Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Fr, 18.08.2017, 23:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Italien: Skigebiete im Piemonte
BeitragVerfasst: Fr, 24.02.2006, 18:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6758
Wohnort: innsbruck.at
Nachdem ich nach einigen Tagen "Arbeit" so ziemlich die ganzen Skigebiete im Piemont durchgegangen bin, hab ich natürlich eine Liste erstellt, die ich euch nicht vorenthalten will.

Genereller Gesichtspunkt war "natürlich" Skigebiete zu finden, die entweder von der Gegend her oder von den Liften her interessant sind, und eher in die Kategorie "klein&fein" sind.

Links meine kurze Bewertung:
"-?-" heißt: "könnte interessant sein" oder "keine Ahnung, keine brauchbare Info/Bilder gefunden"
"-!-" heißt: "schaut sehr interessant aus"
"--" heißt: "weniger interessant" oder "Groß & Modern"

Die oberen Zeilen sind einige allgemeine Links, z.B. mit Schneeberichten.

Piemont:
http://www.cuneoholiday.com/DEU/main.cf ... che_elenco
http://www.cuneonotizie.com/neve.htm
http://www.piemonteweb.it/pw/Pp_Ele_Sci.asp
Provinz Turin, Seilbahnen-Konzessionen: http://www.provincia.torino.it/trasport ... /index.htm

Caldirole: kein Skibetrieb

-!- Oropa: PB, Korblift, Wochenende in Betrieb, evtl. offen
-?- Bielmonte: 1 ESL?, etliche Lifte + SBs (Sacif-DSB), sehr wenig in Betrieb, evtl. nur am WE mehr.
http://www.bielmonte.net/
http://www.oasizegna.com/msp.php?subcat ... 4&secliv=1
Nachtski Mi+Do?Fr?+Sa

-?- Argentera: 1 SB, 3SL, Status unbekannt, keine Karte
http://www.alpitalia.net/localita.php?id=65
?http://www.vallestura.net/
http://www.tradizioneterreoccitane.com/ ... iscesa.htm
http://www.tradizioneterreoccitane.com/ ... /mappa.gif
-?- CRISSOLO - PIAN REGINA : 1 (D)SB, 4 SL, Sa-Mo 9-16.30
http://sciweb.it/localita_piste.php?idreg=1&id=13
http://www.vallipo.cn.it/
http://www.tradizioneterreoccitane.com/ ... scesa1.htm
-?- Pian Mune di Paesana: 1 (D)SB, 2SL, Mi-Fr ab 12.30, Sa-Mo ganztags
http://www.urlaub-piemont.de/Skipisten/PianMune.html
-- Rucas Bagnolo: Nur noch ein Übungslift, rest stillgelegt
http://www.urlaub-piemont.de/Skipisten/Rucas.html
-!- Frabosa Soprana, Monte Moro: 1 ESL, 3 (D)SB, 3 SL
http://www.sciweb.it/localita_piste.php?idreg=1&id=16
http://www.frabosaski.it/
http://www.frabosasoprana.com/
-?- ARTESINA - Prato Nevoso: Neue 4SB, 2 DSB, paar SL, Nachtski
evtl. Verbund mit Frabosa Soprana: MondoléSci, 100km Piste
http://www.artesina.it/home.asp
http://www.mondole.it/
-- GARESSIO 2000: 1 DSB BJ 1991 Leitner, 3SL
http://www.garessio2000.it/
-- Pontechianale: leider stillgelegt
-?- SAN GIACOMO di Roburent, Monte Alpet: 1 DSB, 8SL, Nachtski
http://sciweb.it/localita_piste.php?idreg=1&id=32#null
http://www.alpitalia.net/localita.php?id=142#
-!- Mondovi Lurisia, 1 DSB (kurios?), 1 Korblift (nur noch 2005/06 und 2006/07 noch in Betrieb!), 6 SL
http://www.lurisiamontepigna.it/impianti2.htm

-?- St. Gree di Viola: Seit mehreren Jahren stillgelegt, Wiederaufbau seit 2 Jahren, neuer Lift fertig gebaut, trotzdem nicht offen?!

