Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Di, 23.04.2019, 19:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Prochain arrêt Wengen
BeitragVerfasst: Do, 11.04.2019, 21:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2497
Wohnort: Basel
Tja, immer spannend die Gegensätze, wenn eine alte Bahn langsam weicht und eine neue bereits teilweise steht. Wie gesagt, landschaftlich 1 A, aber sonst, die Zukunft wird es weisen. Mal schauen, vielleicht steuere ich ja noch ein paar Retro pictures zu Wengen 1977 nach. Weiss ich erst, wenn ich zwei Weissbiere und 4 Schnäpse verschlungen habe...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prochain arrêt Wengen
BeitragVerfasst: Fr, 12.04.2019, 8:29 
Offline

Registriert: Do, 17.03.2011, 20:54
Beiträge: 444
Wohnort: Forêt-Noire
Lass uns bitte teilhaben an der Entscheidungsfindung, das könnte interessant werden.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prochain arrêt Wengen
BeitragVerfasst: Fr, 12.04.2019, 8:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2497
Wohnort: Basel
téléski hat geschrieben:
Lass uns bitte teilhaben an der Entscheidungsfindung, das könnte interessant werden.


Ich werde mir Mühe geben.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prochain arrêt Wengen
BeitragVerfasst: Fr, 12.04.2019, 9:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2497
Wohnort: Basel
téléski hat geschrieben:

Bild



Zum Tschuggen-Foto:

Das Bergstationsgebäude des Tschuggen-Lifts ist ein Kunstwerk. Ich denke auch, dass dieser Schlepper nicht wirklich nötig ist, umso schöner dass es ihn nocht gibt!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prochain arrêt Wengen
BeitragVerfasst: Fr, 12.04.2019, 9:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1781
intermezzo hat geschrieben:
Das Bergstationsgebäude des Tschuggen-Lifts ist ein Kunstwerk


... umso mehr stört die Schneekanone nebenan ....


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prochain arrêt Wengen
BeitragVerfasst: Fr, 12.04.2019, 9:34 
Offline

Registriert: Do, 17.03.2011, 20:54
Beiträge: 444
Wohnort: Forêt-Noire
Bild

Besser?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prochain arrêt Wengen
BeitragVerfasst: Fr, 12.04.2019, 10:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1781
:) Sehr nett, besten Dank Téléski!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prochain arrêt Wengen
BeitragVerfasst: So, 14.04.2019, 13:01 
Offline

Registriert: Do, 17.03.2011, 20:54
Beiträge: 444
Wohnort: Forêt-Noire
Und damit zum letzten Teil der Bilder aus der Jungfrauregion. Beim erneuten Blick auf den Pistenplan ist mir auch klar geworden, wieso man Tschuggen braucht: man kommt sonst nicht zurück zum Männlichen, wenn man nicht über Wengen möchte.

Bild
Aber erstmal hinab zu Gummi. Nochmal zur Erinnerung, dass es hier sehr entspannt zuging.

Auf den Honegg-Abfahrten merkte man jedoch, dass heute die Frequenz schon höher gewesen sein muss. An der Eigernordwandbahn war standen die Skifahrer an der gesamten Talstation vorbei. Zum Glück gab es die Einzelfahrer-Spur, so hatte ich nur drei Leute vor mir. Bis auf einige wenige Ausnahmen funktionierte das Konzept mit dem Einstieg sehr gut. Der erste Skifahrer fährt bis zum letzten Sitzplatz durch und dann wird aufgefüllt.

Bild
In der vollen Bahn konnte ich keine Bilder machen und musste bis zum Ausstieg warten. In die Felskaverne neben der Bergstation kommt die Station der 3S. Das könnte ziemlich voll werden oder gibt es dann einen Tunnel durch den Fels? Schon heute scheint mir diese Stelle das Nadelöhr.

Ich wollte eigentlich nur ein Bild von gegenüber machen, aber mir kam immer jemand vor die Linse. Irgendwann war es mir egal.

Bild
Blick zurück, hinter der Plastikschüssel wird später die 3S stehen, wenn ich die Pläne korrekt interpretiert habe.

Bild
Blick zum Schilthorn, hier ein paar Ausschnitte aus dem Bild:

Bild
Der obere Bereich, das Kanonenrohr war wohl noch offen.

Bild
Allmendhubel mit dem Schiltgrat und Gimmeln links.

Bild
Der Bereich Winteregg - schein unten raus recht flach.

Bild
Ich hätte ab hier noch die Fallbodenbahn und die schwarze Abfahrt links runter mitnehmen sollen, das war mir entgangen. Ansonsten folgte ich den Massen entlang Eigernordwand, die Piste war trotz der Frequentierung noch in einem sehr guten Zustand. Unten nahm ich Arven, um an die ruhigen Hänge gegenüber zu kommen.

