Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Mo, 25.01.2021, 17:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 231 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 12, 13, 14, 15, 16  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: Di, 17.09.2019, 21:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7800
Wohnort: innsbruck.at
.. für den Dachträger vermutlich zu schwer? Wieviel hätte er in etwa gewogen?

Hätte ja nicht gedacht, dass so ein Korb fast 4m hoch ist. Dafür, dass man bei manchen Stützen gefühlt die Rollen mit bloßer Hand berühren könnte ;-)

Zudem denke ich, dass ein Marchisio-Korb unhandlicher sein wird, weil durch die Rundung breiter.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: Di, 17.09.2019, 21:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1865
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
Prinzipiell wäre das Gewicht wohl schon ok für ein Auto, aber m.E. nicht für den Dachträger (auch wenn ich's nur grob schätzen könnte - wie 2-3 Fässer Bier...)
Das Problem ist die schlechte Balance. Man muss den Krob an der Klemme und am Boden auflegen/am Auto montieren können, denn die Masseverteilung des "Eisens" weicht stark von der Hauptträgheitsachse ab (quasi immer außenrum aber nie auf der Hauptträgheitsachse).
Hatte meinen Campingbus dabei. Hätte die Stange ja leicht hinten rausragen lassen können, aber das Problem war schon der Korb per se. Mit der langen Stange hätte man ihn horizontal durch die Schiebetür bringen müssen, und dafür ist er mit 60x110x100 einfach zu groß gewesen. Auch die Dachluke hat da nicht geholfen (hätte witzig ausgesehen - stehender Korb im Bus und eine 4m Antenne oben zur Luke raus... ;-) )

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: Mi, 19.02.2020, 16:49 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6836
Wohnort: Hannover
Beim Marchisio in Oropa kannst Du glaube ich die Rollen berühren, wenn du es drauf anlegst. Ich hab mir neulich fast das Tablet aus der Hand gefahren beim Filmen - hatte gedacht es kommt ein Niederhalter und war dicht am Seil, war dann aber ein Hochhalter. Glaube da fehlten vielleicht 3cm oder so...

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: Mi, 19.02.2020, 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 11.05.2008, 16:26
Beiträge: 813
Wohnort: Telfs / Austria
Bei Tragstützen in steilem Gelände funktioniert das bei nicht allzulangen Gehängearmen gleich mal wobei Oropa sicher eine der steilsten Korbliftpassagen überhaupt hat... :? :lol:

LSAP Wolf & Switzeny/Wopfner 1Clf Obergurgl bei 01:48 + 02:22:
https://www.youtube.com/watch?v=YjK3N_3tn6s

LSAP Steurer 1Clf Grabs bei 02:01:
https://www.youtube.com/watch?v=E6XdeDyp72U

_________________
Grüße von Markus

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: Di, 15.12.2020, 15:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 2197
Pian de' Fiacconi Hütte von Lawine überrollt:

Bild

Bild

Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: Di, 15.12.2020, 16:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1865
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
"Das Ende von Pian dei Fiacconi"

... meine Fresse, welch eine Wucht des Schnees! Die Bergstation war ja ein richtiger Betonbunker.

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: Di, 15.12.2020, 19:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 11.05.2008, 16:26
Beiträge: 813
Wohnort: Telfs / Austria
CV hat geschrieben:
Meine Fresse, welch eine Wucht des Schnees! Die Bergstation war ja ein richtiger Betonbunker.
Die Betonung liegt auf "war" denn freiliegende, komplett verrostete Armierungen und "Bröselbeton" waren die primären Gründe warum die Behörden jedwede weitere temporär befristete Betriebsgenehmigung versagte. Und jetzt sieht man an dem Totalschaden das da zweifellos richtig entschieden wurde.