-- Lattea, Bardonecchia: 9 SB, 10 SL
http://www.bardonecchiaski.com/
-- Lattea, Sestriere:
-- Lattea, Cesana-Sansicario:
-- Lattea, Claviere:
http://www.vialattea.it/
-- Lattea, Sauze d'oulx: einziger ESL im Val Lattea, 987m, 58hm
-- Pian del Frais: 5 SL, parallel
-- Pragelato: 2 SB (mind. 1x4SB), 4SL, vom 9.1.-27.2. geschlossen (!)
-?- Prali 13laghi/Alpet: evtl. 1 ESL?, 1 DSB, 6? SL
http://www.praly.it/web/index.asp

-?- Usseglio: 6 SL, Dreieckslift bis Grat. Schaut nicht soo übel aus
http://www.pianbenot.it/
-- Alpe Devero: 1 neue DSB, 3 SL (Leitner)
http://www.alpedeveroski.com/
-?- DOMOBIANCA: 2 SB, 3 SL (ab 2006/07: 2 SB mehr!)
http://www.domobianca.it/
http://www.eurossola.com/Paesaggi.htm
-- Magic SKI Formazza: 2 einzelne SL, eine einzelne SB (Sacif-DSB Sagersboden)
http://www.valformazza.it/sport.php
http://www.formazzasport.com/
-!- Mottarone: 7 SL, nur teilweise geöffnet "il righi italiano" - Panorama!
http://www.mottaroneski.it/
(Lago Maggiore, PB als Zubringer aus Stresa?)
-!- Macugnaga: 2 PB, 2 DSB, 8 SL
http://www.funiviemacugnaga.com/
-- Pian di Sole / Premeno: 2 SL, recht kurz
-?- Valle / La Piana di Vigezzo / Craveggia / Prestinone: neue Diamond-8EUB, 3 SB, 1 SL (?) oder 1 SB und 8 SL ?!
http://www.vallevigezzo.vb.it/inverno.php
http://www.ossola.com/img_vigezzo_piana.html
-- San Domenico di Varzo: 3 DSB (Leitner), 3 SL (nur 3 Lifte offen ?!)
http://www.sandomenico-ciamporino.it/

-?- Alagna: 2 PB, 1EUB, 1 SB, 1SL + Gressoney. PB Indren (noch?) geschlossen
http://www.monterosa-ski.com/
-?- Scopello di Mera: 1 DSB, 7 SL (schaut nicht schlecht aus, Liftmäßig wohl nix besonderes)
http://sciweb.it/localita_piste.php?idreg=1&id=3
http://alpedimera.skiforum.it/

-- Entracque: 4 kürzere SL
-- Festiona: 1 DSB, relativ neu
www.festiona.com
-?- Limone Piemonte: 10 SB, 7 SL (etliche Lifte in den letzten 2 Jahren modernisiert)
http://www.limoneweb.com/
-- Sampeyre: 2 (neue) DSB (Leitner), 1 SL
http://www.vallevaraita.cn.it/inverno/scidiscesa.html
http://www.alpitalia.net/localita.php?id=49
http://www.comune.sampeyre.cn.it/pagine/impianti.htm
- Rimasco Alpe Campo: 1 DSB, 2 SL, vermutl. geschlossen
http://www.valsesiascuole.it/liceoborgo ... imasco.htm

-- Ala di Stura / Pian Belfe / Karfen: 1 DSB, 2 SL (Sa+So ganztags, Mi-Fr: ab 13h)
http://www.skiinfo.it/skimaps/detail_bi ... ITALADISTU
http://digilander.libero.it/karfen/index1.htm
-- Traversella / Palit Valchiusella: 1 DSB 1984, 2 SL
http://www.provincia.torino.it/trasport ... rsella.htm


