Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Fr, 19.07.2019, 21:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Saas-Fee und mehr
BeitragVerfasst: Do, 27.06.2019, 16:11 
Offline

Registriert: Do, 17.03.2011, 20:54
Beiträge: 477
Wohnort: Forêt-Noire
Letzte Woche war der Abbau von Überstunden angesagt, den ich für einen etwas weiteren Ausflug in die Schweiz nutzte. Eine Option wäre Sommerski in Zermatt gewesen, aber Gandegg und Furggsattel waren bereits geschlossen. Ich wollte trotzdem im Wallis unterwegs sein und entschied mich für andere Ziele, das erste davon war Saas-Fee. Eine weitere Giovanola-EUB ist möglicherweise in ihrer letzten Saison, auch wenn man sich derzeit wohl um eine Verlängerung der Konzession bemüht. Dazu wollte ich schon ewig mal auf das Felskinn, natürlich mit der gleichnamigen Bahn. Schade nur, dass das nicht gleichzeitig mit der ersten 3S kombinierbar ist, wenn man schon mal hier ist.

Zur Abwechslung entschied ich mich für den Autoverlad, da es ein langer Tag werden sollte und ich jede Minute gebrauchen konnte. Die Zeitersparnis sollte bei ca. 30 Minuten liegen, wenn es auf der Route über Montreux keinen Stau gibt. Den gab es allerdings wie üblich ab der Verzweigung Härkingen, trotzdem erreichte ich den gewünschten Zug noch.

Bild
Beim Warten auf die Abfahrt des Zuges, dank des späten Sommers rauschen ohne Ende Wasserfälle in die Täler

Bild
Es war für mich eine Premiere mit dem Schweizer Autoverlad. Der erste Teil der Strecke war unbeleuchtet und es schaukelte teilweise ganz schön, dann begann die Baustelle und damit die Beleuchtung rechts.

Bild
Bei der Ankunft in Goppenstein, den Bahnhof hat man auch ziemlich massiv in das Tal gezimmert. Jetzt war es nicht mehr wirklich weit, aber dank diverser Schleicher zog es sich doch noch ziemlich hin. Und wie so oft fragte ich mich, welches Tempolimit auf dem Abschnitt zwischen Raron und Visp mit den breiten Spuren gilt.

Bild
Beim Anblick der Bahn war der ganze Stress der Anfahrt vergessen. Die Trasse ist recht steil, aber insgesamt nicht sonderlich spektakulär.

Bild
36 Franken werden retour für die Fahrt fällig, bis zum Felskinn kamen später noch einmal 46 Franken hinzu. Ein Tagesticket, das alle Bahnen bis zum Mittelallalin beinhaltet, wäre natürlich praktisch gewesen. Dafür war das Parkieren bis zu drei Stunden umsonst.

Bild
Seitenblick auf den Ort und auf weite Teile des Skigebiets von Saas-Fee.

Bild
Der linke Bereich bis hinauf zum Felskinn. Die Sommerskilifte sind von hier aus nicht zu sehen, dafür das Allalinhorn.

Bild
Die Stützen der Hannigbahn sind doch recht hoch, insofern kann man das „nicht spektakulär“ vielleicht in Teilen revidieren.

Bild
Blick auf den Feegletscher. Das geübte Auge erkennt sicher sofort die relativ kurze Anlage zum Längfluh. Waren die Spannfelder damals zu groß für eine EUB oder die Trasse zu steil?

Bild
Die Bergstation kommt in Sicht.

Bild
Das schöne Giovanola-Lila muss ich euch leider vorenthalten.

BildBild

Bild
Das Almagellerhorn auf der anderen Talseite, rechts darunter das kleine Skigebiet Saas-Almagell. Für's Wallis finde ich die Gebiete hier auf den ersten Blick alle recht uninteressant.

Bild
Blick zum Felskinn. Vom Stollenlift oder den Egginern ist nicht mal mehr etwas zu erahnen.

