Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Do, 17.01.2019, 15:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di, 11.12.2018, 7:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7243
Wohnort: innsbruck.at
Am WE 8./9.12. war viel Schneefall für meine geöffneten Saisonkartengebiete vorhergesagt. Einen Tag könnte ich mit Arbeiten rumbringen, aber ein Skitag sollte wohl irgendwo drin sein...

.. nur wo? Sämtliche Wunschziele hatten entweder noch zu oder die Vorhersagen waren ebenfalls zu schlecht - und da, wo's mal nicht zu viel schneien sollte, war starker Wind gemeldet. Bei solchen Wettervorhersagen möchte ich ungern zu weit fahren. Wäre der Feiertag heuer nicht am Samstag, sondern am FR oder MO, wäre ich über die 3 Tage in die Meeralpen gefahren und hätte mich mit Limone und Isola arangiert, aber für 2 Tage der weite Weg, dafür gefallen mir diese Gebiete zu wenig.

Südlich des Brenners war's auch recht sonnig, wenn auch sehr windig gemeldet. Allerdings auch hier nur wenig offen, was mich interessieren würde bzw. preislich interessant bzw. sturmvorhersagemäßig nicht ganz so extrem wäre. Ich entschied mich erst für Folgaria, Tageskartenpreis 30,- €, änderte aber meine Meinung, da ich derartige Pisten wohl auch näher in den Dolomiten haben könnte und mit der kürzeren Strecke und ggf. Einsparung von Mautkosten evtl. sogar günstiger wegkommen würde. Allerdings sind natürlich auch hier die Ecken und Lifte, die mich am ehesten interessieren, noch geschlossen.

Auch war ich mir nicht klar, ob ich mir den Dolomiti-Superskipass (49,- € jetzt in der Vorsaison) kaufen sollte oder nur einen Talskipass. Mit ersterem könnte man ja auch mehrere Gebiete anfahren, evtl. welche, die ich noch nicht kenne. Aber von Sexten zum San Pellegrino Pass fährt man zum Wechseln mittags zu lang und im Civetta- & SanMartino-Bereich ist noch so gut wie nichts offen. Ich erinnerte mich, dass mir das Carosello in Alta Badia früher ganz gut gefallen hat, weil Mikado-mäßige Liftverteilung und man auch nach 2 Stunden den Plan nicht wirklich kapiert. Überhaupt ist im Alta Badia schon genug offen, so dass man auch mit dem Talskipass um 45,- den ganzen Tag beschäftigt sein dürfte.

Während der (mautfreien) Fahrt übers Pustertal nach Alta Badia dachte ich, mal in Kassian einzusteigen und mir doch die DS-Tageskarte zu kaufen, dann könnte ich noch zum Pellegrino wechseln und noch ein neues Teilgebiet erkunden. In Kassian gab's allerdings Parkplatzgebühren, also fuhr ich wieder zurück nach Badia und kaufte mir nur die Alta-Badia-Tageskarte, denn von hier aus braucht man ja etwas länger ins Hauptgebiet, so dass ein Wechsel mir nicht mehr sinnvoll erschien. Auf die Sellarunde hatte ich jedenfalls keine Lust und kein Interesse, auch Gröden etc. interessierte mich nicht und außerdem wollte ich nicht in irgendeinem Tal stranden, bei den heutigen Sturmvorhersagen.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ GPS-Track 8.12.2018, Start zwar zwischen La Villa/Stern und Badia, hellblau mein anscheinend letzter Besuch hier - 6.12.2003, hätte nicht gedacht, dass das schon so lang her ist..

Bild
^ Blick aus der 4KSB Sponata (Badia-LaVilla)

Die erste 4KSB war dann gleich mal eine mit Minifußraster, aber immerhin keine Zwangsverriegelung. Was dann allerdings auf mich zukommen würde, damit hätte ich nicht gerechnet. Bei den meisten Sesselliften im Carosello-Bereich gibt es keine Fußraster mehr. Und ohne Fußraster heißt gewöhnlich auch Zwangsverriegelung, wenn auch hier nirgends ab Talstation, so doch evtl. bis zur Bergstation, wenn man die Verriegelung einmal schließt - das verachte ich sogar noch mehr als das Fehlen des Fußrasters. Ich hab's gar nicht erst probiert und einfach bei jedem fußrasterlosen Sessel, den ich fahren musste (freiwillig fuhr ich die anderen dann gar nicht mehr), den Bügel offen gelassen. Bis auf 1x war ich eh alleine im Sessel, und der Boarder bei der einen Fahrt dachte wohl ähnlich.

