Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Mi, 19.02.2020, 4:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di, 28.01.2020, 17:07 
Offline

Registriert: Do, 20.04.2006, 23:26
Beiträge: 525
Wohnort: Nürnberg
Erschließungsgeschichte Glacier de Mont de Lans, Les Deux Alpes


Aux Deux-Alpes, le glacier de Mont-de-Lans est atteint en 1972 avec la mise en service de la télécabine du Jandri 3. De là, l'aménagement de ce glacier prendra vite de l'ampleur avec en premier temps la construction en 1974 par Transtélé des téléskis du Dôme de Puy-Salié 1 et 2, longs d'environ 1400 mètres et permettant d'atteindre le dôme éponyme à 3421 mètres d'altitude. En même temps est construit un enchaînement de trois téléskis partant du front de neige jusqu'au sommet du Dôme de Puy-Salié. De même, un autre téléski est installé sur la droite du glacier en versant nord afin d'atteindre l'épaule du sommet du Jandri dont il prendra le nom.
La même année (1974, M.M.) l'exploitant installe trois téléskis sur le versant nord en contrebas de l'arrivée de la télécabine du Jandri 3. Ils partaient de 2800 mètres d'altitude jusqu'à 3200.


In Les Deux Alpes wurde der Mont-de-Lans-Gletscher 1972 mit der Inbetriebnahme der 4-EUB Jandri-3 erreicht. Von dort aus wird sich die Entwicklung dieses Gletschers mit dem ersten Bau der etwa 1400 Meter langen Skilifte Dôme de Puy-Salié 1 und 2 1974 durch Transtélé rasch ausweiten, so dass die gleichnamige Kuppel auf 3421 Metern Höhe erreicht werden kann. Gleichzeitig wurde eine Reihe von drei Skiliften von der Bergstation der 4-EUB bis zum Gipfel des Dôme de Puy-Salié gebaut. Ebenso wird auf der rechten Seite des Gletschers am Nordhang ein weiterer Skilift installiert, um die Schulter des Jandri-Gipfels zu erreichen, der seinen Namen tragen wird.
Im selben Jahr (1974) installierte der Betreiber drei Skilifte auf der Nordseite unterhalb der Bergstation der 4-EUB Jandri 3 von 2800 Metern bis 3200 Metern.

1974:
Bau von
- SLten Puy-Salié I+II
- SL Parallel-Kette Puy-Salié I
- SL Parallel-Kette Puy-Salié II
- SL Parallel-Kette Puy-Salié III
- SL Jandri
- SL Signal/Roche Mantel I
- SL Signal/Roche Mantel II
- SL Signal/Roche Mantel III

Bild

Organisation du glacier de Mont-de-Lans en 1974 avec les numéros 39, 40 et 41 pour l'enchaînement des 3 téléskis de Puy-Salié, 43 pour les téléskis doubles du Dôme de Puy-Salié et 42 pour celui du Jandri


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 28.01.2020, 17:07 
Offline

Registriert: Do, 20.04.2006, 23:26
Beiträge: 525
Wohnort: Nürnberg
L'année suivante (1975), l'exploitant réaménage en collaboration avec Montaz-Mautino, la partie basse du glacier grâce à l'installation d'un télésiège fixe offrant un meilleur choix de pistes sur ce secteur, celui de la Roche-Mantel (3-SB !), à mi-parcours des trois téléskis déjà existant. Quelques années plus tard mais avant 1980 est construit le télésiège du Signal, d'une capacité de deux places, partant lui un kilomètre et demi plus bas que l'arrivée de la télécabine et avec des caractéristiques assez atypiques. Les deux téléskis les plus bas sont supprimés et celui du haut conservé et renommé « le Petit Glacier ».

