Alagna-freeride.com & Sommerschi.com

liberté sans limites...
Aktuelle Zeit: Sa, 17.04.2021, 2:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 204 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So, 21.03.2021, 20:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7906
Wohnort: Koralpe / unterwegs
Bilder hier, der übliche Forums-Fehler heute mal wieder:
http://blog.inmontanis.info/?p=6648


18.3.2021

Morgens um 9:30 wurde mir netterweise mein Auto wieder gebracht. Der Mechaniker meinte, ein Kabel am Starter bzw. in einem Verbindungsstecker wäre vermutlich locker. Da hat er etwas gerüttelt und dann machte der Starter genau diesen aussetzenden dr...drrrr - Start. Allerdings hatte er da keinen passenden Stecker als Ersatz, so dass ich nicht genau verstanden hatte, ob er mir das Kabel / den Stecker etwas fixieren konnte. Dafür hat er mir einen alternativen Start-Knopf im Motorraum eingebaut, den ich verwenden kann, wenn der interne nicht funktioniert (und es wirklich an einem Wackelkontakt in dem anderen Stecker liegt). Mal wieder eine witzige MacGyver-Lösung, gefällt mir :) Solang ich nicht irgendwann bei jedem Startvorgang die Motorhaube öffnen muss...

Ich gab ihm 200 Kronen für die Kaffeekasse und wir redeten noch ein bisschen über Skigebiete und Länder, bevor er sich von einem Bekannten zurückfahren ließ.

^ Mein neuer alternativer Startknopf am blauen Kabel

Wenn man schon mal hier im Skigebiet nächtigt und es sonnig wird .. also musste ich heute nochmals in Dundret Ski fahren. Die Lifte sind momentan von 12-18 Uhr in Betrieb und somit war der Kauf einer Tageskarte um 12 Uhr online um ca. 35 € die logischste Variante. Hätt ich mal besser erst genauer die Wettervorhersagen angesehen, die -10° hab ich ja irgendwie realisert, aber Dundret-typisch wehte mal wieder ein starker Wind. Es war zwar die 6KSB in Betrieb, aber trotzdem. Eisig kalt. Und die abgewehten Flächen im Offpistebereich oben noch eisiger als vor 2 Wochen. Da hätte eine 2-3h Karte gereicht. Nach 2,5h bin ich ins Hostelzimmer, aufwärmen und Essen, um vielleicht später nochmal ein Stündchen zu fahren, da wirds zwar noch kälter und voraussichtlich nicht weniger windig sein, aber zumindest ich wieder etwas wärmer.

Die letzte Stunde von 17-18 Uhr war aber doch noch rech nett, dank des Sonnenuntergangs.

Gar nicht nett war ein assozialer Camper, der meinte, er müsse bis spät abends die Waschmaschine verwenden. Irgendwan nach 22 Uhr, als ich schon im Bett lag, schaltete er den Trockner ein, von dem ich gegen Mitternacht wach wurde. Ich schloss wenigstens die Tür am Waschraum und das Licht (in der Hoffnung, dass das denjenigen wachrütteln würde, dass er stört), aber wenig später kam die Person erneut und schaltete ein anderes Trockenprogramm ein und ließ die Tür abermals weit offen.

Als um 1:15 Uhr der Trockner auch noch zum Piepsen anfing, zog ich den Stecker raus. Wenig später wurde der Trockner geleert, vmtl. hat die Person gar nicht bemerkt, dass ich den Stecker gezogen hab. Hätt ich schon um Mitternacht ziehen sollen.

^ 6KSB in Betrieb, sonnig, windig. Skibetrieb ab 12 Uhr, da steht die Sonne schon südlich

^ Fernsicht in die Berge war heute etwas besser

^ Leider wollte die IR-Cam heute auf Blau-Filter keinen Weißabgleich machen, also blieb eben Gelborange drauf.

^ Weitere unberührte Hänge im Süden

^ Falschfarb-IR-Pano

^ IR-Foto vom Bergwerk

^ Linke Abfahrten

^ Die eine kurze Waldvariante wurde mittlerweile präpariert

^ Kurz vor Sonnenuntergang (17:19 Uhr)

^ Der Ausstieg am linken SL ist jetzt auch etwas weiter oben, so dass man weniger weit rauflaufen müsste für die rechten Abfahrten

^ Campingplatz

^ 17:43 Uhr, endlich noch mal eine schöne Abenddämmerung hier oben erlebt

^ Die steile Abfahrt an der 6KSB war leider eisig abgeweht, aber komischerweise gings im Gelände diesmal besser

^ 17:45 Uhr mit Mondsichel

^ Wehmütiger Blick zum stillgelegten Soldalsliften

^ 17:50 Uhr, eine Fahrt geht noch

^ 17:58 Uhr

^ 17:58 Uhr

^ 17:59 Uhr

^ Blick nach Gällivare auf der letzten Abfahrt

^ 19:16 Uhr vom Hostelzimmer (2sek)

^ 19:39 Uhr (10 sek)

^ 21:10 Uhr (10 sek)

^ 21:41 Uhr (20 sek) - leider heute keine Nordlichter, wieder Stativ umsonst aufgebaut