Bild
^ 4SB Colz, ohne Fußraster. Früher fuhr man halt bis zum Parkplatz per Ski (und hatte einen kürzeren Fußweg zur EUB ..)

Dort, wo es noch Fußraster gibt, sind es entweder Mini-Fußraster (das war dann die bequemere Variante) oder normale Fußraster mit nervigen Kidstopp-Vorrichtungen. Was für ein Müll. Bei den EUBs gabs keine einzige normale mit Sitzplätzen und außenseitigen Skiköcher, immerhin haben einige Skiköcher im Innenraum, Stehgondeln gibts aber auch zu viele.

Bild
^ Schieben vom Ausstieg EUB Piz la ila, links 6KSB Bamby, ohne Fußraster

Bild
^ Pano richtung Grödnerjoch (links)

Bild
^ DSB Pre dai Corf, heute nicht in Betrieb, vs. Sella

Bild
^ 6KSB Roby, ohne Fußraster

Bild
^ 6KSB Ciampai, ohne Fußraster, dahinter 6KSB Fraina (vmtl. ebenfalls ohne Fußraster)

Bild
^ 6KSB Biok, ohne Fußraster. Plus nervige Werbung überall. Ja wollt's ihr mich jetzt komplett verarschen!?!

Bild
^ Ich hab die Schnauze voll von den fußrasterlosen Sesseln und nehme stattdessen die normale 4SB Brancia retour und fahr anders rum.

Allerdings war das natürlich nicht alles, was mir heute nicht gefallen hat. Auch die Pisten waren mir viel zu eisige Kunstschneeautobahnen, wobei dank des Neuschnees dann immerhin Hügel zusammen gefahren wurden, wo man (ich) Halt fand. Richtig gut ging keine Piste, halbwegs gut gingen ein paar wenige am Rand, insb. als morgens noch der Neuschnee auf der Piste war. Ich hoffe, dass ich heuer nicht noch einmal solche eisigen Kunstschneepisten fahren muss. Richtung Sellarunde, die übrigens lt. Infotafeln irgendwo geschlossen war, war's dann etwas voller, sowohl bei den Liften, wie auch bei den Abfahrten. Der Wind war nur an wenigen Stellen stark, im Großteil des Skigebiets merkte man recht wenig davon.

Bild
^ Mit der 4KSB Braia Fraida zur Mittelstation

Bild
^ 4SB Pre Ciablun, ohne Fußraster, musste ich aber eh nicht fahren, dahinter 4KSB Arlara

Bild
^ Corvara, Talabfahrt zur EUB Col Alto (Stehgondeln); dahinter links die lange Übungs-4SB Costes da l'Ega (ohne Fußraster), EUB Boe und Borest

Bild
^ Corvara / Colfosco

Allerdings war das immer noch nicht alles, was mir heute nicht gefallen hat. Zu alldem gab es insb. im Carosello-Bereich sehr viele sehr flache Pisten (wo man nur im Schuss fahren konnte; also Glacier 3000 ist da noch steiler im Gletscherbereich) und bei fast jedem Lift muss man entweder oben oder unten Schieben oder Laufen. Da ich mich letzte Saison negativ über die Schweiz diesbezüglich geäußert habe .. da steht Alta Badia dem in nichts nach, leider.

Bild
^ SL Capanna Nera, um zu dem zu gelangen, musste ich etwas aufsteigen - oder die lange fußrasterlose 4SB Costes fahren - ersteres ist bequemer


Bild
^ SL Capanna Nera; die zweite Sektion (Kurvenlift) war leider noch außer Betrieb, die Abfahrt so flach, dass sich keine zweite Fahrt lohnte.

Bild
^ .. weiter in Schuss runter gefahren, trotzdem komm man nicht ohne Schieben zu den EUB Boe/Borest - außer man hat wohl frisch gewachste Skier.

