Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Fr, 15.11.2019, 14:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 212 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 15  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: Mi, 15.09.2010, 13:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1766
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
da standen auch mal Strommasten rum. Gut möglich, dass einige der Fundamente dazu gehören. Kann man nur richtig zuweisen, wenn man sie in Linie stellt (was ich nie gemacht habe). Irgendjemand auf funivie.org hat so ein "Triplet" mal fälschlicherweise als schon installierten Niederhalter der EUB gedeutet. Die Stützen waren aber viel zu dünn.

Jedenfalls kein Widerspruch meinerseits, dass die Plattform auch schon vorher da gewesen sein könnte!

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: Do, 16.09.2010, 19:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 11.05.2008, 16:26
Beiträge: 795
Wohnort: Telfs / Austria
Wenn dieses alte Bild des zweiten Fedajaliftes nicht seitenverkehrt sein sollte (nach anderen Fotos zu schließen wär es das nämlich nicht) und die Stromleitung heute noch etwa an der selben Stelle wie damals stünde, wäre dieser Lift östlich der Stromleitung und nicht westlich davon wie der heutige Korblift verlaufen; dann könnten die Überreste oben zumindest auf die Liftlinie bezogen auch jene dieser Sesselbahn sein.

Das ist einer der Gründe die mich an dem Zusammenhang der Stationsreste mit der EUB zweifeln lassen.


Dateianhänge:
GrafferFedaia1963_10.jpg
GrafferFedaia1963_10.jpg [ 97.01 KiB | 2946-mal betrachtet ]
Bild herunterladen


_________________
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: Do, 16.09.2010, 19:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1766
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
seitenverkehrt ist es nicht. Man sieht unten die Staumauer.
leider ist marmoladadifassa.com down - hoffentlich nicht für immer. Habe mir nicht die Mühe gemacht und die Bilder runtergeladen... image_03b müsste Auskunft geben.

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: Do, 16.09.2010, 21:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7487
Wohnort: innsbruck.at
Direkt neben dem Korblift geht eine Linie mit den vorhin gesagten quadratischen 45° versetzten Fundamenten rauf, evtl. für die Agudio-EUB - die Rundrohrfundamente sind etwas weiter vom Korblift entfernt - aber ob die jetzt tatsächlich von dem ESL waren oder von einer anderen geplanten nie gebauten Bahn .... blöde Frage, könnte es sein, dass man die ESL-Stützen für den Korblift wieder verwendet hat? Es ist so verdammt ungewöhnlich, dass man die Stützen aus den Fundamenten rausgeholt hätte, normalerweise werden die doch IMMER abgesägt oder stehen gelassen ...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
^ ????

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: Do, 16.09.2010, 21:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1766
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
richtig, genau daher fragte ich nach den marmoladadifassa.com bildern. Die Talstation des ESL war weiter östlich, jene der EUB war direkt an der heutigen Talstation geplant.

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: Fr, 17.09.2010, 15:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 11.05.2008, 16:26
Beiträge: 795
Wohnort: Telfs / Austria
Ich denke dann dürfte diese Geschichte zumindest soweit gelöst sein das die quadratischen Fundamente zur EUB und die runden sowie das Spanngewichtsgebäude zu was anderem gehörten.
Beim Vergleich diverser Bilder kann ich aber das Spanngewichtsgebäude auch nicht ESL Nr. 2 zuordnen, auf einem MarmoladaDiFassaBild sieht man den Bau der Korbliftbergstation westlich der Jausenstation und die Bergstation des ESL Nr. 2 östlich auf gleicher Höhe; ebenfalls fotografiert von der höher gelegenen, damals ganz offensichtlich bereits bestehenden Spanngewichtsgebäudeplattform. Insoferne müßte es noch vor dem Korblift noch einen zusätzlichen Bauversuch einer (vermutlich Grafferrundrohrstützen)anlage gegeben haben von der kein Schwein was weiß; dies würde aber auch erklären warum sich in den Fundamenten keine Stützenrohrstücke befinden, denn nachträglich kriegt man die dort sicher nicht mehr raus ohne das Fundament zu zerschremmen.

Ich glaub ich sollt mich als Konkursverwalter von Graffer bewerben um an Unterlagen zu kommen - Sherlock Holmes bitte schau her und schick uns ne Eingebung...:wink:

_________________
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: Fr, 17.09.2010, 16:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1766
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
Petz hat geschrieben:
Ich glaub ich sollt mich als Konkursverwalter von Graffer bewerben um an Unterlagen zu kommen - Sherlock Holmes bitte schau her und schick uns ne Eingebung...:wink:


jo, mit Deinem technischen know-how ließe sich da sicher was machen :)

BTW: gibt's bzgl. Graffer-Insolvenz irgendwelche news? Ich war heuer im Sommer erschreckenderweise nur ganze 4Tage vor Ort und weiß praktisch gar nix.......