^ GPS-Track 18.3.2021 in Rot

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 21.03.2021, 23:41 
Offline

Registriert: Mi, 04.01.2012, 12:23
Beiträge: 97
Schön, ich lese aus den Berichten inzwischen den richtigen Freeride-Spirit heraus (Scouten von Spuren und Varianten, Entdecken von krassen Lines -- sieht für mich auch wie eine Abfahrtsspur aus am Eisfall :-o ). Macht vielleicht das Land, die Schweden selber sind in den Alpen ja auch immer wild unterwegs ;-)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 22.03.2021, 19:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7906
Wohnort: Koralpe / unterwegs
http://blog.inmontanis.info/?p=6651

19.3.2021

Heutige Aufgaben ab Mittag: Einkaufen, Essen, Tanken und nach Kåbdalis fahren. Und evtl. eine kleine Skitour in Porjus am Skilift einlegen, der ist nur nachmittags am Wochenende und abends am Mittwoch und/oder Freitag geöffnet, außerhalb der Ferien, sowie spontan zu manch anderen Zeiten, vor ein paar Tagen mal 2 Stunden zu Mittag. Heute wäre er wohl von 17-20 Uhr geöffnet, dann käm ich aber etwas zu spät am B&B in Kåbdalis an.

Die einst sonnigen Wettervorhersagen für Kåbdalis morgen sind mittlerweile auch gestorben. Galtis am Sonntag soll zwar sonnig, aber stürmisch sein, kann also gut sein, dass der SL dann nicht oder nicht bis zum Gipfel fährt.

Apropos, auch heute schneite und stürmte es ab dem frühen Vormittag hier in Dundret. Zu Mittag war der Zugang zu dem Gebäude hier so verweht-eingeschneit, dass ich mit den Schuhen gut 20cm tief eingesunken bin. Und ja auch noch 2x gehen musste, um alle Sachen einzuladen, da die Skischuhe noch im Zimmer waren.

Einkaufen im ICA Kvantum Supermarkt, danach zum Sibylla Fastfoodladen, wo ich den momentanen BBQ Burger samt Pommes im Menü aß. Viel nach BBQ hat man da aber nicht geschmeckt. War sonst zwar lecker, aber hat mich nicht für den Rest des Tages Satt gehalten. Hätt ich vielleicht mal den lokalen Sourcream Bacon Burger ausprobieren sollen. Übrigens, Preiselbeeren werden in Schweden nicht nur als Marmelade zu z.B. Köttbullar gegessen oder im Lingonbröd-Schwarzbrot verbacken, sondern auch zu Limo verarbeitet, in manchen Fastfoodketten kann man dies zapfen. Ist mir allein betrachtet etwas zu bitter (mag da eher Himbeersoda, die es ja auch häufig in Flaschen zu kaufen gibt), aber mit Cola gemischt passt das wieder.

In Porjus hab ich dann nicht die Tourenski rausfieseln und mit den Fellen hantieren wollen, also montierte ich meine normalen Ski auf den Rucksack und stieg die präparierte Liftspur rauf. Glaub, mit Tourenski geht's doch einfacher. Waren dann sogar 100 hm, hätte ich nicht erwartet, denn die Tageskarte kostet ja nur ca. 5,- €.

Grund für den Aufstieg war der Stausee und .. es gibt ja Skigebiete, da verläuft mal eine Hochspannungsleitung im Skigebiet. Hier ist es eher umgekehrt, hier verirrt sich ein Skilift zwischen den Stromleitungen :)

Bild
^ Gällivare Bahnhof, dahinter das Skigebiet Dundret unter einer Wolkenwalze

Bild
^ Blick ins Skigebiet Porjus von der Straße aus

Bild
^ Die Straße zum Gipfel wurde mal geräumt - hätt ich ja doch vieleicht mit dem Auto rauffahren können (sofern man darf)

Bild
^ Der Gipfelbereich bietet leider keine Aussicht

Bild
^ .. nur am Lifthang hat man eine Sicht.

Bild
^ Bergstation SSL

Bild
^ Normaler Ausstieg des SSL, momentan aber verkürzt, weil die querende Straße geräumt wurde

Bild
^ Blick talseitig nach links

Bild
^ SSL und verkürzter Ausstieg

Bild
^ Abfahrt

Bild
^ Blick talseitig nach rechts

Bild
^ Finde den SL zwischen den Stromleitungen ;-)

Bild
^ Stromleitungen und SSL

Bild
^ Stromleitungen und SSL

Bild
^ Abfahrt

Bild
^ Abfahrt

Bild
^ SSL-Trasse

Bild
^ SSL-Talstation

Bild
^ SSL-Talstation

Bild
^ Gebäude und Parkplatz und Langlaufloipe

Bild
^ Abfahrt

Bild
^ GPS-Track

Weiter nach Kåbdalis (hier überquerte ich wieder den Polarkreis richtung Süden) ins B&B für 2 Nächte, das ich per Email reserviert hatte, kostet ca. 50 € pro Nacht und ist damit die günstigste Unterkunft in der Gegend. Leider mit "Schuhgrenze" am Eingang (die anderen zuletzt hatten das nicht oder haben das nicht weiter betont bzw. war eh keiner da, der es überwacht. Ok, letzteres wäre hier meist auch nicht der Fall, weil der Vermieter wo anders wohnt.)

Die meisten Zimmer sind im 1. Stock und die Straße hört man laut, weil das Haus direkt an der Straße ist und die meisten Zimmer zur Straße hin gerichtet sind - während auf der ruhigen Rückseite die Treppe, das Badezimmer und die schönere Aussicht ist. Bescheuert.

