Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Fr, 07.10.2022, 9:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 124 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 13.11.2006, 19:05 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1748
Wohnort: Niederösterreich
In der 2. Nummer des Jahrgangs 1973 der Kurzeitung für das Gasteinertal ?gastein aktuell? (Erscheinungsdatum Samstag, 19.5.73) schrieb Ing. Anton Kerschbaumer einen längeren Artikel, erwähnenswert sind einige Details: es werden bereits weitere Erschließungspläne angeführt, die über Wurtenkees und Schareck hinausreichen, es wird betont, daß keine Appartementhäuser entstehen werden, dafür wird eine große Jugendherberge angedacht, auch dem Thema Umweltschutz wird einiges an Raum gegeben;
Bild
Bild
Bild
Bild

Aber auch hinter den Kulissen wurde bereits eifrig geplant und vermessen, wie eine Studie über die Erschließung des Scharecks vermutlich aus dem Jahr 1973 (oder ev. 1974) zeigt:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Hier sind einige der geplanten Lifte in eine Karte eingetragen:
Bild
Eine Übersicht der Gletscher in der Goldberggruppe mit ihren Fließrichtungen
Bild
Die gleiche Karte mit einem Größenvergleich zum Kapruner Gletscher
Bild
Bild
Übersichtsfoto vom Naßfelder Talboden (Sport Gastein) - Sommer
Bild
Übersichtsfoto vom Naßfelder Talboden (Sport Gastein) - Winter (das Bild könnte entweder aus dem Frühjahr 72 oder dem Winter 72/73 stammen, auffallend ist, daß zu diesem Zeitpunkt noch keine Wetterschutzhauben an der Doppelsesselbahn montiert waren)
Bild
Ansicht Wurtengletscher vom Sonnblick aus
Bild
Ansicht Wurtengletscher von der Station Eissee (ca. 2750m Seehöhe), links: Schareck-Gipfel, rechts: Baumbachspitze (es dürfte sich um ein Sommerfoto aus dem Jahr 1972 oder 1973 handeln, man beachte den "Betrieb" auf dem Gletscher)
Bild
Wurtenkees vom Eissee aus gesehen
Bild
to be continued

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Zuletzt geändert von gerrit am So, 11.04.2010, 12:50, insgesamt 6-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 13.11.2006, 21:30 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Di, 27.09.2005, 10:47
Beiträge: 2254
Ist ja putzig:

"Auch in Jahren mit extremer Ausaperung ... verbleiben die Gletscher in Höhen von 2.750 - 3.100 Meter noch mit ausreichender Firnauflage." :lol:

Auch schön: " Fahrzeit 10 min./sek."
Das sind verdammt lange Sekunden, die 10 Minuten dauern. :lol:


Mal was anderes: Wird die Erschliessung des Gebiets Sportgastein eigentlich ungeachtet der Tatsache, das es anders und vor allem weniger umfangreich gekommen ist als geplant, in Nachhinein als Erfolg gewertet?

_________________
Chasseral - "Les derniers vestiges ont disparu - la fin d'un rêve"


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 13.11.2006, 22:35 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1748
Wohnort: Niederösterreich
Nun ja, ich denke mal, man ist sicher zufrieden damit, daß die beiden Lifte bzw. jetzt die Goldbergbahn und der Schlepper da sind, sie erschließen doch eine hochalpine Szenerie und bieten auch dem Variantenfahrer einiges an Möglichkeiten. Auch zum Langlaufen ist das Naßfelder Tal gut geeignet, aber ich denke nur für diese beiden Lifte hätte man damals die Straße sicher nicht gebaut....