Im folgenden Jahr (1975) strukturierte der Betreiber in Zusammenarbeit mit Montaz-Mautino den unteren Teil des Gletschers mit der Installation der 3-CLF Roche-Mantel um, der eine bessere Auswahl an Pisten in diesem Gebiet, auf halbem Weg der drei bestehenden Skilifte. Wenige Jahre später, aber vor 1980, wurde die DSB Signal gebaut, der eineinhalb Kilometer weiter unten (horizontale Entfernung!) als die Bergstation der 4-EUB Jandri 3 beginnt und eher untypische Eigenschaften aufweist (Kurve!). Die beiden untersten Skilifte werden entfernt, der obere bleibt erhalten und wird in "Le Petit Glacier" umbenannt.

1975:
- 2-CLF Jandri 4 ersetzt SL Jandri
- 3-CLF Roche Mantel (ersetzt SLte Signal/Roche Mantel III?)

1976:
- Abbau SLte Parallel-Kette Puy-Salié I-III
- SL Dôme Nord de Puy-Salié
- SL Jassire
- SL Dôme de la Lauze
- 2-CLF Signal => ersetzt SLte Signal/Roche Mantel I (Nr. II diesem Sommer in Betrieb!, siehe Plan)

Bild

2-CLF Signal alte Trasse, ca. Mitte der 1980er Jahre.

Bild

2-CLF Signal mit seiner wackelig aussehenden Kurvenstation auf Höhe der Talstation 3-CLF Roche Mantel


En même temps entre 1975 et 1976, l'exploitant cherche à trouver l'emplacement définitif de ses appareils du glacier selon les mouvements de ce dernier. Ainsi il supprime ou déplace l'enchaînement des trois anciens téléskis de Puy-Salié 1 & 2. Un téléski est installé sur la gauche des doubles téléskis du Dôme de Puy-Salié, le "Dôme Nord de Puy-Salié", un autre sur la droite, la "Jassire" et un dernier sur le Dôme de la Lauze juste derrière permettant d'accéder à plus de 3500 mètres d'altitude. De même, le téléski du Jandri est supprimé et remplacé par un télésiège fixe biplace.


Gleichzeitig suchte der Betreiber zwischen 1975 und 1976 nach dem endgültigen Standort seiner Gletscherlifte entsprechend den Bewegungen des Gletschers. So entfernt oder verschiebt er die Sequenz der drei ehemaligen Skilifte von Puy-Salié 1 & 2. Auf der linken Seite der Doppel-Skilifte Dôme de Puy-Salié, des "Dôme Nord de Puy-Salié", auf der rechten Seite des "Jassire" und auf der rechten Seite des Dôme de la Lauze ist ein Skilift installiert, der den Zugang zu mehr als 3500 Metern Höhe ermöglicht. Ebenso wurde der Skilift Jandri entfernt und durch die 2-CLF Jandri ersetzt.

Bild

Sur ce plan des pistes de 1976, on observe bien les téléskis doubles de Puy-Salié (10 et 11), le Dôme Nord (13), la Jassire (14), le Dôme de la Lauze (15) et le télésiège du Jandri (9)

Pistenplan Sommer 1976 enthält
- 3-CLF Roche Mantel (also doch 1975 gebaut?)
- 2-CLF Jandri (4)
- SLte Puy-Salié 1+2
- SL Dôme de la Lauze (angeblich doch erst 1984 errichtet!)
- SL Roche Mantel (unterhalb der 3-SB, etwa Trasse Signal 1! => Nr. 2 oder 1 der 3er SL-Kette?)
- SL Dôme Nord (in etwa Bereich des heutigen SL)
- SL Jassire (in etwa Bereich heutige SLte Dôme Sud und Sorreiller)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 28.01.2020, 17:08 
Offline

Registriert: Do, 20.04.2006, 23:26
Beiträge: 525
Wohnort: Nürnberg
Entre 1976 et 1978 le glacier est à nouveau aménagé totalement. Avant 1977 est construit le téléski du Col entre le sommet de Puy-Salié et le pied de la Lauze afin de me relier les deux secteurs. Les téléskis du Dôme de Puy-Salié Nord et de la Jassire sont quant à eux supprimés.

Zwischen 1976 und 1978 wurde der Gletscher erneut komplett umstrukturiert. Vor 1977 wurde der Skilift Col zwischen dem Gipfel des Puy-Salié und dem Fuß der Lauze gebaut, um die beiden Sektoren zu verbinden. Die Skilifte des Dôme de Puy-Salié Nord und des Jassire werden entfernt.