Im Badezimmer ist es eiskalt, weil wohl ein zu großes Frischluftloch mit zeitweise laufendem Lüfter nach außen hin ist, wo auch im ausgeschalteten Zustand zuviel Kälte reinkommt, die von der hier vorhandenen Fußbodenheizung nicht schnell genug aufgeheizt werden kann. Dazu quasi kein vernünftig verwendbarer "Vorhang" am Fenster, schaut aus wie ein Fliegennetz und viel zu lang am Boden und die Klopapierrolle ist dann hinter dem "Vorhang".

Auch in meinem Zimmer ist der Vorhang zu kurz und noch dazu vor der Heizung, zusätzlich gibts aber noch einen Rollo, wenigstens. Alles ziemlich bescheuert hier. Sogar für die Mikrowelle hätte ich am nächsten Tag fast eine Anleitung aus dem Internet runterladen müssen, denn da gibts standardmäßig beim Drehregler nur Einstellungen, was man kocht, aber keine Zeit. Dafür muss man erst mal lang auf der Funktionstaste bleiben, dann Microwave auswählen, dann kann man mit P100 hoffentlich auf 100% Power stellen und dann kann man erst die Zeit einstellen. Himmel..

Bild
^ Heutiges Zimmer, als Tisch musste der kleine Nachttisch dienen, etwas niedrig halt

Bild
^ Fensterpano vom Zimmer

Bild
^ Auf der Rückseite wäre der schönere Ausblick (und ruhiger dazu)

Von meiner autolosen Zeit in Sorsele hatte ich ja noch eine der 3 Garnelentütensuppen - die aß ich (ergänzend zum BBQ-Burger zu Mittag) heute Abend mit einer Scheibe Lingonbröd, ist die auch endlich mal weg.

Neues lt. orf.at für Österreich:
"Fix verlängert, und zwar bis einschließlich 31. Mai, wird die aktuell geltende Einreiseverordnung. Seit 10. Februar müssen Einreisende zusätzlich zur Registrier- und Quarantänepflicht auch ein negatives CoV-Testergebnis vorlegen, das nicht älter als 72 Stunden ist. Kann dieses bei der Einreise nicht vorgelegt werden, ist unverzüglich – spätestens aber innerhalb von 24 Stunden – ein Test nachzumachen. "

Immerhin zwar positiv, dass man den Test nachmachen kann (sonst würde ich im Falle eines positiven Tests ja irgendwo im Ausland in Quarantäne müssen), aber nervig ist das allemal, insb. wenn man ja eh die 10 Tage Quarantäne machen muss / will. Warum man das jetzt im März aber schon fix bis Ende Mai verlängern will!? Na mal schauen, ob ich im Mai dann nicht einfach noch ein paar Wochen in Schweden am Meer bleiben werde ;) Oder anders wo hin, je nach den dann geltenden Bedingungen. Einzig knapp wirds langsam mit dem nächsten Service, hab noch 5.000 km bis zum nächsten Service und würde den ja lieber an meiner Arbeitsstelle machen, weil sicher günstiger (und weil es in Schweden keinen Ignis gibt) .. Und meinen Briefkasten sollte ich ja auch irgendwann mal leeren ...

Auch musste ich heute Abend die Tage ab Sonntag planen und eine Unterkunft finden, denn es bleibt zumindest noch am Anfang der Woche zu kalt für's Vanlife. Leider nicht sehr einfach, denn in Arjeplog (bei Galtis) gibts preislich gar nichts sinnvolles (um dort die Woche zu bleiben, um Galtis evtl. dann nächstes WE zu fahren, wenn am Sonntag wegen Sturm nicht offen ist). Das Skigebiet weiter richtung Norwegen, Jäckvik, hat momentan auch nicht täglich offen, aber war ich ja schon vor ca. 2 Jahren, kann ich auslassen; weiter südlich Nalovardo hat auch erst wieder ab Freitag offen, insofern eine günstige Unterbringung für eine Woche in Arjeplog nicht so unsinnvoll gewesen wäre.

Arvidsjaur wäre etwas umwegig und außer dem Keller-Hostel, wo ich raufwärts war, gibts auch nix preislich passendes. Die Hotels sind heuer alle zu teuer in der Gegend.

Bleibt Sorsele, da gibts - neben dem B&B, wo ich raufwärts ein paar Tage war, ja auch noch ein paar günstigere Unterkünfte. Mal per EMail im Vandrarhem nachgefragt, das zum Campingplatz gehört - die haben am nächsten Tag geantwortet, dass sie wegen Covid das Vandrarhem gar nicht offen haben :(

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 22.03.2021, 20:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2389
Bild
Die FUA von dem Lift will ich ja auch nicht kalibrieren. :lol:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 23.03.2021, 10:01 
Offline

Registriert: Mi, 05.11.2014, 18:45
Beiträge: 138
Wohnort: Atzelsdorf
starli hat geschrieben:
Neues lt. orf.at für Österreich:
"Fix verlängert, und zwar bis einschließlich 31. Mai, wird die aktuell geltende Einreiseverordnung. Seit 10. Februar müssen Einreisende zusätzlich zur Registrier- und Quarantänepflicht auch ein negatives CoV-Testergebnis vorlegen, das nicht älter als 72 Stunden ist. Kann dieses bei der Einreise nicht vorgelegt werden, ist unverzüglich – spätestens aber innerhalb von 24 Stunden – ein Test nachzumachen. "

Immerhin zwar positiv, dass man den Test nachmachen kann (sonst würde ich im Falle eines positiven Tests ja irgendwo im Ausland in Quarantäne müssen), aber nervig ist das allemal, insb. wenn man ja eh die 10 Tage Quarantäne machen muss / will. Warum man das jetzt im März aber schon fix bis Ende Mai verlängern will!?


