Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Mi, 11.12.2019, 8:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di, 21.05.2019, 6:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7509
Wohnort: innsbruck.at
Sa, 18.5.2019

Abkürzungsverzeichnis (für den Rest der Saison)

GW (-SL) = (Schlepplift) "Gefrorene Wand"
O (SL) = Olperer (-SL)
K1-SL = SL Kaserer 1 (links, lang)
K2-SL = SL Kaserer 2 (rechts, kurz)
L2-6KSB = Kuppelbare 6er SesselBahn Lärmstange 2
TFH = TuxerFernerHaus
GB1 / GB2 / GB3 = Gletscherbus 1 / 2 / 3
ZwiDeGo = Zwischen den Gondeln / Freeride-Hang zwischen GB3 und 10EUB


Ein schwieriges Wochenende, da 3 Skigebiete weiter östlich nochmal fürs WE aufgesperrt haben: Hochkar (gratis), Gosau und Turracherhöhe (gratis), wobei letzteres die schlechtesten Wettervorhersagen hatte. Aber in Gosau + am Hochkar sollte es viel sonniger werden als am Hintertuxer, allerdingsd auch stürmischer. Erste Idee war, morgens 1-2 Std nach Gosau (16,-), dann 2,5h zum Hochkar fahren und dort gratis noch 2-3h nachmittags Ski zu fahren. Allerdings schien mir der Lift in Gosau ja doch arg kurz um 16,- nur für 1-2 Stunden zu zahlen. Aber zumindest einen Tag wollte ich auch auf den Hintertuxer, wer weiß, ob die Mittelstationsabfahrt nächstes WE noch offen sein wird...

Ich bin vorsichsthalber um 3:30 Uhr aufgestanden, weiterhin morgens starker Wind am Hochkar gemeldet, dafür waren die Vorhersagen für den Hintertuxer plötzlich wieder etwas besser für heute statt für morgen. Dazu fand ich eine Webcam, die auch nachts gute Bilder liefert: https://www.foto-webcam.eu/webcam/tuxertal/
.. und die zeigte das Sommerskigebiet in Wolken, aber Kaserer und Mittelstationsabfahrt frei bei kaum wolkigen Himmel:
https://www.foto-webcam.eu/webcam/tuxertal/2019/05/18/0340
.. also doch Hi'Tux heute und mal auf die Berichte vom Hochkar heute Abend abwarten, ob ich evtl. morgen dorthin fahre.

Da momentan nur die 4EUB auf der 2. Sektion offen ist, sollte man eher gleich ganz früh oder etwas später dran sein. Ich entschied mich für ersteres und war um 8 Uhr an der schon geöffneten Tiefgarage und kaufte mir die kurze Sommersaisonkarte (ich plan mal ca. 30 Skitage bis Ende September, wobei ich auch zumindest mal wieder nach Tignes Ende Juni möchte), kurze Wartezeiten an der 8EUB und dazu etwas längere, aber noch sehr erträgliche, Wartezeiten an der 4EUB. Deren Skiköcher sind so klein, dass die Spigolino nur mit Druck einzeln in die Skiköcher passen. Sollte man bei frisch gemachten Kanten wohl auch nicht machen.

Nachdem zu befürchten ist, dass der K2-SL bald, evtl. nach morgen, eingestellt wird (war ja letztes Jahr auch so früh, es "muss" vermattet werden), war neben der Mittelstationsabfahrt dort mein heutiger Schwerpunkt. Generell hat es heuer sehr viel Schnee hier für mitte Mai, wobei es etwas ähnlich zu 2016 ist. Mal ganz nett, vor den Rennkids oben zu sein - die mussten sich am TFH noch umziehen, weil in der 4EUB ja kein Platz war. Da die 6KSB noch nicht ausgaragiert war, ging es 1x mit 10EUB, GW-SL und O-SL rauf, wo ich vom Schnee recht enttäuscht war: Kein Pulver, weder on- noch offpiste, dort eher windgepresst. Dann also zur L2-6KSB und diese 1x gefahren und für 8-10 Fahrten am K2-SL geblieben, da wurde der Schnee onpiste schon netter. Kurz vor 11 Uhr die Talabfahrt runter, die war schon schön weich, unten raus das Flachstück zur 6SB natürlich Bremsschnee und schieben. Gleich nochmal, wobei das von der 4EUB etwas blöd ist, weil man um das ganze TFH rumlaufen muss. (Irgendwann später nahm ich dann den Aufzug im Haus.)