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 14.11.2006, 0:12 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 07.11.2005, 8:22
Beiträge: 2578
Hochinteressant. Einerseits daß man damals eine 155er-PB erstellen wollte - große Doppeltragseil-Bahnen sind ja bis heute eher atypisch für Österreich - und dann die Kabinengröße, fast 10 Jahre bevor die erste 150-PB wirklich gebaut wurde (Caron in Val Thorens).
Sehr interessant auch wieviele Gedanken man sich zum Landschafts- und Umweltschutz gemacht hat. Hätte ich zu dieser Zeit überhaupt nicht erwartet, ich dachte eigentlich das wäre erst so um 1980 herum erfunden worden. Vielleicht war es aber auch die absolute Ausnahme und die Gasteiner waren ihrer Zeit 10 Jahre voraus? Klingt jedenfalls alles sehr visionär für die damalige Zeit.

_________________
www.funitel.de


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 14.11.2006, 11:05 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Di, 27.09.2005, 10:47
Beiträge: 2254
Noch was anderes: Ausser dem Schareck-Projekt gab es im Gasteinertal je noch weitere ausgedehnte Neuerschliessungs- / Erweiterungsprojekte, insbesondere Silberpfennig als Erweiterung von Stubnerkogel und Schlossalm. Die wurden doch auch alle ad acta gelegt oder?

Wenn das alles gekommen wäre, dann wäre das Gasteinetal vermutlich das mit Abstand bedeutendste Skigebiet in Ost-Österreich geworden. Heute wurde ihm dieser Rang wohl durch die Regionen Flachau-Wagrain-Zauchnsee und Schladming-Haus-Pichl abgelaufen. Wobei ich sagen muss, dass mich die Mittelgebirgs-Buckel von Schladming-Haus-Pichl nicht vom Hocker reissen. Da ist doch das Gasteinertal vermutlich wesentlich hochalpiner, oder? Ich weiss es nicht, da ich dort niemals war (im Gegensatz zu Schladming).

_________________
Chasseral - "Les derniers vestiges ont disparu - la fin d'un rêve"


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 14.11.2006, 13:20 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1748
Wohnort: Niederösterreich
Chasseral hat geschrieben:
Noch was anderes: Ausser dem Schareck-Projekt gab es im Gasteinertal je noch weitere ausgedehnte Neuerschliessungs- / Erweiterungsprojekte, insbesondere Silberpfennig als Erweiterung von Stubnerkogel und Schlossalm. Die wurden doch auch alle ad acta gelegt oder?


Kleiner Vorgriff: Wenn alles so gekommen wäre, wie Anfang der 70-er angedacht, dann wäre der Silberpfennig DER zentrale Ski-Berg geworden und vom Angertal, von Kolm Saigurn und von Sportgastein her erschlossen worden. Aber davon in Kürze in diesem Theater... :wink:

Was den Vergleich mit Schladming und Flachau betrifft: Stubnerkogel und Schloßalm sind zwar nicht wirklich "hochalpin", aber bieten doch etwas mehr Hochgebirgs-Feeling als die meisten Hügel im Ennstal und in der Sportwelt, Sportgastein hat heute zwar praktisch nur eine Anlage, die führt allerdings wirklich in hochalpines Gelände.

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 15.11.2006, 14:58 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1748
Wohnort: Niederösterreich
EDIT: die folgenden Texte wurden von mir nachträglich auf mehrere Posts aufgeteilt, um das Laden von zu vielen Bildern pro Seite zu verhindert, falls jemand die folgenden Kapitel schon gelesen hat: bitte nicht wundern.


