Hab natürlich auch ein Bild. An dem roten Fleck kommt die neue Talstation hin. Zwei Drittel der Häuser unmittelbar drum herum haben keinen Zugang, es sei denn man steigt auf.
etele_neu_tal.jpg
etele_neu_tal.jpg [ 101.73 KiB | 1668-mal betrachtet ]
Bild herunterladen


_________________
www.funitel.de
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Liftdemontage leicht gemacht
BeitragVerfasst: Sa, 16.05.2009, 1:18 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6898
Wohnort: Hannover
hm... das' lustig, dass die Verschlimmbesserungen dort in den letzten jahren offensichtlich jetzt das zweite mal einen 3-Vallées-Fan sehr nachdenklich machen... ;)

Meines Erachtens - aber da bin ich für Argumente offen - macht auch den Anbindung von Reberty an die KSB Roc de 3 Marches nicht übermäßig Sinn. Denn:

Das alte geniale Konzept der 3V war: eine Bahn erschließt mehrere eigene Pisten und stellt dazu diverse Verbindungen her! Die Kombination aus beidem war bestechend und typisch westalpin. Mittlerweile wird das dort zunehmend aufgegeben.

Vor diesem Hintergrund sind nämlich eher quer zum Hang laufende Bahnen immer schlecht: sie eignen sich weit weniger für Widerholdungsfahrten, naturgemäß ist die Anzahl der Abfahrtsvarianten deutlich eingeschränkt (so etwas wie links runter, rechts runter und noch eine Variantenpiste am rückwärtigen Hang funktioniert eben nicht) und auch die Verbidung funktioniert nur ganz straight in eine Richtung.

Daher war das alte Konzept gestaffelter Anlagen in Hanglinie auf zwei Ebenen ziemlich genial! Sie waren sehr vielseitig erreichbar, erschlossen tolle eigenen Piste und erlaubten im Übergang diverse Verbindungen.

Speziell der Anschluss Reberty -> KSB 3 Marches macht meines Erachtens infrastrukturell kaum Sinn. Denn die Bergstation ist genau bereits von der TCB Bruyeres aus erreichbar (sprich vom Mt. de la Chambre), zumal der Roc de 3 Marches eh primär als Übergang nach Mottaret dient - und auch das geht sehr gut vom Mt. de la Chambre. Hingegen fehlt Les Menuires im Gegensatz zu früher heute zusehends an eigenen Beschäftigungshängen wie es sie durch die oberen Anlagen früher teils sehr sehr schön gab. Étélé selber war natürlich auch alles andere als genial trassiert als Beschäftigugnsanlage mit toller schwarzer Piste, die meist recht leer war, aber sehr nett.

_________________
... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 16.05.2009, 23:28 
Offline

Registriert: Do, 20.04.2006, 23:26
Beiträge: 824
Wohnort: Nürnberg
Ja, völlig unverständlich was die dort treiben. In Courchevel, Méribel/Mottaret und auch noch in Val Tho werden sinnvolle bis halbwegs sinnvolle Erneuerungen durchgeführt (nun gut, in Val Tho erst die Doppel-SLte Plateau abzureißen um dann wieder einen zweiten SL aufzustellen, das war nicht gerade weitsichtig), aber Les Ménuires schießt langsam wirklich den Vogel ab. Gut fande ich noch die neue Liftkette der 6-KSBs Menuires, Mont de la Chambre. Unten geniale Anfänger-/Easy going-Hänge, oben Verbindung nach überallhin plus tolle Wiederholungsabfahrten.
Seither war ich nicht mehr da, die Trois Marches-Anbindung ist wohl nicht so schlecht. Warum man aber nicht einen SL Combes oben stehen hat lassen oder die Allamands auf der Original-Trasse ersetzt hat und den SL Choumes rasiert hat bleibt ein Rätsel. So teuer kann das nicht sein, wenn man gleichzeitig die wenig frequentierten 3SBs Rocher Noir und Lac Noir an der Masse unterhält (hoffentlich noch lange).
Irgendwie reizt es mich dadurch leider weniger die nächsten Jahre wieder hinzufahren, obwohl ich anderseits gestehen muss, weder den alten Etélé noch seine Abfahrt je gefahren zu sein, schade. Haben eben immer in Val Tho gewohnt und würde das auch so beibehalten.
Nächstes Ziel in Frankreich ist definitiv das Espace Killy.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 31.05.2009, 11:35 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2583
Man fährt (wie üblich) schweres Gerät auf und pflügt wieder einmal alles um:

http://www.remontees-mecaniques.net/for ... 4&start=34

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 31.05.2009, 11:41 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6898
Wohnort: Hannover
Oh, ich glaube da möchte ich gerne meinen Sommerurlaub verbringen... :)