1977/78:
SL Col, als Verbindung zum Dôme de la Lauze
Abbau SL Dôme Nord
Abbau SL Jassire

Bild

Configuration du glacier de Mont-de-Lans à la fin des années 1970 avec tout en bas le téléski du Petit Glacier à peine visible, le télésiège de la Roche-Mantel juste au dessus, et au centre les téléskis de Puy-Salié 1 & 2 avec tout en haut le téléski de la Lauze

Bild

Pistenplan Winter 1980/81

Après de nombreuses années d'aménagements afin de trouver les bons emplacements d'appareils, le glacier de Mont-de-Lans est resté tel quel jusqu'en 1983, date à laquelle le téléski du Dôme-Nord a été construit à gauche de la partie haute des téléskis du Puy-Salié, et celui du Dôme-Sud sur sa partie droite. L'année suivante le premier téléski du Dôme de la Lauze est remplacé par un nouvel appareil sur un tracé identique. En 1987, le téléski de Soreiller est construit à l'extrémité droite du glacier, sur un tracé un peu plus long que son prédécesseur le téléski de la Jassire. 1989 est marquée par la mise en service du funiculaire du Dôme Express permettant de relier efficacement le pied du glacier au sommet du Dôme de Puy-Salié à travers un impressionnant tunnel creusé entièrement dans la roche sous le glacier. Un imposant bâtiment a ainsi été installé à son sommet, permettant aux piétons d'accéder à la haute altitude à toutes les saisons possibles. En 1999 l'exploitant décide d'implanter un nouveau téléski sur la gauche du téléski du Dôme-Nord, celui de Muretouse. Le glacier est ensuite resté ainsi jusqu'en 2010 où le télésiège du Jandri 4 a été arrêté. L'année suivante en 2011, le téléski du Dôme-Nord est supprimé et remplacé par un nouvel appareil à enrouleurs biplace sur un tracé beaucoup plus long et ce dernier a été déplacé entre le gare amont des téléskis de Puy-Salié et la gare aval de celui de la Lauze.

Nach jahrelanger Entwicklungsarbeit, um die richtigen Standorte zu finden, blieb der Gletscher des Mont-de-Lans so wie er war, bis 1983 der Skilift Dôme-Nord links vom oberen Teil der Skilifte Puy-Salié und der Skilift Dôme-Sud rechts gebaut wurde.
1984 wurde der erste Skilift des Dôme de la Lauze durch einen neuen auf der gleichen Strecke ersetzt.
1987 wurde der Soreiller Skilift am rechten Gletscherrand gebaut, auf einer etwas längeren Strecke als sein Vorgänger, der Skilift Jassire.
1989 wurde mit der Inbetriebnahme der Standseilbahn Dôme Express begonnen, die den Gletscherfuß und den Gipfel des Dôme de Puy-Salié durch einen beeindruckenden Tunnel, der vollständig in den Fels unter dem Gletscher gegraben wurde, effektiv verband. Auf der Spitze wurde ein imposantes Gebäude errichtet, das es Fußgängern ermöglicht, zu jeder Jahreszeit große Höhen zu erreichen.
1999 entschied sich der Betreiber, einen neuen Skilift auf der linken Seite des Skilifts Dôme-Nord, den in Muretouse, zu installieren.
Der Gletscher blieb dann bis 2010 so, als der 2-CLF Jandri 4 eingestellt wurde.
Im Jahr 2011 wurde der Skilift Dôme-Nord entfernt und durch einen neuen Bügel-Schlepplift auf einer viel längeren Strecke ersetzt, der zwischen der Bergstation der Skilifte Puy-Salié und der Talstation der Lauze verlegt wurde.

1983:
SL Dôme Nord (2. Gen.)
SL Dôme Sud (2. Gen Jassire)
SL Petit-Glacier

Skiplan 1983 :
Meldet neu : SLte Petit Glacier, Dôme Nord und Dôme Sud
https://skimap.org/data/732/2205/1443445333.jpg

Bild

3-CLF Roche Mantel, darunter SL Petit Glacier. Hinten 2-CLF Signal.