Im Sommer 1973 wurde definitiv mit dem Bau der Stützen für die Materialseilbahn aufs Schareck begonnen, gleichzeitig erfolgten die Detailplanungen für Pendelbahn und Gletscherlifte.
Es folgen nun einige Bilder aus dem Archiv der Gasteiner Bergbahnen, die größtenteils aus dem Jahr 1974 stammen dürften und die hervorragende Eignung des Gletschergebietes zum Sommerschilauf dokumentieren sollten:

Wurtenkees vom Alteckkees aufgenommen, die Legende ist offenbar falsch, es muß ?Baumbachspitze? anstelle von ?Alteckgipfel? heißen.
Bild

Hier sieht man ausgezeichnet, wie ausgedehnt die Gletscherflächen im Hochsommer 1974 noch waren.
Bild

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Zuletzt geändert von gerrit am Mi, 15.11.2006, 18:17, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 15.11.2006, 17:43 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1748
Wohnort: Niederösterreich
Alteckkees (man beachte den Scheinwerfer im Vordergrund!)
Bild

Schareck-Vorgipfel, hier sollte die Bergstation entstehen (auch hier offenbar eine unrichtige Legende?)
Bild

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Zuletzt geändert von gerrit am Mi, 15.11.2006, 18:18, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 15.11.2006, 18:02 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1748
Wohnort: Niederösterreich
Impressionen vom Sommerschilauf am Wurtenkees
Bild

Schibobfahrer (!) beim Sommertraining, das läßt die Vermutung aufkommen, daß in diesem Jahr auch ?aufstiegsloses? Befahren des Gletschers möglich war.
Bild

Wie man sieht, dürfte die Vermutung richtig sein, die Pistenraupe wurde von der Fragant her zum Gletscher gebracht. Der Scheinwerfer von oben ist am Dach montiert.
Bild

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Zuletzt geändert von gerrit am Mi, 15.11.2006, 20:32, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 15.11.2006, 18:05 
Offline

Registriert: So, 26.02.2006, 14:05
Beiträge: 190
Wohnort: München
Auch wenn ich im Moment nicht genügend Zeit habe, mir alles in Ruhe anzuschauen: Ich bin ich von Umfang und Qualität deiner Recherchen sehr beeindruckt. Herzlichen Dank für all die hoch interessanten Informationen und das ganze Bild- und Textmaterial.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 15.11.2006, 18:14 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1748
Wohnort: Niederösterreich
Wahrscheinlich aus der gleichen Photoserie, das Gletscherende von Wurten- und Alteckkees 1974
Bild

Hier nun 2 Aufnahmen, die die Abfahrt zur geplanten Mittelstation der Schareckbahn unterhalb des Schlappereben-Keesauges zeigen:
Bild
Bild

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Zuletzt geändert von gerrit am Mi, 15.11.2006, 18:20, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 15.11.2006, 18:15 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1748
Wohnort: Niederösterreich
Aus einer sicher früher aufgenommenen Serie finden sich zwei Schwarzweiß-Übersichtsbilder des Gebiets:
Bild
Bild

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Zuletzt geändert von gerrit am Mi, 15.11.2006, 18:21, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 15.11.2006, 18:16 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1748
Wohnort: Niederösterreich
Ebenso eine Aufnahme der Innerfragant
Bild

Und der Baustelle am Imhof-Stollen, dieser sollte mit einer Standseilbahn die Verbindung zwischen Kolm-Saigurn und Sportgastein herstellen.
Bild

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 15.11.2006, 18:22 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1748
Wohnort: Niederösterreich
Im Jahr 1974 dürfte der Zeitplan noch zufriedenstellend eingehalten worden sein, jedenfalls erschien eine 20-seitige Informationsbroschüre zur Erschließung des Scharecks, die im Folgenden dargestellt wird. Gezeigt werden die meisten Seiten als Faksimile, Texte werden zur besseren Lesbarkeit gesondert präsentiert:
Vorder- und Rückseite (Seite 1 und Seite 20)
Bild
Text Seite 2
Bild
Seite 3
Bild

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 15.11.2006, 18:23 
Offline
RetroRebel

Registriert: Di, 01.11.2005, 18:55
Beiträge: 1748
Wohnort: Niederösterreich
Seite 4 und 5
Bild
Text Seite 4
Bild

_________________
Schweben im Powder - Die, die es erlebt haben, verstehen, den anderen kann man es nicht erklären!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 124 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de