Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Do, 25.04.2019, 7:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 09.08.2018, 16:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1782
Panoramakarte, 1964:

Bild

Bild

Einzelanlage:

Baujahr: 1964
Inbetriebnahme: 1965
Hersteller: Zemella
Höhe Talstation: 1667 m.ü.M.
Höhe Bergstation: 1820 m.ü.M.
Höhendifferenz: 153 m.
Geneigte Länge: 680 m.
Förderleistung: 500 P/h



Doppelanlage:

Baujahr: um 1976
Hersteller: Zemella
Höhe Talstation: m. 1667 m.ü.M.
Höhe Bergstation: 1852 m.ü.M.
Höhendifferenz: 185 m.
Geneigte Länge:
Förderleistung:


Mit dem Bau der Doppelanlage wurde die erste Einzelanlage in die neue eingegliedert. Der rechte, neue "Schlepperteil" war merklich schneller als der linke, alte. Letzterer wurde um 1996 abgetragen.


Einzelanlage:

Bild


Bild


Bild



Doppelanlage:

Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Zuletzt geändert von Kaliningrad am Mo, 17.12.2018, 22:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 25.11.2018, 17:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1782
Der totgeglaubte, seit paar Jahren außer Betrieb befindliche, letzte altehrwürdige Schlepplift vom Abetone wird derzeit auf Hochtouren revidiert, auf dass er so bald wie möglich wiedergeöffnet werden kann.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 09.12.2018, 21:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1782
https://www.dovesciare.it/news/2018-12- ... nte-gomito


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 15.12.2018, 13:45 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6787
Wohnort: Hannover
Ich muss ja sagen, ich lese die Themen mit großém Interesse. Ich war nie am Abetone, und das liegt zum Teil daran, dass ich die alten Bilder so paradiesisch finde, und die neuen die irgendwo mal gesehen habe, so viel weniger einladend, dass Abentone und Val di Luce wohl Phantasie Skigebiete für mich bleiben werden.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 16.12.2018, 12:56 
Offline

Registriert: Do, 17.03.2011, 20:54
Beiträge: 444
Wohnort: Forêt-Noire
::: trincerone hat geschrieben:
Ich muss ja sagen, ich lese die Themen mit großém Interesse. Ich war nie am Abetone, und das liegt zum Teil daran, dass ich die alten Bilder so paradiesisch finde, und die neuen die irgendwo mal gesehen habe, so viel weniger einladend, dass Abentone und Val di Luce wohl Phantasie Skigebiete für mich bleiben werden.

Gibt es denn noch Skigebiete in Italien, die auch heute noch an diesen paradiesischen Zustand heranreichen?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 16.12.2018, 14:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1782
^ Gute Frage! Das einzige, das mir in diesem Zusammenhang einfällt ist der Monte Moro in Frabosa. Aber es muss noch paar andere geben. Starli kann vielleicht seinen Senf dazugeben?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 17.12.2018, 17:14 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6787
Wohnort: Hannover
Na, soweit es noch offen ist, is Oropa sicher ein guter Kandidat.

Das traumhafte am Abetone ist ja, fuer mich (und nach den Bildern), diese einmalige Landschaft, die so ein bisschen alpin ist, und dann aber von der Vegetation her total "suedlich" und "mittelgebirgsmæssig" und dann auch wieder eine gewisse Weite hat. Das ist schon relativ besonders - und dann natuerlich historisch so in etwa alle genialen Liftanlagen-Typen, die es in Italien mal gab, in einem einzigen Skigebiet zusammen. (Wobei es glaub ich keine geschlossene fixe Stehgondel (Ovovia wie am Monte Cristallo) gab, aber ansonsten halt alles, was Spass gemacht hat.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 17.12.2018, 22:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1782
::: trincerone hat geschrieben:
Das traumhafte am Abetone ist ja, für mich (und nach den Bildern), diese einmalige Landschaft, die so ein bisschen alpin ist, und dann aber von der Vegetation her total "südlich" und "mittelgebirgsmässig" und dann auch wieder eine gewisse Weite hat. Das ist schon relativ besonders - und dann natürlich historisch so in etwa alle genialen Liftanlagen-Typen, die es in Italien mal gab, in einem einzigen Skigebiet zusammen. (Wobei es glaub ich keine geschlossene fixe Stehgondel (Ovovia wie am Monte Cristallo) gab, aber ansonsten halt alles, was Spaß gemacht hat.


Eine PB fehlte, dafür gab es (und gibt es nach wie vor) eine auf der Doganaccia. Ansonsten teile ich Deine Meinung. Für mich war es schon immer gefühlt so, wobei ich es nie richtig analysiert hatte. Du hast ganz einfach die richtigen Worte gefunden um es zu erklären.

Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 18.12.2018, 21:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7335
Wohnort: innsbruck.at
Kaliningrad hat geschrieben:
^ Gute Frage! Das einzige, das mir in diesem Zusammenhang einfällt ist der Monte Moro in Frabosa. Aber es muss noch paar andere geben. Starli kann vielleicht seinen Senf dazugeben?
Naja, verglichen mit den italienischen Paradiesen von den alten Bildern sind schon nur noch Bruchstücke vorhanden, aber ich würde zumindest beide Monte Moro nennen wollen (den in Frabosa und den in Macugnaga). Aber es gibt auch noch genug sehr nette Gebiete mit teilweise neuen Liften, wie z.B. Pontechianale.

Wobei das halt generell vielerorts ein weichgespültes "sehr nett" ist im Vgl. zu einem Gaver oder den vielen alten Bildern, aber man muss ja auch die anderen modernen Extreme anschauen, und denen gegenüber gibt es noch viele kleine Paradieschen in Italien.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de