Mag Dir entgangen sein aber wenn man unter weiser Voraussicht bei einer 7-Tages Inzidenz von knapp über 100 den "geht eh keiner hin"-Lockdown mit typisch österrreichisch strenger Umsetzung wieder lockert und rund zwei Wochen danach prompt wieder die Zahlen steigen, momentan bei 240, braucht man sich nicht wundern. Aber man wartet, wie schon im Herbst wo das völlig entgleist ist, wieder zu und reagiert nicht mit voller Härte.

Bei den Impfungen geht auch nichts weiter, während andere Länder im gleichen Zeitraum die halbe Erwachsenenwelt mit zumindest der ersten Dosis durchimpft, jubeln wir hier über das Knacken der ersten Million - gesamt wohl gemerkt. Aktuell bei 1,3 Mio Impfungen wovon rund 977000 die erste Dosis sind und 324000 die zweite bekamen.

So wird das in der Bananenrepublik nichts. Aber ganz wichtig den Winter völlig verscheißern und zum Sommer, wenns alle mit ihren Plagen zum Plantschi ans Meer wollen, wieder öffnen wollen. :evil:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 23.03.2021, 14:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7906
Wohnort: Koralpe / unterwegs
Na, hab ich schon im Auge, da ich mich 1-2x täglich auf orf.at mit den News versorge.

Aber bis Ende Mai sind's ja noch 2 Monate hin, da kann sich viel ändern. Und spätestens wenn das Land mal eine höhere 7-Tages-Inzidenz hat als die Nachbarländer, macht eine Einreisequarantäne umso weniger Sinn.

Im Grunde ist mir die Einreisequarantäne ja, wie gesagt, egal, ich hab eh kein Problem nach dem Heimkommen ein paar Wochen in der Wohnung zu bleiben. Mich nervt nur, dass ich mich dann doch nochmal extra testen lassen muss. Oder wenn ich mich für die Durchreise durch DE bis dahin testen lassen müsste.

Aktuell sind die AstraZeneca - Impfungen hier in Schweden übrigens weiterhin ausgesetzt, die 7-T-Inzidenz ist derzeit wohl bei ca. 300.

Also im Allgemeinen find ich die Maßnahmen und Schritte in AT schon besser als in DE, bevorzuge aber natürlich SE ;-)
Oder unterstütze auch diese Aussage aus DE:
Zitat:
„Bund und Länder agieren nur noch im Tunnelmodus“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Einzelhandelsverbandes HDE, Stefan Genth, am Dienstag. „Die alleinige Fixierung auf die Corona-Inzidenzwerte wird der komplexen Lage nicht gerecht.“
(orf.at)

.. während man in AT wohl mittlerweile auch andere Zahlen berücksichtigt (oder das in Zukunft will)

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 23.03.2021, 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7906
Wohnort: Koralpe / unterwegs
http://blog.inmontanis.info/?p=6654

20.3.2021

Die Sonne war morgens nur kurz zu sehen, bereits vor Liftstart war es bedeckt. Aber dann vielleicht lieber bedeckt als Sonne und Sturm, wie es für morgen gemeldet wird. Zum Fotografieren aber natürlich schlecht.

Der Kurvenlift ist hier in Kåbdalis ja auch unter der Woche in Betrieb, der rechte SL jedoch nicht, und der dürfte die interessanteren Abfahrten erschließen, daher auf den heutigen Samstag gewartet. Zusätzlich gibt es seit ein paar Jahren noch eine alte, gebrauchte Poma-3SB, die ich als KSB erwartet hätte, aber vielleicht war das mit der KSB nur eine neue Planung oder irgendwo ein falsches Bild. Durch die 3SB wurden auch noch ein paar Hänge gerodet, wie man anhand der geschichtlichen Sat-Bilder auf GE erkennen kann.

Pistenplan:
https://www.kabdalis.com/wp-content/uploads/2020/11/pistkarta-1024x813.jpg

Die Tageskarte kostete ca. 34,- €, die Lifte sind derzeit von 9-16h in Betrieb (3SB erst ab 10 Uhr). Meine Erwartungshaltung an das Skigebiet war nicht sonderlich hoch ... war dann aber doch ganz nett dank der diversen Varianten und der schrottigen Poma-3SB.

Während die Lifte ab 9 Uhr öffnen, ist die Liftkasse erst 5-10 Minuten später geöffnet. (In der Warteschlange trugen sogar einige Maske.)

Bild
^ Zufahrt zum Skigebiet

Bild
^ Talstationen linke SL (Vinkelliften und Barnliften)

Bild
^ Vinkelliften / Kurvenlift, im unteren Teil mit alten Portalstützen

Bild
^ Vinkelliften

Bild
^ Vinkelliften Kurve

Bild
^ Vinkelliften oberer Teil

Bild
^ Abfahrt 1 Stora Backen links vom Vinkelliften; da am Baum ist ein Wegweiser zu einer Variante: David's Trollstig. Gleich mal fahren ..