_________________
Grüße von Markus

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: Mi, 16.12.2020, 13:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 2197
Die Wucht der Lawine in der Berghütte:

Bild

Bild

Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: Mi, 16.12.2020, 13:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 2197
Bild

Bild

Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: Mi, 16.12.2020, 13:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 11.05.2008, 16:26
Beiträge: 813
Wohnort: Telfs / Austria
Bestätigt aber auch meine Anmerkung bez. der Station denn nachdem Teile der Holzkonstruktion und das Bruchsteinmauerwerk bei der Hütte stehenblieben hätte die Lawine den rückseitigen Stahlbetonstationsklotz keinesfalls abtragen dürfen wenn der auch nur in halbwegs akzeptablem Zustand gewesen wäre. Das lässt umsomehr drauf schließen das zumindest statisch sehr wichtige Armierungsstähle (nachdem ja auch der Seilspannungszug in Talrichtung erfolgte) bereits komplett durchgerostet waren.

_________________
Grüße von Markus

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: Mi, 16.12.2020, 21:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7800
Wohnort: innsbruck.at
Wenigstens kam die Lawine erst nachdem der Korblift stillgelegt wurde. Sonst hätte man sich nicht mehr so schön (und lang) verabschieden können ..

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: Do, 17.12.2020, 0:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1865
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
... in dem "erodierten" Aufsatz (1. Stock) auf dem Gast- bzw. Küchenraum hatte ich vor ca 1,5 Jahren noch übernachtet... das Bettgestell dürfte jetzt im See schwimmen ;-)

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: Do, 17.12.2020, 6:43 
Offline

Registriert: Mi, 05.11.2014, 18:45
Beiträge: 130
Wohnort: Atzelsdorf
Der obere Teil der Station war aber gemäß den Photos nicht so Betonbunker. Auf dem Großteil der Bilder wirkt die Station eher filigran errichtet. Sicher, die bergseitige Wand ist recht stark gebaut aber der Rest sind dünne Spielzeugwände. Ein paar Stahlstützen deren Zwischenräume mit dünnem Beton ausgefüllt waren, wenn überhaupt (eher mit Holz beplankt und innen verputzt). Speziell im Gebäudebereich der Umlenkrolle und das Stockwerk darüber. Abwarten, wie das nach der Schneeschmelze aussieht. Ich schätze aber doch, gegen die "paar Tonnen" Schnee hatte die Station nicht viel entgegen zu halten. Die Rückwand steht vielleicht teilweise noch, der Rest ist zernegert.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: Do, 17.12.2020, 10:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 11.05.2008, 16:26
Beiträge: 813
Wohnort: Telfs / Austria
Ich bezog mich auch nur auf die bergseitige Wand/Stationssteher denn nur diese nahm auch die Seilspannung der Anlage auf und die betrug geschätzt mal zumindest an die 30 Tonnen. Nachdem man bei der Stillegung sicher mit der Spannung auf ein nötiges Minimum runterfuhr war der Betonklotz zum Zeitpunkt des Lawinenabgangs aber durch diese kaum belastet und hätte deshalb stehenbleiben müssen

_________________
Grüße von Markus

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das Ende von Pian dei Fiacconi?
BeitragVerfasst: Fr, 18.12.2020, 5:19 
Offline

Registriert: Mi, 05.11.2014, 18:45
Beiträge: 130
Wohnort: Atzelsdorf
Petz hat geschrieben:
Ich bezog mich auch nur auf die bergseitige Wand/Stationssteher denn nur diese nahm auch die Seilspannung der Anlage auf und die betrug geschätzt mal zumindest an die 30 Tonnen. Nachdem man bei der Stillegung sicher mit der Spannung auf ein nötiges Minimum runterfuhr war der Betonklotz zum Zeitpunkt des Lawinenabgangs aber durch diese kaum belastet und hätte deshalb stehenbleiben müssen


Gut, wäre jetzt interessant welche Lawinenart dort abging. Schneebretter können gute 80km/h und ein paar tausend Tonnen erreichen. Pro qm 40t bis teilweise über 100t Druck. Da verhält sich die Wand der Station auch wie Papier. Das ist ja nicht wie einmal dagegenhusten.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 231 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 12, 13, 14, 15, 16  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de