Ich hätte ja egtl. gehofft, die Varianten an der Lärmstange-DSB zu fahren, aber der noch recht neue Neuschnee lud nicht so ein, insb. falls es irgendwo Bruchharsch o.ä. geben sollte und weil der Schnee auf der Piste auch so nett war. Hin und wieder kurz offpiste probiert, da gings ja relativ ok jeweils und nachdem ich einen Skifahrer mind. 2x die Varianten hab fahren sehen, hab ich's um 14h auch mal probiert. Ja, es war fahrbar, aber seeehr anstrengend (Nassschnee, unten dann viel schieben).

Lt. Bericht im Alpinforum war die Straße aufs Hochkar schon um kurz nach 9 Uhr wegen Überfüllung gesperrt - gut, dass ich nicht hingefahren bin, wär sicher später dran gewesen, d.h. ich werde auch morgen nochmal Hintertux fahren. Das Wetter hier blieb den ganzen Tag durchaus ok (ausser vielleicht an den GW/O-SL). Um 15 Uhr fuhr ich wieder talwärts, da ich noch was im Geschäft erledigen musste und es nun eh gereicht hat.

(Fotos anklicken zum Vergrößern. Ich nehm mir ja immer vor, weniger Bilder zu machen, weil ich ja schon so viel vom Hintertuxer gemacht hab, aber zumindest an diesem Wochenende bin ich wieder schwach geworden, zu viel gab es zu dokumentieren ..)


Bild
^ Blick zum Gletscher von Hintertux

Bild
^ Die Skiköcher an der 4EUB sind wirklich ungewöhnlich klein, nicht mal meine Racecarver passen vernünftig rein, aber die Spigolino hier erst recht nur einzeln+schwer. Der Liftler meinte, so gehts auch.

Bild
^ Am GB2 werden momentan ja die Kabinen getauscht, hier eine alte (links) und eine neue (rechts). Scheint im Inneren wie GB1 zu sein (also Sitze außenrum, mittig nicht, Fenster zum Öffnen an den Frontseiten (danke!).

Bild
^ Schneehöhenstand Zufahrt 10EUB + Hang ZwiDeGo. Hätte ja nicht gedacht, dass dort die Felsen nochmal komplett unterm Schnee verschwinden werden. Vielleicht der letzte Winter?

Bild
^ Ausstieg 10EUB, etwas bergauf

Bild
^ GW-SL, die schwarze Abfahrt war sogar auf 2 Spuren präpariert

Vergleich 16.5.2016:
Bild
^ 16.5.2016

Bild
^ Olperer von GW

Bild
^ Linke Olperer-Abfahrt; die Halfpipe rechts ist schon mit Schnee gefüllt (und vermattet), der Schneefangzaun in der Mitte der Piste m.E. unnötig (je mehr Eis hier im Sommer, desto besser, weil weniger schieben)

Bild
^ GW von O-SL

Vergleich 16.5.2016:
Bild
^ 16.5.2016 (damals war auch noch Schlegeis + Lärmstangen-Route offen)

-

Bild
^ Liegt vielleicht auch etwas an der schlechten Sicht = weniger Kontraste, aber der Felsriegel rechts vom Felsriegel ist so gleichmäßig unterm Schnee, dass man ihn beinahe nicht erahnen kann. + bereits einige Stellen vermattet.

Bild
^ An so viel Schneefangzäune in dem Bereich kann ich mich auch nicht erinnern. Und ein Pistenraupenfahrer scheint wohl verliebt zu sein ..

Bild
^ K2-SL, um 9:30 noch leer, bald voller. Alle 3 Abfahrten präpariert und toll zu fahren gewesen.