Bild
^ David's Trollstig, mir aber zu wellig

Bild
^ Abfahrt 2 Störtloppet verläuft im Dreieck, das der Lift beschreibt.

Bild
^ Abfahrt 2 Störtloppet

Bild
^ Abfahrt 2 Störtloppet

Bild
^ Abfahrt 2 Störtloppet

Bild
^ An der Bergstation des Vinkelliften gibts nichts, was einem davon abhalten würde, durch das Sicherungsseil zu fahren oder den Bügel zu spät loszulassen

Bild
^ Abfahrt 3 SuperG'n zwischen 3SB und Vinkelliften

Bild
^ Variante 13 Klippet zur 3SB

Bild
^ 3SB mit Förderband, aber nicht funktionierenden Einstiegsschranken, die stehen (eher hängen) dauerhaft offen, nett ;)

Bild
^ Die Abfahrt neben der 3SB ist erhöht - Depotschnee für nächsten Winter.

Bild
^ Abfahrt 4 Beccabacken

Bild
^ Der Ausstieg an der 3SB ist sehr flach (daher muss sie öfters langsam fahren), zudem müsste man zu den präparierten Pisten etwas raufschieben. Oder man fährt eben einfach rechtsrum.

Bild
^ Ungefähr im Bereich Variante 12 Stupet

Bild
^ Wie in vielen Skigebieten heutzutage ist auch hier die Halfpipe nicht mehr in Verwendung

Bild
^ Schönster Teil der Abfahrt 4 Beccabacken zum Lasseliften

Bild
^ Lasseliften, der rechte SL

Bild
^ Wegweiser zu den Abfahrten rechts vom Lasseliften

Bild
^ Abfahrt 6 Puckelpisten

Bild
^ .. im unteren Teil wird das die Abfahrt 10 Solsvängen

Bild
^ Variante 17 Lucky Luc

Bild
^ 17 Lucky Luc .. fängt schön an

Bild
^ 17 Lucky Luc .. ist aber sehr anstrengend

Bild
^ Abzweig zur Abfahrt 7 Norens Linje

Bild
^ 7 Norens Linje

Bild
^ Abzweigung Abfahrt 18 Långe David und 8 St:Eriksgatan

Bild
^ Abfahrt 8 St:Eriksgatan

Bild
^ Abfahrt 8 St:Eriksgatan

Bild
^ Abfahrt 8 St:Eriksgatan

Bild
^ Zeitweise war es mal ziemlich voll am Lasseliften, an der 3SB dagegen leerer. Die hat auch ein Problem: Keine leichte Abfahrt für die Anfänger

Bild
^ Variante 16 Little big John

Bild
^ 16 Little big John

Bild
^ 16 Little big John, gefiel mir besser als Lucky Luc

Bild
^ 3SB

Bild
^ Verzweigung Depot-Abfahrt 3 zur 3SB und 4 zum Lasseliften

Bild
^ Variante 11 Kraftledningen

Bild
^ 11 Kraftledningen

Bild
^ 11 Kraftledningen, gefiel mir auch

Bild
^ Schneedepot für nächsten Winter

Bild
^ Wie in Riksgränsen gibt's auch hier an der 3SB einen goldenen Sessel. Der dahinter ist allerdings kaputt

Bild
^ Lasseliften am "Gipfel"

Bild
^ Lasseliften

Bild
^ Verbindung von der Abfahrt 3 zum Vinkelliften

Bild
^ vor der Abzweigung Abfahrt 18 Långe David und 8 St:Eriksgatan

Bild
^ Ein Teil der Matten fürs Depot, anscheinend macht man heuer ein größeres Depot (oder mehrere) als letztes Jahr, weil man neue Matten gebraucht hat.

Bild
^ GPS-Track 20.3.2021; mit der 3SB wurden auch viele neue Häuser gebaut.

Am frühen Nachmittag fing es oben leicht zu schneien und unten leicht zu regnen an. Bevor ich ganz nass werde, hab ich um 15 Uhr aufgehört. Ca. eine halbe Stunde später in der Herberge kam dann die Sonne durch die Wolken und um 16 Uhr gabs sogar einiges an blauen Himmel. Grrrr.

Da es morgen und Montag wieder kälter werden soll und es sonst nichts günstigeres gegeben hat, hab ich mich halt mal für 2 Tage wieder im bekannten B&B in Sorsele einquartiert. Ab Dienstag scheint das EZ gebucht zu sein, dafür wäre ein anderes Hostel günstiger zu haben (das von SO auf MO das EZ aber belegt hat), oder ich geh dann ins Auto, kommt etwas drauf an, ob ich nun bis Freitag in Sorsele bleiben will, um Freitag noch einen Skitag in Nalovardo zu machen. Alternative wäre, schon früher nach Hemavan zu fahren, wobei da auch erst ab Freitag wieder mehr offen wäre... Dass ich hier in Sorsele von MO-DO nicht zum Skifahren kommen würde, käme mir nochmal ganz recht, weil ich ein paar Sachen am PC zu erledigen hätte...

Bild
^ Heutiges Abendessen. Noch nie einen Fisch gegessen, der so wenig nach Fisch geschmeckt hat ;-)

Bild
^ Rückseitiges Nachtpanorama (21:50). Für Nordlichter hätte ich mal wieder rausmüssen..