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 24.02.2006, 19:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 21.02.2006, 10:12
Beiträge: 664
Wohnort: Wien
Ich war 1987 (oder 1988 ?) in der Gegend, u.a. in Prali, allerdings im Spätsommer. Landschaftlich ist die Gegend sehr nett und die Orte sind fast alle sehr malerisch (allerdings vielfach hoffnungslos verarmt, überaltert und zu einem Gutteil den Verfall Preis gegeben). Überall dort, wo es etwas Wintertourismus gibt - so auch in Prali - war das natürlich deutlich anders. Neben alten, traditionellen Häusern, gabs da durchaus auch einige moderne Bauten und so was wie touristische Infrastruktur, die über das allereinfachste hinausging.

Wie sich das ganze seither entwickelt hat, bin ich ehrlich etwas überfragt. Ich nehme an, dass in den nicht-touristischen Orten die Verfallsprozesse weitergegangen sind und die kleinen touristischen "Zentren" zwischen Dornröschenschlaf und Zweithäusern/Appartments der Turiner angesiedelt sind.

Das ganze gilt natürlich nicht für die Skistationen um Sestriere. Die Frage ist auch, inwieweit die Investitionen im Zusammenhang mit den Olymp. Spielen auch den abgelegeneren/kleineren Orten/Tälern/Skigebieten zu Gute gekommen sind.

Angesichts der jüngsten starken Schneefälle kann ich mir durchaus vorstellen, dass sich ein Ausflug dorthin zur Zeit (bzw. im März) lohnen könnte.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 24.02.2006, 20:01 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6578
Wohnort: Hannover
@helmut: das warst schon Prali???? Bilder? Das ist eine meiner Traumdestiantionen!! Leider wurde zumindest der untere Sessellift im Zuge von Turin ersetzt (viele Gelder zu verteilen..), ob der obere noch steht, weiß ich nicht. Wenn ja: hinfahren!! Geiles Gelände, geiles Schigebiet, so wie es auf der Karte ausschaut!

@starli: danke für diese geniale Liste! Sie erspart sehr viel Arbeit!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 24.02.2006, 20:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 21.02.2006, 10:12
Beiträge: 664
Wohnort: Wien
Wie gesagt waren wir im Sommer dort, kombinierte Zelt/Posto Tappa-Wanderung durch die Cottischen Alpen.

In Prali hatten wir einen erzwungenen Aufenthalt von 2 Tagen wegen Schneefalls bis ca. 1900/2000 m herab. Ich hab damals Dias gemacht, und - da bin ich mir leider ganz sicher - keine einzige Liftanlage fotografiert (mit Ausnahme der Aufnahmen von Sestriere, da müssten Lifte durch die Bilder laufen, mehr oder weniger ungewollt).

Ob ich im Ort Prali selbst fotografiert hab, weiss ich nicht mehr. Wie gesagt, gabs da genug andere Orte, in denen kaum ein Tourismuseinfluss architektonisch zu bemerken war. Dort hab ich eher fotografiert. Prali ist uns damals eigentlich wie ein Kulturschock vorgekommen, weil es im Vergleich zu den anderen Orten als Tourismusort mit Skitourismuselementen (Sessellift etc.) erkennbar war.

Dummerweise hab ich grad keinen Scanner zur Verfügung. Aber paar (sommerliche) Eindrücke von den Cottischen Alpen kann ich hier reinstellen.

