Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Do, 13.06.2024, 15:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa, 15.05.2010, 17:54 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2585
Ich habe nach längerer Abstinenz mal wieder bei RG vorbeigeschaut und festgestellt, dass die beiden schwarzen Abfahrten Bellecôte und Le Rochu im Gletschersektor von La Plagne offiziell stillgelegt worden sind. Beide bestanden seit der Erschließung des Gletschers 1978.
Einerseits ist das natürlich bedauerlich - zwei der besten Pisten des Skigebiets sind verloren gegangen. Andererseits waren die Pisten selten geöffnet und meines Wissens auch niemals präpariert (was natürlich gerade der Reiz war), so dass diese Lösung allemal besser ist als wenn sie mittels Bulldozer massentauglich gemacht worden wären. Ich denke auch dass das Gelände weiterhin häufig befahren wird. Dennoch bleibt irgendwie so ein Gefühl dass wieder einmal ein interessanter und sehr reizvoller Teil eines Skigebiets der betriebswirtschaftlichen Optimierung zum Opfer gefallen ist.

Originalmeldung (frz.): http://perso-laplagne.fr/Actualites.htm#24_01_10

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 16.05.2010, 13:39 
Offline

Registriert: Do, 20.04.2006, 23:26
Beiträge: 833
Wohnort: Nürnberg
Vielen Dank für das Posten dieser wichtigen Information, ich hatte es vor Wochen auch gesehen, aber vergessen bekannt zu machen.
Ich finde es schade, solange aber die DSB Traversée nicht eingestellt wird, ändert sich an der faktischen Situation nichts. Als wir 2004 in diesem Bereich gefahren sind, waren beide Pisten auch nicht ausgesteckt. Insofern kann man sie ja nach wie vor fahren, wenn es die Schnee- und Lawinensituation zulässt.
Der Grund für die Streichung aus dem Pistenplan ist wahrscheinlich, dass man nicht länger schwarze Abfahrten haben möchte, die die meiste Zeit aus diversen Gründen offiziell geschlossen bleiben müssen. Jetzt muss man die Abfahrten eben im eigenen Risiko befahren. Schade finde ich, dass es in Frankreich nicht das ostalpine Skiroutenkonzept gibt (markiert, gesichert, patroulliert, aber nicht präpariert) - zumindest in seiner Ur-Form.
Trotzdem kann ich diesen Bereich und diese Abfahrten jedem hier nur wärmestens empfehlen, es ist aus meiner Sicht einer der Hauptgründe nach La Plagne zu kommen, der Rest des Gebietes ist ja weitgehend nicht so spektakulär.

Eindrücke vom Gletscher-Sektor La Plagnes aus dem Jahr 2004 in meinem damaligen Bericht, v.a. Seite 2 Mitte:
http://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=47&t=5955&hilit=Les+Arcs&start=25


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 16.05.2010, 21:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
Oh, schade - bzw. hatte ich nicht gewusst, hätte ich mich wohl schwer geärgert, wenn ich irgendwann mal dort gewesen wäre und die beiden Abfahrten wären nicht ausgesteckt gewesen. Machen vom Plan her ja einen recht netten "Außenrum"-Eindruck.


Marius hat geschrieben:
Schade finde ich, dass es in Frankreich nicht das ostalpine Skiroutenkonzept gibt (markiert, gesichert, patroulliert, aber nicht präpariert)
Ähm - bisher war ich der Meinung, dass es das genau gibt, und derartige Skirouten als schwarze Pisten eingezeichnet werden. Zumidnest sind die meisten schwarzen Abfahrten, die mir in Frankreich bisher begegnet sind, genau das: Markiert, aber nicht präpariert, genau wie bei uns (normalerweise) die Skirouten.

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 17.05.2010, 12:10 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6908
Wohnort: Hannover
Ich möchte Starli da bestätigen: in Frankreich werden bis heute Skipisten als schwarze Pisten ausgesteckt, die bei uns allenfalls Skirouten wären. Im Prinzip Pisten, wie es sie in den 60er und 70er Jahren gab, quasi wie die Nr. 9 am Furggen. ZB in Aussois gibt es eine supersteile unpräparierte und nur lose markierte Abfahrt ganz ganz außen rum und in Val Fréjus gibts es ebenfalls waghalsige Pisten dieser Art, die mit null Pistenbau auskommen. Sehr lohnenswert!

_________________
... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 17.05.2010, 13:23 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Di, 27.09.2005, 10:47
Beiträge: 2254
Marius hat geschrieben:
... Schade finde ich, dass es in Frankreich nicht das ostalpine Skiroutenkonzept gibt (markiert, gesichert, patroulliert, aber nicht präpariert) - zumindest in seiner Ur-Form. ...