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 23.03.2021, 18:04 
Offline

Registriert: Mi, 05.11.2014, 18:45
Beiträge: 138
Wohnort: Atzelsdorf
starli hat geschrieben:
http://blog.inmontanis.info/?p=6654

^ Zeitweise war es mal ziemlich voll am Lasseliften, an der 3SB dagegen leerer. Die hat auch ein Problem: Keine leichte Abfahrt für die Anfänger


:shock: :shock: :shock:

Unglaublich, das Bild zu dem Text. Kein erweiterter Anstellzaun und trotzdem stehen alle brav Schlange statt aufeinandergepickt eine Traube zu bilden. Wie man bei den Bildern aus den österreichischen Skigebieten gesehen hat, hier absolut unmöglich ohne die Keule schwingen zu müssen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 24.03.2021, 1:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.09.2006, 14:47
Beiträge: 1879
Wohnort: Canazei / Karlsruhe
cyper hat geschrieben:
starli hat geschrieben:
Neues lt. orf.at für Österreich:
"Fix verlängert, und zwar bis einschließlich 31. Mai, wird die aktuell geltende Einreiseverordnung. Seit 10. Februar müssen Einreisende zusätzlich zur Registrier- und Quarantänepflicht auch ein negatives CoV-Testergebnis vorlegen, das nicht älter als 72 Stunden ist. Kann dieses bei der Einreise nicht vorgelegt werden, ist unverzüglich – spätestens aber innerhalb von 24 Stunden – ein Test nachzumachen. "

Immerhin zwar positiv, dass man den Test nachmachen kann (sonst würde ich im Falle eines positiven Tests ja irgendwo im Ausland in Quarantäne müssen), aber nervig ist das allemal, insb. wenn man ja eh die 10 Tage Quarantäne machen muss / will. Warum man das jetzt im März aber schon fix bis Ende Mai verlängern will!?


Mag Dir entgangen sein aber wenn man unter weiser Voraussicht bei einer 7-Tages Inzidenz von knapp über 100 den "geht eh keiner hin"-Lockdown mit typisch österrreichisch strenger Umsetzung wieder lockert und rund zwei Wochen danach prompt wieder die Zahlen steigen, momentan bei 240, braucht man sich nicht wundern. Aber man wartet, wie schon im Herbst wo das völlig entgleist ist, wieder zu und reagiert nicht mit voller Härte.

Bei den Impfungen geht auch nichts weiter, während andere Länder im gleichen Zeitraum die halbe Erwachsenenwelt mit zumindest der ersten Dosis durchimpft, jubeln wir hier über das Knacken der ersten Million - gesamt wohl gemerkt. Aktuell bei 1,3 Mio Impfungen wovon rund 977000 die erste Dosis sind und 324000 die zweite bekamen.

So wird das in der Bananenrepublik nichts. Aber ganz wichtig den Winter völlig verscheißern und zum Sommer, wenns alle mit ihren Plagen zum Plantschi ans Meer wollen, wieder öffnen wollen. :evil:



schwieriges Thema, wozu ich jetzt doch auch mal 2Cent dazugeben möchte. Die Frage ist ja vor allem, was die oberste Maxime des Handelns ist. Schule? Wirtschaft? Soziales? bürgerliche Freiheit? Leben bewahren? ... von allem ein bisschen?

Das sind letztlich ethische Fragen.
Zählt ein gerettetes oder verlängertes Leben mehr als eine gerettete wirtschaftliche Existenz einer Bar oder als ein verpasster Urlaub?
Ich meine: JA - zumindest in so hoch entwickelten Ländern, über die wir reden. Die Marschrichtung, das Gesundheitssystem nicht zu überlasten, zielt hauptsächlich darauf ab, jedem Patienten so gut wie möglich zu helfen. Wie das anders laufen kann, sieht man gerade in Brasilien.

Ich will keinesfalls ein blindes Öffnen und Schließen, Verpennen einer frühzeitigen Schnellteststrategie, knausriger Impfdosen-Einkauf etc. verteidigen. Da wäre retrospektiv vieles besser gegangen.

Interessant ist aber bspw. folgende Graphik, von srf.ch (https://www.srf.ch/news/international/c ... bersicht-3)

Gezeigt sind die kumulierten Todesfälle "in Verbindung" mit Covid19, normiert auf die Bevölkerungsgröße. Hätte Deutschland mit einer Totenanzahl von derzeit ca. 75.000 gehandelt
- wie die Schweiz, gäbe es ca. 20.000 Tote mehr
- wie Schweden, gäbe es ca. 40.000 Tote mehr
- wie USA, gäbe es ca. 70.000 Tote mehr
- wie UK (teils außer Konkurrenz wg der frühzeitigen Mutante), gäbe es ca. 80.000 Tote mehr

Dateianhang:
Screenshot_2021-03-24 Coronavirus weltweit - Die internationale Lage in der Übersicht.png
Screenshot_2021-03-24 Coronavirus weltweit - Die internationale Lage in der Übersicht.png [ 53.46 KiB | 251-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



Natürlich sind das nur sehr grobe Szenarien, aber ganz unzutreffend sind sie auch wieder nicht. Es gibt auch ein/zwei asiatische "echte" Demokratien, die deutlich besser sind. Da ist insgesamt also noch SEHR viel Luft drin. Aber am Ende des Tages passt es es zu meinen persönlichen ethischen Grundsätzen, die aktuellen Einschränkungen (betroffen bin ich v.a. von D und I) in Kauf zu nehmen, dafür das bisher Zehnertausende an Toten vermieden worden konnten oder Leben zumindest verlängert werden konnten.