Bild
^ K2, K1, L2, 10EUB, DSB IV, GB3 - von hier schaut alles so parallel aus ..

Bild
^ Abfahrt am K2-SL

Bild
^ Die diagonale Abfahrt am Kaserer war wie immer die beste hier + Halo am Vormittag.

Bild
^ Schneeverschieben am TFH-Hang

Bild
^ Abfahrt zur Sommerbergalm, schon schön firnig-schmierig weich; die Talabfahrt im Hintergrund ginge auch fast noch

Bild
^ Die andere Abfahrt zur Sommerbergalm war leider schon gesperrt, weil man es mal wieder eilig hatte, die Straße frei zu räumen

Bild
^ Sommerbergalm; am SL hängen auch noch die Bügel - ob der wohl in Betrieb genommen wird, falls die 4EUB wg. Wind geschlossen und GB2 noch nicht freigegeben ist?

Bild
^ 4EUB / GB2

Bild
^ DSB Lärmstange, Abfahrten und Routen leider schon alle zu.

Bild
^ TFH-Hang

Bild
^ Die Vermattung unter der 10EUB-Bergstation scheint mir heuer weiter runter zu gehen

Bild
^ Geschlossene Skiroute an der Lärmstange-DSB

Bild
^ Geschlossene Skiroute an der Lärmstange-DSB

Bild
^ DSB Lärmstange

Bild
^ Murmeltiere sah man heute direkt unter der 4EUB und unter der 6SB

Bild
^ Schneehöhenstand Ausgang TFH

Bild
^ 4EUB (BJ 1985) von unter der 6SB; das mit den Nummern war Zufall.

So, 19.5.2019

Die Vorhersagen für den Hintertuxer waren heute etwas schlechter, insb. dann ab Mittag, also sollte man wieder früh dran sein. War dann fast zu früh dran. Oben gleich mal rüber zum Kaserer, leider hat man die rechte äußere Abfahrt nicht mehr präpariert, na, dann wird er wohl heute wirklich den letzten Tag offen haben. Das Wetter wurde im Laufe des Vormittags noch etwas besser; diesmal machte ich bereits um 10h die erste Fahrt zur Mittelstation, war bereits schön weich und toll zu fahren. Die 2. Fahrt gleich danach war schon etwas bremsiger unten, der Rest aber einfach zu gut, um sie nicht noch ein drittes Mal zu fahren.

Bei der 3. Fahrt bremste es dann schon auch etwas am letzten Steilhang und ab der Brücke stockte es. Zeit, nochmal Kaserer rüber zu fahren. Da der GB3 ab morgen bis ca. Ende Juni in Revision sein soll, fuhr ich ihn heute noch, um den Schneestand an der Bergstation zu dokumentieren. Dort angekommen schneite es zeitweise etwas stärker und ab kurz nach Mittag wurde es plötzlich sonnig, insb. am Kaserer und richtung Mittelstation. Bin heute auch die 6KSB öfters gefahren, wegen der diagonalen Abfahrt und weil Muskelkater von gestern. Schade, dass sie nicht langsamer fährt, könnte man sich länger ausruhen. Allerdings wurde es jetzt mit der Sonne pappig, so dass ich um 13:40 noch eine letzte Fahrt mit dem GB3 machen und dann zur Mittelstation und ab wollte. Oder doch noch 1x den GW-SL? Olperer sähe jetzt auch wettermäßig besser aus.. Das Wetter war jetzt doch zu gut zum aufhörn, wer weiß, wie's nächstes WE wird.