Das ostalpine Skiroutenkonzept ist anders geartet. Die Skirouten sind markiert und gesichert, aber nicht patroulliert. Die Präparation ist kein Kriterium. Meist sind sie ungewalzt, aber in einigen Fällen werden sie auch gewalzt - in Österreich inzwischen häufiger, in der Schweiz auch vereinzelt.

Die schwarzen Pisten in Frankreich sind dagegen patroulliert - und damit auch zu Recht schwarz gekennzeichnet. Schwarze Pisten und Skirouten können gewalzt sein, müssen aber nicht. Das gilt überall in den Alpen. Natürlich mit dem Unterschied, dass es die gegen alpine Gefahren gesicherten aber nicht patroullierten Skirouten in Frankreich nicht gibt.

_________________
Chasseral - "Les derniers vestiges ont disparu - la fin d'un rêve"


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 17.05.2010, 15:16 
Offline

Registriert: Fr, 30.01.2009, 13:50
Beiträge: 193
Sicher, dass es in Ö keine Patrouille gibt?

Beispiel die schwarze Route Tannegg in Lech am Arlberg (quasi die Direkte neben der Rüfikopfbahn und neben der Route Langer Zug)
Bild
Das Teil ist im Pistenplan eingezeichnet, wie man sieht markiert, NIE präpariert (geht gar nicht, da z.T. eng geschlängelt durch Büsche und Bäume), auf den Tafeln als offen oder geschlossen gekennzeichnet.
Und m.E. auch täglich patrouilliert. Bin mal abends mit der "sogutwieletzten" Rüfikopffahrt rauf und über die Route runter. Ein Mitarbeiter der Lecher Bergbahnen (an den Klamotten erkannt) fuhr mir in etwas Abstand hinterher (durch die Buckel war ich als Boarder nicht gerade schnell und er hat höflich Abstand gehalten, um mich nicht zu hetzen, schätze ich).
Ist das nun eine Patrouille, wenn zu Betriebsschluss eine Route nochmal vom Pistendienst abgefahren wird?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 17.05.2010, 15:41 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6908
Wohnort: Hannover
Ich glaube, es geht eher um den "Rechtsanspruch" auf Patrouille, weniger um die Frage, ob dort auch mal Angestellte der Liftgesesellschaft (was noch nicht heißen muss, dass es sich auch um Leute vom Pistendienst handelt), runter fahren.

_________________
... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 17.05.2010, 21:54 
Offline

Registriert: Do, 20.04.2006, 23:26
Beiträge: 833
Wohnort: Nürnberg
Okay, sorry, dass ich hier Verwirrung gestiftet habe aus Unkenntnis und danke für die Korrekturen.

Zitat:
n Frankreich werden bis heute Skipisten als schwarze Pisten ausgesteckt, die bei uns allenfalls Skirouten wären.


Das weiß ich doch... :D Bin schließlich die "Tunnel", die "Combe Charbonnière", die "Mines" (obwohl die rot verzeichnet ist/war) etc in AdH gefahren...

Was ich eigentlich sagen wollte oben: schade, dass es nicht eine Möglichkeit gibt, die Abfahrten trotzdem auf den Plänen zu lassen und für die wenigen Befahrer so weit es geht auszustecken und gegen objektive Gefahren zu sichern, im Sinne von: "hui, Stufe 4, lieber mal geschlossen halten..." oder so ähnlich.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 18.05.2010, 8:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 03.03.2007, 12:53
Beiträge: 1543
Ich finde es (ohne die beiden Abfahrten zu kennen) generell sehr negativ, dass derartige Abfahrten zunehmend aus dem Angebot verschwinden.
Irgendwann gibt es dann schlimmstenfalls nur noch künstlichst modellierte und eingezäunte Kunstschneeautobahnen oder Freeride. Nichts mehr dazwischen.
"Einfach mal" in ein Skigebiet fahren und auch ohne akribische Planung und Ausrüstung wirklich interessante Abfahrten fahren zu können, gerade das macht doch die Qualität eines "exclusiven" Skigebietes aus.
Die Argumentation, Pisten, die oft geschlossen sind gleich abzuschaffen ist paradox. Ebenso wie die Philosophie, Pisten mit wenig Schnee lieber zu schließen.
Niemand ist dadurch, dass es solche Abfahrten zusätzlich gibt bzw. dass sie auch steinig geöffnet werden, eingeschränkt.
Mit einer Reduzierung des Angebotes erreichen zu wollen, dass selbiges vollständiger wirkt; das kann ich nur ablehnen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 18.05.2010, 11:36 
Offline

Registriert: Fr, 30.01.2009, 13:50
Beiträge: 193
naja andersrum, wenn ich Dich da richtig verstanden habe, ist es aber auch nicht gut, beispielsweise im Hinblick auf den Wurmkogel-SL in Obergurgl. Die 2. Sektion und die zugehörige Hintenrumabfahrt scheinen ja seit Jahren nicht einen offenen Tag gehabt zu haben. Sowas kann man doch eigentlich fairerweise aus dem Pistenplan mal rausnehmen anstelle dem Besucher ein größeres Angebot zu suggerieren, als de facto vorhanden.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 18.05.2010, 12:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 8031
Wohnort: Nicht mehr im Forum
AI: "Selten geöffnet" (siehe 1. Beitrag) und "nie geöffnet" (Wurmkogl II) sind aber schon zwei verschiedene Sachen.