_________________
the sands of time
were eroded by the river
of constant change


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 24.03.2021, 7:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7906
Wohnort: Koralpe / unterwegs
Ich weiß nicht, ob das auch für andere Länder gilt, aber ich find diese beiden Graphen zusammen interessant:

https://www.thelocal.se/20200925/graphs ... in-sweden/

Dateianhang:
Dateikommentar: New Cases
Auswahl_023.png
Auswahl_023.png [ 26.83 KiB | 242-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



Dateianhang:
Dateikommentar: Deaths linked to corona
Auswahl_024.png
Auswahl_024.png [ 17.14 KiB | 242-mal betrachtet ]
Bild herunterladen



D.h. für mich, dass die größere Anzahl an bekannten Fällen in den letzten Monaten nicht schlimmer war als die geringere Anzahl vor einem Jahr (u.a. weil vmtl. mehr getestet) und man also durchaus mehr Fälle erlauben kann, wenn man dafür ein freieres Leben / eine freiere Wirtschaft zulassen kann.

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 24.03.2021, 17:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2005, 19:12
Beiträge: 7906
Wohnort: Koralpe / unterwegs
http://blog.inmontanis.info/?p=6657

21.3.2021

Um 10 Uhr zu Betriebsbeginn kam ich in Galits an. Wie befürchtet, stand der lange SL der zum Gipfel führt, wegen der Sturmvorhersage. Was tun?
1) Mit dem kürzeren SL begnügen und auf die interessanteren Abfahrtsstücke verzichten bzw. hoffen, dass der Wind noch genug nachlässt
2) 1,5 Stunden nach Nalovardo fahren anstatt dafür bis nächsten Freitag zu warten, in der Hoffnung, dort wäre der Wind weniger problematisch...

Ich überlegte dann, mir hier eine 2-Stunden-Karte zu kaufen und danach noch nach Nalovardo zu fahren. Als ich mir die Skischuhe um kurz vor 10:30 anzog, wurde der lange SL in Betrieb genonmmen - vielleicht fährt er also generell erst ab 10:30? Also kaufte ich mir doch eine Tageskrte. Er fuhr zwar etwas langsamer wegen des Windes, aber man durfte bis rauf fahren.

Leider war der Schnee auf den Pisten recht knollig, oben natürlich eisig und bruchharschig. Um 13 Uhr machte ich eine kurze Mittagspause samt aktivierter Standheizung im Auto bei etwas über 0°. Scheiß Wind hier laufend. Hoffentlich gibts wenigstens bald mal Firn... Also es macht für Firnliebhaber wie mich schon mehr Sinn, wenn man z.B. im Februar/März im Süden Schwedens anfängt und dann erst im April/Mai in Lappland ist.

Bild
^ Man sieht immer wieder mal alte Brücken neben neuen Brücken, oft gibt's dann in dem Bereich der alten Straße einen Parkplatz

Bild
^ Die Naturstraßen-Abkürzung richtung Arjeplog, hier zum Glück geradeaus weiter angeschrieben, denn ein Navi meinte geradeaus, mein anderes (und Google-Maps) meinten rechts ..

Bild
^ Naturstraße richtung Arjeplog

Bild
^ Am großen See zwischen Arjeplog und Skigebiet Galtis

Bild
^ Pistenplan, letztes Jahr fotografiert

Bild
^ Talstation Fjälliftiften, so voll war's später nicht mehr ;-) Die erste Stütze nach dem Einstieg ist Grün, der Rest dann Rot

Bild
^ Fjälliften

Bild
^ Fjälliften

Bild
^ Fjälliften Stütze 8 und letzte

Bild
^ Abfahrt Storgaltis

Bild
^ Pano mit Lift

Bild
^ Storgaltis, leider sehr knollig

Bild
^ See-Pano mit Lift

Bild
^ Zur linken Abfahrt muss man etwas aufsteigen - oder man quert offpiste weiter unten rüber

Bild
^ Zur linken Abfahrt Vargbranten muss man etwas aufsteigen - oder man quert offpiste weiter unten rüber

Bild
^ Abfahrt Vargbranten, im Plan als Offpiste mit 2 Linien eingetragen, war aber präpariert.

Bild
^ Bei den Häusern oder Hotelresort verzweigt die Abfahrt, hier zur Abfahrt Skogsslingan, rechts nicht im Bild gibts eine neue Variante

Bild
^ Skogsslingan, leider nicht so schmal und kurvig wie erwartet, sondern macht eher einen modellierten Eindruck

Bild
^ Die alternativen, neuen Varianten links von Skogsslingan dagegen sind uriger und nicht frisch präpariert. Und ein Rentier stand hier längere Zeit im Weg

Bild
^ Neue Variante links der Skogsslingan-Abfahrt. Auch auf dem Satbild noch nicht sichtbar

Bild
^ Talstation Fjälliften

Bild
^ Abfahrt Älgpasset

Bild
^ Abfahrt Älgpasset

Bild
^ .. und weiter unten heißt die Abfahrt Harspåret

Bild
^ Harspåret

Bild
^ Links Harspåret, mittig Familjebacken, rechts Fjällsvängen

Bild
^ Die neue Variante links von Skogsslingan, wo es - siehe GPS-Track - sogar nochmal eine Abzweigung gibt

Bild
^ Neue Variante links der Skogsslingan

Bild
^ Das Rentier stand noch immer da

Bild
^ Rechte Pano-Abfahrt Fjällsvängen

Bild
^ Fjällsvängen und Abzweig Harsparet

Bild
^ Rechte Variante von Abfahrt Fjällsvängen zum Übungslift, nicht im Plan

Bild
^ Knatteliften

Bild
^ Blick zur Talstation Fjälliften, Parkplatz, Campingplatz, ..

