Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Mo, 25.05.2020, 0:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 407 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26 ... 28  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 16.05.2019, 10:53 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6835
Wohnort: Hannover
Ah na ja, eventuell war meine Erinnerung doch richtig...


Dateianhänge:
Capture.PNG
Capture.PNG [ 265.64 KiB | 907-mal betrachtet ]

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 16.05.2019, 11:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2707
Wohnort: Basel
::: trincerone hat geschrieben:
@CH/Furggsattel: Ich frage mich gerade, wie das in den 90ern war. Ich habe eine ganz vage (und mit einiger Wahrscheinlichkeit auch schlicht falsche) Erinnerung, dass man in den 90ern noch 3 SL brauchte, um vom Trockenen Steg zum Plateau Rosa zu kommen. Auf der ersten Etappe war es, nach meiner Erinnerung, egal ob man den Furggsattel SL genommen hat, oder den anderen der in direkter Linie ging. Danach kamen dann zwei andere Lifte, meine ich. Aber vielleicht ist das auch alles Unsinn, weil das wirklich alles andere als eine klare Erinnerung ist (war nur einmal einen Tag da, und das nachdem ich die Nacht durch Auto gefahren war).


Man musste vom Trockenen Steg entweder den Furggsattel nehmen, dann bis zum Poma "Theodulpass" abfahren. Oder dann gleich als erstes der Liftkette den "Gandegg", dann "Theodulpass" und zuguterletzt den Lift zur Testa Grigia nehmen. Ist also høchstwahrscheinlich kein Unsinn;-)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 16.05.2019, 12:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1821
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
jojo, das passt so schon.

Der alte SL Gandegg ging parallel zum Furggsattel-SL bis zum Zusammenflusspunkt des Furggsattel-Gletschers mit dem Theodul-Gletscher. Dort startete der KSSL Theodul, der bis knapp unterhalb des T-Passes verlief, mit Kurve zwischendrin. Anschließend Testa 2 quasi wie heute.
Man konnte mit der linken Furggsattel-Piste direkt zur Talstation des KSSL abfahren.

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 16.05.2019, 13:05 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6835
Wohnort: Hannover
Cool, danke!

Ex-Bergstation Bontadini SL? (s. Anhang)


Dateianhänge:
Capture.PNG
Capture.PNG [ 1.87 MiB | 892-mal betrachtet ]
Bild herunterladen


_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 16.05.2019, 16:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1821
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
ja, so ist es. Die Bergstation stand genau auf der Grenze, aber der Ausstieg war ein ganzes Stück weiter unten.

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 18.08.2019, 6:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 2083
La prima funivia di Plan Maison:

Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 18.08.2019, 7:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 2083
Furggen da Plan Maison:

Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 18.08.2019, 22:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2707
Wohnort: Basel
Das letzte Bild ist ein eyecatcher erster Klasse. Genial! Wellblech, Seilbahn und eine rauchende Schönheit.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 19.12.2019, 22:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 11.05.2012, 20:42
Beiträge: 2083
Vier Kabinen:

Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 24.03.2020, 12:57 
Offline

Registriert: Do, 20.04.2006, 23:26
Beiträge: 638
Wohnort: Nürnberg
Bild

Bild

Bild

Vor 1969


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 24.03.2020, 15:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2707
Wohnort: Basel
Im AF hat ein Forenmitglied ein interessantes Video zu Zermatt geposted. Der Beitrag wurde 1966 im Schweizer Fernsehen ausgestrahlt. Neben der PB Furi-Furgg-Trockener Steg interessant in meines Erachtens die Sequenz fast ganz am Schluss. In einem kurzen Schwenk zoomt die Kamera auf den Skilift Sandiger Boden-Theodul, der Gletscher war damals - wie wir alle wissen - noch richtig üppig, und: den Furggsattel-Skilift gab damals noch gar nicht...

https://www.srf.ch/play/tv/antenne/vide%20...%20da0e869672


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 24.03.2020, 16:15 
Offline

Registriert: Do, 20.04.2006, 23:26
Beiträge: 638
Wohnort: Nürnberg
Zitat:
Im AF hat ein Forenmitglied ein interessantes Video zu Zermatt geposted. Der Beitrag wurde 1966 im Schweizer Fernsehen ausgestrahlt.


Danke, aber in Deutschland kommt zumindest bei mir eine Fehlermeldung: Nicht außerhalb der Schweiz abrufbar, schade...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 24.03.2020, 17:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2707
Wohnort: Basel
Ja, das ist diese leidige Geoblocking-Geschichte...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 28.03.2020, 20:00 
Offline

Registriert: Do, 20.04.2006, 23:26
Beiträge: 638
Wohnort: Nürnberg
Wenn man bei Google Scholar nach "Furggen" sucht, findet man einige nicht uninteressante Dinge:

https://www.politesi.polimi.it/handle/10589/144898

Ganz unten auf dieser Seite kann man die vollständige Arbeit (60 MB) herunterladen.
Auf den Seiten 3, 16-26, 45-47 geht es um Cervinia und Furggen. Besonders spannend, Seite 48 mit einem Photo vom Bau des Zugangstunnels zur Piste 1952. Den scheint es also von Anfang an gegeben zu haben (oder war das eh Konsens?).

Ob im italienischen Text noch bahnbrechende Neuigkeiten für uns stehen, vermag ich auf die Schnelle nicht zu beurteilen? (Kaliningrad, Kris? :D )

zweiter spannender Treffer:
https://digit.biblio.polito.it/705/1/1953_017.pdf

Zwei Seiten mit Bauskizzen und -zeichnungen der Stationen der Furggen-PB.

Eine weitere (studentische?) Arbeit zur Furggen-Bahn, aber wohl ohne zugänglichen Volltext, wie ich das sehe, oder?
https://webthesis.biblio.polito.it/3195/


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 28.03.2020, 20:32 
Offline

Registriert: Do, 20.04.2006, 23:26
Beiträge: 638
Wohnort: Nürnberg
Auch hier scheint es keinen Volltext zu geben:
https://infoscience.epfl.ch/record/222662

Zitat:
l'ancien téléphérique du Furggen de Carlo Mollino dans la région du Cervin. Un ouvrage qui est hors fonction depuis 1992. Le bâtiment comprend un volume principal complété par une galerie qui longe la falaise et qui donnait accès au glacier dont le niveau se trouve aujourd'hui 30 m plus bas.


Das wissen wir zwar, aber schön mal einen schriftlichen Beleg dafür zu haben.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 407 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26 ... 28  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de