Und Hochgurgl geht ja noch so weit, den Wurmkogl II samt Abfahrt auf ihrer Homepage als "geöffnet" zu deklarieren, auch wenn er's nicht ist.

_________________
Da ich hier wie im Alpinforum von den Anhängern der Corona-Sekte verfolgt werde, werde ich hier nichts mehr schreiben oder lesen.
Meine Berichte sind ab sofort nur noch auf meinem Blog: http://blog.inmontanis.info
Überblick Ski-Saison 1.10.2020-30.9.2021 (102 Tage, 52 Gebiete) & Meinung zu Corona


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 18.05.2010, 12:29 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2585
3303 hat geschrieben:
Ich finde es (ohne die beiden Abfahrten zu kennen) generell sehr negativ, dass derartige Abfahrten zunehmend aus dem Angebot verschwinden.

Genau das ist auch der Punkt, auf den ich hinaus wollte. Konkret wird sich in La Plagne wohl nichts ändern, außer dass zwei Abfahrten weniger eingezeichnet sind. Als ich von 2000-2002 dreimal dort war, handelte es sich auch schon um quasi freies Gelände: Der Einstieg war nicht als solcher zu erkennen sondern sogar halbherzig abgesperrt, so dass man ohne den Pistenplan nie auf die Idee gekommen wäre dass es dort eine Abfahrt gibt. Und bei meinen Besuchen war auch nichts markiert oder präpariert. Möglicherweise hat sich das in den letzten Jahren nochmal geändert, vor zwei Jahren wurde sogar von geplanten Pistenkorrekturen geschrieben, die dann aber wohl doch nicht durchgeführt wurden. Dennoch: Jedem, der bisher den Pistenplan nach interessanten Abfahrten durchsucht hat, mussten diese beiden Pisten ins Auge stechen. Wer dagegen in Zukunft dort hin kommt, und sich nicht vorher extra informiert hat, wird die Abfahrten nicht finden. Die Freerider wird's freuen, die ambitionierten (Pisten-)Skifahrer auf der Suche nach Abwechslung gucken wieder mal in die Röhre.

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 18.05.2010, 13:07 
Offline

Registriert: Do, 20.04.2006, 23:26
Beiträge: 833
Wohnort: Nürnberg
Wer solche Abfahrten mag: steil, buckelig, ausgesteckt und auf dem Pistenplan aber nicht präpariert, der dürfte in Les Arcs richtig sein.

Man nehme nur an der Aiguille Rouge:
- Varet
- Genepy
- Robert Blanc
- Lanches (auch über 8-EUB Varet erreichbar)
- Dou de l´Homme (auch über 8-EUB Varet erreichbar)
- Droset (auch über 4-SB Lanchettes erreichbar)

- Comborcière (an der 3-SB Comborcière)
- Deux têtes (am gleichnamigen, steilen SL)

Mich wundert ein wenig, dass man von den dortigen Möglichkeiten hier und im AF wenig liest. Insofern, in Kombination mit La Plagnes Gletschersektor und den durchaus gegebenen spannenden Abfahrten im Rest des Gebietes wie Palsembleu, Coqs, Mont de la Guerre (teilremodelliert im letzten Sommer), Morbleu und wie sie alle heißen... bietet Paradiski wirklich einiges für ambitionierte Skifahrer, vielleicht manchmal sogar ein wenig mehr als die Trois Vallées, in denen es für reine Pistencarver sicherlich interessanter ist.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 18.05.2010, 23:37 
Offline

Registriert: So, 07.03.2010, 22:46
Beiträge: 5
Auf folgendem Foto sieht man schön die Einfahrt zu den schwarzen Pisten. Das Bild stammt von März 2008.
Damals war die Einfahrt praktisch unübersehbar. Zwar waren die Pisten bereits offiziell geschlossen, wurden aber dennoch relativ stark frequentiert. Meiner Meinung ist es ein deutlicher Verlust für den ganzen Gletschersektor, wenn diese Pisten nicht mehr offiziell aufgeführt werden, vor allem für Touristen, die zum ersten Mal in La Plagne sind ( wie ich 2008) und folglich diese Pisten nicht kennen.

Bild
^^Crop

Bild
^^Orginal, Foto aufgenommen, von der Bergstation der 2SB.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 18.05.2010, 23:43 
Offline

Registriert: So, 07.03.2010, 22:46
Beiträge: 5
Impressionen von den Abfahrten:

Bild

Bild

Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de