Die Abfahrt zur Mittelstation ging auch kurz vor 15 Uhr noch recht gut, ausser halt dem nervigen Flachstück unten zur 6SB - ohne dem wär ich die Abfahrt wohl öfters gefahren. Aber jetzt reichts für heute, mir tut "alles" weh :-)

Bild
^ Noch viel Schnee am Ende der Mittelstationsabfahrt

Bild
^ Schneehöhenstand Ausgang GB3

Bild
^ Schneehöhenstand Ausgang GB3

Vergleich 18.5.2018:
Bild
^ 18.5.2018

-

Bild
^ Nach dem Schneefall kam die Sonne am K2-SL

Bild
^ Abfahrten am K2-SL

Bild
^ Während im Kasererbereich die Sonne schien, blieb es im GW- und O-Bereich sonnenärmer, wie so häufig

Bild
^ Viel Schnee auch auf der Zufahrt DSB Sektion IV

Bild
^ Schneefangzäune im Gletscherbecken

Bild
^ Fast versunkene Beschneiung an der DSB

Bild
^ Fast versunkene Beschneiung an der DSB

Bild
^ Schneeverschieben am TFH-Hang

Bild
^ TFH-Hang. Die linke Abfahrt unten wird wohl bald geschlossen werden und es wird wieder über die rechte Seite gehen.

Bild
^ Abfahrt Richtung Sommerbergalm

Bild
^ Abfahrt Richtung Sommerbergalm / Blick zum Kaserer

Bild
^ Varianten Richtung Sommerbergalm

Bild
^ 4EUB vs. Lärmstange/Kaserer

Bild
^ 4EUB vs. Lärmstange/Kaserer

Bild
^ 4EUB vs. Lärmstange/Kaserer

Bild
^ 4EUB vs. Lärmstange-DSB

(Fortsetzung folgt im ca. Wochentakt.)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 21.05.2019, 17:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1768
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
hach, sehr schön, dass es wieder Sommer(verlaufs)berichte vom Hintertuxer gibt!!

Dienen eigentlich die Schneeverschiebearbeiten am TFH dazu, den Hang wieder mal in kompletter Breite zu öffnen? Also, werden die Felsen am Einstieg zum TFH und zwischen den beiden Pisten zugeschoben??

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 22.05.2019, 5:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7509
Wohnort: innsbruck.at
^ Wäre mir jetzt bisher nicht aufgefallen.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 25.05.2019, 20:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 30.04.2011, 9:56
Beiträge: 298
Wohnort: Thüringer Wald (D)
CV hat geschrieben:
Dienen eigentlich die Schneeverschiebearbeiten am TFH dazu, den Hang wieder mal in kompletter Breite zu öffnen? Also, werden die Felsen am Einstieg zum TFH und zwischen den beiden Pisten zugeschoben??


Das wird leider nie mehr das Ziel sein, die Schneeverschiebearbeiten dienen zum meisten Zweck den von unten gesehen rechten steileren Hang für das Vermatten vorzubereiten und den linken für den Sommerski zu rüsten. Der Zwischenraum ist daher ein gelungener Schneefang der monatlich von Januar bis Juni auf die Pisten verschoben wird.

Freut mich das man die Kabinen am Gletscherbus austauscht, die Köberl waren zwar optisch nett, doch vom Platz her eher zum kuscheln gedacht wenn Andrang war. Angeblich soll nächstes Jahr der GB 3 auch neue erhalten, damit wären die Funitels in Tux bis zum endgültigen Dienstende gerüstet.

Ich freue mich auf den weiteren Verlauf von starli´s Sommersaison :D .


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Hintertuxer Gletscher, 25.+26.5.2019
BeitragVerfasst: Di, 28.05.2019, 4:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7509
Wohnort: innsbruck.at
25+26.5.2019

Die Hoffnung auf eine weiterhin geöffnete Mittelstationsabfahrt oder ein stundenweises Freeride-Öffnen der 6SB war leider vergebens: Die Wege wurden großflächig weiter geräumt. Schade. (Der Weg hinauf zur Sommerbergalm ist mir ja leider zu anstrengend - das werd ich maximal 1x machen, vielleicht in 2 Wochen, wenn es etwas mehr nach Restschnee ausschaut.)