Bild
Blick zurück

Bild
Beeindruckende Bergwelt I

Bild
Beeindruckende Bergwelt II - mit der kleinen Schutzhütte als Größenvergleich

Bild
Von Roll'sche Arven mit Katapultabwurf. Die Sessel müssten neu sein? Oben dann der etwas chaotische Bereich Kleine Scheidegg. Man kommt nicht direkt zur Lauberhornbahn sondern muss entweder aufsteigen oder für einen Teil mit einem alten Borer-Seillift abkürzen. Schlimmer wird es mit dem Menschenlabyrinth, wenn man von oben kommt. Aber solchen etwas umständlichen Lösungen gehören für mich irgendwie in der Schweiz dazu.

Bild
Lauberhorn war direkt deutlich ruhiger und mit viel besserer Aussicht. Die rote 42 war toll zu fahren.

Bild
Der Liftler ließ es sich in der Sonne gutgehen.

Bild

Bild
Aussichten und Abfahrten, das konnte mich hier wirklich überzeugen.

Bild

Bild

Bild

Bild
Standardbild

Bild
Auch das Motiv hat mir ganz gut gefallen, vor Ort wirkte es mit dem kleinen Grashügel deutlich besser.

Bild
Nach einigen Fahrten ging es zurück in Richtung Männlichen.

Bild
Auf den Männlichen selbst gehört ein anständiger Gipfel-KSSL.

Bild

Bild

Bild
Hier konnte man es krachen lassen. Der Schnee war noch in einem sehr guten Zustand und kaum jemand nutzte die Männlichen-KSB. So langsam machten allerdings meine Oberschenkel schlapp.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Auf dem Rückweg ergab sich noch ein letzter Blick auf die ersten Stützen der 3S. Die weiteren Fundamente sind auch schon zu erkennen.

Und damit übergebe ich an intermezzo, der sich hoffentlich dazu entschlossen hat, mit uns eine Zeitreise in das Jahr 1977 anzutreten.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prochain arrêt Wengen
BeitragVerfasst: So, 14.04.2019, 15:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1781
@ Téléski: Hast Du vielleicht Überreste (falls vorhanden) vom einmaligen Schlepplift Salzegg fotografiert? Dem mit der Bergstation in dem Felsen.



Hat intermezzo etwa alte Bilder desselben?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prochain arrêt Wengen
BeitragVerfasst: So, 14.04.2019, 15:20 
Offline

Registriert: Do, 17.03.2011, 20:54
Beiträge: 444
Wohnort: Forêt-Noire
Leider nein. Bei der ehemaligen Talstation war viel los und ich auf die Unterführung fokussiert. An der Bergstation entsteht wie erwähnt in der Felskaverne die Station der 3S, da war außer der Baustelle nicht viel zu sehen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prochain arrêt Wengen
BeitragVerfasst: Di, 16.04.2019, 10:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2497
Wohnort: Basel
Schöne Fotos von der Männlichen-Seite. Das Panorama ist eine Nummer für sich, wie wahr.

Salzegg - habe ich leider keine eigenen Bilder des Schleppers, aber natuerlich alte Ansichtskarten davon.

Wengen 1977 - da ist ein wenig Geduld angesagt, weil ich die Bilder zuerst in den Fotoalben meiner Eltern raussuchen muss.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prochain arrêt Wengen
BeitragVerfasst: Di, 16.04.2019, 22:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 17.02.2007, 8:22
Beiträge: 110
Wohnort: Bern/Sedrun
Ha, mein altes Video von 2009 kommt wieder mal zu Ehren - ich wundere mich immer wieder, wie schrottig die Film-Qualität vor zehn Jahren noch war. "HQ" nannte das YouTube damals, paahhh...

Hier hat's noch ein paar alte Salzegg-Fotos, das älteste von 1982, als ich erstmals im Gebiet war (via die Kategorie "Jungfrauregion" findet man noch mehr von damals, zB die Schlange an der Gummi-SB).

Aktuelle Bilder aus dem Gebiet von gestern hat es hier.

_________________
Die Lifte - http://www.skiliftfotos.ch
Das restliche Leben - https://www.instagram.com/andijacomet/ und http://www.twitter.com/jacobloek
Die Blog-Serie "Vintage-Skifahren" auf JacoBlök zu Kleinskigebieten


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Prochain arrêt Wengen
BeitragVerfasst: Sa, 20.04.2019, 8:02 
Offline

Registriert: Do, 17.03.2011, 20:54
Beiträge: 444
Wohnort: Forêt-Noire
Wer übrigens Lust und Zeit hat, die steile PB von Stechelberg nach Mürren zu fahren, hat in der kommenden Woche von Di-Fr wieder Gelegenheit dazu, wenn die Revision ansteht.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de