Bild
^ EUB Borest, diese runden Eiergondeln gibt es in diesem Skigebiet oft, Sitzplätze und Skiköcher innen, die hier hat 4 Gondelfarben (Rot, Gelb, Orange und Grün)

Bild
^ 4KSB Forcelles, dankenswerterweise mal was normales

Bild
^ EUB Col Pradat, mehr Schein als Sein - zumindest was die Abfahrt anbelangt

Bild
^ Beschneiung an der 4KSB Forcelles

Bild
^ Pano an der 4KSB Forcelles

Bild
^ Rückseiten-Pano an der 4KSB Forcelles Bergstation richtung Grödnerjoch

Bild
^ Sellagruppe (4KSB Forcelles)

Bild
^ Corvara (4KSB Forcelles)

Bild
^ Abfahrt 4KSB Forcelles

Bild
^ Links der SL Stella Alpina (Edelweiß) war leider noch nicht in Betrieb, geradeaus die schwarze Abfahrt an der EUB Col Pradat für Renntraining gesperrt, blieb dort nur die blaue Umfahrung

Bild
^ Panorama Bergstation EUB Col Pradat

Bild
^ Panorama Bergstation EUB Col Pradat zur 4KSB Forcelles und SL Stella Alpina

Bild
^ EUB Colfosco, ich glaub das war die Sitz-EUB ohne Skiköcher - irgendwo bin ich rückwärts rein und stehen geblieben, weil ich ohne Skiköcher die Skier nirgends abstellen und somit auch meinen Rucksack nicht hätte ausziehen können, weil nebenbei zu eng alles.

Bild
^ 4KSB Sodlisia, mit den alten, roten Leitner-Sesseln

Bild
^ EUB Plans fährt richtung Grödnerjoch

Bild
^ Sella-Gruppe von der Bergstation EUB Frara / Grödnerjoch

Bild
^ Bergstation EUB Frara / Grödnerjoch; die folgende 4SB ließ ich windbedingt aus und entschied mich lieber für die direkte Abfahrt an der EUB

Bild
^ Materialseilbahn

Bild
^ Talstation EUB Boe in der nach wie vor netten Spitzdachform und leider extra großer Auto-Werbung. Komisch, dass egtl. (fast?) nur Automarken in den Skigebieten großflächig werben?!

Bild
^ DSB Vallon, starker Wind

Bild
^ Pano Bergstation DSB Vallon

Bild
^ Pano Bergstation DSB Vallon mit Marmolada im Hintergrund

Bild
^ Abfahrt DSB Vallon, stark verblasen und nicht weniger rutschig als es im Frühherbst am Gletscher war ..

Bild
^ Abfahrt EUB Boe, das war mal richtig übel, zu viele Leute und zwischen den Hügeln eisig hart

Bild
^ Abfahrt 4SB Costaratta, dahinter Cherz

Bild
^ Da die 4SB Cherz 1 noch nicht offen ist, musste man wieder einmal laufen - zur DSB Cherz 2, die erst oberhalb des Parkplatzes startet. (Beide mit nervigem Kidstop)

Bild
^ Der Pistenstart am Cherz bedeutet in beiden Richtungen Schieben (hier: Abfahrt DSB Cherz)

Bild
^ Der Pistenstart am Cherz bedeutet in beiden Richtungen Schieben (hier: Abfahrt DSB Vizza)

Bild
^ DSB Vizza

Bild
^ 6KSB Masarei, noch ohne geöffneter Abfahrt, mit nervigem Kidstop und kalten Ledersesseln

Bild
^ SL Incisa, leider wg. Schneemangel noch gesperrt. Dahinter 4KSB Pralongia II

Bild
^ 4KSB Pralongia II, wer - wie ich - nicht in der Mitte auf der eisigharten Piste fahren will, hat heute nur einen schmalen Rand zur Verfügung

Bild
^ Ungünstig platzierte Talstation 6KSB Pralongia, immerhin hat man ein Förderband installiert. Umständlich.

Bild
^ Mein vor Jahren mal als Lieblingslift in dem Bereich ausgerufener SL Crep de Mont existiert wohl zwar noch, ist aber noch geschlossen.