Blick von der Rocciamelone (eigentlich noch Grajische Alpen) oberhalb von Susa nach Süden - Der Monviso (3842m) überragt die Cottischen Alpen.
Bild

Der Gletscher nördlich des Gipfels der Rocciamelone (der Sommer war bereits damals sehr heiss und gletscherabträglich).
Bild

Schon etwas näher am Monviso dran (dieses Foto ist relativ in der Nähe von Prali aufgenommen worden, wahrscheinlich eine Tageswanderung südlich von Prali, weil mit Ausnahme des Monviso selber der Schnee bereits geschmolzen ist).
Bild


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 24.02.2006, 21:02 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6578
Wohnort: Hannover
Vielen Dank. ICh dachte mir schon, dass du damals nicht losgezogen bist, Lifte zu photographieren... ;) Aber ich meinte auch in der Tat eher Landschaftsaufnahmen... die Cottischen Alpen sind nämlich glaub ich ziemlich mein Style Berge (ziemlich gottverlassen oder??).. ich hab nur noch nicht viele Bilder davon gesehen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 24.02.2006, 21:08 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6578
Wohnort: Hannover
Die Anlagen von Ghiga Prali auf Google Earth in teilweise hoher AUflösung:

http://www.trincerone.com/archive/prali.kmz


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 24.02.2006, 21:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6758
Wohnort: innsbruck.at
Bildermäßig hab ich von Prali leider auch nur Bilder von der neuen 4er Sesselbahn gesehen - inwieweit die da nun nur 1 oder beide ausgewechselt haben ...

.. aufgrund der Olympischen Spiele hat sich da tatsächlich viel verändert 2004 und 2005...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 24.02.2006, 21:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 21.02.2006, 10:12
Beiträge: 664
Wohnort: Wien
Die google-earth-Aufnahme sieht ja richtig nett aus, die Pistenteile, die noch erkennbar sind scheinen attraktiv.

Zu den Cottischen Alpen: ja, die haben einen ganz besonderen Reiz. Sehr einsam, dennoch viele Wege (tw. verfallen, tw. im Rahmen des GTA-Projekts in Stand gesetzt), bis weit rauf Grasmatten, aber dennoch eindeutig Hochgebirgscharakter. Und dann der alles beherrschende Monte Viso sowie der scharfe Abfall zur Poebene (man sieht oft raus ins sommerliche Nebelmeer der Poebene). Archaische Almen (wir fanden damals noch eine, die mit Mulitransport versorgt wurde), Schafherden mit Schafhirten (und Hunden), viele Militärstrassen und (verfallene) Unterstände. Apropos verfallen: die Dörfer in den Tälern können ihren Verfall auch nicht mehr verbergen, tw. gibts ganze kleine Dörfer, die bereits aufgegeben wurden.

Guter Literaturtip dazu (mit vielen Fotos aus den Cottischen Alpen):

Werner Bätzing: Bildatlas Alpen - Eine Kulturlandschaft im Portrait. Primus Verlag.

W. Bätzing ist der Kenner der Cottischen Alpen in Deutschland und hat seinerzeit viel für die Bekanntmachung des GTA-Konzepts in Deutschland beigetragen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 24.02.2006, 23:56 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6578
Wohnort: Hannover
Danke für die Infos! Was ist das GTA-Projekt? Auf den Google-Bildern sehen die Gegenden südlich von Prali geradezu kanadisch aus.. Weite Täler mit völlig unverbauten Flüssen, oftmals völlig frei von Bauten und Forstwegen - soweit man das auf den Bildern beurteilen kann jedenfalls...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 25.02.2006, 1:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 21.02.2006, 10:12
Beiträge: 664
Wohnort: Wien
GTA ... Grand Traversatti del Alpi (ich hoff ich hab das jezt einigermassen orthographisch korrekt geschrieben).

Weitwanderweg, der u.a. auch durch die Cottischen Alpen führt und sich größtenteils an alten Saumpfaden etc. orientiert. In den 80er Jahren wurde das begonnen und als Regionalentwicklungsprojekt im Rahmen des sanften Tourismus konzipiert. Die GTA ist so angelegt, dass man die Nächtigungen im Prinzip immer in Talorten, in sogenannten Posto Tappas (mangelns vorhandener touristischer Infrastrukturen wurden in vielen Orten meist aufgegebene Häuser oder öffentliche Infrastrukturen wie z.B. ehemalige Schulen umgebaut) nächtigen kann (sehr einfach, Typ Matratzenlager/Stockbetten).