Bild
^ Fjälliften

Bild
^ Fjälliften

Bild
^ Den neueren linken SL Granliften bin ich auch ein paar Mal gefahren, war weniger windig. Nur rechts die Abfahrt eben sehr knollig. Die linken waren besser

Bild
^ Granliften Endstation (wie der Fjälliften gibt es zwei Zwischenausstiege)

Bild
^ Yup, das Rentier ist auch noch da ;)

Bild
^ Geradeaus zur Abfahrt Familjebacken

Bild
^ Fjälliften Stütze 6, ist etwas niedriger. Die Stütze 7 war etwas lauter, weil das Seil am Seilrollenrand geschleift hat

Bild
^ Stütze 6, rot und rostig, gefällt ;)

Bild
^ Bergstation Fjälliften, wie wir mittlerweile aus Dundret wissen, ein Brändle

Bild
^ Panoramaabfahrt Fjällsvängen

Bild
^ Rückblick zum Gipfel von etwas neben der Piste. Genauer gesagt sollten hier am Gipfel ja lt. Plan 3 Abfahrten starten, gab aber nur 2

Bild
^ Offpiste rechtsseitig, ziemlicher Bruchharsch, da wo's nicht eisig war.

Bild
^ Offpiste zwischen den beiden rechten Abfahrten ... war aber schneemäßig zu vergessen

Bild
^ GPS-Track 21.3.2021 in Gelb und Skitour letzten Mai in Rot.


Fazit: Zwar irgendwie ganz nett, aber ein bisschen was fehlt, z.B. weitere Außenrumabfahrten oder offizielle Wald-Offpiste-Varianten.

Auch einige Fahrzeuge mit deutschen Kennzeichen standen heute am Parkplatz - aber evtl. arbeiten die ja in einem der Testzentren rund um Arjeplog. Warum die ausgerechnet hier sind? Weiter im Norden, also dann in Finnland oder Norwegen, dürfte es doch sicherlich noch kälter und auch länger kalt sein?

Bild
^ In Arjeplog gab es einst noch ein Skigebiet, und zwar Öberget, ist aber stillgelegt.

Bild
^ Soweit ich das erkennen konnte, steht da ein Schräg-T-Stützen-SL ohne Seil. Zufahrt etwas schwierig / ungeräumt, schien mir dann auch nicht so wichtig. Rechts am Berg ist ein großes Konferenz-Hotel

Bild
^ Wieder eine Naturstraßenabkürzung, aber mit wenig Schnee und viel Sand und Splitt, jetzt ist mein Auto dreckig.

Im bekannten B&B in Sorsele angekommen, fragte ich wegen einer Mikrowelle nach - in der Küche sei eine. Also darf man trotz "Privat" und "Nur Personal" in die Küche gehen, wie es scheint. Wenn ich das mal vor etwas über einem Monat gewusst hätte... (Außer der Mikrowelle darf man in der Küche allerdings nichts verwenden.)

Am Parkplatz standen bereits 3 Autos, darunter ein Münchner.

Das Zimmer hab ich ja jetzt nur für 2 Tage buchen können, weil am Dienstag wohl nicht mehr frei, aber immerhin hab ich so morgen mal einen freien Nachmittag, wo ich wieder etwas rumplanen kann...

_________________
http://ski.inmontanis.info - http://blog.inmontanis.info
Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 24.03.2021, 19:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2389
Brändle Tal und Bergstation von Brändle, Stützen von Doppelmayr. :lol:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 25.03.2021, 10:42 
Offline

Registriert: Do, 17.03.2011, 20:54
Beiträge: 733
Wohnort: Forêt-Noire
starli hat geschrieben:
Am Parkplatz standen bereits 3 Autos, darunter ein Münchner.

Die sind auch echt überall. ;)

ATV hat geschrieben:
Brändle Tal und Bergstation von Brändle, Stützen von Doppelmayr. :lol:

Ich wäre dafür, mal eine Art Stützen-Kompendium anzulegen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 25.03.2021, 16:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.10.2007, 18:56
Beiträge: 2389
Hoffe Starli fährt noch in Sälen vorbei. Dort gibt es mit dem Vinkelliften einem sehr seltenen Brändle 4eck Lift mit Schrägen T Stützen und auf deür Leerseilseite grosse Polygon Portalstützen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 28.03.2021, 0:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 15.11.2007, 19:34
Beiträge: 1103
Wohnort: gmunden/österreich
Absolute Wahnsinnstour!
Ein irre Aktion im positiven Sinn!
Danke für die unendliche Ausdauer deiner Berichte.
Einfach nur großartig ...

_________________
im "winter" auf atomic beta race & movement random
im "sommer" nur auf movement random & hagan chimera 3.1 & scott scale 29 sram xx1
http://de.wikipedia.org/wiki/Firngleiter


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 204 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de