Bild
Der rechte Teil des Gebiets mit Längfluh und Spielboden.

Bild
Und dann ist doch mehr zu erkennen von ganz oben. Links Mittelallalin und in der Senke das Sommerskigebiet. Bagger sind im Einsatz und „fräsen“ den Schnee weg. Die Kulisse dort oben ist vermutlich recht imposant, wenn man direkt unter dem Allalinhorn skifährt.

Bild
Längfluh...

Bild
Das zweite Ziel hier in Saas-Fee, leider hat man die Mittelstation der neuen Spielbodenbahn direkt neben die Talstation gestellt und damit deren geniale Architektur mit dem großen Schriftzug verschandelt.

Bild

Bild
Tiefblick, der Ort hat etwas mehr Charme als Zermatt, auch wenn gefühlt jedes Gebäude ein Hotel ist.

Bild
Hohsaas.

Bild
Das müsste das Fletschhorn sein.

Bild

Bild

Bild
Die Bahn hätte es zwar nicht verdient, aber man stand so schön direkt gegenüber, da bot sich das Bild einfach an.

Bild

Bild

Bild
Ich wurde beim Fotografieren direkt von der Liftlerin angesprochen, was das doch für eine schöne Anlage von Giovanola sei. Endlich wird man mal nicht weggejagt sondern kann sich auch noch gut unterhalten.

Bild

Bild
Quasi die Giovanola-Signature-Ausfahrt.

Bild
Die Beschilderung im Ort war etwas verwirrend und eine Baustelle erschwerte die Navigation in Richtung Spielbodenbahntalstation zusätzlich. Wenn man sich jedoch an der wuchtigen 3S orientierte, ging es irgendwie.

Bild

Bild
Das Geniale ist: der Schriftzug ist beleuchtet. Und ich hoffe, diese wird nachts auch noch eingeschalten?

Bild

Bild

Bild
Das hing am Einstieg von der Decke.

Bild
Anderswo hängen Tittenbilder...

Bild

Bild

Bild

Bild
Mittaghorn, wirkt ein wenig fremd am Platz.

Bild
Auf der Bergfahrt halten wir nicht auf Morenia, später steigen hier Mitarbeiter zu. Der ganze Komplex wirkt wie aus einem James Bond Film.

Bild
SL Egginerjoch, hier gab es früher eine zweite Sektion Hinterallalin, von dem die Bergstation wohl noch vorhanden ist.

Bild
Felskinn...

Bild

Bild
Die Weiterfahrt mit der „höchstgelegenen U-Bahn“ sparte ich mir für heute.

Bild

Bild

Bild

Bild
Irgendwie insgesamt eine kuriose Erschließung. Ich verstehe auch nicht, warum man nicht eine Talstation etwas zentraler in den Ort gesetzt hat, z.B. neben das Parkhaus und dann hoch in Richtung Plattjen.

Bild

Bild

Bild
Zur Feier des Tages spielte der Liftler Last Christmas (nicht).

Bild

Bild

Bild

Bild
Unten rechts der doppelte Baco Biffig mit seinen Betonstützen.

Bild
Ich hoffe, dass die Beleuchtung noch funktioniert. Wegen der Mittelstation aber nicht mehr so gut oder gar nicht mehr aus dem Ort zu sehen.

Bild
Weitere Übungshänge.

Bild
Teilweise ist noch die gute alte Zeit zu erkennen, wenn auch nur an einzelnen Türen.

Bild

Bild
Ein letzter Blick zur Hannigbahn, dann ging es weiter in Richtung Oberwallis.

Fortsetzung folgt.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saas-Fee und mehr
BeitragVerfasst: Mi, 03.07.2019, 19:59 
Offline

Registriert: So, 24.02.2013, 22:04
Beiträge: 114
Danke schonmal für die Bilder. Der Vergleich von Masten 4 mit einem Gebäude aus einem James Bond gefällt mir gut :)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de