Bild
^ 6KSB Pralongia, mit nervigen Sitzabtrennern und Minifußraster, aber wenigstens keine Zwangsverriegelung

Bild
^ Abfahrt Pralongia - San Cassiano, die so flach ist, dass man egtl. nur im Schuss fahren kann. Ich weiß nicht, ob ich da überhaupt eine Kurve machen konnte. Maximale Neigung lt. GPS-Track 11°, durchschnittlich 6,6° (11,5%), bei 580 hm und 5 km

Bild
^ Piz Sorega, Bergstation EUB von San Cassiano; wenn man zum SL Codes will, muss man retour wieder einmal - laufen.

Bild
^ SL Codes, netter Lift und nette Abfahrt, wenn auch kurz und schattig

Bild
^ SL Codes und EUB Piz Sorega

Bild
^ SL Codes, 3x gefahren, weil die Piste ganz gut ging

Bild
^ 6KSB Bamby, ohne Fußraster - wie bei allen Fahrten ließ ich heute die fußrasterlose (und einmal geschlossen vmtl. bis zur Bergstation nicht mehr zu öffnende Semi-Zwangs-) Verriegelung offen

Bild
^ La Villa / EUB Piz la ila; nach der grauenhaften, schwarzen Abfahrt (sehr eisig, aber zum Glück hier und da genug Schneehaufen, sonst hätte ich in der kompletten Abfahrt kein einziges Mal stehen bleiben können) muss man hier erst zum Schrägaufzug schieben, dann an der EUB und dem kompletten Parkplatz vorbei, bis man zur Verbindungs-4SB Colz kommt, alles so mühsam hier. (Rote Abfahrt war noch geschlossen, da kommt man mit der Verbindungs-4SB wohl besser raus)

Bild
^ 4SB Colz und 4SB Doninz (nicht gefahren), beide ohne Fußraster

Zum Schluss bin ich noch mit dem Auto zur Santa Croce-KSB gefahren (statt mit der Verbindungs-KSB, weil ich von dort nicht so bequem zum Auto gekommen wäre), wo dann überraschenderweise die 2. Sektion auch offen war (lt. Plan gestern Abend war die noch geschlossen), allerdings alles sehr schattig, trotz der westseitigen Ausrichtung, aber im Prinzip war das noch die angenehmste Anlagen/Pisten-Kombination heute.


Bild
^ DSB La Crusc (Santa Croce), netterweise noch ohne nervigem Schnickschnack und lt. gestrigem Plan noch gar nicht in Betrieb - nette Überraschung, aber trotz westlich ausgerichtetem Hang schon sehr schattig

Bild
^ DSB La Crusc, netter Abfahrtsstart

Bild
^ DSB La Crusc, nette Abfahrt, daher gleich nochmal gefahren

Bild
^ 4KSB Santa Croce, die Abfahrt lud leider nicht zur Wiederholung ein

Fazit: Was Sonne und Wind anging, war das heute ein Glücksgriff - aber das alleine reicht wohl nicht zum Glücklichsein. Eine Dolomiti-Superski-Saisonkarte werd ich mir wohl nie kaufen, selbst wenn sie nur die Hälfte kosten würden. Hinsichtlich Pistenmodellierungen und Fangzäunen ist Alta Badia im Vgl. zu anderen Ecken im Dolomiti-Superski-Bereich durchaus noch halbwegs erträglich, aber dass mich hier noch so viel mehr nerven würde, insb. diese ganze Sesselliftthematik, hätte ich nicht erwartet. Das Gebiet bekommt aufgrund der vielen, nervigen Sessellifte und der vielen Schiebe/Fußwege natürlich zwangsweise einen Platz in der Sperrliste (die ich wohl auch "Inkompatiblitätsliste" nennen könnte), damit ich nicht wieder in einigen Jahren auf verzweifelter Suche nach einem sonnigen Skitag hier lande. Dann lieber Schneefall und schlechtes Wetter in einem Skigebiet, das mir besser gefällt.

