Alagna-freeride.com & Sommerschi.com
http://www.sommerschi.com/forum/

Das Ende des Glacier de Péclet
./wintersport-infrastruktur-f9/das-ende-des-glacier-de-peclet-t4007.html
Seite 1 von 1

Autor:  k2k [ Mo, 07.01.2019, 21:16 ]
Betreff des Beitrags:  Das Ende des Glacier de Péclet

Der TS Glacier in Val Thorens soll im Sommer abgebaut werden. Damit wäre das ehemalige Sommerskigebiet am Glacier de Péclet auch im Winter endgültig tot.
Wer will kann hier seinen Unmut darüber äußern: https://www.change.org/p/setam-soci%C3% ... lpZHDK1p7M

Autor:  Emilius3557 [ Di, 08.01.2019, 0:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Das Ende des Glacier de Péclet

Ja, habe es im AF vorhin auch gelesen und es hat mir die Laune nach einem eigentlich gelungenen Tag etwas verhagelt. Unterschrieben dagegen habe ich auch schon. Sehr schade. Die Geschichte mit der Umwelt-Kompensation überzeugt mich nicht wirklich. Wenn es danach ginge, sollten sie mal weniger Straßenbau bis auf 3200 m Höhe betreiben (neue blaue Abfahrt auf den Cime de Caron...). Der Lift scheint der SETAM zu aufwändig, zu wenig frequentiert, passt nicht mehr in das Portfolio von heute "jeder kann alles fahren". Der Bereich Péclet, früher DAS Aushängeschild der Station, ist dann kaum mehr etwas Besonderes. Wenn das heutige Funitel dort seine Lebensdauer erreicht hat, ersetzen sie es wahrscheinlich mit einer 10-EUB. Wieso sollte man dorthin auch einen besonders windsicheren Zubringer benötigen? Der obere Teil der "Béranger" ist sehr nett, die "Christine" auch, aber das war es dann auch schon...

Irgendwie ist das langsam nicht mehr das Val Tho, das ich so liebe, in dem ich so viele glückliche Wochen verbracht habe. Ich war immer etwas weniger kritisch als Trinc mit der Entwicklung dort, aber wenn man so verfolgt, was sich dort tut ("Tyrolienne" etc.), wird ja alles immer stärker komplett massentauglich ausgebaut (zusätzlich zu immer mehr Betten) und die letzten ruhigen Ecken gehen verloren. Wahrscheinlich stellen sie als nächstes die 4-SB Col ein...

Was soll die 10-EUB vom Plan Bouchet auf den Cime de Caron eigentlich bringen? Man kann weniger kompliziert Wiederholungsabfahrten auf der "Combe Rosael" aneinandereihen, gut. Und sonst?

Eine halbwegs rezente Dokumentation der 3-SB Glacier von 2012 (u.a.):
http://www.sommerschi.com/forum/viewtopic.php?f=5&t=2767&hilit=Val+Thorens

Autor:  k2k [ Sa, 12.01.2019, 14:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Das Ende des Glacier de Péclet

Genau meine Gedanken.

Autor:  ::: trincerone [ Mo, 14.01.2019, 20:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Das Ende des Glacier de Péclet

Ich kann das auch nachvollziehen - nur hatte ich dasselbe Gefuehl eben 2001, mit dem Abbau des 3300 und dem Neubau diverse Funitels. Fuer mich war der Statusquo der 90er ziemlich optimal (damals - heute wuerde ich vermutlich gleich 1982 vorziehen), und Val Thorens hatte fuer mich die Magie verloren (und dann auch generell die 3V, als die Poma Oeufs und zigfach redundanten Anlagen und unmodellierten Pisten seltener wurden). Insofern kann ich das gut nachvollziehen - der Schwellwert des Zustandes der als deutlich sub-optimal wahrgenommen wird ist sicher unter uns unterschiedlich, aber das Gefuehl vermutlich dasselbe. Mich hat damals schon am meisten genervt, dass diese einst kompromisslos sportliche Skistation aufeinmal ueberall blaue Pisten brauchte und pseudo-Chalets mit Jacuzzi drin... diese Entwicklung (insgesamt) hat sich wohl jetzt weiter intensiviert. Økonomisch allerdings vermutlich erfolgreich.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/