Wir haben das damals kombiniert: Posto Tappas - Berghütten - Zelt - Pension/Hotel (bei Schlechtwettereinbrüchen).

Kanada ist an sich nicht gerade ein passender Vergleich. Die Gegend ist alte romanisch geprägte Kulturlandschaft (d.h. in den Tälern gab es früher viel Ackerbau, an den Hängen Wiesen, oben Almen und Schafzucht). Durch den Verfall der Landwirtschaft ist halt in den letzten Jahrzehnten vieles zugewachsen und verwildert. Uns hat die Landschaft an eine wildere Version der Niederen Tauern erinnert (die Gebirgshöhen sind ja bis zu 3200m, sieht man vom Monte Viso mal ab).

Wenn ich wieder Zugang zu einem Scanner hab, werde ich mal versuchen paar charakteristische Landschaftsaufnahmen zu scannen und hier zu posten.

Für Skitouren dürfte es dort übrigens sehr lohnend sein - Schneelage vorausgesetzt. Und wohl auch extrem einsam. Einsam war es dort nämlich im sommer schon sehr. Mit ganz wenigen Ausnahmen (z.B. Pian del Re- Poquellen sowie generell rund um den Monte Viso).


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 28.02.2006, 12:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6758
Wohnort: innsbruck.at
Soweit ich das gestern nacht noch richtig gelesen und verstanden hab:

- Frabosa hat doch einen gemeinsamen Skipaß mit Mendole. Tageskarte kostet anscheinend 28,- statt 26,- nur Mendole.

- Der ESL in Frabosa ist ja schon heftig: 2.2km lang und OHNE Fußraster.. Die Länge ist wohl auch der Grund, warum er schwer ersetzbar ist: Für 400.000,- Euro könnte man ihn wohl renovieren, damit er noch 15 Jahre oder so läuft. Alternative wäre eine neue Anlage, die aber wohl gleich 4.000.000,- kostet...

Eine ganz nette Homepage für die Gebiete rund um Limone und Cuneo ist www.simolimo.it - die haben auch Foren die sich mit den jeweiligen Skigebieten dort beschäftigen, und da hab ich die Infos her..


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 28.02.2006, 13:20 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6578
Wohnort: Hannover
Was ist das eigentlich für ein Hersteller vom Lurisia Korblift?? Körbe sehen ja fast etwas nach Leitner (oder Troyer??) aus (zumindest auf dem einen schlechten Photo, das ich hab), aber die Stützen kann ich mal gar nicht zuordnen... :?:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 28.02.2006, 17:30 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6578
Wohnort: Hannover
Also, der Hersteller von diesen DSBs :

Bild

(selber Typ wie Macugnaga Belvedere und der eine in Frabosa) ist angeblich Marchisio und zwar das Modell aus den frühen 70er Jahren. Die Stützen dieser Anlagen entsprechen zwar gar nicht denen, die ich so von Marchisio kenne, aber gut - die Fa. existierte ja lang genug, um ein paar mehr Designs zu benutzen. Sollte das richtig sein, muss ich mir diese Sessellifte unbedingt mal näher anschaun! Dieser oben steht in Limone Piemonte.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 28.02.2006, 21:48 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6578
Wohnort: Hannover
Sehr cool finde ich diesen Pistenplan von Mondoleski! Sehr anschaulich, wenn er auch enthüllt, dass sie kaum coole Lifte haben.

http://www.artesina.it/skiarea.asp


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 09.03.2006, 18:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 6758
Wohnort: innsbruck.at
DSB: Marchisio. Steht ausnahmsweise 'mal an den Stützen drauf ;) (und nicht CCM, wie sonst überall)

Korblift: Öhm .. ziemlich sicher Marchisio! Sind die gleichen Stützen wie beim ESL in Frabosa, und da steht Marchisio in der Talstation .. Oropa müßte demnach auch Marchisio sein.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de