Seitdem ich in den letzten Jahren meinen Schwerpunkt ja mehr und mehr fast nur noch auf "altmodischere" Skigebiete gelegt hab, ist ein Kulturschock wie bei Dolomiti Superski für mich noch verstörender. Wenn es irgendwann nur noch Nerv-Skigebiete wie dieses hier gibt, werde ich mit dem Skifahren aufhören. Zum Glück gibt es an sich noch genug passende Alternativen für mich, wenn auch nicht an jedem Wochenende zum Saisonanfang und -ende. (Dass meine "kompatiblen" Skigebiete nebenbei meist auch günstigere Preise haben, ist ein angenehmer Nebeneffekt.)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Zuletzt geändert von starli am Di, 11.12.2018, 17:54, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 11.12.2018, 8:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 1716
^ SL-Armentarola nicht gefahren? Noch zu?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 11.12.2018, 17:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7243
Wohnort: innsbruck.at
^ Genau. Zumindest lt. Plan vom Vortag. Und an der Abfahrt war auch irgendeine Abzweigung noch geschlossen.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 17.12.2018, 19:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1706
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
... um Deinen desaströsen Eindruck noch zu kompettieren:
- Die 4SB La Brancia wird nächstes Jahr umgebaut: sicherlich in eine gelbe 6KSB ohne Fusraster ;-)
- Der SL Codes wird 19/20 umgebaut. Man darf auf eine kindertaugliches 10EUB hoffen :)
- Der SL Crep de Mont (auch mein highlight dort) hat die Unwetterschäden noch nicht verkraftet... mal sehen, was da kommt.

Ich war übrigens am 8.12. in Canazei/Belvedere unterwegs. Dort ging zwischen 8:30 - 11:30 Uhr wegen Orkan........ richtig, nur die PB! Das gute Zeug ist halt einfach windbeständiger.... das hätte Dir gefallen.
(ok, die EUBs im Wald am Lupo Bianco waren auch in Betrieb)

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 18.12.2018, 21:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7243
Wohnort: innsbruck.at
.. ehrlich gesagt, ist mir das ziemlich egal, was da noch alles verunstaltet wird ;-)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 15.01.2019, 18:50 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6708
Wohnort: Hannover
Ich kenne das Alta Badia vor allem aus den 90er Jahren und muss sagen, dass ich damals schon fand, dass es relativ deutlich das schwæchste Gebiet im Dolomiti Superskigebiet war. Die schattigen Waldabfahrten an den Nordhængen hatten oft schlechte Verhæltnisse, oben dann v.a. endlos viele kurze Sessellifte mit vøllig belanglosen Abfahrten. Einzig der Bereich Cherz - Pralongia mit seinen langen SL und weitlæufigiren Hængen (wiewohl die recht flach sind) ist mir besser in Erinnerung. Boe - Canazei Piste kenne ich nur in katastrophalen Zustand, auch wegen der Sella Ronda. Vallon ist im Prinzip nett, aber ich hab auch selten guten Schnee dort erlebt.

Colfosco fand ich frueher ganz nett, allerdings mit den neueren Pistenbauten und der generellen Ueber-KSBisierung der ganzen Region hat sich das auch geændert. Ebenso war frueher die Auffahrt zum Grødnerjoch irgendwie lustig mit den diversen Generation SL, teils redundant, die v.a. auf der Trasse tunlichst versuchten, die Passstrasse zu vermeiden, was zu interessanten Trassen fuehrte. Oben am Joch dann noch die netten Lifte rechts rauf - das war vor 20 Jahren ganz nett. Alles in allem war aber damals schon Canazei oder Cortina, oder auch Malga Ciapella / Fedaia viel interessant, meiner Erinnerung nach.

Heute finde ich das ganze Alta Badia ehrlich gesagt einfach nur noch albern. Die Liftanlagen genau wie die ueberdimensionierten Pisten. Auf der anderen Seite fængt das natuerlich auch Leute ab, die sonst anderswo in den Dolomiten unterwegs wæren.

Ausnahme in Alta Badia uebrigens immer schon Pedratsches - klein aber sehr nett.

Tja... gab so einige nette Ecken frueher die ich mochte. Seceda mit 2 Sektionen PB und oben diesem coolen Balkon an den Geislerspitzen. Sellapass, als noch die alten Anlagen standen (oder zumindest mehr davon). Mochte insbesondere auch immer diese Verbindungssessellifte zum Sellapass, die von Belvedere aus rueberkamen. Da gab es einen Umstieg, der wirklich gefuehlt absolut "mitte nirgendwo" war - ich glaub da ging nicht mal eine Piste hin. Porta Vescovo mochte ich Anfang der 90er auch noch gern. PB und die beiden ewig langen Sessellifte (habe beide geliebt als Junge). Dann die SL Kette rueber richtung Marmolada und die recht lange Rueckbringer-SB von Fedaia.

Na ja, Zeiten ændern sich. :)

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de