Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Mi, 18.07.2018, 0:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 11.01.2018, 10:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2411
Wohnort: Basel
In Zermatt hat eine Lawine die Talstation der Sesselbahn Kumme-Unterrothorn fast vollständig zerstört. Aktuelles Bild der arg malträtierten Anlage siehe hier:

https://twitter.com/ONE996/status/951188979126333440

Dass es einen beträchtlichen Teil dieses massiven Betonkomplexes einfach weggefegt hat, ist eindrücklich. Und wie es scheint, hat es die Umlenkscheibe tatsächlich in den Beton gedrückt. Ist wahrscheinlich bis hundertprozentig das sichere Aus dieser Anlage. In Zermatt fallen damit in diesem Winter drei Infrastrukturanlagen endgültig aus: Skilift Triftji, Skilift Stockhorn, Sesselbahn Kumme-Unterrothorn. Das ist schon heftig, nicht nur der Nostalgie wegen.

So sah der Talstationsbereich vor dieser Lawine mal aus:

Kumme, Bild stammt von 2007:

Bild


Kumme, diese zwei Bilder sind im Dezember 2016 entstanden
:
Bild

Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 11.01.2018, 11:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2000
Bild
Das Gebäude war übrigens kein massiver Betonbau, sondern ein Plattenbau bei welchem Betonplatten zwischen ein Metalgerippe gesteckt sind. Das Einzig Massive ist der Spannschacht der noch zu sehen ist.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 11.01.2018, 12:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2411
Wohnort: Basel
Stimmt, wenn ich mir Dein Bild so anschaue. Hatte ich anders in Erinnerung, meistens war es saukalt, wenn ich dort war... Dann war es jeweils angebracht, sich auf wichtigere Dinge als das Stationsdesign zu konzentrieren;-)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 11.01.2018, 14:27 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Di, 20.03.2007, 20:04
Beiträge: 522
Hm, also... es sind doch sehr eindeutig keine Fertigteilelemte zwischen den I.Trägern. Vielmehr wurden die Mauerflächen geschalt und sodann gegossen: Der Abrdruck der Schalungsbretter setzt sich ungeachtet der I-Träger über diese hinweg...
Aber egal, Detail. :-)

Die gelbe Scheibe die im Beton zu stecken scheint: Ist diese nicht eine von zwei Umlenkscheiben des Spannwagens hin zum Abspannschacht?


So ähnlich muss es der ersten Balma-Korbliftstation auch mal gegangen sein ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 11.01.2018, 23:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2000
Könntest sogar recht hsben. Von innen sieht es so aus, als ob die Mauer rechts sogar gemauert ist. In jeden Fall ist aber der Tragende Teil eine Stahlkonstruktion zwischen den einfach eine Mauer geklemmt wurde. Massiv ist anders, zum Beispiel ex Balma.

Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 12.01.2018, 13:00 
Offline

Registriert: Sa, 05.02.2011, 11:09
Beiträge: 240
Wohnort: Fulda
Bild
Noch ein Bild vom stehen gebliebenen Betonbau mit den Umlenkrollen.
Wirklich schade um den Lift. Die Pisten sind super, ich hoffe es kommt kein Kapazitätsmonster neu. Zum Glück ist das Verhältnis zur Pistenkapazität in Zermatt bisher sehr ausgewogen, daher habe ich da auch nicht allzu große Bedenken.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 20.01.2018, 11:07 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6650
Wohnort: Hannover
Skilift Stockhorn kommt schon wieder weg? Der ist ja so alt mal nicht - und das heißt dann Stockhorn ist aus dem Skigebiet raus? Und wenn Triftji dann auch wegfällt, dann ist ja der ganze Sektor passé?

Das ist schon sehr heftig, das war in diesem Teil des Skigebiets definitiv einer der interessanteren...

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 20.01.2018, 11:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2411
Wohnort: Basel
Der Skilift Stockhorn ist etwas mehr als zehn Jahre alt. Der gesamte Sektor - mit Ausnahme PB Rote Nase - wird nicht mehr in Betrieb genommen. Der Sektor ist insofern nur noch durch die PB Rote Nase (oder wer Varianten mag mit der Hohtälli-PB) erschlossen, so die geöffnet hat, was im Normalfall ab Februar der Fall ist. Es besteht aber offenbar eine Option, eine PB oder EUB auf das "echte" Stockhorn zu ziehen. Dieses ist ein Stück weiter hinten als die PB-Bergstation, die ja immer noch steht, zudem ist der Stockhorn-Gipfel mit rund 3532 Metern Meereshöhe auch knapp 130 Meter höher gelegen. Aber diese Option wird, wenn es denn kein Luftschloss ist, wahrscheinlich noch viele Jahre dauern, bis die Bagger auffahren. Schliesslich gilt es in erster Linie den finanziellen Kraftakt der 3S-Bahn auf Klein-Matterhorn zu verdauen...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 08.03.2018, 20:00 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6650
Wohnort: Hannover
3S-Bahn auf das Klein-Matterhorn? Ich bin irgendwie was Zermatt angeht mal so gar nicht auf dem Laufenden...