Samstag war ich wieder früh oben, weil es ab Mittag schlechter werden sollte. Zu Mittag schneite bzw. regnete es (letzteres bis etwa 6KSB-Talstation), so dass ich kurz später aufgehört hab. Obwohl der Schnee teilweise toll zu fahren war. Am Sonntag war früh Nebel, so dass ich erst um 11 Uhr rauf fuhr. Zu der Zeit war es bereits abschnittsweise sonnig und es blieb ein Mix aus Nebel (insb. an der GW, aber auch im oberen Olpererbereich) und etwas Sonne, der Schnee etwas schwerer als am Samstag. Da es nachmittags wettermäßig besser wurde und Pistenraupen abschnittsweise präparierte Spuren hinterließen, blieb ich sogar bis 16 Uhr.

Insb. der Trainingshang links der GW-SL war am späten Nachmittag toll zu fahren, weil noch frische Pistenraupenspuren vom Vortag. Olperer war schon zu Mittag nicht mehr schön. Am Kaserer, die Standardabfahrt an der 6KSB war ebenfalls anstrengend aufgefahren. Nur die gesperrte 12, die lt. Tafel noch hätte offen sein sollen, ging gut. Diese war oben nicht nur mit Tafel, sondern Seil abgesperrt, aber was soll es hier großartig Gefahren geben. Auch die schwarze an der 6KSB war gestern+heute gesperrt (ebenfalls mit Lawinenwarntafel + Seil, wobei es mir aufgrund des Steilhangs hier natürlich logischer schien).

Entgegen des Plans, dass der GB3 nun einige Wochen Revision hätte, war der erste Teil schneller erledigt und er ist nun zumindest vorübergehend wieder in Betrieb.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ Standardblick von der Sektion 1

Bild
^ Das war mal die Mittelstationsabfahrt

Bild
^ Die leichte linke Olperer-Abfahrt war am Samstag gesperrt! (Am Sonntag wieder offen)

Bild
^ Mattenfeld rechts des GW-SL wurde seit letzter Woche installiert

Bild
^ Auch am K2-SL wurde bereits einiges vermattet; die Abfahrt hier ist leider auch schon gesperrt. Ging aber toll zu fahren ;)

Bild
^ DSB von der 10EUB-Bergstation, die Schneemassen/Beschneiung vom Pistenrand wurde nun auf die Piste verteilt

Vergleich Vorjahr:
Bild
^ 19.5.2018


Bild
^ Boarder-Sandwich. Anscheinend wars dem einen, einen Bügel weiter oben, zu einsam, also wechselte er unter der Fahrt...

Bilder vom Sonntag:

Bild
^ Auch heute ging die geschlossene Abfahrt am Kaserer toll zu fahren.

Bild
^ Schneefangzäune zwischen den GW-SL. Klar bringen sie lokal gesehen etwas, aber dafür liegt halt auf den Pisten links und rechts weniger Schnee.

Bild
^ Vermattung an den GW-SL

Bild
^ TFH-Abfahrt

Bild
^ Schneehöhenstand GB3-Ausstieg. Ist mittlerweile auch recht anstrengend, da jedes Mal rauf zu gehen ;-) Und es soll die nächsten Tage nochmals Schnee kommen..

Bild
^ DSB-Abfahrt, Schneeverschiebung

Bild
^ Hier wurden vorhin die Schneefangzäune entfernt. Klar bringen sie lokal gesehen etwas, aber dafür liegt halt links und rechts weniger Schnee. Anderseits: Je höher der Schnee liegt (sowohl vom Hang her, wie auch von der Menge), desto länger bleibt er im Sommer liegen. Dafür anderswo früher blanker Gletscher.

Bild
^ Keine Chance mehr auf eine Öffnung der 6SB :-(

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 04.06.2019, 11:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7509
Wohnort: innsbruck.at
Do, 30.5.2019

Aufgrund des Nebels war ich nicht ganz so früh dran, erst um 9:30 an der Talstation gewesen. Leider blieb es oben zumindest bis 12 Uhr stark nebelig, nur ganz oben lugte hin und wieder die Sonne durch, aber auch nich lang. Seit letztem WE kam nochmals ca. ein halber Meter Schnee dazu, offpiste wäre es schön pulvrig gewesen, aber bei der Sicht für mich leider sinnlos. Onpiste schon bald unruhig aufgefahren, was bei der Sicht ebenfalls kaum Sinn hatte, also fuhr ich um 12.15 wieder ins Tal. Schade. Mit Sicht wie die letzten Male wäre es offpiste heute sicher toll gewesen.