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: Fr, 17.09.2010, 17:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 11.05.2008, 16:26
Beiträge: 795
Wohnort: Telfs / Austria
Auch wenn ich technisch vielleicht noch irgendwie dafür geeignet wäre, müßte ich jedoch spätestens bei den Sprachkenntnissen völlig die Segel streichen.

Bez. Insolvenz hab ich mal nix neues mehr rausgefunden.

_________________
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: Fr, 17.09.2010, 19:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7487
Wohnort: innsbruck.at
Da sieht man glaub ich sogar noch die Talstation des ESL? :
http://www.retrofutur.org/retrofutur/app/main?DOCID=100005594&blobIndex=image_med1
(ESL 1 oder 2?)

Dem Bild nach:
http://www.retrofutur.org/retrofutur/app/main?DOCID=100005593&blobIndex=image_med1
.. wäre die Plattform genau in Linie des ehemaligen ESL gewesen, fraglich ist nur, war das ESL 1 oder 2? Wenn ESL 2 und dann schon Vorhanden bei Bau des Korblifts -> Fundamente doch vom ESL 2? Man sieht ja auch sonst keine anderen Rundrohrfundamente vom ESL 2 aktuell ....

Wann wurde denn der ESL 2 gebaut? Standen ESL 2 und Korblift parallel? (Letzteres spräche dann gegen meine Stützenwiederverwertungstheorie, wenn der ESL 2 erst 10-15 Jahre alt war, spräche das evtl. dafür ... )

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: Sa, 18.09.2010, 6:46 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1723
Wohnort: Niederösterreich
So wie sich die Diskussion hier entwickelt, müßte man das Thema eigentlich auf "Der Anfang von Pian dei Fiacconi" umbenennen...... :wink:

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: Sa, 18.09.2010, 20:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 11.05.2008, 16:26
Beiträge: 795
Wohnort: Telfs / Austria
@Starli, langsam krieg ich die Krise mit dem Sch....Fiacchoni...versuch jetzt, mit Auswahl bepainteter alter Bilder wahrscheinlich noch eher Chaos in die Ordnung als umgekehrt reinzukriegen...Bild
Manche Bilder des ESL 2 sind übrigens mit 1963 datiert; auf einer Postkarte des ESL 1 ist für das Chalet Pian Di Fiacchoni 2600 m Seehöhe angegeben, auf der Bergstation des ESL 2 stand die Höhenangabe von 2625 m im Gegensatz zu jener an der Korbliftbergstation von 2650 m, also ist auch anzunehmen das die zumindest auch nicht höher lagen.

Bild 1
Neubau Korbliftbergstation neben gemauerter Bergstation des ESL 2, fotografiert von dem oberhalb liegenden, nicht zuzuordnenden Stationsbauwerk.

Bild 2
Blick zu den Bergstationen der kurzzeitig noch parallel verlaufenden ESL 1 + ESL 2.

Bild 3
Aufgrund gemauerter Talstation und T - Stützen ESL 2 grün, Stromleitung rosa und direkt links neben der, von mir eingezeichneten gelben Linie etwas schemenhaft unindentifizierbares was wie ne Liftruine aussieht und vom Talstationsort mit der Spinnenbeinentalstation auf Kris´s Retrofuturbild zusammenstimmen könnte, die einzige mir bekannte offene Talstation besaß jedoch der Korblift und der steht eindeutig weiter westlich...:shock: ; der Verlauf der Liftruine oder was immer das war passte meiner Meinung nach zu dem mysteriösen überlebenden Spannturmgebäude mit Rundrohrfundamenten oberhalb der Liftstationen.
Die einzige Erklärung die ich dafür hätte wäre die, daß für den Ersatz des ESL 2 dort ein (Korblift)Neubau zwar begonnen, aber dann wegen Genehmigungsproblemen etc. wieder fallengelassen und auf die uns heute bekannte Trasse verlegt wurde. Diese Variante wäre aufgrund der größeren Höhe der Bergstation sicher besser und auch gletscheranbindungsfreundlicher gewesen als die letztlich gewählte Korbliftplazierung.

Bild 4
Liftlinie ESL 2

Bild 5
Gemauerte Talstation ESL 2

Nu zerbrecht Euch mal Eure hübschen Köpfe - neue Ideen bzw. Geistesblitze sehr erwünscht...:wink:


Dateianhänge:
MarmoladaAlt01.jpg
MarmoladaAlt01.jpg [ 47.98 KiB | 2848-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

MarmoladaAlt02.jpg
MarmoladaAlt02.jpg [ 39.34 KiB | 2848-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

MarmoladaAlt03.jpg
MarmoladaAlt03.jpg [ 54.14 KiB | 2848-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

MarmoladaAlt04.jpg
MarmoladaAlt04.jpg [ 37.35 KiB | 2848-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

MarmoladaAlt05.jpg
MarmoladaAlt05.jpg [ 45.07 KiB | 2848-mal betrachtet ]
Bild herunterladen


_________________
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: Sa, 18.09.2010, 22:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1766
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
Petz, hast Du noch mehr von den Bildern von marmoladadifassa.com runtergeladen? Da waren noch ein paar andere Aufschlussreiche dabei.