_________________
... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 06.06.2009, 17:08 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2583
::: t r i n c e r o n e hat geschrieben:
Oh, ich glaube da möchte ich gerne meinen Sommerurlaub verbringen... :)


Kollege KoUiToU von RM.net hat extra ein paar Videos gedreht, um dich ein bisschen in Urlaubsstimmung zu bringen:

Video 1, Video 2, Video 3.

Ton einschalten nicht vergessen, nur so wird die höchste Entspannungswirkung erzielt.

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 24.06.2009, 19:13 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2583
Nochmal ein paar Bilder, die den Standort der neuen Bergstation präzisieren. Quelle wie immer RM.net.

Bild
Standort Stütze 18. Links am Bildrand, wo der hölzerene Strommast steht, müsste früher die Mittelstation der 4EUB M. de la Chambre gewesen sein.

Bild
Bei Stütze 19 sieht man den Ort der alten Mittelstation besser.

Bild
Bergwärts zu Stütze 20 und weiter in Richtung Bergstation. Oben am Grat ganz rechts in der Scharte endeten Combes A+B.

Bild
Bergstation. Links im Hintergrund kommt ein Ziehweg von der Bergstation Becca. Ansonsten ist in der Geländekammer heute ein Boarder Cross eingerichtet, daneben eine eher langweilige Abfahrt für die man eben den ganzen Ziehweg von Becca her nehmen muss. 2004, unmittelbar nach Abbau von Combes A+B, gab es noch eine tolle Abfahrt mit diversen Kuppen in dem Bereich, bergwärts links der alten Doppellifte.

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 25.06.2009, 9:28 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6898
Wohnort: Hannover
Die Pisten da oben waren vor zehn Jahren alle mal der Hammer, extrem genial trassiert, mit tollen Kurven, Kuppen, Steilstücken und so, dazu nach Westen gehen, gerade im Abendlicht traumhaft! Ich habe ja nur die erste Generation Remodellation mitbekommen und schon die hat die Pisten, die es erwischt hat, völlig zur ewigen Langeweile verdammt, weil die jetzt einfach nur noch nichtssagend sind ('I was sentenced to 20 years of boredome, for trying to change the system from within...'). Es ist ohnehin krass, wie es dort oben aussieht, in bestimmten Bereichen meint man, es sei ob der ganzen Pistenbauten, Ziehwege, sonstigen Nivellierungen etc. kaum noch natürliches Gelände vorhanden. Anders als an der Planai (wo es nicht mal so schlimm ist), ist das Vallée de Belleville aber an und für sich ein extremst schönes Tal, wie man im Hintergrund der Bilder ja auch immer wieder erahnen kann. Das ist eine traurige Geschichte dort oben und ein Armutszeugnis für die lokale touristische Planung...

_________________
... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 25.06.2009, 20:55 
Offline

Registriert: Do, 28.05.2009, 21:02
Beiträge: 16
Es macht echt der Eindruck, als ob jeder einzelne Stein dort oben schon mindestens zweimal umgedreht worden ist! Echt krass!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 27.06.2009, 11:54 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6898
Wohnort: Hannover
Ich habe dieser Tage gelesen, dass die SETAM sich in direkter Konkurrenz zur Compagnie des Alpes, der angeblich die SEVABEL gehört, sieht - wenn das alles so zutrifft, erklärt das natürlich einiges. (Und ich muss ja zugeben, dass ich die SETAM immer noch extrem faszinierend finde, auch wenn ich mit ihrer Infrastrukturpolitik der letzten zehn Jahre alles andere als einverstanden bin.).

Aber mal etwas anderes: remontée mécanique berichtet, es werde einen TSD Étélé als Ersatz geben und zwar 2009 - gehe ich Recht in der Annahme, dass das oben beschriebene missratene Anlage ist oder wird es eine zweite geben (was an sich ja zu begrüßen wäre, nur stellte sich dann das Problem, dass die wohl wiederum kaum ohne Plugscharen errichtet würde).

_________________
... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de