Bild
^ Leichte Verkrustung am O-SL

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 04.06.2019, 11:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7509
Wohnort: innsbruck.at
Sa, 1.6.2019

Endlich mal ein sonniger Tag! Um den Ansturm am Morgen auszuweichen, war ich wieder erst gegen kurz vor 9:30 an der Talstation; die Parkplätze außen waren gut besucht (der linke voll), die Tiefgarage auch etwas voller. Wartezeiten bei der Auffahrt gab es keine mehr, es waren aber auch beide GB als Zubrniger heute in Betrieb, also nicht mehr die 4EUB wie noch am Donnerstag. Gleich mal die gesperrte Schwarze an der 6KSB gefahren, bevor die Lawinengefahr zu groß wird, war schon schön weich und nebendran gingen einige kleine Schneerutsche bei Befahrung ab, wie ich bei anderen beobachtet hatte.

Erst nachmittags gab es offpiste am Kaserer brauchbare Verhältnisse, später an der GW auf der Piste doch noch etwas pappig. Um 15h wollte ich aufhören, die Ski zum Service geben (bitter nötig), mich zuvor aber noch einer Sache vergewissern. Ich checkte schnell den Status am Stubaier Gletscher - die haben die Mittelstationsabfahrt tatsächlich nochmal präpariert und aufgemacht? Positiv, bei dem ansonsten ja recht winzigen Angebot momentan im Vgl. zu früher. Dann also vorsichtshalber noch eine Abschiedsfahrt an der 6KSB einlegen, falls ich mich morgen doch für Stubai entscheiden sollte.. War dann aber doch zu pappig, als dass ich hier noch bis zum Schluss geblieben wäre.

Bild
^ Zufahrt GB3 und Schneeverschiebung

Bild
^ Schneeverschiebung TFH-Hang

Bild
^ ZwiDeGo, war später mehr befahren - aber noch nicht von mir.

Bild
^ Schneehöhe Ausgang Bergstation 10EUB, für spätere Vergleichsfotos

Bild
^ Die DSB-Abfahrt ist auch nach einer Woche noch nicht fertig

Bild
^ GW von L2-6KSB; man beachte die DSB-Abfahrt/Arbeiten auf teilweise 3 Etagen (oben, wo die Pistenraupe fährt)

Bild
^ Rechts unten gab es wohl Verschüttete in einer Lawine, es war den ganzen Tag Hubschrauberverkehr und später sehr viele Leute dort unten, der Polizeihubschrauber stand noch am TFH, als ich mit der Gondel runter gefahren bin.

Bild
^ GW rechts; nach den letzten Schneefällen ist von dem rechten Felsriegel (Bildmitte links) nun gar nichts mehr zu sehen, außer einem leichten Hügel

Bild
^ Beide O-SL heute in Betrieb (GW nur einer, der andere hatte Revision)

Bild
^ Von O zu GW; der Funpark wird zum Ende seiner Saison nochmals langwierig geshaped

Bild
^ Standardfoto TFH-Hang

Bild
^ Soll das da unter der GB3-Talstation ein Schneedepot werden? So abseits gelegen? Oder wollte man nur aus irgendeinem Grund den Platz frei machen?

Bild
^ DSB-Abfahrt, mal gespannt wie es hier weitergeht.

Bild
^ Am Ausstieg der DSB liegt momentan so viel Schnee, dass man problemlos den GB3 fotografieren kann

Bild
^ Am Ausstieg der DSB liegt momentan so viel Schnee, dass man problemlos den GB3 fotografieren kann

(Anscheinend hat man hier oben noch einen weiteren Sender aufgestellt? Denn die nervigen Störgeräusche in manchen GB3-Kabinen sind m.E. nun noch länger..)