Jedenfalls hat mir Zermatt wie es in den 90ern war sehr gut gefallen, und der Sektor Rote Nase + Stockhorn, insbesondere auch mit den beiden SL von Gant aus, gemeinsam mit dem Gornergrat mit am besten. Seit es die Umweg-EUB zum Trockenen Steg gibt, die Verbindung Gornergrat - Hohtælli fehlt, der Tunnel gesprengt ist, die PB Stockhorn weg ist, und.. und.. bin ich weniger fasziniert gewesen, und war auch im Winter nur noch selten dort, und die letzten Jahre gar nicht mehr. Nicht, weil ich das boykottieren wuerde, aber Zermatt hat sich bei mir bei der jeweiligen Entscheidungsfindung nicht mehr durchgesetzt. Kann sich natuerlich auch wieder ændern.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 11.03.2018, 9:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2411
Wohnort: Basel
Nun, die 3S zw. Tr. Steg und dem Kl. Matterhorn wird ja kommende Saison bereits in Betrieb gehen, da bist Du INDEED nicht mehr auf dem Laufenden;-)

Zermatt Stand 2018 - ist auch nicht mehr meins. Klar, die Bergwelt dort oben sucht unverändert ihresgleichen, aber der Rest (sprich Skifahren und Spassfaktor)? Aehm, aehm... Paradebeispiel für mich für eine Entwicklung, die mich mehr abstösst als anmacht: der Ersatz des Skilifts Hörnli am Fusse des Matterhorns. Diese beschauliche & coole Ecke, quasi die letzte, ist heute nur noch eines - sterbenslangweilig. Die schön-steile schwarze, naturbelassene Piste entlang des alten Hörnli-Schleppers: gibt es im oberen Teil seit Inbetriebnahme der Hörnli-KSB nicht mehr. Völlig unverständlich für mich so etwas.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 13.03.2018, 19:44 
Offline
RetroRebel
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.02.2004, 5:42
Beiträge: 6650
Wohnort: Hannover
Wusste gar nicht, dass da jetzt auch eine KSB steht. Dann ist wirklich skigebietstechnisch quasi gar nichts mehr übergeblieben... manchmal wünsche ich mir, mir wäre klarer gewesen, wieviel Glueck wir eigentlich in den 90ern hatten. ;)

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=7kQNFyEI2rs

... the echo of a distant time ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 14.04.2018, 8:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2411
Wohnort: Basel
Zermatt wird in dieser Saison von einer Pechsträhne verfolgt. Fasse kurz zusammen. Es begann mit der Zerstörung durch eine Lawine der Kumme-Sesselbahn, dann musste urplötzlich Ende März die PB aufs Unterrothorn ihren Betrieb SOFORT einstellen, weil bei einer der beiden Stützen aussergewöhnliche Hangrutschbewegungen festgestellt wurden. Heisst: Rothorn momentan komplett zu.

Und gestern brannte das schöne Restaurant Stafelalp ganz hinten auf der Hörnliseite aus.

Zudem ist seit Kurzem bekannt, dass die beiden Skilifte Triftji und Stockhorn nie mehr in Betrieb gehen werden.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 01.05.2018, 19:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1686
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
Wie? Stockhorn wird definitiv zugesperrt? Mit welcher Begründung? Nicht geeignet für das Zermatter Publikum?

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 07.05.2018, 10:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.12.2007, 12:36
Beiträge: 2411
Wohnort: Basel
@CV:

A propos Stockhorn... das offizielle Statement dazu zum Status Quo der Zermatter Bergbahnen ist folgendes:

Zitat:
Stockhorngebiet – Schlepplifte in der Schwebe

Die beiden Skilifte im Stockhorngebiet wurden in den vergangenen Jahren durch Steinschläge stark beschädigt. Weiter wurden durch den Rückgang der Gletscherfelder im Lifttrassée hohe Felsstufen freigelegt, welche eine Nutzung verunmöglichen. Ebenfalls sind Gletscherstützen durch das Abschmelzen der Gletscherfelder instabil geworden. Als Resultat der natürlichen Veränderungen musste der Betrieb vorübergehend eingestellt werden. Da das Gelände immer noch steinschlaggefährdet ist und das Abschmelzen der Eisfelder voranschreitet, bietet sich an, die beiden Schlepplifte durch eine Seilbahn zu ersetzen. Die Planungsarbeiten für diesen Bahnneubau sind aufgenommen worden. Da das Freeride-Gebiet Stockhorn alternativ mit der Seilbahn Hohtälli - Rote Nase erreicht werden kann, bleiben die Lifte bis auf weiteres geschlossen.


https://www.matterhornparadise.ch/de/aktuelles/bahnbetrieb?utm_source=Mai%20DE&utm_medium=email&utm_content=betriebsst%C3%B6rung&sc_src=email_2016683&sc_eh=b47e8d77e411c10d1&sc_llid=17076&sc_lid=60636364&sc_uid=bT9UUBSAYi


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 07.05.2018, 10:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1686
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
merci! Klingt eigentlich schon plausibel...

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de