1984
SL Dôme de la Lauze (2. Gen.)

1987
SL Soreiller


1989

SSB Dôme Express

1995
4-CLD Signal II
2-CLF Signal I Verkürzung bis Talstation 3-CLF Roche Mantel
Abbau SL Petit Glacier

1999
SL Muretouse

2006
Abbau 2-CLF Signal I

2011
Ersatz SL Dôme Nord (durch 3. Gen.)
Ersatz SL Col (durch 2. Gen.)

2012
Abbau 2-CLF Jandri 4 (Betriebseinstellung 2010?)

2014
Abbau 3-CLF Roche Mantel

Offene Fragen:
- Ist es zutreffend, dass die ersten Liftanlagen auf dem Gletscher im Jahr 1974 errichtet wurden? War 1974 die erste Sommerskisaison oder 1975?
- Ist es zutreffend, dass die ersten Jahre des Skibetriebs auf dem Gletscher von erheblichen Unsicherheiten und „Ausprobieren“ geprägt waren, so dass zahlreiche Lifte nur sehr kurz standen und bald wieder ersetzt/versetzt wurden?
- Hat es diese 3er Liftkette zum Dôme de Puy-Salié wirklich gegeben und wieso parallel zum Doppel-SL? Oder stand die 3er Liftkette 1974 ein Jahr vor dem Doppel-SL und letzterer ersetzte diese 1975?
- Wie lange standen die SLte der Kette Signal/Roche Mantel?
- Ist es realistisch, dass 1974 in nur einem Jahr wirklich neun (!) Schlepplifte errichtet wurden?
- Wurde der TK Petit Glacier erst 1983 errichtet oder als TK Roche Mantel III bereits 1974? Oder gab es für einige Jahre in diesem Bereich keinen TK?

Quellen:

https://www.remontees-mecaniques.net/bdd/reportage-tke2-du-col-doppelmayr-4424.html
https://www.remontees-mecaniques.net/bdd/station-les-deux-alpes-6.html


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 28.01.2020, 18:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7561
Wohnort: innsbruck.at
Na interessant, dass da einige SL nach nur 1 Jahr mit einer SB ersetzt oder ergänzt wurden. Dass die DSB Signal eine Kurve hatte, wusste ich auch nicht. Oder dass es den SL Col mal gab, dann nicht mehr, und jetzt wieder..

Zitat:
1995
4-CLD Signal II
2-CLF Signal I Verkürzung bis Talstation 3-CLF Roche Mantel

2006
Abbau 2-CLF Signal I

D.h. 4KSB + DSB liefen einige Jahre lang parallel?? Sehr eigenartig. Ich war am 30.6.2005 das erste Mal in L2A und da waren von der DSB nur noch Reste übrig.. (und der SL Col existierte damals schon nicht mehr)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 29.01.2020, 11:58 
Offline

Registriert: Do, 20.04.2006, 23:26
Beiträge: 525
Wohnort: Nürnberg
Zitat:
Na interessant, dass da einige SL nach nur 1 Jahr mit einer SB ersetzt oder ergänzt wurden


Ja, falls das so stimmt. Das bin ich gerade dabei zu eruieren.

Zitat:
Oder dass es den SL Col mal gab, dann nicht mehr, und jetzt wieder..


Dito.

Zitat:
2011
Ersatz SL Col (durch 2. Gen.)


D.h. diese Info wäre falsch, weil zumindest zwischen 2005 und 2011 dort kein Lift stand? Dann frage ich das auch mal nach...

Zitat:
D.h. 4KSB + DSB liefen einige Jahre lang parallel?? Sehr eigenartig. Ich war am 30.6.2005 das erste Mal in L2A und da waren von der DSB nur noch Reste übrig..


D.h. der Abbau 2006 kann stimmen, aber die Betriebseinstellung müsste vorher gewesen sein. Auch ein Punkt nachzufragen, danke.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de