Bild
^ O von GW

Bild
^ Offpiste am Kaserer. Ging nach Mittag eine Zeit lang recht nett

Bild
^ K2-SL

Bild
^ Offpiste am Kaserer. Ging nach Mittag eine Zeit lang recht nett

Bild
^ K2-SL

Bild
^ Vermattung TFH-Hang oben, um die Schneilanze, also ein Stück gletscherfrei

Bild
^ Kleine Schneerutsche unterhalb der 6KSB; die schwarze Abfahrt ist aber eh schon einige Zeit gesperrt.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 06.06.2019, 6:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 30.04.2011, 9:56
Beiträge: 298
Wohnort: Thüringer Wald (D)
Zitat:
^ Soll das da unter der GB3-Talstation ein Schneedepot werden? So abseits gelegen? Oder wollte man nur aus irgendeinem Grund den Platz frei machen?


Laut dem Alpinforum soll demnächst das Seil vom GB3 ersetzt werden, vielleicht stellt man dort die Seiltrommel(n) ab? Zudem ist dort unten auch der eigentliche Abspannschlitten mit Antrieb, vielleicht fädelt man das neue Seil dort ein?

Zitat:
^ Rechts unten gab es wohl Verschüttete in einer Lawine, es war den ganzen Tag Hubschrauberverkehr und später sehr viele Leute dort unten, der Polizeihubschrauber stand noch am TFH, als ich mit der Gondel runter gefahren bin.


Da hat es zum Glück keinen Unfall gegeben, ein Snowboarder der da gesehen wurde ist scheinbar doch nicht dort rein gefahren.

https://www.tt.com/panorama/unfall/15708091/entwarnung-nach-lawinenabgang-in-tux-snowboarder-nicht-verschuettet

Bin sehr gespannt wie das weiter geht mit dem Wetter, leider nimmt jetzt der Sommer erstmal richtig fahrt auf, aber das kann sich auch schnell wieder ändern. Die 6er Lärmstange hat am Sonntag den Betrieb eingestellt, etwas schade weil man mit der schon locker bis Juli bzw. fast ganzjährig fahren könnte. Aber das Vermatten ist schon wichtig in dem Bereich.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Hintertuxer Gletscher, 15.+16.6.2019
BeitragVerfasst: Mo, 17.06.2019, 19:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7509
Wohnort: innsbruck.at
Sa, 15.6.2019

Letzten Samstag war ich ja am Fedaia-Pass in Italien Ski fahren und am Sonntag in Slowenien am Kanin. Am Montag hätte ich auf den Hintertuxer wollen, aber morgens alles vernebelt und die Wettervorhersagen waren auch nix, also ging ich arbeiten.

Auch heute sollte es nicht so sonnig werden, wie gemeldet, aber auch der Sturm war nicht ganz so extrem - was gut so war, da momentan ja nur die 10EUB oben offen ist, und nicht der GB3.

Allerdings war es mir an den SL tatsächlich zu windig und kalt, daher recht bald offpiste zwischen den Gondeln gefahren, und da gings so gut, dass ich das mehrere Male gefahren bin. Schön weich, aber nicht zu tief und auch noch nicht zu bremsig. Gegen Mittag fing es dann mehr oder weniger stark zum Regnen an, und da ich eh heute oder morgen bei meiner Mutter vorbei schauen wollte, hörte ich am frühen Nachmittag auf. Eh klar, dass es dann nochmals besser wurde.

Leider ist in den letzten 2 Wochen die Schneedecke viel dünner geworden und "noch viel leiderer" hat es eine dicke Sandschicht auf dem Schnee. Das hat viele Nachteile für die nächsten Wochen: Es wird kaum richtig guten Firn geben, es wird stärker und schneller bremsend/pappend, es wird das Wachs schneller vom Belag geschliffen und offpiste wird es wohl bald wieder tiefen Eierkartonschnee geben. Der ist aktuell aber noch kein Problem.