Also m.E. passen die Rundrohrfundamente sehr gut in die Linie der Stromleitung. Das müsste schon passen.
vgl. Petz' rosa Linie und die Position der Fundamente in den Latschen

Bild



Die Fundamente direkt neben/unter dem Korblift gehören m.E. zum geplanten Neubau. Schaut Euch mal die Verschraubung dieser Agudio-Stütze mit dem Fundament an. Unter der Verschraubung könnten schon genau die 45Grad verdrehten Löcher reinpassen, oder nicht?

Bild
Bild



Desweiteren sieht man m.E. auf den alten Bildern recht gut, dass die beiden ESL fast parallel verliefen. Die Portalstützenfundamente des ganz alten ESL schienen mir so wackelig, dass sie gar nicht mehr zu sehen sind. Daher bin ich bisher immer von dieser Situation hier ausgegangen und habe auch in allen Bildern bisher nichts widersprüchliches gefunden:


Dateianhänge:
tracce_fiacconi.jpg
tracce_fiacconi.jpg [ 102.82 KiB | 2838-mal betrachtet ]
Bild herunterladen


_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: Sa, 18.09.2010, 23:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7487
Wohnort: innsbruck.at
Petz: Das, was du als "ESL 2" eingezeichnet hast, ist auf dem gleichen Platz wie die jetzige Korblift-Talstation (Vergleiche Lage der Häuser), d.h. das kann nicht sein. "ESL 2" müsste gemäß Stützenfundamentlinie das sein, was du als "unknown" eingetragen hast.

Bild

CV: Die EUB-Fundamente sind m.E. ziemlich parallel zur Korbliftstrecke, nicht mit so großer Abweichung wie du eingezeichnet hast.

Könnte evtl. auch sein, dass der ESL 2 nur hätte verlängert werden sollen... und daher irgendwann das neue Bergstationsfundament gebaut wurde....

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: So, 19.09.2010, 5:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 11.05.2008, 16:26
Beiträge: 795
Wohnort: Telfs / Austria
Ich denke so wird jetzt eher ein Schuh draus denn ich Depp hab das Spannturmgebäude des Korbliftes auf dem Marmoladadifassabild für die gemauerte Talstation des ESL 2 gehalten...:oops:
Anbei noch die letzten aussagekräftigen Bilder die ich habe wobei mir vor der Warteschlange auf Bild 08 graut :shock: denn bei der geschätzten Förderleistung des ESL 2 stand man da sicher mindestens eineinhalb Stunden.
Aus technischen Gründen würd ich aber nochmals ne Modifikation der zeitlichen Abläufe zur Diskussion stellen und mal folgende Chronologie beschreiben:

A) 1946 Bau und Inbetriebnahme des ESL 1 mit Antrieb Talstation und Spannstation Berg.

B) Ab 1963 ESL 2 Spannstation Tal, Antriebstation Berg ; nach den Bildern befanden sich jedenfalls die Bergstationen ESL 1, ESL 2 und die des bestehenden Korbliftes eindeutig alle auf etwa gleicher Höhe östlich oder westlich des Rifugio Fiacchoni.

C) Aufgrund der Tatsache, daß die vorhandenen Spannturmgebäudereste oberhalb der Bergstationen eindeutig einer antriebslosen Spannstation zuzuordnen sind und es von Graffer zur damaligen Zeit keine kombinierten Antriebs - Spannstationen gab, würd ich da entweder an eine angedachte Verlängerung mit Komplettumbau des ESL 2 oder eine frühere Korbliftplanung unter Verwendung der ESL 2 - Stützen denken; also hätte man den ESL 2 bei nem Umbau oder einen potentiellen Nachfolger (eigentlich unlogischerweise aufgrund bestehender Stromversorgung) "umgedreht".

D) Korblift Spannstation Tal Antriebsstation Berg auf existenter Trasse.


Dateianhänge:
MarmoladaAlt06.jpg
MarmoladaAlt06.jpg [ 41.11 KiB | 2830-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

MarmoladaAlt07.jpg
MarmoladaAlt07.jpg [ 39.81 KiB | 2830-mal betrachtet ]
Bild herunterladen

MarmoladaAlt08.jpg
MarmoladaAlt08.jpg [ 55.96 KiB | 2830-mal betrachtet ]
Bild herunterladen


_________________
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: So, 19.09.2010, 13:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1766
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
ich kenne mich zwar mit den technischen Details nicht so aus, Deine Vermutungen klingen aber sehr plausibel.

Was die Höhenangaben aller drei Bergstationen angeht, braucht man jedenfalls nicht allzu akribisch sein. Da war man hin und wieder bekanntlich ja sehr großzügig... (zu Zeiten der PB Portavescovo beliefen sich Angaben für die Porta bis 2615, weil man 1000Hm vorgaukeln wollte, in Wahrheit ist sie 2478m hoch :-| )

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 212 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de