Bild
^ Bauarbeiten / Seiltausch GB3

Bild
^ Bauarbeiten / Seiltausch GB3

Bild
^ Riesiges Schneedepot am TFH

Bild
^ Das große Loch ist bereits offen, so kann man wenigstens nicht versehentlich drüberfahren

Bild
^ GW-SL, beide voll - und man beachte die Position der Schutzpolster - was es da die letzten 2 Wochen getaut hat! Und: leider viel Sand auf dem Schnee.

Bild
^ Mattenlager - wann und wo sollen die denn alle noch ausgerollt werden?!

Bild
^ Der Sturm der letzten Tage hat beinahe jedes Mattenfeld beschädigt..

Bild
^ Der Sturm hat beinahe jedes Mattenfeld beschädigt..

Bild
^ ZwiDeGo gings heute toll zu fahren

Bild
^ .. außer mir fuhr heute keiner.

Bild
^ Sogar die Variante geht noch bis zum TFH

Bild
^ TFH-Hang

Bild
^ Von der Mittelstation Sommerbergalm aus. Die Abfahrt ist auf dem von hier nicht einsehbaren Querstück schon recht aper, wäre also ein weiter Fußweg.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Hintertuxer Gletscher, 15.+16.6.2019
BeitragVerfasst: Mo, 17.06.2019, 19:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7509
Wohnort: innsbruck.at
So, 16.6.2019

Leider blieb das Wetter am Sonntag bereits vormittags hinter den Erwartungen: Nebel von unterhalb der Sommerbergalm bis fast zum Gipfel, wobei vmtl. der Olperer-Gipfel aus dem Nebel herausschaute, da man ganz oben immer mal wieder ein paar Sonnenscheiben und blauen Himmel sah. Aber eben nur ganz, ganz oben. Schnee war on-piste vormittags noch recht nett, insb. dort, wo die Rennkids noch keine tiefe Furchen in den Schnee gezogen hatten. Offpiste "ZwiDeGo" war es dagegen pappiger und nicht so toll wie gestern. In Summe blieb ich sogar kürzer als gestern.


Bild
^ Die neuen GB2-Kabinen, hatte endlich mal Glück, eine zu erwischen. So viel sind noch nicht am Seil.

Bild
^ Hoch gewachsene Nebel-Eis-Kristalle am Handschuh; die waren auch an der Brille, aber diesmal warm genug und noch recht leicht abzuwischen.

Bild
^ Der Sturm hat beinahe jedes Mattenfeld beschädigt..

Bild
^ Krass auch, wieviel Schnee es sogar an der DSB-Bergstation in den letzten 2 Wochen weggetaut hat (und evtl. auch etwas zusammengesackt ist)

Vgl vor 2 Wochen:
Bild

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 27.06.2019, 11:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7509
Wohnort: innsbruck.at
Nachdem ich hier momentan leider auch keine neuen Berichte posten kann, hier der Link zum Alpinforum (20./22./23.6.):
https://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?p=5208456#p5208456

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 30.06.2019, 11:57 
Offline

Registriert: Mo, 18.01.2010, 22:51
Beiträge: 4
Hallo SommerSchi-Experten,
nachdem ich gerne in den (...angesichts des massiven Gletscherschwunds mitunter auch eher desillusionierenden...) Geschichten und Bildern herumstöbere will ich auch mal einen kleinen Beitrag leisten, nämlich zwei Bilder, die ich gestern im Vorbeifliegen am Tuxer Gletscher gemacht habe.

Bild

Bild


Schön beeindruckend welche Menge an Infrastruktur in Fels und Eis installiert wurde, und aus der Übersicht fällt natürlich auch der Rückgang der Gletscher sehr gut auf: freiliegende Felsen, die bis vor kurzem noch vom Gletschereis poliert wurden, und die riesiegen Moränen.

Qualität der Bilder ist eher bescheiden derweil a) mit iPhone und b) durch die Haube hindurch fotografiert. Aber besser als nix :mrgreen:

Und wer's mal mit eigenen Augen aus der Luft sehen will der meldet sich einfach. Meine fliegerische Home Base ist Kirchheim/Teck 8)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de